Ferngesteuertes Auto Test 2018

Die besten ferngesteuerten Autos im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Für Einsteiger eignet sich am besten ein ferngesteuertes Auto mit Elektromotor. Dabei kann man sich entweder für ein Straßenauto oder für ein Geländefahrzeug entscheiden.
  • Die wichtigsten Qualitätsmerkmale für ein ferngesteuertes Auto sind Fahrverhalten, Spielspaß, Handhabung, Haltbarkeit und Spezialeffekte.
  • Bei ferngesteuerten Autos für Kinder sollte man auf die Altersempfehlung achten: Für jüngere Kinder sind robuste Modelle mit einfacher Bedienung zwischen 5 und 20 km/h geeignet, für ältere Kinder sind auch schnellere und detaillierte Modelle geeignet.

ferngesteuertes auto test

Ein ferngesteuertes Auto gehört zu den Klassikern unter den Kinderspielzeugen: Ob auf der Carrera-Bahn, auf Spielzimmer-Teppichen, Asphalt-Flächen oder anspruchsvollem Gelände wie Wiesen, Sand oder auf eigens angelegten Modell-Rennstrecken – die Vielfalt an ferngesteuerten Autos, die es auf dem Markt gibt, bietet Fahrzeuge für jeden Geschmack und Anspruch.

Ferngesteuerte Autos fördern Konzentrationsfähigkeit und Geschicklichkeit, bereiten aber vor allem auch viel Spaß. Dabei ist ein ferngesteuertes Auto nicht nur als Spielzeug für Kinder geeignet, sondern auch bei Jugendlichen und Erwachsenen sehr beliebt, da anspruchsvolle, hochwertige Modelle auch als ferngesteuertes Rennauto genutzt werden können.

Wir verraten Ihnen in unserem Vergleich von ferngesteuerten Autos 2018, welche Arten von ferngesteuerten Autos es gibt, welche Kriterien das beste ferngesteuerte Auto für Ihre Zwecke ausmachen, welche Modelle für wen geeignet sind und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten.

1. Elektrische Autos für Kleinkinder und ältere Kinder

Ein Auto mit Fernbedienung übt auf sehr viele Kinder eine besondere Faszination aus, weshalb der Markt für elektrische Autos für Kinder sehr groß ist und über alle Altersklassen reicht. Dabei sollten ferngesteuerte Autos für Kinder altersgerechten Kriterien genügen.

1.1. Das passende Alter

Kinder haben am Spielen mit ferngesteuerten Autos ganz besonders großen Spaß.

Die Altersempfehlung der Hersteller beruht einerseits darauf, wie weit die motorischen Fähigkeiten entwickelt sein müssen, um ein funkferngesteuertes Auto steuern zu können. Andererseits hängt sie aber auch davon ab, welche Geschwindigkeit mit den ferngesteuerten Modellautos erreicht werden kann, weil die Fähigkeit zur Kontrolle über das Auto und ein entsprechendes Verantwortungsbewusstsein wichtig sind, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Besonders schnelle ferngesteuerte Autos für erwachsene Profis können Höchstgeschwindigkeiten von 130 km/h und mehr erreichen, jedoch liegt das Limit der meisten ferngesteuerten Autos unter 50 km/h und bei elektrischen Autos für jüngere Kinder in der Regel zwischen 5 und 20 km/h.

1.2. Wichtigste Eigenschaften eines ferngesteuerten Autos für Kleinkinder

  • robust konstruiert
  • leicht zu bedienen
  • ohne verschluckbare Kleinteile
  • frei von Schadstoffen

Ein ferngesteuertes Auto für ein Kleinkind von 2 bis 3 Jahren sollte zum Beispiel besonders robust und leicht zu bedienen sein. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass das Modell den Sicherheitsstandards genügen, sodass sich zum Beispiel keine Kleinteile wie Räder lösen und im schlimmsten Fall verschluckt werden könnten und auch keine Giftstoffe wie bedenkliche Weichmacher in den Kunststoffen enthalten sind.

Geeignete ferngesteuerte Autos ab 3 Jahren gibt es unter anderem von den Herstellern Fisher Price oder Dickie Toys.

Besonders beliebt sind in diesem Alter zum Beispiel Nutzfahrzeuge wie ein ferngesteuertes Polizeiauto, ein Feuerwehrwagen oder ein Baustellenfahrzeug. Darüber hinaus erfreuen sich auch bekannte Autos wie etwa die „Cars“-Automodelle nach filmischen Vorbildern bei den kleinen Fans großer Beliebtheit.

Ein ferngesteuertes Mini-Auto ab 4 Jahren aufwärts darf dann mit steigendem Alter auch etwas kleinteiliger aufgebaut und komplexer sein, was die Funktionen und die Handhabung betrifft. Kinder im Schulalter freuen sich häufig auch sehr über einen Bausatz für ferngesteuerte Autos, bei dem vor dem Fahrspaß noch die Herausforderung des Zusammenbaus auf die kleinen und großen Tüftler wartet.

2. Ferngesteuertes Autos für draußen oder drinnen

Wer sich ein ferngesteuertes Auto anschaffen möchte, sollte sich überlegen, ob es ein Fahrzeug für den Gebrauch in der Wohnung oder ein ferngesteuertes Auto für draußen sein soll. In der Wohnung ist es wichtig, dass das Fahrzeug wendig ist, schnell reagiert und es Hindernissen entsprechend gut ausweichen kann.

Die Geschwindigkeit braucht bei einem ferngesteuerten Auto für drinnen nicht besonders hoch zu sein, da es in der Regel keine langen Strecken bewältigen muss. Ein ferngesteuertes Auto für draußen, das statt glatter Asphalt-Flächen auch Sand- und Wiesen-Untergrund meistert und im Bestfall auch noch Hindernisse überwinden kann, findet man bei den RC-Modellbausätzen aber ebenfalls.

3. Ferngesteuerte Autos mit Elektro-Antrieb oder Benzin-Motor

Was sind RC Fahrzeuge?

Funkferngesteuerte Autos, sogenannte RC Autos (wobei „RC“ für „radio controlled“ oder „remote control“ steht), gibt es – wie bei den großen Vorbildern – mit Verbrennungsmotor oder als RC-Elektro-Auto. Am gängigsten sind RC Autos mit Elektro-Motor, die mit Batterien bzw. Akkus angetrieben werden.

Ein Elektro-Motor reicht in der Regel völlig aus, um ein ferngesteuertes Auto mit 50 km/h oder einer geringeren Geschwindigkeit für ca. 15 bis 40 Minuten anzutreiben. Einsteiger-Modelle sind in der Regel immer ferngesteuerte Autos mit Akku oder Batterie.

Ein ferngesteuertes Auto mit Benzin-Antrieb ist dagegen in der Regel ein Modell für Profis, da es anspruchsvoller in der Handhabung ist. Die Inbetriebnahme des Modells und die Pflege setzen ein gewisses Grundwissen und technisches Interesse voraus.

Denn ein Auto mit Verbrennungsmotor muss auch im Miniatur-Bereich betankt, gewartet, gereinigt und ggf. auch einmal repariert werden. Ein ferngesteuertes Auto mit Benzin-Motor ist leistungsstärker, aber auch bedeutend teurer in der Anschaffung und im Unterhalt.

Denn neben der Technik wird in der Regel auch auf eine hochwertige Verarbeitung und die Qualität des Materials Wert gelegt. Zudem darf mit einem ferngesteuerten Auto mit Benzin-Motor nur auf speziell dafür vorgesehenen Flächen gefahren werden, und eine Haftpflichtversicherung ist dringend empfehlenswert.

3.1. Vorteile und Nachteile von ferngesteuerten Autos mit Benzin-Motor

  • Mehr Möglichkeiten für Tüftler bei Gestaltung und Tuning
  • Schnellere Geschwindigkeit erreichbar
  • Herausforderung für erfahrene Hobby-Fahrer und Bastler
  • Anspruchsvoller in Wartung und Pflege
  • Nur in gut belüfteten Hallen oder draußen nutzbar
  • Erste Erfahrung mit RC Autos erforderlich
  • Haftpflichtversicherung dringend empfohlen

4. Geländewagen oder Rennauto – eine Frage des Typs

Was so aufregend wie in groß: der ferngesteuerte Monster Truck.

Vor dem Kauf eines ferngesteuerten Autos sollte man sich überlegen, ob es lieber ein Rennauto oder ein Geländefahrzeug (z.B. ein Monster-Truck) sein soll. Bei hochwertigen Rennautos wird besonders auf eine gute Straßenlage und leichte Bauweise mit Aluminium und Kunststoff Wert gelegt, damit die schnellen ferngesteuerten Autos bei den Rennen, die unter den Fans ausgetragen werden, möglichst gute Chancen auf die ersten Plätze haben.

Neben frei fahrenden Rennautos ist für viele Modellauto-Liebhaber auch die Anschaffung einer Autorennbahn (oder auch Slotcar-Bahn genannt, z.B. von Carrera) eine reizvolle Alternative, für die es zahlreiche spurgeführte Auto-Modelle gibt und sich Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aufbauen lassen. Gerade für (erwachsene) Sammler liegt der Reiz auch darin, Modelle großer Autofirmen von Audi bis Ferrari als ferngesteuerte Mini-Autos fahren zu können.

Je nach Ausführung und Maßstab können diese entweder bereits als fertige ferngesteuerte Mini-Autos zum Sofort-Einsatz erworben werden oder erst aus einem Bausatz mit viel Liebe zu Handarbeit und zum Detail zusammengesetzt werden.

Die robusteren ferngesteuerten Auto-Modelle finden sich jedoch weniger unter den Rennautos, sondern vielmehr unter den Geländefahrzeugen, die mit ihren großen Reifen höher liegen, und mit den grobstolligen Pneus mit viel Profil lassen sich auch anspruchsvolle Untergründe wie Sand-Parcours befahren.

4.1. Monster Trucks – die Unzerstörbaren

Ein ferngesteuerter Monster Truck hat ähnliche Eigenschaften wie sein großes Vorbild: Er ist robust gebaut, hat große Reifen mit griffigem Profil, eine gute Stoßdämpfung und ist sehr gut fürs Gelände geeignet. Viele Modelle sind außerdem sehr beweglich und können sogar weit und hoch springen.

Gerade für Anfänger sind die ferngesteuerten Geländewagen also sehr gut geeignet, da ihnen kleinere Zusammenstöße nicht viel ausmachen. Jedoch können je nach Modell sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht werden, weshalb man (falls es ein ferngesteuertes Auto für ein Kind sein soll) auf die Altersangabe des Herstellers achten sollte.

4.2. Carrera – die Klassiker unter den ferngesteuerten Autos

Eine Carrera-Bahn ist der Traum vieler kleiner (und oft auch großer) Auto-Fans. Deshalb bietet Carrera ferngesteuerte Autos nach Rennauto-Vorbildern für unterschiedliche Ansprüche, was Komplexität und Größe angeht. Spurgebunden kann hier je nach Platz, Budget und Laune bestimmt werden, wie groß und anspruchsvoll die Rennstrecke werden soll.

Für Anfänger ab 6 Jahren bietet die „Carrera Go!“-Serie passende und einfacher aufgebaute Einstiegsmodelle, da die Kontakte mancher höherwertigen Modellautos mitunter Feingefühl im Umgang verlangen, wenn sie z. B. nach einer zu schnell genommenen Kurve und Fluglandung wieder zurechtgerückt werden müssen.

Doch gibt es auch viele Sammler, die Spaß an den Auto-Modellen im Maßstab 1:32 im Vergleich zu ihren großen Vorbildern haben und leidenschaftlich Carrera-Rennen fahren.

Neben dem spurgebundenen Carrera-Bahn-Prinzip baut die Marke Carrera auch frei fahrende Fahrzeuge, die sich sehen lassen können und bei Tests häufig gut abschneiden.

Typ Eigenschaften Für wen geeignet
ferngesteuerte Rennwagen tiefer Schwerpunkt, leichte Bauteile, erreicht Spitzengeschwindigkeiten in der Spur oder auf Asphalt, windschnittige Karosserie nach Formel-1-Vorbild für alle, die Spaß an der Geschwindigkeit haben und Strecken fahren möchten
ferngesteuerte Geländewagen große Räder mit tiefem Profil, höher gelegt, gute Lenkbarkeit (vorwärts/rückwärts/seitlich), fährt auf unebenem Untergrund für alle, die Herausforderungen lieben und auf anspruchsvollem Untergrund Geschick auf dem Gelände-Parcour beweisen möchten

5. Ferngesteuerte Autos im Test – das sind die wichtigsten Kriterien

Beim Kauf eines ferngesteuerten Autos spielen viele Faktoren eine Rolle. Bei der Stiftung Warentest, bei der der letzte Test von ferngesteuerten Autos auf das Jahr 2005 datiert, sind das Fahrverhalten (30% der Wertung) , Spielspaß (20%) und Handhabung (20%) sowie Haltbarkeit (20%) und Umwelteigenschaften (10%) als wichtige Kriterien für die Bewertung festgelegt worden.

Zum Fahrverhalten wurde getestet, wie sich ein ferngesteuertes Auto in unterschiedlichem Gelände fahren lässt (im Haus, auf Asphalt, Rasen und Sand), wie gut es sich manövrieren und lenken lässt, ob es einen guten Geradeauslauf hat.

Des Weiteren gehörten die erreichte Höchstgeschwindigkeit, die Fahrdauer pro Akku-Ladung sowie Reichweite und Störanfälligkeit der Fernbedienung zu den getesteten Eigenschaften. Darüber hinaus wurden Bedienungsanleitung, Akkuwechsel und Fernbedienung auf ihre Handhabung getestet.

Vergleichssieger der ferngesteuerten Autos wurden damals der Lego Dirt Crusher RC (Note 2,0), gefolgt vom Tamiya Baja King (Note 2,2), dem Jamara MTB Bison (Note 2,3) und dem Racy Quadra Racer von Karstadt (Note 2,5). Doch inzwischen sind diese Modelle allenfalls noch als günstige ferngesteuerte Autos gebraucht erhältlich, da die Hersteller seitdem längst neue Modelle auf den Markt gebracht haben.

Doch kann man auch noch weitere Kriterien wie zum Beispiel Spezialeffekte (Beleuchtung, Sounds, etc.) oder das Preis-Leistungs-Verhältnis mit in eine Bewertung einbeziehen.

6. Bestseller bei Amazon

Modell Abbildung
Distianert 1:24 Funkferngesteuertes 2WD Auto RC Monstertruck Elektronischer Rennbuggy
Carrera RC 370162052 – Turnator carrera auto
Vatos Modell VL-BG1512-R

7. Fragen und Antworten – FAQ

7.1. Wie baue ich ein ferngesteuertes Auto?

Auch im Freien ein Spielvergnügen.

Wer sich sein ferngesteuertes Auto selbst zusammenbauen möchte, findet dazu auf dem Markt eine Reihe von Bausätzen. Bekannt für seine Modellbau-Sätze ist beispielsweise der Hersteller Revell, der mit Revell Control eine eigene Reihe für Fahrzeuge mit RC Fernsteuerung herausgebracht hat.

Dabei gibt es bereits fertige ferngesteuerte Autos für die Jüngsten (ab 3 Jahre), aber auch Bausätze geeignet für Kinder ab 8 Jahren und für Erwachsene, bei denen Schritt für Schritt das Auto zusammengebaut und anschließend per Fernsteuerung in Betrieb genommen werden kann.

Auch Lego bietet Bausätze an, um ferngesteuerte Autos selber zu bauen. So gehört etwa der ferngesteuerte Tracked Racer von Lego Technic zu den beliebtesten Modellen.

Des Weiteren findet man in der Lego-Serie Power Functions unterschiedliche Elektro-Motoren, mit denen sich Lego-Modelle tunen und mit einer Infrarot-Fernsteuerung zu einem ferngesteuerten Auto umbauen lassen.

7.2. Wie tune ich mein ferngesteuertes Auto?

So mancher, der bereits Erfahrung mit ferngesteuerten Autos hat und sich gerne mit der Technik beschäftigt, denkt sich: Da geht noch was! Denn sowohl Geschwindigkeit als auch das Aussehen der ferngesteuerten Autos lassen sich in vielen Fällen tunen.

So kann man zum Beispiel ein Hauptzahnrad aus Kunststoff durch ein stabileres Modell aus Metall ersetzen, die Plastik-Karosserie durch hochwertigere Aluminium-Bleche austauschen, Kugellager für einen besseren Lauf der Räder einsetzen und noch vieles mehr.

Die passenden Einzelteile kann man bei den Firmen oder Händlern (z.B. bei Conrad) bestellen, und die besten Tipps fürs Tuning findet man in Hobby-Foren.

Tipp: Gerade Modellautos eignen sich fürs Tuning, da hier leichter Einzelteile ausgetauscht werden können. Tipps dazu bieten Hobby-Portale, wie zum Beispiel World Modellbau.

7.3. Gibt es ein ferngesteuertes Auto sowohl für das Wasser als auch für das Land?

Die sogenannten Amphibienfahrzeuge sind sowohl für die Fahrt an Land als auch auf dem Wasser geeignet. In dieser Kategorie findet man unter anderem ferngesteuerte Mini-Militärfahrzeuge wie Amphibienpanzer als auch ferngesteuerte Geländefahrzeuge mit großen Reifen und viel Profil.

Denn ferngesteuerte Autos für Wasser und Land eignen sich besonders, wenn man Spaß daran hat, anspruchsvolle Außenparcours mit ihnen zu meistern und deren Grenzen auszutesten.

7.4. Gibt es ferngesteuerte Autos, in denen Kinder sitzen können?

Ein Renner für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren sind ferngesteuerte Autos, in denen Kinder sitzen und mitfahren können. Die Elektrofahrzeuge sind je nach Modell und Möglichkeiten für mehrere hundert Euro zu haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...