Kita.de News und Wissensbereich

Kita.de/wissen Teaser Startseite

Neue Artikel in unseren beliebtesten Kategorien:

Kind verspürt Reiseübelkeit

Reiseübelkeit bei Kindern: Ursachen, hilfreiche Mittel & wie Sie sie vorbeugen

Reiseübelkeit tritt bei Kindern eher auf, da die verschiedenen Sinne noch nicht voll entwickelt sind. Kinder sollten versuchen den Blick auf weit entfernte Orte zu richten, sodass das Gehirn nicht so leicht verwirrt ist. Medikamente sollten nur eine Notlösung sein, da diese oft Nebenwirkungen haben. Bei einer anstehenden Reise zeigt sich ein nicht seltenes Phänomen…. [Weiterlesen]

Vater und Kind machen sich bereit für ein Wettrennen

Sport mit Kindern: Ideen für gemeinsame Übungen mit Ihrem Schützling

Sport mit Kindern verbessert die Eltern-Kind-Beziehung. Durch sportliche Betätigung lässt sich Übergewicht vermeiden. Zudem fördern Sie frühzeitig ein Bewusstsein für den eigenen Körper. Beim Sport mit Kindern sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Übertriebener Ehrgeiz schadet der Entwicklung. Kinder lieben es, neue Dinge auszuprobieren. Um Kinder in jungen Jahren für Sport zu begeistern, bedarf es… [Weiterlesen]

Kindersicherheit durch Steckdosensicherung

Kindersicherheit: Wie Ihr Eigenheim kindersicher wird

Versuchen Sie bei der Planung und Einrichtung Ihres Eigenheims Gefahrenquellen zu minimieren und eine sichere Umgebung zu schaffen. Durch die richtigen Präventionsmaßnahmen lassen sich schwere Unfälle verhindern. Achten Sie darauf, Ihre Kinder möglichst früh für ihre Sicherheit zu sensibilisieren. Kinder sind in ihren ersten Lebensjahren wahnsinnig neugierig und versuchen jeden Tag etwas Neues über ihre… [Weiterlesen]

Kinder lassen Füße hängen

Kita gründen: Vom Konzept bis zur Eröffnung

In Deutschland gibt es einen großen Bedarf an Kitaplätzen. Deshalb unterstützen viele Länder Personen und Vereine, Kitas zu gründen. Das Gründen einer Kita kommt dem Gründen eines Unternehmens gleich: Sie benötigen einen starken Businessplan, eine Finanzierungsgrundlage und eine Vision. Um eine Kita führen zu dürfen, braucht es eine Betriebserlaubnis. Die Voraussetzungen für das Erlangen dieser… [Weiterlesen]

spiele für 2 jährige

Spiele für 2-jährige: Entwicklung spielerisch fördern

Kinder wollen spielen und entdecken – diesen Spieldrang können Sie mit dem richtigen Spielzeug, Entwicklungsspielen und Lernspielen ab 2 Jahre unterstützen. Geben Sie Ihrem Kind dabei ausreichend Raum, denn es möchte in diesem Alter vieles selber machen. Geeignete Spiele für 2-jährige sind mit Bewegung, Kreativität, Sprache und Lernen verbunden und fördern u.a. Motorik, Ausdauer sowie… [Weiterlesen]

Junge übt Konzentration mit Stift

Konzentrationsübungen für Kinder: Kompetenzen spielerisch stärken

Die Fähigkeit sich zu konzentrieren nimmt mit dem Alter zu. Bei älteren Menschen sinkt sie wieder. Kinder können mit einfachen Spielen und Übungen täglich ihre Konzentrationsstärke trainieren. Eltern sollten auf ausreichend Bewegung achten und Kindern die Möglichkeit geben, sich in Ruhe einer Sache zu widmen. Es gibt Kinder, die anscheinend nie still halten können. Sie… [Weiterlesen]

Kinder beschäftigen

Kinder beschäftigen: Spielideen für drinnen und draußen

Kinder können sich bereits im Kleinkindalter für kurze Zeit allein beschäftigen. Je nach Situation sollte das Spielen unter Kindern gefördert werden. Die gemeinsame Beschäftigung der Kinder stärkt den Zusammenhalt. Eltern können Kindern verschiedene Ideen für Spiele geben, die drinnen und draußen gespielt werden können. Kinder zu beschäftigen, kann für Eltern schnell ein Vollzeitjob werden. Dabei… [Weiterlesen]

Mutter schimpft mit Kind

Strafen für Kinder: So zeigen Sie Ihrem Kind Grenzen auf

Manche Erziehungstipps lehnen Strafen für Kinder ab. Bei anderen wiederum handelt es sich um ein normales Element der Kindererziehung. Einige Kinder lernen völlig ohne Konsequenzen. Andere Kinder nutzen diese Freiheit jedoch maßlos aus, sodass die Kindererziehung stets an das Verhalten des eigenen Kindes angepasst sein sollte. Kommen Strafen für Kinder zum Einsatz, sollten diese anlassbezogen… [Weiterlesen]

kindergarten wechseln

Kindergarten wechseln: Das müssen Sie beim Wechsel beachten

Es gibt viele Gründe, warum Kinder den Kindergarten wechseln. Während bei einigen Familien ein Umzug ansteht, sind andere mit der Qualität der Einrichtung unzufrieden. Beachten Sie die Kündigungsfristen! Eine außerordentliche Kündigung kann beispielsweise bei einem Umzug aus beruflichen Gründen möglich sein. Der Wechsel in eine andere Kita ist für Kinder nicht immer leicht. Sie müssen ihr… [Weiterlesen]

was Kinder gerne essen

Was Kinder gerne essen: Tipps für eine gesunde und leckere Ernährung

Was Kinder gerne essen, hängt von den individuellen Vorlieben ab. Maßgeblich entscheiden jedoch die Eltern als gute oder weniger gute Vorbilder. Viele Kinder essen gerne Obst, halten sich jedoch bei Gemüse eher zurück. Obst bietet sich daher als perfekter Nachtisch oder Snack zwischendurch an. Wenn Sie gerne Backen, reduzieren Sie die angegebene Zuckermenge und greifen… [Weiterlesen]

mädchen am strand mit mütze.

Sonnenstich bei Kindern: Symptome, Dauer und Tipps zur Behandlung

Ein Sonnenstich oder auch Insolation genannt, wird durch intensive Sonneneinstrahlung auf den Kopf und Nacken Ihres Kindes ausgelöst. Die Symptome zeigen sich im Normalfall erst ein paar Stunden nach dem Aufenthalt in der Sonne. Bringen Sie Ihr Kind bei Verdacht auf einen Sonnenstich sofort aus der Sonne an einen dunklen und kühlen Ort, um die… [Weiterlesen]

Umgangsformen in der Familie

Umgangsformen in der Familie: Regeln für ein respektvolles Miteinander

Viele Benimmregeln, die in früheren Zeiten selbstverständlich waren, haben heute keinen Bestand mehr. Gute Umgangsformen in der Familie zu lernen, ist ein wichtiger Teil der Erziehung. Wer mit gutem Beispiel vorangeht, muss weniger Regeln aufstellen, da ein Kind sich automatisch am Verhalten seiner Eltern orientiert. Die Umgangsformen in der Familie sind einem stetigen Wandel unterworfen…. [Weiterlesen]

kind hat bauchschmerzen.

Darmverschluss bei Kindern: Symptome, Behandlung und wann Sie zum Arzt sollten

Babys und Kleinkinder leiden häufig unter Bauchschmerzen. Ziehen die Kinder die Beine an und schreien sehr stark, kann das ein Anzeichen für einen Darmverschluss sein. Besteht der Verdacht auf einen Darmverschluss, ist ärztliches Handeln dringend nötig. Das Verdauungssystem muss sich nach der Geburt an zahlreiche Aufgaben und Einflüsse gewöhnen. Dies verursacht bei manchen Babys Blähungen, Schmerzen… [Weiterlesen]

Turnen im Kindergarten

Turnen im Kindergarten: Die besten Übungen und Ideen fürs Kitaturnen

Turnen im Kindergarten ist extrem wichtig, um Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre körperlichen Fähigkeiten zu entdecken und zu erweitern. Integrieren Sie die Ideen der Kinder, um die Turnstunde interessanter zu gestalten und lassen Sie größere Kinder bei der Auswahl der Übungen mitentscheiden. Neben der Verbesserung der motorischen Fähigkeiten fördert Turnen im Kindergarten auch das… [Weiterlesen]

Wahrnehmungsstörung bei Kindern: Diese Formen der Störung gibt es

Liegen Wahrnehmungsstörungen bei Kindern vor, betrifft dies nicht die Sinnesorgane an sich, sondern die folgende Einordnung. Eine fehlerhafte Wahrnehmung kann sich aufs Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken beziehen. Teils leidet auch der Gleichgewichtssinn. Sind die Symptome einer Wahrnehmungsstörung bei Kindern sehr ausgeprägt, erscheint ihnen die Welt völlig anders. Jeder Mensch ist permanent von äußeren… [Weiterlesen]

sprachheilkindergarten

Sprachheilkindergarten: Konzept und Förderung einfach erklärt

Ein Sprachheilkindergarten ist eine heilpädagogische Einrichtung, in der Kinder mit einer Sprachbehinderung eine individuelle Förderung erhalten. Die Sprache ist ein wichtiges Mittel, um Bedürfnisse mitzuteilen und mit anderen zu kommunizieren. Jedes Kind bekommt einen individuellen Förderplan, welcher auf den Entwicklungsstand des Kindes angepasst ist. Ziel ist es, die Sprachdefizite durch verschiedene Therapiemaßnahmen zu beheben. Die… [Weiterlesen]

Vestibuläre Wahrnehmung

Vestibuläre Wahrnehmung: So fördern Sie die Wahrnehmung Ihres Kindes!

Der Vestibularapparat ist das wichtigste Gleichgewichtsorgan des Menschen. Zusätzlich wird das Gleichgewicht durch die visuelle Wahrnehmung bestimmt. Die vestibuläre Wahrnehmung entwickelt sich bereits im Mutterleib. Bewegungen während der Schwangerschaft helfen dem Fötus bei der Stimulation des Gleichgewichtssinns. Geben Sie Ihrem Kind viele verschiedene Bewegungsmöglichkeiten, um die vestibuläre Wahrnehmung zu verbessern. Die vestibuläre Wahrnehmung bestimmt einen… [Weiterlesen]

Basteln mit Kastanien - Kastanienfamilie

Basteln mit Kastanien: Die besten Bastelideen für Kleinkinder

Sammeln Sie Kastanien am besten nach einigen trockenen Tagen und warten Sie einen windigen Tag ab, der der Früchte von den Bäumen weht. Seien Sie kreativ und verwirklichen Sie beim Basteln mit Kastanien auch Ihre eigenen DIY-Ideen. Kastanienmännchen zu basteln oder andere Kastanienfiguren zu erstellen, ist bereits mit Kleinkindern möglich, da die Arbeit sehr leicht… [Weiterlesen]

Laterne basteln

Laterne basteln mit Kindern: Tipps und einfache Anleitungen

Fangen Sie rechtzeitig mit dem Bau einer Laterne an. Viele Kinder benötigen länger als Sie vielleicht denken. Eine Laterne zu basteln eignet sich als tolle Idee, um den Alltag im Kindergarten einmal etwas anders zu gestalten. Mit etwas Geduld ist es ganz einfach, eine individuelle Kinder-Laterne zu gestalten. An St. Martin ist es wieder soweit… [Weiterlesen]

entwicklungsverzoegerung

Entwicklungsverzögerung bei Kindern: Symptome, Ursachen und Tipps zur Förderung

Kinder entwickeln sich in einem individuellen Tempo. Es gibt jedoch Grenzwerte, wann ein Kind eine bestimmte Entwicklungsstufe erreicht haben sollte. Hinken sie hinterher, sprechen Ärzte von einer Entwicklungsverzögerung. Bemerken Sie Auffälligkeiten hinsichtlich der Entwicklung Ihres Kindes, sollten Sie Ihren Kinderarzt aufsuchen. Mit Hilfe verschiedener Untersuchungen können Entwicklungsverzögerungen und -störungen festgestellt werden. Heutzutage gibt es sehr… [Weiterlesen]

trauriges Kind

Trauriges Kind: Tipps, wie Sie Ihre Kinder trösten und aufmuntern

Kinder können mit Gefühlen in der Regel noch nicht so gut umgehen wie Erwachsene. Sie benötigen die Unterstützung ihrer Eltern, um die Situationen zu meistern. Wichtig ist, dass Sie die Gefühle Ihres Kindes ernst nehmen und diese thematisieren. Zur Aufmunterung bieten sich Spiele oder Ausflüge an. Wenn Ihr Kind über Wochen hinweg traurig und lustlos… [Weiterlesen]

Verlustängste bei Kindern

Verlustängste bei Kindern: Symptome erkennen und erfolgreich überwinden

Die Sorge, eine enge Bezugsperson zu verlieren, ist verständlich, kann jedoch drastische Ausmaße annehmen. Verlustängste bei Kindern entwickeln sich häufig aufgrund einschneidender Situationen, allerdings sind einige Kinder aufgrund ihrer Persönlichkeit deutlich gefährdeter. Lernen Kinder nicht, mit Verlusten umzugehen, können die Verlustängste das gesamte Leben beeinflussen. Ängste sind etwas völlig Normales. Jeder Mensch hat Angst vor… [Weiterlesen]

Sozial emotionale Entwicklung

Sozial emotionale Entwicklung bei Kindern fördern: So gelingt es!

Am Anfang der sozial emotionalen Entwicklung stehen die eigenen Gefühle im Fokus. Das Urvertrauen bildet die Basis einer gesunden und funktionierenden Entwicklung hin zu einem empathischen Menschen. Mit Spielen fördern Sie die Entwicklung der emotionalen sowie sozialen Fähigkeiten. Die eigenen Gefühle zu verstehen, sie zu zeigen und anderen mitzuteilen – all dies müssen Kinder erst… [Weiterlesen]

geschwisterstreit

Geschwisterstreit: Tipps für Eltern zum Umgang mit streitenden Kindern

Kinder streiten in erster Linie, um die Aufmerksamkeit der Eltern zu gewinnen. Streit ist in den meisten Fällen jedoch entwicklungsfördernd, da Kinder lernen, eigene Bedürfnisse durchzusetzen. Nicht immer ist es notwendig, dass Eltern bei einem Streit unter Geschwistern eingreifen. Sie können jedoch helfend zur Seite stehen, um eine Lösung für den Konflikt zu finden. Stellen… [Weiterlesen]

Eltern halten Baby an den Händen

Anrechnung beim Elterngeld: So werden andere Leistungen angerechnet

Wollen Sie Elterngeld beantragen, können Sie einfach das entsprechende Formular bei der Elterngeldstelle anfordern. Bei der Berechnung vom Elterngeld werden auch andere Leistungen mit einbezogen, die als Lohnersatz gelten. Bei Zuvieldiensten während der Elternzeit kommt es auch zur Verrechnung. Beziehen Sie Sozialleistungen oder erhalten andere Einkünfte während der Elternzeit, kommt es zur Anrechnung vom Elterngeld…. [Weiterlesen]

Kinderfreundliche Hunde

Kinderfreundliche Hunde: Das sind die besten Rassen für Familien

Kinderfreundliche Hunde zeichnen sich durch ein freundliches Wesen und viel Geduld aus. Wenn Sie überlegen, sich einen Hund zuzulegen, bedenken Sie, dass Sie mehr als 2 Stunden Zeit pro Tag investieren müssen. Suchen Sie kinderfreundliche Hunderassen nicht nur nach der Optik aus, sondern berücksichtigen Sie Ihre individuellen Vorlieben und Vorstellungen. Hunde und Menschen passen perfekt… [Weiterlesen]

Schreikind

Schreikind: Ursachen, Spätfolgen und Tipps, wie Sie Ihr Baby beruhigen

Wenn ein Baby häufig schreit, strapaziert dies die Nerven der meisten Eltern extrem. Leider überträgt sich diese Nervosität auf das Kind, sodass es nur noch unruhiger wird. Falls Ihr Kind extrem viel schreien sollte und sich nur schwer oder gar nicht beruhigen lässt, lassen Sie zunächst ärztlich abklären, ob mit der Gesundheit Ihres Kindes alles… [Weiterlesen]

kinderpflegerin ausbildung

Die Ausbildung zur Kinderpflegerin: Voraussetzungen, Dauer und Ablauf

Der Arbeitsalltag einer Kinderpflegerin / eines Kinderpflegers ist sehr abwechslungsreich. Im Gegensatz zu Erziehern arbeiten Sie häufig mit Babys oder Kleinkindern zusammen. Die Voraussetzungen für eine Ausbildung zur Kinderpflegerin sind ein Hauptschulabschluss und ein Gesundheitszeugnis. Es gibt jedoch weitere länderspezifische Bestimmungen. Bei der Ausbildung zur KinderpflegerIn handelt sich um eine schulische Ausbildung, die je nach… [Weiterlesen]

pekip

PEKiP: Wissenswertes zum Prager Eltern-Kind-Programm

Das Prager Eltern-Kind-Programm, ist ein Frühförderungsprogramm für Babys. Kennzeichnend für dieses Konzept ist, dass die Kinder nackt sind. Durch verschiedene Übungen und Spiele sollen die Sinne der Babys angeregt werden. Außerdem können sich Eltern mit anderen Eltern austauschen und Kontakte knüpfen. PEKiP ist nicht unumstritten. Kritiker sind der Meinung, dass Babys mit diesen Reizen überflutet… [Weiterlesen]

Kind will nicht alleine schlafen

Kind will nicht alleine schlafen: Gründe und Tipps zum Umgang

Kinder suchen automatische die Nähe eines Elternteils. Dies gilt auch nachts, um sich in Sicherheit zu wissen. Im Kindergartenalter ist die Fantasie bei Kindern besonders ausgeprägt, sodass es nicht nur zu Rollenspielen, sondern auch zu der Vorstellung des Monsters unter dem Bett kommt. Vielen Kindergartenkindern hilft ein Einschlaflicht sowie die Sicherheit, im Notfall ins elterliche… [Weiterlesen]

kind hilft im Haushalt

Kinder helfen im Haushalt: Darauf sollten Sie achten

Wenn Kinder im Haushalt helfen, lernen sie sehr schnell, mit Verantwortung umzugehen. Kinder finden Hausarbeit nicht per se doof. Wenn Sie Ihre Kinder richtig motivieren können, wird Hausarbeit zu einem richtigen Familienprojekt, was sich positiv auf das Gemeinschaftsgefühl und das Selbstbewusstsein des Kindes auswirken kann. Die Mitarbeit im Haushalt soll die Entwicklung der Kinder fördern…. [Weiterlesen]

sauberkeitserziehung

Sauberkeitserziehung: Unterstützen Sie Ihr Kind optimal beim Trocken werden

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo. Im Schnitt interessieren sich Kinder zum ersten Mal mit etwa zwei Jahren für das Töpfchen. Trocken werden sie mit durchschnittlich 30 Monaten. Das Töpfchentraining kann den Prozess in einigen Fällen beschleunigen. Am wichtigsten ist es jedoch, dass Sie keinen Druck aufbauen und Ihrem Kind so viel Zeit… [Weiterlesen]

Kind will nicht essen

Kind will nicht essen: Typische Gründe und Tipps für Eltern

Üben Sie sich in Geduld und zwingen Sie Ihr Kind nicht zum Essen. Besonders schwierig gestaltet sich die Ernährung während der Trotzphase. Dass ein Kleinkind nicht essen will, liegt allerdings selten an der Nahrungsauswahl. Regelmäßige Essenszeiten ohne Ablenkung sind ein exzellenter Weg, um Kinder zum Essen zu animieren. Wenn ein Kind nicht essen will, kann… [Weiterlesen]

Kind will nicht in den Kindergarten

Kind will nicht in den Kindergarten: Ursachen und Tipps für Eltern

Will Ihr Kind nicht in den Kindergarten, versuchen Sie, sich in die Gedankenwelt Ihres Kindes hineinzuversetzen. Viele Kinder haben Phasen, in denen Sie den Kindergarten oder die Kita nicht gerne besuchen. Versuchen Sie gemeinsam, der Ursache auf den Grund zu gehen. Gibt es dauerhaft Probleme, sprechen Sie mit den zuständigen Erziehern, um an einer Lösung… [Weiterlesen]

erziehung triple p mutter kind

Triple P Erziehungsprogramm: Konzept, Vorteile und Kritik

Bei Triple P steht eine exzellente Eltern-Kind-Beziehung im Mittelpunkt. Das Programm setzt auf möglichst einfache Erziehungsfertigkeiten, die allen Familien helfen sollen. Neben Eltern richtet sich Triple P vor allem an Erzieher und anderweitig geschulte Fachleute. Das Erziehungsprogramm Triple P verfolgt einen positiven Erziehungsansatz. Die Ziele liegen in einer tiefen Verbindung zwischen Kindern und Erziehungspersonen. Aber… [Weiterlesen]

karies kinder

Karies bei Kindern: Erkennen, Behandlung und Tipps zum Vorbeugen

Karies ist bei Kleinkindern in Deutschland die häufigste chronische Krankheit. Etwa 15% der 0 bis 3-Jährigen sind davon betroffen. Die häufigste Ursache für Karies bei Kindern sind zuckerhaltige Fertiggetränke. Bei bestehenden Löchern ist eine Behandlung mit dem Bohrer unumgänglich. Um Karies zu vermeiden, sollten Sie unbedingt Zahnarzttermine in Anspruch nehmen. Die Pflege der Zähne wird… [Weiterlesen]

wie wird man schnell schwanger

Wie wird man schnell schwanger? 5 hilfreiche Tipps & Tricks

Das Durchschnittsalter der Frauen bei der ersten Geburt steigt seit Jahren immer weiter an. Heutzutage sind Frauen bei Ihrer ersten Schwangerschaft rund 30 Jahre alt. Um die Fruchtbarkeit zu erhöhen, sollten Sie Ihren Zyklus kennen. Es gibt verschiedene Methoden, den individuellen Eisprung zu ermitteln. Wenn Sie schnell schwanger werden möchten, sollten Sie sich viel bewegen,… [Weiterlesen]

Kinderrechte

Das Recht auf gewaltfreie Erziehung: Bedeutung und Tipps für Eltern

Die gewaltfreie Erziehung eines Kindes ist für die meisten Menschen zur Normalform geworden. Leider unterscheidet sich das Verhalten einiger Eltern deutlich von der generellen Ablehnung von Gewalt, sodass Schläge dennoch vorkommen. Erkennen Sie öfter Verletzungen bei einem Kind, handeln Sie und informieren Sie die Polizei, das Jugendamt oder sonstige freie Beratungsstellen über Ihren Verdacht. Eine… [Weiterlesen]

Kinder anschreien

Kinder anschreien: Das passiert mit der Psyche des Kindes wenn gebrüllt wird

Indem Sie Kinder anschreien, setzen Sie einen Teufelskreis in Gang, aus dem es nur wenige Auswege gibt. Schreien ist stets ein Ausdruck von Hilflosigkeit. Wer die Kontrolle hat, wird nicht laut. An stressigen Tagen macht es den Tag unerträglich, wenn Sie Ihre Kinder anschreien. Problemlösungen erreichen Sie so nicht. Fast alle Eltern geraten im Laufe… [Weiterlesen]

Erziehungsziele

Erziehungsziele: Beispiele und Tipps für pädagogische Ziele von heute

In der modernen Gesellschaft sind klassische Werte, wie ein fester Glaube, nur noch für wenige Menschen von Bedeutung. Neben gutem Benehmen wird der Durchsetzungsfähigkeit im Rahmen der Erziehung heute wesentlich mehr Gewicht beigemessen. Viele Eltern wünschen sich, dass ihr Kind tolerant und weltoffen ist, um sich in der Gesellschaft zurechtzufinden. Es existieren zahlreiche verschiedene Erziehungsstile…. [Weiterlesen]

Familienregeln

Familienregeln: Sinnvolle Regeln für ein harmonisches Miteinander

Familienregeln erleichtern das Zusammenleben, sofern sich jeder daran hält. Versuchen Sie, Familienregeln zusammen mit Ihren Kindern aufzustellen, damit diese sich nicht ausgeschlossen fühlen. Halten Sie die Regeln gemeinsam fest, beispielsweise auf einem Schild oder einer Liste Das Zusammenleben von Eltern und Kindern unter einem Dach ist nicht immer ganz einfach. Ganz ohne Regeln funktioniert es… [Weiterlesen]

Demokratischer Erziehungsstil

Demokratischer Erziehungsstil: Definition, Ziele und Vor- und Nachteile

Der demokratische Erziehungsstil orientiert sich am freiheitlichen Gedankengut der antiautoritären Erziehung, setzt allerdings auf feste Strukturen. Klare Absprachen, bei denen die Kinder mitentscheiden dürfen, sollen das gemeinsame Zusammenleben in der jeweiligen Gruppe erleichtern. Im Rahmen der demokratischen Erziehung lernen Kinder sehr schnell, dass sie für ihre Ziele eintreten müssen, um diese zu erreichen. Demokratie ist… [Weiterlesen]

Antiautoritäre Erziehung

Antiautoritäre Erziehung: Definition, Merkmale und Folgen des Erziehungsstils

Die antiautoritäre Erziehung in Reinform gibt es heute nur noch selten. Viele Erziehungsstile setzen allerdings auf einzelne Elemente der Methode. Besonders positiv fällt die freie Entfaltung der eigenen Persönlichkeit auf. Kritiker sehen in der Erziehung gerade keine Erziehung. Sie beklagen mangelnde Regeln, die Kinder zu Egoisten mache, die nicht lernen, mit negativen Gefühlen umzugehen. Die… [Weiterlesen]

Schere schneidet papiermännchen durch

Sorgerecht abgeben: Voraussetzungen und Konsequenzen

Über die Abgabe des Sorgerechts entscheidet das zuständige Familiengericht. Möchten Sie das Sorgerecht abgeben, ist Ihr erster Ansprechpartner das Jugendamt. Indem Sie das Sorgerecht abgeben, verlieren Sie zwar Ihre Mitbestimmungsrechte, dies entbindet Sie allerdings nicht von einer etwaigen Unterhaltspflicht. Scheitert eine Ehe und die Beziehung endet, stellen sich viele Fragen. Nicht nur in finanzieller Hinsicht,… [Weiterlesen]

Vater schimpft mit kind

Autoritäre Erziehung: Definition und psychische Folgen

Der autoritäre Erziehungsstil zählt zu den bedeutendsten pädagogischen Erziehungsarten. Dabei sind Strenge, Disziplin, hohe Ansprüche und in seltenen Fällen auch Lob ein wesentlicher Bestandteil. Eltern, die ihre Kinder autoritär erziehen, nutzen ein rigoroses Belohnungs- sowie Bestrafungssystem. In diesem sehr hierarchischen System erinnern Kinder an Untergebene, die mit Befehlen und Regeln erzogen werden. Die Gefühle der… [Weiterlesen]

kind will nicht auf arm.

Fremdeln beim Baby: Ursache, Dauer und Tipps zum Umgang mit der Fremdelphase

Die Fremdelphase stößt so manch Einen vor den Kopf – selbst, wenn Ihr Kind demjenigen zuvor immer wohlgesonnen war. Sogar der eigene Vater oder die Mutter können auf einmal verschmäht werden. Aus entwicklungspsychologischer Sicht ist Fremdeln für die Entwicklung beim Baby ein bedeutender Schritt. Durchschnittlich beginnt ein Kind etwa acht Monate nach der Geburt mit… [Weiterlesen]

Trennungsvereinbarung

Trennungsvereinbarung: Inhalt, Gültigkeit, Anwalt nötig?

Eine Trennungsvereinbarung gilt bei Eheleuten für die Zeitspanne von der Trennung bis zur Scheidung, also solange Sie noch verheiratet sind. Oftmals knüpft eine Scheidungsvereinbarung an eine vorangegangene Trennungsvereinbarung an, sofern die Scheidung im Einvernehmen abläuft. Rechtlich bindend ist eine Trennungsvereinbarung nur, sofern Sie diese notariell beglaubigen lassen. Eine Trennung ist für beide Partner meist eine… [Weiterlesen]

Hitzepickel Kinder

Hitzepickel bei Kindern: Was Sie gegen den juckenden Ausschlag tun können

Hitzepickel bei Kindern jucken zwar meist unangenehm, sind jedoch normalerweise kein Grund zur Besorgnis. In der Regel klingt der Ausschlag innerhalb von wenigen Tagen ab. Ist dies nicht der Fall oder kommt es zu weiteren Symptomen, wie beispielsweise Fieber, kontaktieren Sie einen Arzt. Achten Sie im Sommer auf Cremes, die nicht fetthaltig sind, da diese… [Weiterlesen]

Mandelentzündung bei einem Kind

Mandelentzündung beim Kind: Symptome, Ursachen und Behandlung

Viren sind für den Großteil aller Mandelentzündungen bei Kindern verantwortlich. Da eine Mandelentzündung ansteckend ist und leicht per Tröpfcheninfektion übertragen werden kann, sollten Kinder mit einer akuten Entzündung nicht in den Kindergarten gehen. Eine Mandelentfernung kommt heute seltener zum Einsatz, da die Operation eine starke gesundheitliche Belastung darstellt. Eine Mandelentzündung geht in der Regel mit… [Weiterlesen]

Kind wird unfreiwillig vollgequalmt

Passivrauchen: Das sind die Auswirkungen auf die Kinder

Passivrauchen ist in Deutschland leider immer noch sehr weit verbreitet. Durch das Rauchverbot in Gaststätten und die Warnhinweise auf Tabakprodukten sinkt die Zahl der Raucher jedoch kontinuierlich. Im Hinblick auf das Passivrauchen werden vor allem Kinder stark beeinträchtigt. Das liegt hauptsächlich daran, dass sich die Lungen noch in der Entwicklung befinden und der Körper die… [Weiterlesen]

Nasenbluten Kind

Nasenbluten beim Kind: Mögliche Ursachen und Tipps zur Behandlung

Eine Verletzung der feinen Gefäße der Nasenschleimhaut löst Nasenbluten bei Kindern aus. Einige Kinder leiden öfter unter einer blutenden Nase, da die Äderchen der Nasenschleimhaut sich weiter außen befinden und so empfindlich gegenüber Stößen, Berührungen oder Ähnlichem sind. Kontaktieren Sie einen Arzt, sofern Sie das Nasenbluten bei Ihrem Kind mit den hier dargestellten Methoden nicht… [Weiterlesen]

Hirnhautentzündung

Hirnhautentzündung beim Kind: Symptome, Ursachen und Folgen der Meningitis

Eine virale Hirnhautentzündung ist verbreiteter als die bakterielle Form. Komplikationen und schwere Verläufe sind vor allem auf eine bakterielle Meningitis zurückzuführen. Nackensteifigkeit zeigt sich als auffälligstes Symptom bei einer Hirnhautentzündung. Tritt eine Hirnhautentzündung bei einem Kind auf, geraten Eltern schnell in Panik. In den meisten Fällen ist dies zwar unberechtigt, allerdings gibt es auch sehr… [Weiterlesen]

Krätzmilbe auf der Haut

Wie bekommt man Krätze? Ursachen und Tipps zur Behandlung

Die unangenehme Infektionskrankheit der Haut wird durch Krätzmilben ausgelöst. Besonders betroffen sind Körperstellen, an denen es verhältnismäßig warm ist, wie unter den Achseln, zwischen den Fingern und Zehen sowie im Genitalbereich. Die Behandlung erfolgt durch spezielle Hautcremes, die die Krätzmilben abtöten sollen. Die Krätze ist eine durch kleine Parasiten übertragene Hautkrankheit. Aber wie kommt es… [Weiterlesen]

Tablet mit Aufschrift Klinefelter-Syndrom und Arztutensilien

Klinefelter-Syndrom: So schützen Sie Ihr Kind vor den Spätfolgen der Chromosomenveränderung

Das Klinefelter-Syndrom hat keine Auswirkungen auf ein ungehindertes, gesundes Leben Ihres Sohnes. Unterstützen Sie gegebenenfalls rechtzeitig die Chromosomenstörung mit einer Hormontherapie. Warum es bei der Teilung des Chromosomensatzes zur spontanen Störung kommt, ist nicht medizinisch belegbar. Das heißt: Keiner kennt die Ursachen für das Kinefelter-Syndrom. Häufig ist die Rede von Vererbung, obgleich es sich um… [Weiterlesen]

Schreibtisch und Ordner mit Aufdruck Selbstständigkeit

Elterngeld für Selbstständige: Darauf müssen Sie beim Antrag achten

Laut Elterngeldgesetz steht das Erziehungsgeld Angestellten und Selbstständigen gleichermaßen zu. Um das Elterngeld zu berechnen, werden die Einkünfte aus dem letzten Wirtschaftsjahr verwendet. Selbstständige, die während der Elternzeit arbeiten, müssen Ihre Finanzen bei der Elterngeldstelle nachweisen, um im Anschluss Auskünfte über eventuelle Nachzahlungen oder Rückerstattungen zu erhalten.   Haben Sie ein eigenes Unternehmen oder sind… [Weiterlesen]

Schild Sommerfest im Kindergarten an Holzzaun

Sommerfest im Kindergarten: Tipps und Spielideen für draußen

Bei einem Sommerfest im Kindergarten können Sie verschiedene Spielstationen aufbauen, an denen die Teilnehmer Siegerpunkte erwerben können. Binden Sie die Kinder und Eltern in die Organisation des Sommerfestes mit ein. Vor allem Eltern können auch tolle Bastelideen oder Spielideen für draußen beitragen. Sie können das Sommerfest nach einem bestimmten Motto ausrichten. Das Sommerfest stellt für… [Weiterlesen]

Kitagruppe mit tablet

Medien im Kindergarten: Was steckt dahinter?

In unserer von Medien geprägten Welt muss die Medienerziehung als ein unersetzlicher Bestandteil der Bildung betrachtet werden — diese beginnt nun einmal schon im Kindergarten. Auch die Jüngsten der Gesellschaft kommen bereits mit Medien in Kontakt und bringen diese Erlebnisse und Erfahrungen in die Kita und andere Bildungsbereiche ein. Daher sollte die Kita auch Angebote… [Weiterlesen]

tafel und schultüten zum schulanfang.

Vorzeitige Einschulung: Das sind die Vorteile und die Nachteile

Viele Eltern ernten in ihrer Umgebung Unverständnis, wenn es um das Thema vorzeitige Einschulung geht. Kommentare wie: „Nimm den Kleinen doch nicht das Spielen“ oder „In der Schule sind sie noch lange genug“ sind nicht unüblich. In Deutschland ist die Einschulung von Kindern üblich, die im Jahr des Schulanfangs bis zum 30. Mai ein Alter… [Weiterlesen]

Körperliche Behinderungen bei Kindern

Körperliche Behinderungen bei Kindern: So helfen Sie Ihrem Kind im Alltag

Körperliche Behinderungen können in Folge eines Gendefekts auftreten oder sie sind das Resultat nach einem Unfall oder einer Krankheit. Die Liste an verschiedenen Arten von körperlichen Behinderungen bei Kindern ist lang. Die Symptome und Merkmale variieren je nach dem Krankheitsbild. Die verschiedenen Arten von körperlichen Behinderungen erfordern auch unterschiedliche Therapien. Förderung wird in diesem Zusammenhang… [Weiterlesen]

kind mit hitzschlag

Hitzschlag beim Kind: So erkennen Sie Sonnenstich und Hitzeerschöpfung

Die ersten Anzeichen eines Hitzschlags sind einhochroter Kopf und Kopfschmerzen. Häufig zeigen sich auch Symptome wie Durchfall oder Fieber. Die richtige Behandlung bei einem Hitzschlag sieht vor, die Körpertemperatur schnell zu senken und die Austrocknung zu vermeiden. Das heißt in der Praxis: Raus aus der Hitze und viel trinken. Die Dauer des Aufenthalts in der… [Weiterlesen]

Mutter mit Kind auf Arm

Mutter-Kind-Kur beantragen: So erhalten Sie diese medizinische Leistung

Haben Mutter oder Vater Probleme miteinander oder sich selbst, könnten diese sich auch aufs Kind übertragen. In diesen Fällen ist es sinnvoll, eine Mutter-Kind-Kur zu beantragen. Die Mutter-Kind-Kur ist kein Urlaub. Es ist eine medizinische Leistung, die nach Antrag und Prüfung von der Krankenkasse bezahlt wird. Den Ort, an dem Sie und Ihr Kind Ihre… [Weiterlesen]

Kitagebühren-Bremen-Ratgeber

Kitagebühren in Bremen: Was Sie über die Kita-Kosten wissen sollten

Die Kitagebühren in Bremen entfallen im Jahr 2019 zu einem großen Teil. Alle Details sind jedoch bislang nicht abschließend geklärt. Für die Höhe der Kitagebühren ist vor allem das Familieneinkommen maßgebend. Eltern mit mehreren Kindern profitieren von einer Geschwisterermäßigung. Inzwischen besteht bundeseinheitlich ein Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Dies hat viele Bundesländer dazu bewogen, sich als… [Weiterlesen]

Karten für Krankenversicherung

Elterngeld und Krankenversicherung: Das ändert sich in der Elternzeit

Selbstverständlich sind Sie trotz Elterngeld in der Krankenversicherung. Je nach dem, wie Sie versichert sind, ändert sich unter Umständen die Höhe der Beiträge. Sind Sie privat versichert, können Sie auch in die gesetzliche Krankenversicherung Ihres Partners aufgenommen werden. Die Versicherung Ihres Babys nach der Geburt, richtet sich ebenso nach der Versicherung der Eltern. Steht die… [Weiterlesen]

eifersucht bei kindern.

Eifersucht unter Geschwistern: So vermeiden Sie Streitereien zwischen Ihren Kindern

Die Eifersucht unter Geschwistern ist ein weit verbreitetes Problem, das in allen sozialen Schichten auftritt. Häufig haben auch die Eltern einen Anteil daran. Wird ein Kind gegenüber seines Geschwisterkindes anders behandelt, ruft das häufig Eifersucht oder Neid hervor. Kinder fühlen sich zurückgesetzt oder benachteiligt, weil die Eltern einem Kind etwas verbieten, was dem Geschwisterkind wiederum… [Weiterlesen]

streit in der familie.

Konflikte lösen in der Familie: Tipps für ein harmonisches Miteinander

Für ein harmonisches Miteinander ist es wichtig, dass die Eltern wissen, wie sich Streit innerhalb der Familie schlichten lässt. Eine Grundvoraussetzung ist, dass Sie dabei niemals willkürlich handeln oder die Selbstbeherrschung verlieren. Wenn eigene Lösungsansätze nicht funktionieren und es immer wieder zum Streit kommt, sollten Sie sich zur Konfliktlösung Hilfe von außen holen. Besonders hohes… [Weiterlesen]

kind mit selbstbewusstsein.

Das Selbstbewusstsein von Kindern stärken: So erziehen Sie Ihr Kind zu einer selbstbewussten Person

Selbstvertrauen entsteht aus einem Gefühl der Zugehörigkeit, dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, und dem Gedanken, dass alle Anstrengungen wichtig sind und belohnt werden. Kinder sollten im Idealfall zu selbstbewussten Personen heranwachsen. Die Eltern müssen mit der Erziehung aber einen Beitrag dazu leisten, dass ihre Kinder ein Selbstwertgefühl aufbauen und einen sicheren sozialen Umgang pflegen können…. [Weiterlesen]

Frau spielt mit einem Kind

Wie werde ich Tagesmutter? Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung für Sie erklärt

Die Grundlage, um Tagesvater oder Tagesmutter zu werden, ist ein gutes Verhältnis zu Kindern. Je mehr Spaß Ihnen die Arbeit bereitet, desto besser sind Sie in Ihrem Job. Im Hinblick auf die Qualifikation einer Tagesmutter unterscheiden sich die Anforderungen der einzelnen Bundesländer teils erheblich voneinander. Um eine Pflegeerlaubnis zu erhalten, ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis… [Weiterlesen]

Umgang mit Geld lernen-Ratgeber

Den Umgang mit Geld lernen: Wie Sie Kindern das Thema Geld näher bringen

Kinder sollten möglichst früh den Umgang mit Geld lernen. Zeigen Sie Ihren Kindern, dass Geld nicht auf Bäumen wächst und Sie es erst verdienen müssen, bevor Sie es ausgeben können. Ein eigenen Sparschwein bietet Kindern die Gelegenheit, für etwas größere Wünsche zu sparen und sich diese anschließend selbst zu erfüllen. Viele junge Erwachsene sind in… [Weiterlesen]

Stress-bei-Kindern-Ratgeber

Stress bei Kindern: Tipps, wie Sie Ihrem Kind den Stress nehmen

Stress bei Kindern äußert sich auf unterschiedlichste Art und Weise. Während sich einige Kinder eher zurückziehen, reagieren andere Kinder aggressiv. Eltern tragen viel Verantwortung, da Kinder den Umgang mit Stress erst lernen müssen. Seien Sie sich daher Ihrer Vorbildfunktion stets bewusst. Sprechen Sie Probleme offen an und zeigen Sie Ihren Kindern, dass sie in jeder… [Weiterlesen]

Schwangere Frau isst Donuts

Abnehmen in der Schwangerschaft: Das müssen Sie beim Abnehmen beachten

Die meisten Frauen nehmen ungewollt in den ersten Monaten der Schwangerschaft ab. Grund dafür sind die ersten Symptome der Schwangerschaft, wie Übelkeit und Erbrechen. Abnehmen in der Schwangerschaft ist nur übergewichtigen Frauen zu empfehlen, damit Sie Folgeerkrankungen bei sich und Ihrem Kind vermeiden. Von einer Diät in der Schwangerschaft, auch Schwangerschaftsdiät genannt, ist abzuraten. Die… [Weiterlesen]

Mobbing im Kindergarten

Mobbing im Kindergarten: So erkennen Sie Mobbing unter Kindern

Kinder können andere Kinder erst mobben, wenn sie ihre Handlungen systematisch planen. Diese Fähigkeit entwickelt sich erst mit etwa 6 Jahren. Nicht alle Konflikte, die im Kindergarten stattfinden, können gleich als Mobbing bezeichnet werden. Werden einige Kinder jedoch regelmäßig und systematisch von anderen Kindern geärgert, sollten sowohl Eltern als auch Erzieher eingreifen. Um Kinder vor… [Weiterlesen]

Kind mit Norovirus auf Toilette

Norovirus-Symptome bei Kindern: Was Sie beachten müssen

Die Norovirus-Symptome bei Kindern äußern sich in der Regel sehr schnell. Die Inkubationszeit beträgt zwischen 6 und 50 Stunden. Das Schlimmste ist nach etwa drei bis fünf Tagen überstanden. Ein großes Problem für Kinder besteht darin, dass Durchfall und Erbrechen für einen hohen Flüssigkeitsverlust sorgen, der teils nur schwer ausgeglichen werden kann. Den Begriff der… [Weiterlesen]

verbrennung beim kind

Verbrennungen beim Kind: So leisten Sie erste Hilfe

Brandverletzungen kommen bei Kindern relativ häufig vor. Zu unterscheiden sind hierbei Verbrühungen und Verbrennungen. Um das Ausmaß der Verbrühung oder Verbrennung bei einem Kind einschätzen zu können, bietet sich die 9er-Regel bzw. die Handflächenregel an. Sind bei Kindern mehr als 5% der Körperoberfläche verletzt, müssen die Wunden im Krankenhaus versorgt werden. Bei leichten Verbrennungen sollten… [Weiterlesen]

Kind schläft und schnarcht

Schnarchen bei Kindern: Wann Schnarchen gefährlich ist

Laut verschiedener Statistiken schnarchen knapp die Hälfte aller Kinder gelegentlich. Rund 9% der Kinder schnarchen sogar jede Nacht. In den meisten Fällen sind zu enge Atemwege für das Schnarchen verantwortlich. Diese können durch Erkältungen, Polypen, vergrößerte Gaumenmandeln oder Allergien entstehen. Es gibt verschiedene Hilfsmittel, die gegen das Schnarchen bei einem Kleinkind helfen können. In einigen… [Weiterlesen]

Kind mit Tic

Tics bei Kindern: Behandlung und Symptome für Sie erklärt

Tics bei Kinder treten meist nur kurzzeitig auf und verschwinden wieder von selbst. Ein Tic gilt als vorübergehend, sofern er nicht länger als 12 Monate auftritt. Eine medikamentöse Behandlung ist bei Tics in aller Regel nicht erforderlich und auch nicht zielführend. Tics bei Kindern können sich auf zahlreiche verschiedene Arten äußern. Ein plötzliches wiederholtes Augenblinzeln… [Weiterlesen]

Junge mit Nasenpolypen

Nasenpolypen bei Kindern: Das sind die Behandlungsmethoden

Bei Polypen handelt es sich eigentlich um Rachenmandeln, die aus Lymphgewebe bestehen. Durch die Abwehr von Krankheitserregern können diese mit der Zeit immer weiter anschwellen. Durch vergrößerte Nasenpolypen kann die Nasenatmung bei Kindern stark behindert werden. Hinzu kommen Symptome wie chronischer Schnupfen, Schnarchen und Schlafstörungen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Nasenpolypen bei Kindern zu behandeln. Es… [Weiterlesen]

Kind nimmt sich Bonbons aus einem Glas

Belohnungssysteme für Kinder: Wie Sie Kinder loben und motivieren können

Belohnungssysteme für Kinder können dabei helfen, damit sich bestimmte Verhaltensweisen verselbstständigen. Ein Belohnungssystem ist kein Ersatz für eine gute Erziehung, sondern kann diese allenfalls ergänzen. Setzen Sie sehr stark auf äußere Anreize, kann dies zur Folge haben, dass Ihr Kind automatisch für jede Kleinigkeit eine Belohnung erwartet. Ihr Kind hat sein Zimmer aufgeräumt, den Müll… [Weiterlesen]

Kind mit Lebensmittelvergiftung

Lebensmittelvergiftung bei Kindern: Das sind die Anzeichen

Eine Lebensmittelvergiftung wird in erster Linie durch Bakterien ausgelöst. Ursache für die Beschwerden kann jedoch auch eine Fischvergiftung oder eine Vergiftung durch Pilze oder Pflanzengifte sein. Kinder, die unter einer Lebensmittelvergiftung leiden, weisen Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber auf. Eine harmlose Lebensmittelvergiftung ist bereits nach wenigen Tagen auskuriert. Eine ärztliche Behandlung ist notwendig,… [Weiterlesen]

Müdes Kind mit Schlafproblemen im Bett

Schlafstörungen bei Kindern: So verhelfen Sie Ihrem Kind zu einem erholsamen Schlaf

Schlafstörungen bei Kindern können ganz unterschiedliche Ursachen haben: Vielleicht träumt Ihr Kind schlecht, hat nachts Angst oder ist gar Schlafwandler. So unterschiedlich die Gründe sind, so unterschiedlich sind auch die Mittel, die Sie anwenden können, um Ihrem Kind zu helfen. Klassische Symptome lassen sich bei Schlafstörungen bei Kindern nicht ausmachen. Die Schlafprobleme treten beim Einschlafen… [Weiterlesen]

Gehirnerschütterung beim Kind nach Sturz

Gehirnerschütterung beim Kind: Symptome, Therapie und mögliche Folgeschäden

Eine leichte Gehirnerschütterung kommt bei Kindern öfter vor. Dies ist meist harmlos. Nehmen Sie sich nach einem Sturz ein paar Minuten Zeit, um die Symptome einer Gehirnerschütterung zu vergleichen. Bei deutlichen Anzeichen einer Gehirnerschütterung fahren Sie ins Krankenhaus, um die Ursache abklären zu lassen. Eine Gehirnerschütterung bei Kindern ist keine Seltenheit. Kleine Unachtsamkeiten oder ein… [Weiterlesen]

Baby auf Bett

Leistenbruch beim Kind erkennen und richtig behandeln lassen

Ein Leistenbruch tritt bei Säuglingen und Kleinkindern relativ häufig auf. Jungen sind viermal häufiger betroffen als Mädchen. Zu unterscheiden sind ein indirekter und ein direkter Leistenbruch. Bei beiden Arten ist eine Schwellung in der Leiste das häufigste Symptom. Bei Babys und Kindern ist ein OP unbedingt erforderlich, um Komplikationen, wie eingeklemmte Organe, zu verhindern. Ein… [Weiterlesen]

Kind mit Grippe und Fieber

Grippe bei Kindern: So gefährlich ist die Influenza

Im Gegensatz zu grippalen Infekten tritt eine echte Grippe eher seltener auf. Zu erkennen ist die Influenza bei Kindern vor allem daran, dass sie mit Fieber einhergeht und die Symptome stark ausgeprägt sind. Die Grippe bei Kindern ist eine schwerwiegende Erkrankung, die im schlimmsten Fall zu schweren Komplikationen führen kann. Lassen Sie die Erkrankung daher… [Weiterlesen]

Gendefekte bei Kindern Ratgeber

Gendefekte bei Kindern: Was ist möglich, was ist nötig?

Der Großteil der Gendefekte bei Kindern ist erblich bedingt. Es gibt allerdings auch neu entstehende Gendefekte, die keinen familiären Bezug haben. Mittels einer genetischen Untersuchung lassen sich einzelne Gendefekte erkennen und die Wahrscheinlichkeit der Weitergabe an ein Kind beurteilen. Es ist bislang nicht möglich, Gendefekte zu heilen. Allerdings lassen sich die Folgen für betroffene Menschen… [Weiterlesen]

Blähungen beim Kind

Blähungen bei Kindern: So ermöglichen Sie Ihrem Kind wieder eine gute Verdauung

Treten Blähungen bei einem Kind auf, ist dies in den seltensten Fällen ein Grund zur Beunruhigung. Bei ständig wiederkehrenden Beschwerden oder starken Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit gängigen Hausmitteln lassen sich Blähungen bei Kindern reduzieren. Der wichtigste Baustein ist dabei eine angepasste Ernährung. Bei vielen Kindern kommt es hin und wieder zu dem… [Weiterlesen]

Mutterschaftsgeld Höhe

Mutterschaftsgeld: Höhe und Rahmenbedingungen der Leistung

Die Höhe des Mutterschaftsgelds hängt von der ausgeübten Beschäftigung sowie der eigenen Krankenkasse ab. Die Mutterschutzfrist beginnt sechs Wochen vor der voraussichtlichen Geburt Ihres Kindes und endet acht Wochen nach der Geburt. Das Mutterschaftsgeld wird somit für insgesamt 14 Wochen gezahlt. Die Zeit, in der Sie Mutterschaftsgeld erhalten, wird auf die Phase, in der das… [Weiterlesen]

Privater Kindergarten

Privater Kindergarten: Unterschiede zu öffentlichen Einrichtungen

Ein privater Kindergarten unterscheidet sich nicht grundsätzlich von einer städtischen Einrichtung. Die meisten privaten Kindertagesstätten sind etwas oder sogar deutlich teurer als die kommunale Einrichtung vor Ort. Einige private Kitas bieten sehr lange Öffnungszeiten an, während andere Privatkindergärten mehr Wert auf Qualität als auf zeitliche Flexibilität legen. Neben öffentlichen Einrichtungen gibt es jede Menge private… [Weiterlesen]

Tafelbild Weiterbildung

Pädagogische Weiterbildung: Mit Zusatzqualifikationen zur Kita-Leitung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine pädagogische Weiterbildung. Viele Angebote sind außerdem berufsbegleitend, sodass das Erlernen von neuem Wissens und ein festes Einkommen nicht miteinander konkurrieren. Haben Sie keinerlei Erfahrungen im sozialen Bereich, lohnt sich meistens vorerst eine Weiterbildung oder ein Fernstudium im Bereich Pädagogik, um grundlegende Kenntnisse zu erwerben. Streben Sie als Erzieher eine… [Weiterlesen]

Blinddarmentzündung beim Kind: So reagieren Sie richtig auf Bauchschmerzen und Übelkeit

Hat Ihr Kind eine akute Blinddarmentzündung, dann liegt eine Entzündung des sogenannten Wurmfortsatzes vor. Sie erkennen diese Entzündung daran, dass Ihr Kind Fieber und Schmerzen im Bauchraum, Übelkeit und/oder Appetitlosigkeit besitzt. Um eine harmlose Magenverstimmung oder einen Magen-Darm-Infekt auszuschließen, können Sie einen Selbsttest durchführen: Drücken Sie einige Sekunden mit dem Finger auf die linke Bauchseite. Sind Sie sich unsicher,… [Weiterlesen]

lippenspalte

Lippenspalte: Diese Ursachen und Folgen hat die Fehlbildung

Eine Lippenspalte bei Neugeborenen kann unterschiedliche Ursachen haben. Die Fehlbildung ist vererbbar, kann aber auch durch Drogenkonsum während der Schwangerschaft bedingt sein. Kurz bevor Ihr Baby auf die Welt kommt, können Sie die Lippenspalte häufig schon auf dem Ultraschall erkennen. Die Gaumenspalte ist eine Sonderform, die mehrere Bereiche des Gesichts betrifft. Ein Baby mit Lippenspalte… [Weiterlesen]

Wutausbrüche-bei-Kindern-Ratgeber

Wutausbrüche bei Kindern: Tipps, wie Sie die Wut in den Griff bekommen

Wutausbrüche bei Kindern kommen vor allem während der sog. Trotzphase vor, also im Alter von etwa zwei bis vier oder fünf Jahren. Mit konsequentem Handeln sowie gezielten Nachfragen lassen sich die Auswirkungen von Wutanfällen verbessern. Die Wut der Kinder richtet sich oftmals gegen Kleinigkeiten. Nehmen Sie die Gefühle Ihres Kindes dennoch ernst und reden Sie… [Weiterlesen]

Mundfäule Kindergarten Ratgeber

Mundfäule im Kindergarten: Das müssen Sie beachten!

Kleine Kinder und ältere Menschen mit schwachem Immunsystem sind anfällig für die Erkrankung. Die Inkubationszeit ist sehr unterschiedlich und beträgt meist wenige Tage, kann jedoch auch zwei bis vier Wochen betragen. Bei einer Behandlung von Mundfäule bei Kindern kommen nicht zwingend Medikamente zum Einsatz. Tritt Mundfäule bei Kindern auf, ist eine längere Krankheitsphase vorprogrammiert. Neben… [Weiterlesen]

Fructoseintoleranz

Fructoseintoleranz beim Kind: Diese Auswirkungen hat die Allergie

Fructoseintoleranz ist weit verbreitet. Gemäß zahlreichen Schätzungen sind etwa 1/3 der westlichen Bevölkerung betroffen. Fructose findet sich nicht nur in Obst, sondern in großen Mengen industriell hergestellter Produkte, insbesondere in Süßigkeiten. Tritt die Fructoseintoleranz bei einem Kind auf, bedeutet dies in der Regel nicht den völligen Verzicht auf Obst. Jedoch ist eine Ernährungsumstellung unabdingbar. Fructoseintoleranz… [Weiterlesen]

Mukoviszidose bei Kindern

Mukoviszidose bei Kindern: Symptome, Krankheitsverlauf und Therapie

Mukoviszidose bei Kindern ist nicht heilbar. Eine geeignete Therapie hilft allerdings dabei, den Verlauf der Krankheit zu verlangsamen. Bei Mukoviszidose handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung, die den Abtransport von Schleim aus der Lunge sowie den Atemwegen erschwert bzw. komplett verhindert. Die Erkrankung ist genetisch bedingt. Eine Vererbung erfolgt allerdings rezessiv, also nur, sofern beide… [Weiterlesen]

Blutkörperchen

Ein Blutbild machen lassen: Das müssen Sie wissen!

Ein großes Blutbild erfasst alle Blutwerte des kleinen Blutbilds sowie eine Differenzialdiagnose, bei welcher die weißen Blutkörperchen im Fokus stehen. Bei jedem Hausarzt können Sie ein Blutbild machen lassen. Kommt es zu einer Untersuchung ohne jeden Grund, müssen Sie dies allerdings selbst zahlen. Ergibt sich aus dem kleinen Blutbild ein Verdacht auf eine Infektion oder… [Weiterlesen]

Was kostet ein Kind im Monat?

Frisch gebackene Eltern neigen dazu, im ersten Jahr viel Geld in die Erstausstattung zu investieren, obgleich dieses Investment sich meist nur rechnet, wenn mehrere Kinder geplant sind oder gebraucht gekauft wird. Im Laufe seines Lebens ändern sich die Bedürfnisse Ihres Kindes: In jungen Jahren sind die durchschnittlich im Monat anfallenden Kosten noch gering. Je älter Ihr… [Weiterlesen]

patchworkfamilie-probleme-ratgeber

Probleme einer Patchworkfamilie: Tipps für ein harmonisches Miteinander

Die Familienformen sind heutzutage sehr vielfältig. Im Bereich der Patchworkfamilien gibt es einfache, zusammengesetzte, und komplexe Stieffamilien. Durch die neue Situation können viele Familienprobleme entstehen, die das Alltagsleben beeinträchtigen. Häufige Auslöser sind die Problemfelder Akzeptanz, Konkurrenz, und Eifersucht. Um Konflikte zu vermeiden, müssen Absprachen getroffen und Kompromisse eingegangen werden. Geben Sie Ihrer Familie die Zeit,… [Weiterlesen]

Reizüberflutung Symptome bei Kindern

Reizüberflutung bei Kindern: Symptome, Ursachen & Tipps zum Umgang

Neurostress ist ein häufiges Phänomen bei Kindern. Die Jungen und Mädchen haben noch nicht gelernt, sich Reizen zu entziehen und sie sinnvoll zu verarbeiten. Wutanfälle oder weinerliches Verhalten sind klassische Symptome für eine Reizüberflutung. Eltern sind gut beraten, wenn sie ihre Kinder den Stresssituationen entziehen. Dadurch werden durch Reizüberflutung ausgelöste Symptome minimiert. Gehen Sie als… [Weiterlesen]

Kinder im Kindergarten

Ab wann in den Kindergarten? Wichtige Infos zur Anmeldung in der Kita

Die meisten Kindergärten bestehen auf ein Vorgespräch mit den Eltern. Das Formular für die Kita-Anmeldung ist zum kostenlosen Download im Netz erhältlich oder kann alternativ im Kindergarten angefordert werden. Es ist sinnvoll, die Anmeldung für den Kindergarten bereits im ersten Drittel der Schwangerschaft abzugeben. Eine erfolgreiche Anmeldung im Kindergarten stellt einen Betreuungsplatz für das Kind… [Weiterlesen]

Kinder räumen gemeinsam auf

Die schönsten Aufräumspiele: So macht Putzen plötzlich Spaß

Der Wunsch nach Ordnung ist eines der häufigsten Streitthemen zwischen Kindern und Eltern in deutschen Haushalten. Aufräumspiele helfen dabei, Kinder spielerisch mit dem Aufräumen vertraut zu machen und dabei wieder Ordnung herzustellen. Wer Kinder zur Ordentlichkeit erziehen möchte, sollte klare Regeln festlegen und mit einem gutem Beispiel vorangehen. Aufräumen ist ein Streitthema, das in nahezu… [Weiterlesen]