18 Zoll Kinderfahrrad Test 2018

Die besten 18 Zoll Kinderfahrräder im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Meist zwischen einem Alter von fünf und sechs Jahren erreichen Mädchen und Jungen die richtige Größe für ein Kinderrad mit 18 Zoll. Ein Kinderfahrrad-18 Zoll-Vergleich hilft Ihnen dabei, ein gutes Modell auszusuchen.
  • Als Kinderfahrrad-18-Zoll-Vergleichssieger zeigen die einschlägigen Vergleiche ausschließlich Modelle, die mit ihrer umfassenden Sicherheitsausstattung überzeugen. Allerdings lässt sich nicht für alle Verbraucher sagen, welches das beste Kinderfahrrad mit 18 Zoll 2018 ist.
  • Verbraucherschutzorganisationen, wie die Stiftung Warentest, weisen darauf hin, dass dies von den Fahrgewohnheiten und dem individuellen Entwicklungsstand des Kindes abhängt. Ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll zu kaufen, macht erst Sinn, wenn das Kind im Sattel sitzend mit den Füßen den Boden berührt.

kinderfahrrad-18-zoll-test

Als Eltern von Vorschul- beziehungsweise Grundschulkindern fragen Sie sich bestimmt: “Ein 18 Zoll Kinderfahrrad: Ab welchem Alter kommen diese Fahrradmodelle für unser Kind in Frage?” In unserem Kinderfahrrad-Vergleich für 18-Zoll-Räder zeigen wir Ihnen, worauf es beim Kauf wirklich ankommt und ab Wann Ihr Kind bereit für ein größeres Fahrrad ist.

1. Das richtige Alter für ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll

Die Frage “18-Zoll-Kinderfahrrad: Welches Alter ist richtig?”, lässt sich nicht pauschal beantworten, auch wenn die Altersempfehlungen der Hersteller dies vermuten lassen. Sie müssen Ihren Sohn oder Ihre Tochter unbedingt vermessen, damit Sie auf Nummer Sicher gehen, dass diese Fahrradgröße tatsächlich passt. Dabei kommt es auf die Schrittlänge an: Für ein Fahrrad mit 18 Zoll sollte sie zwischen 51 und 62 Zentimetern liegen.

Häufig ist ein Kinderfahrrad mit 16 Zoll oder mit 18 Zoll das erste Rad für das Kind. Winzige Kinderfahrräder mit 12 Zoll sind eher selten. Dann lernt Ihr Kind auf diesem Modell das Fahrradfahren. Dabei haben Sie die Wahl, entweder mit oder ohne Stützräder zu üben.

Diese bieten die folgenden Vor- und Nachteile:

  • Bewähren sich insbesondere bei ängstlichen und vorsichtigen Kindern, da sie mit dem Rad nicht umkippen können
  • Wenn die Anstrengung durch das Treten in die Pedale zu groß ist, können die Kleinen eine Pause einlegen
  • Das Rad lässt sich unkompliziert ohne Ständer abstellen
  • Die Fahreigenschaften sind durch Stützräder nicht optimal
  • Der Gleichgewichtssinn lässt sich nur durch das Fahren ohne Stützräder trainieren

In einem aussagekräftigen Kinderfahrrad 18 Zoll-Test erfolgen in der Regel auch Beurteilungen von Modellen mit Stützrädern. Dennoch können Sie sich selbstverständlich für ein anderes Exemplar entscheiden, das im Kinderfahrrad 18-Zoll-Test gut abschneidet und einfach Stützräder als Zusatzausstattung dazukaufen.

2. Die verschiedene Arten von Kinderfahrrad 18 Zoll

Definition Spielrad

Ein 18 Zoll-Kinderfahrrad gilt als Spielrad. Deswegen darf Ihr kleiner Schatz mit seinem Rad nicht auf der Straße fahren, sondern muss stets den Bürgersteig oder den Radweg benutzen. Dennoch sollte der kleine Radler zu seiner eigenen Sicherheit immer einen Fahrradhelm für Kinder tragen.

Während Jungen und Mädchen im Kindergartenalter zunächst mit einem Laufrad und später mit einem einfachen Fahrrad zufrieden sind, verhält sich dies bei größeren Kindern meist anders.

Je älter Ihr Kind wird, desto größere Bedeutung hat die Auswahl des richtigen Fahrradtyps bei der Kaufentscheidung. Bereits als Kinderfahrrad mit 18 Zoll stehen verschieden Arten von Rädern zur Auswahl.

Dabei handelt es sich im Einzelnen um:

Bauart Merkmale
Mountainbike

mountainbike

 

Auch als Modelle für Kinder sind sie mit einer Gangschaltung und extra breiten Bereifung ausgestattet.

Die Kinder-Mountainbikes sind aus diesem Grund besonders geländegängig, eignen sich aber auch hervorragend für den Weg zur Schule.

BMX-Räder
bmx-rad
Neben Mountainbikes im 16-Zoll-Format bekommen Sie auch BMX-16-Zoll-Kinderfahrräder. Diese Räder mit kurzem Rahmen eignen sich hervorragend, um damit anspruchsvolle Parcours zu bewältigen und verschiedene Kunststücke einzuüben.

Da die Kinder auf diesen Rädern (die teilweise nicht einmal einen Sattel besitzen) stehen, können Sie diese Modelle lange verwenden. Sogar Jugendliche lieben die BMX-Räder mit 16 Zoll, die jedoch wenig alltagstauglich sind.

Cruiser-Fahrrad

cruiserbike

Stellt mit seinem charakteristisch langgezogenen Rahmen mit gebogener Querstange einen echten Hingucker dar.

Es erweist sich aber als relativ schwer lenkbar und ist aufgrund seines hohen Gewichts allgemein nicht gut für längere Touren geeignet. Hat außerdem meist einen hohen Einstieg.

Citybike

city-bike

Vielseitiges und alltagstaugliches Kinder-Fahrrad mit normaler Rahmenhöhe und einem Einstieg von durchschnittlicher Höhe.

Tipp: Viele Kinder wissen gar nicht, welche besonderen Funktionen die einzelnen Fahrradtypen kennzeichnen und wählen ein Rad allein nach seiner Optik aus. Hier müssen Sie als Eltern Aufklärungsarbeit leisten und notfalls mit Ihrem Sprössling eine Kaufberatung wahrnehmen. Sonst droht eine folgenreiche Fehlentscheidung!

3. Die Ausstattungsmerkmale eines Kinderfahrrads mit 18 Zoll

Unabhängig vom Typ des Fahrrads sollten Sie bei der Auswahl eines bestimmten Modells auf wichtige Ausstattungen beziehungsweise Eigenschaften achten.

3.1. Die Form und das Material des Rahmens

kinderfahrrad-18-zoll-vergl
Die Größe des Fahrrads ist wichtig für die Sicherheit.

Grundsätzlich können Sie sich zwischen Modellen mit Stahl- oder Alurahmen entscheiden. Dabei müssen Sie für ein Alu-Rad –unabhängig davon, ob es sich um ein Herren- oder Damenfahrrad, Jugendfahrrad, ein Kinderfahrrad mit 24 Zoll oder eine andere Zollgröße handelt – immer einen höheren Preis veranschlagen, als für ein Fahrrad mit Stahlrahmen.

Aber natürlich muss ein 18-Zoll-Kinderfahrrad leicht sein, damit der kleine Fahrer es problemlos manövrieren kann. In dieser Hinsicht erweist sich ein 18 Zoll Kinderfahrrad aus Alu aufgrund seines geringen Gewichts als ideal. Ein 18 Zoll Kinderfahrrad mit Alu-Rahmen lässt sich außerdem mit geringerem Kraftaufwand anheben und in den Kofferraum heben oder die Treppen in den Keller hoch- und heruntertragen. Aus den gleichen Gründen ist Alu als Rahmenmaterial auch für die Herstellung von Herren- und Damenfahrrädern sehr beliebt.

Hinweis: Eine Ausnahme von dieser Regel können Sie machen, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter kräftig gebaut sind. Dann ist ein nicht allzu leichtes Fahrrad empfehlenswert, da es mehr Stabilität bietet.

3.2. Art und Funktion der Bremsen

In jedem Fall sind Modelle in jeder Kinderfahrrad-Größe zu bevorzugen, die neben zwei Handbremsen auch über einen Rücktritt verfügen. Die Bremsen sollten sich kindgerecht einstellen lassen und keinen allzu großen Kraftaufwand nötig machen, um sie zu betätigen. Außerdem sollten Sie auf die ergonomische Form des Bremshebels achten.

3.3. Die Gangschaltung

kinderfahrrad-18-zoll-tests
Mit einer Gangschaltung findet man auch im Wald den richtigen Gang.

Experten raten davon ab, das Radfahren auf einem Fahrrad mit Gangschaltung zu lernen. Dieses Ausstattungsmerkmal lenkt die Kleinen nur ab und kann von ihnen noch nicht sinnvoll genutzt werden. Nach dieser Zeit erhöht eine Gangschaltung den Spaß am Radfahren. Viele Kinder, insbesondere Jungen, wünschen sich sehnlich Mountainbikes, bei denen eine Gangschaltung zur Grundausstattung gehört.

Ein 18 Zoll Fahrrad mit Gangschaltung macht es den kleinen Radlern auch leichter, an Familienausflügen mit dem Drahtesel teilzunehmen. Allerdings setzt ein solches Fahrrad voraus, dass Ihr Kind schon sicher radeln kann. Ein 18 Zoll Kinderfahrrad mit 3-Gang-Schaltung reicht in der Regel völlig aus, um leichte Steigungen zu bewältigen und die Umsetzung verschiedenen Windgeschwindigkeiten und –richtungen anzupassen.

Außerdem überfordert ein kompliziertes Schaltsystem mit einer hohen Anzahl an Gängen viele Kinder. Ein 18 Zoll Kinderfahrrad mit Gangschaltung erweist sich leider als wesentlich reparaturanfälliger als Modelle, die ohne dieses Ausstattungsmerkmal auskommen.

4. So teuer ist ein empfehlenswertes 18-Zoll-Kinderfahrrad

Wenn Sie einen Kinderfahrrad-18-Zoll-Test zu Rate ziehen, fällt Ihnen bestimmt sofort auf, dass hier vor allem bekannte Markenprodukte vertreten sind. In diese Kategorie fallen insbesondere Puky-Fahrräder, die schon seit vielen Jahrzehnten Kultstatus genießen. Ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll von Puky stellt stets eine gute Investition dar, weil der bekannte Hersteller bei einem Kinderfahrrad 18-Zoll-Test mit seinen verschiedenen Modellen regelmäßig auf einem der vorderen Plätze landet.

Ein Puky-Kinderfahrrad zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • solide Material- und Verarbeitungsqualität
  • vorbildliche Sicherheitsausstattung
  • kindgerechtes Design
kinderfahrrad-18-zoll-kaufe
Ist das Kinderfahrrad mit allen vorgeschriebenen Bauteilen ausgestattet?

Dies trifft zum Beispiel auf das Modell Puky ZL zu, das auch als Mädchenfahrrad im angesagten Lilly-Fee-Design erhältlich ist. Für dieses langlebige und robuste Fahrrad für Kinder müssen Sie etwas mehr als 200 Euro ausgeben.

Zu den weiteren bekannten Marken, die Kinderfahrräder mit 18 Zoll herstellen, gehören Bikestar, Bachtenkirch, KCP, Hudora, Prometheus Bicycles, Puky, Vermont und Frank Bikes. Ein derartiges Fahrrad für Kinder bekommen Sie mit ein wenig Glück schon für Preisen deutlich unter 200 Euro.

Doch auch weniger bekannte Marken stellen gute Kinderräder her und bieten sie zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an, sodass Sie von diesen Herstellern ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll günstig kaufen können.

Tipp: Sie erweisen Ihrem Geldbeutel einen Gefallen, wenn Sie ein Kinderrad gebraucht kaufen. Insbesondere wenn Ihr Nachwuchs schnell heranwächst und aus diesem Grund nach ein oder zwei Jahren das nächst größere Kinderfahrrad benötigt, stellt der Kauf von Second-Hand-Rädern eine hervorragende Idee dar. Das Gleiche gilt, wenn Sie nur ein Kind haben, sodass die Kinderräder nicht an die jüngeren Geschwister weitervererbt werden. Bevor Sie ein 18-Zoll-Rad gebraucht kaufen, sollten Sie sich von dessen technisch einwandfreiem Zustand überzeugen.

Als Kinderfahrrad mit 18 Zoll für Jungen stehen Modelle mit sportlichen Motiven oder Comic-Helden hoch im Kurs. So zeigen sich kleine Männer zum Beispiel begeistert, wenn Ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll für Jungen zum Beispiel mit Motiven aus den Cars Filmen von Disney oder Racing-Streifen versehen ist. Dagegen kann ein Kinderfahrrad mit 18 Zoll für Mädchen ruhig etwas romantisch und verspielt wirken. So freuen sich kleine Radlerinnen beispielsweise über ein Kinderfahrrad mit Blümchen, der Eisprinzessin oder kleinen Herzen.

Tipp: Häufig wirken sich diese Details erhöhend auf den Preis aus und machen das Rad zu einem spezifischen Jungen- oder Mädchen-Fahrrad, das ein jüngeres Geschwisterkind anderen Geschlechts nicht nutzen möchte. Hier empfiehlt es sich ebenso wie bei einem Kinderfahrrad mit 20 Zoll oder einem Kinderfahrrad mit 24 Zoll ein schlichtes, einfarbiges Modell anzuschaffen, und es gemeinsam mit dem Kind mithilfe von bunten, später leicht zu entfernenden Stickern individuell zu dekorieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...