Spiele für drinnen: Diese Spiele sollten Sie kennen

Spiele für Drinnen Ratgeber

Nicht immer hat man Glück mit dem Wetter. Gerade im Urlaub, bei Kindergeburtstagen oder Familienfeiern kann es nützlich sein, Gruppenspiele für Kinder zu kennen, die sich auch gut im Haus spielen lassen. Auch als Spiele in der Kita sind diese Spiele gut geeignet.

Wir haben Ihnen daher hier eine große Auswahl an Spielen für drinnen zusammengestellt. Manche Spiele sind schnell und unkompliziert spielbar und erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kleinen. Aber auch etwas umfangreichere Spiele, wie das “Chaos”-Spiel werden den nächsten Geburtstag deutlich beflügeln.

Haben Sie noch Spielideen, die wir hier noch nicht aufgeführt haben? Dann zögern Sie nicht und teilen diese gerne mit anderen Lesern in einem Kommentar.

Suchen Sie andere Spiele:

1. Aufräumen nach Farben

Dies ist ein Aufräum-Spiel. Denn nach jedem noch so schönen Spielenachmittag bleibt eine lästige Pflicht: das Aufräumen. Mit diesem Spiel geht der Spaß allerdings beim Aufräumen noch weiter. Gleichzeitig lernen Kinder dabei Farben zu erkennen und zuzuordnen.

Das erste Kind fängt an, indem es mit einem Farbwürfel eine Farbe auswürfelt. Alle Kinder müssen jetzt einen Gegenstand mit dieser Farbe finden und an seinen richtigen Platz stellen, ihn also aufräumen.

Dann ist das nächste Kind mit Würfeln an der Reihe. Es wird so lange weiter gespielt, bis keine Spielsachen oder Gegenstände mehr herum liegen. Dieses Spiel ist nur eines von vielen weiteren Bewegungsspielen für drinnen. Bei diesem Spiel jedoch, haben Sie neben der körperlichen Bewegung Ihres Kindes ein aufgeräumtes Zimmer als positiven Nebeneffekt.

2. Berufe raten

Kindergeburtstag: Der Spaß steht im Vordergrund

Der Spaß steht bei einem Kindergeburtstag stets im Vordergrund,.

Berufe raten eignet sich schon für kleine Kinder. Sie lernen bei diesem Spiel verschiedene Berufe kennen und können ihr schauspielerisches Geschick erproben.

Zu Beginn setzen sich alle Kinder in einen Kreis. Ein Kind stellt einen Beruf dar, entweder pantomimisch oder mit Hilfe von Geräuschen. Die anderen Kinder versuchen den Beruf so schnell wie möglich zu erraten.

Haben sie dies geschafft, kommt das nächste Kind an die Reihe, das einen bestimmten Beruf vorstellen möchte.

Alternativ können die Kinder auch Gegenstände oder Verkleidungen verwenden, um einen Beruf darzustellen.

3. Chaosspiel

Was wird benötigt
  • Spielplan mit 40 Feldern
  • 40x Nummernzettel mit Codewörtern
  • 40x passende Aufgaben
  • Teamleiterplan mit allen Codewörtern zum Abgleichen

Dieses Spiel eignet sich für eine größere Gruppe an Kindern und bedarf etwas Vorbereitung. Es kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden – entscheidend ist, dass viel Platz vorhanden ist. Denn der Name ist Programm. Bei diesem Spiel wird viel gerannt. Es ist aber auch Köpfchen und Kreativität gefragt. Daher ist das Chaosspiel bzw. Chaos-Spiel sowohl für Geburtstage als auch für Ferienfreizeiten oder Gruppenstunden ein super Programmpunkt.

Ein Spielplan mit einem Start, einem Zielpunkt und etwa 40 Feldern wird benötigt sowie Aufgaben, die den einzelnen Feldern zugeordnet sind. Im Haus und/oder auch im Garten wird für jedes Spielfeld jeweils ein Zettel an ganz unterschiedlichen Orten aufgehängt. Auf der nach außen sichtbaren Seite steht die Spielfeldnummer, auf der Rückseite steht ein Wort, das sich die Teams merken müssen.

Die Kinder werden in mindestens zwei Gruppen aufgeteilt. Nacheinander würfeln die Teams nun und ziehen ihre Spielfigur auf dem Spielfeld entsprechend vorwärts. Nun muss die Nummer des Spielfeldes, auf dem die Figur des eigenen Teams steht, im Haus oder im Garten gefunden werden. Dazu laufen die Teammitglieder los und suchen den passenden Zettel.

Sobald der richtige Zettel gefunden wurde, wird das Team benachrichtigt. Die Zettel dürfen weder mitgenommen noch umgehängt werden, da andere Teams möglicherweise später dieselbe Zahl suchen werden. Alle müssen sich das Codewort auf der Rückseite merken und zusammen zurück zum Spielleiter laufen. Sobald die gesamte Gruppe anwesend ist, fragt der Spielleiter eins der Teammitglieder nach dem Codewort. Stimmt dies mit dem auf der Spielleiterliste notierten Wort überein, bekommt die Gruppe nun eine Aufgabe gestellt. Erst, wenn sie diese gemeinsam gelöst haben, darf die Gruppe erneut würfeln.

Die Aufgaben können ganz unterschiedlich sein. Der Spielleiter kann hier kreativ werden. Von „Dichtet ein Lied auf die Melodie von ‚Morgen kommt der Weihnachtsmann‘“ über „Macht jeder 5 Liegestützen“ bis hin zu „Malt ein Bild mit Wasserfarben“ kann alles dabei sein.

Wurde das Ziel erreicht, hat jede Gruppe eine letzte Aufgabe zu lösen: Sie muss den Schatz finden, der für sie versteckt wurde.

Feld Nummer Code Wort Aufgabe
1 Teppich In welchem Bundesland liegt Berlin
2 Lampe Macht 5 Liegestütze
3 Haus 2 Felder zurückgehen
4 Turm Besorgt eine Unterschrift vom Betreuer
5 Flasche Wie viele Teilnehmer gibt es? (inkl. Betreuer)
6 Fisch 2 Felder vorrücken
7 Blume Nennt 3 Fussballvereine
8 Auto Besorgt ein Ei
9 Handy Rechnet aus, wie alt ihr zusammen seid
10 Fenster Schweigt für 2 Minuten
11 Baum Macht einen Radschlag
12 Tisch Würfelt nochmal
13 Fussball Stellt euch der Größe nach auf
14 Hose Wie heißt der Bundeskanzler?
15 Stift Wie heißen die vier Teletubbies mit Vornamen?
16 Berg Nennt 3 Nachbarländer Deutschlands
17 Vogel Nennt die Namen aller Betreuer
18 Rot 3 Felder zurückgehen
19 Sonne Pflückt 5 verschiedene Blumen
20 Drucker Löst folgende Rechenaufgabe: 34 + 167 – 18 + 20 x 2
21 Schule Singt gemeinsam ein Lied
22 Schatz Wo lebt der Papst
23 Apfel Schätzt 1 Minute ohne Uhr ab
24 Affe Tanzt den Ententanz
25 Brille Nehmt euch gegenseitig Huckepack
26 Pikachu Wie heißt die Hauptstadt Frankreichs?
27 Tasche Wie heißen die 3 Neffen von Donald Duck?
28 Fahrrad Bei wie viel Grad Celsius gefriert Wasser?
29 Blau Buchstabiert eure Namen rückwärts
30 Alpha Sagt ein Gedicht auf
31 Pilot Malt ein Bild
32 Teddy Nennt 3 Säugetiere
33 Tomate Wie heißt der Frosch aus der Sesamstraße
34 Gold Was ist süß, kalt und schmilzt in der Sonne?
35 Adler Hüpft 10 mal auf einem Bein
36 Norbert Welche Farben hat die deutsche Flagge?
37 Schnitzel Wie viele Tage hat ein ganzes Jahr?
38 Spiegel An welchem Datum ist Heiligab?
39 Delta Bildet ein Herz aus Steinen
40 Sieger Nennt 3 Baumarten

4. Doppelgänger / Schatten

Dieses Wahrnehmungs- und Bewegungsspiel können sowohl jüngere als auch ältere Kinder spielen.

Dazu werden alle Kinder in Paaren einander zugeteilt. Jedes Pärchen stellt sich hintereinander auf. Sobald das Spiel beginnt, fängt das vordere Kind des Paares an, sich zu bewegen. Das andere Kind hat nun die Aufgabe, die Bewegungen so genau wie möglich nachzumachen, wie ein Doppelgänger oder ein Schatten.

Je nachdem, auf welche Ideen die Kinder kommen, kann dieses Spiel sehr ruhig gespielt werden oder auch sehr lustig sein.

Nach einer gewissen Zeit werden dann die Rollen getauscht.

5. Häschen in der Grube

„Häschen in der Grube“ ist ein altes, sehr süßes Singspiel für kleinere Kinder.

Die Kinder bilden einen Kreis und fassen sich an den Händen. Ein Kind, das Häschen, setzt sich in die Mitte des Kreises und hält sich die Augen zu.
Die Kinder singen dazu dieses Lied:

“Häschen in der Grube
saß und schlief, saß und schlief.
Armes Häschen, bist Du krank,
dass Du nicht mehr hüpfen kannst?
Armes Häschen, bist Du krank,
dass Du nicht mehr hüpfen kannst?
Häschen, hüpf! Häschen, hüpf! Häschen hüpf!”

Bei „Häschen hüpf!“ wacht das Häschen in der Mitte des Kreises auf und hüpft auf eines der Kinder im Kreis zu. Dieses Kind ist dann in der folgenden Runde das Häschen.

6. Ich packe meinen Koffer…

Spiele für Drinnen: Ich packe meinen Koffer

Bei “Ich packe meinen Koffer” sind Kreativität und Gedächtnis gefragt.

Bei diesem Gedächtnisspiel kommen nacheinander alle Kinder an die Reihe. Das erste Kind überlegt sich einen Gegenstand, den es mitnehmen möchte und sagt: „Ich packe meinen Koffer und nehme… mit.“

Das nächste Kind wiederholt nun, welchen Gegenstand das erste Kind mitnimmt und fügt selbst noch einen Gegenstand hinzu.

So geht es immer weiter. Alle Kinder wiederholen, was die Kinder vor ihnen in den Koffer gepackt haben und fügen einen weiteren Gegenstand hinzu. Wer nicht mehr alle Gegenstände aufsagen kann scheidet aus.

Dieses Spiel kann auch etwas aktiver gestaltet werden, indem alternativ zu den Gegenständen, bestimmte Bewegungen „gepackt“ werden. So müssen die Kinder alle Bewegungen durchgehen, die die Kinder vor ihnen in den Koffer gepackt haben und sich selbst noch eine zusätzliche Bewegung ausdenken.

7. Instrumente-Raten

Instrumente-Raten ist ein eher ruhigeres Spiel, bei dem Konzentration und etwas schauspielerisches Talent gefragt ist. Es eignet sich bestens für die Kita, als Programmpunkt bei einem Kindergeburtstag und kann aber genau so gut unterwegs als Ablenkung auf Reisen gespielt werden, da es keinerlei Vorbereitung bedarf.

Dafür setzen oder stellen sich alle Kinder in einen Kreis. Ein Kind beginnt damit, ein Musikinstrument pantomimisch darzustellen. Für eine Geige macht es beispielsweise Bogenbewegungen oder für eine Flöte spielt es mit den Fingern wie auf einer Flöte. Die anderen Kinder müssen nun raten, welches Instrument wohl gemeint sein könnte.

Haben sie das richtige herausgefunden, darf das nächste Kind, dem ein Instrument einfällt, dieses darstellen.

8. Knotenmutter / der gordische Knoten

Dieses lustige Spiel ist einfach zu erklären und das Durcheinander macht allen Kindern meist großen Spaß. Bei Spielbeginn verlässt zunächst ein Kind, die Knotenmutter oder der Knotenvater, den Raum.

Alle anderen Kinder fassen sich an den Händen und bilden einen Kreis. Nun verknoten sie sich, während sie sich weiterhin an den Händen halten, indem sie unter oder über die Arme anderer Kinder steigen oder sich verdrehen. Sind sie fertig mit Verknoten wird die Knotenmutter oder der Knotenvater herein gerufen.

Dieses Kind hat nun die Aufgabe, den Knoten wieder zu lösen, indem es den Kindern sagt, wie sie sich zu entknoten haben. Sobald der Knoten erfolgreich gelöst ist, darf ein anderes Kind Knotenmutter/-vater sein.

9. Lachen verboten

Spiele für Drinnen: Lachen Verboten

Die oberste Regel ist nicht zu lachen und trotzdem gibt es bei “Lachen Verboten” schallendes Kinderlachen.

Bei diesem Spiel geht es darum, möglichst lange ernst zu bleiben, trotzdem sorgt es bei der ganzen Gruppe schnell unweigerlich für großes Gelächter.

Dazu bilden alle Kinder einen Kreis. Ein Kind steht in der Mitte. Bis auf dieses Kind haben alle anderen Kinder die Aufgabe, ernst zu bleiben und nicht zu lachen. Das Kind in der Mitte hat wiederum die Aufgabe, die anderen zum Lachen zu bringen.

Es darf Grimassen und Witze machen oder sich komisch bewegen. Das Kind, welches als erstes anfängt zu lachen löst den Witzemacher in der Mitte ab und ist nun selbst an der Reihe, für möglichst viel Gelächter zu sorgen.

10. Mäuschen, piep mal!

“Mäuschen, piep mal!” ist ein klassisches Kindergeburtstagsspiel. Es passt aber auch genau so gut in den Kita-Alltag und eignet sich für kleinere Kinder.

Die Kinder setzen sich zu Beginn in einen Stuhlkreis. Einem Kind werden die Augen mit einem Tuch verbunden, die anderen sind ganz still. Nun wird das Kind mit den verbunden Augen zu einem der sitzenden Kinder geführt und setzt sich bei ihm auf den Schoß.

Dann sagt es „Mäuschen, piep mal!“, woraufhin das sitzende Kind „piep“ sagt. Dies darf es auch mit verstellter Stimme machen, da es möglichst nicht erkannt werden will. Anschließend darf das blinde Kind raten. Sobald es ein sitzendes Kind richtig erkennt, tauschen die beiden und das nächste Kind ist an der Reihe zu raten.

11. Mein rechter, rechter Platz ist frei!

Dies ist ein prima Kennenlern-Spiel auch für kleinere Kinder. Dazu setzen sich alle Kinder in einen Stuhlkreis. Ein Platz ist jedoch frei. Das Kind, welches links von dem freien Platz sitzt, beginnt. Es klopft auf den freien Stuhl und sagt dabei „Mein rechter, rechter Platz ist frei. Ich wünsche mir den / die … herbei!“.

Das Kind, dessen Namen genannt wurde wechselt nun den Platz und setzt sich auf den freien Stuhl. Da nun an anderer Stelle ein Platz frei geworden ist, kommt das Kind, welches links von diesem Stuhl sitzt, an die Reihe und wünscht sich jemanden neben sich.

12. Musik-Schlange

Bei diesem Bewegungsspiel stellen sich die Kinder in einer Reihe hintereinander auf. Sobald die Musik beginnt überlegt sich das erste Kind in der Schlange eine Fortbewegungsart aus (hüpfen, schleichen, trippeln) und macht diese vor.

Alle anderen Kinder in der Schlange machen diese Bewegung nun nach, sodass sich die ganze Schlange auf diese Weise fortbewegt. Sobald die Musik unterbrochen wird, stellt sich das erste Kind an das Ende der Schlange und das nächste Kind ist an der Reihe etwas vor zu machen.

Jedes Kind sollte mindestens einmal an die Reihe kommen.

13. Obstsalat

morgenkreis spiele im kindergarten

Obstsalat ist nur eines der vielen Spiele, die man leicht im Morgenkreis im kindergarten spielen kann.

Obstsalat ist ein rasantes und lustiges Gruppenspiel. Es eignet sich sowohl zum Kennenlernen als auch für Gruppen, die schon besser miteinander vertraut sind. Dafür setzen sich die Kinder in einen Stuhlkreis, nur ein Kind steht in der Mitte. Dann wird jedem Kind eine Obstsorte zugeteilt. Mindestens zwei Kinder sollten dabei dieselbe Obstsorte erhalten.

Der Spieler in der Mitte will selbst einen Sitzplatz ergattern. Dafür ruft er eine Obstsorte auf. Die Kinder, die zu dieser Sorte gehören, müssen nun aufspringen und sich einen anderen Platz suchen, genauso wie das Kind, das vorher in der Mitte stand.

Da es einen Stuhl zu wenig gibt, bleibt in jeder Runde ein Kind übrig, welches wieder neue Obstsorten aufrufen darf. Bei dem Kommando „Obstsalat“ springen alle Kinder auf, um sich einen neuen Platz zu suchen.

14. Plumpsack

Bei „Plumpsack“ bilden die Kinder einen Kreis. Nur ein Kind bekommt den „Plumpsack“: ein Tuch, ein Säckchen, o.Ä. Es läuft um den Kreis herum, während die Kinder singen: „Dreht euch nicht um, denn der Plumpsack geht herum. Wer sich umdreht oder lacht, der kriegt den Buckel voll gemacht…“

Der Plumpsack versucht, das Tuch oder Säckchen möglichst unauffällig hinter einem Kind fallen zu lassen. Sobald dieses Kind dies bemerkt, rennt es mit dem Tuch in der Hand hinter dem “Plumpsack”-Spieler her.

Fängt es ihn, bevor er die neu entstandene Lücke erreicht, muss der „Plumpsack“-Spieler eine weitere Runde spielen. Erreicht er allerdings die Lücke vor dem anderen Kind, darf er sich an dessen Platz stellen. Das andere Kind ist dann als Plumpsack-Spieler an der Reihe. Hat das Kind selber nicht bemerkt, dass das Tuch hinter ihm gelandet ist, klopft der Plumpsack ihm nach einer weiteren Runde auf den Rücken. Dieses Kind muss sich dann für eine Runde in die Kreismitte setzen.

15. Reise nach Jerusalem

Spiele für Drinnen: Reise nach Jerusalem

Reise nach Jerusalem ist ein tolles Partyspiel für Drinnen udn Draußen.

Dies ist ein Spiel, das sich auch für eine mittelgroße Gruppe Kinder eignet. In die Mitte eines Raumes werden Stühle in einer Reihe oder im Kreis mit der Sitzfläche nach außen gestellt. Jedoch gibt es einen Stuhl weniger als Kinder mitspielen.

Während die Kinder um die Stühle herum laufen wird ein Lied gespielt. Mitten im Stück wird die Musik jedoch abgebrochen. Die Kinder müssen nun so schnell wie möglich einen Sitzplatz ergattern. Das Kind, welches leer ausgeht, scheidet in dieser Runde aus.

Anschließend setzt die Musik wieder ein und die Kinder laufen erneut um die Stühle herum. Allerdings wird nun ein Stuhl heraus genommen, sodass wieder ein Platz fehlt, wenn die Musik erneut abbricht. Dies geht Runde für Runde so weiter, bis nur noch ein Sitzplatz und ein Kind übrig sind.

16. Schlangenfangen

Dieses Fangenspiel eignet sich auch gut für Gruppenstunden oder Kindergeburtstage. Dabei bilden die Kinder (mindestens 6) eine Schlange. Dafür stellen sie sich in einer Reihe hintereinander auf und halten einander an den Schultern fest.

Das vorderste Kind ist der Kopf, das letzte Kind der Schwanz der Schlange. Nun versucht das erste Kind, den Schwanz der Schlange zu fangen. Es zieht seine Mitspieler hinter sich her, während das letzte Kind versucht dies zu verhindern und möglichst lange davon zu kommen.

Sobald es dem Schlangenkopf gelungen ist, den Schlangenschwanz zu fangen, wechselt das letzte Kind an den Anfang und das Spiel kann von neuem beginnen.

17. Stille Post

Spiele für Drinnen: Stille Post

Der Wortsalat am Ende einer Runde “Stille Post” amüsiert jeden.

“Stille Post“ kann ab 4 Mitspielern, eigentlich immer und überall gespielt werden. Ob unterwegs auf Reisen, in der Gruppenstunde, bei einer Ferienfreizeit oder beim Kindergeburtstag, es ist keine Vorbereitung nötig.

Dazu stellen oder setzen sich die Kinder in eine Reihe oder im Kreis auf. Das erste Kind überlegt sich ein Wort oder einen Satz, den es dem nächsten Kind zuflüstert. Dieses Wort wird von Kind zu Kind weitergeflüstert, bis er am Ende der Reihe angekommen ist.

Der letzte in der Reihe trägt dann laut vor, was die stille Post ihm übermittelt hat. Das was an Wortsalat zum Schluss herauskommt, sorgt meist automatisch für großes Gelächter.

18. Topfschlagen

Topfschlagen ist ein klassisches Kindergeburtstags-Spiel. Hier bekommt jeweils ein Kind die Augen mit einem Tuch verbunden. Die restlichen Kinder verstecken einen Kochtopf irgendwo im Raum, unter dem sich ein kleiner Preis, eine Süßigkeit oder ein kleines Geschenk verbirgt. Nachdem das Kind mit den verbundenen Augen etwas herumgedreht wurde – je nach Alter etwas mehr oder weniger – beginnt das Spiel.

Mit einem Kochlöffel in der Hand ausgerüstet bewegt sich das Kind mit den verbundenen Augen nun auf allen Vieren durch das Zimmer auf der Suche nach dem Kochtopf. Die anderen Kinder geben Tipps, sie rufen dem suchenden Kind „heiß“ oder „kalt“ zu, je nachdem ob es in die richtige oder falsche Richtung geht. Sobald es mit dem Kochlöffel auf den Kochtopf trifft, darf das Kind die Augenbinde abnehmen und sich das kleine Geschenk nehmen.

Nacheinander kommen nun alle Kinder mit Topfschlagen an die Reihe.

19. Tunnelkriechen

Für dieses Gruppenspiel werden zwei Teams gebildet.

Die Teammitglieder stellen sich jeweils hintereinander breitbeinig in einer Reihe auf. Das erste Kind in der Reihe beginnt, indem es rückwärts durch den Beintunnel kriecht, bis es am Ende der Reihe angekommen ist. Dort stellt es sich ans Ende der Schlange. Nun startet das nächste Kind vom Anfang der Reihe.

Dabei geht es auch um Schnelligkeit: Das Team, bei dem als erstes alle Kinder einmal durch den Tunnel gekrochen sind, hat gewonnen.

20. „Wer bin ich?“

Spiele für Drinnen: Wer bin ich

“Wer bin ich” fördert das logische Denken, da die Kinder Schlüsse ziehen müssen.

Wer ein paar Post-Its zur Hand hat und schon etwas ältere Kinder beschäftigen möchte, der sorgt mit „Wer bin ich?“ schnell für eine lustige Runde. Für das Spiel schreiben Kinder Personen, Tiere oder ähnliche Bezeichnungen je auf ein Post-It. Jedem Kind wird somit eine Bezeichnung zugeordnet, die ihm auf die Stirn geklebt wird, sodass alle wissen, wer oder was die anderen sein sollen. Niemand weiß allerdings, wer er selber ist.

Ziel des Spieles ist es, mit Ja und Nein-Fragen möglichst schnell eine Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ zu finden. Dabei geht es reihum: Wurde eine Frage mit „Ja“ beantwortet, darf derjenige weiterfragen. Sobald die Antwort „Nein“ ist, kommt das nächste Kind an die Reihe. Es wird gespielt, bis alle Kinder erraten haben, wer sie selber sind.

21. Zublinzeln

Bei diesem Gruppenspiel geht es um Aufmerksamkeit und Schnelligkeit. Sowohl bei Kindergeburtstagen als auch bei der Gruppenstunde lässt es sich prima einsetzen. Ein Teil der Kinder sitzt dazu auf Stühlen im Stuhlkreis, während der andere Teil jeweils hinter einem sitzenden Kind steht. Ein Stuhl bleibt allerdings leer. Das Kind, welches hinter dem leeren Stuhl steht, versucht diesen mit einem neuen Kind zu besetzen. Dies tut es, indem es einem sitzenden Kind zublinzelt, möglichst ohne dass dessen Hintermann dies bemerkt.

Denn auf das Blinzeln hin, versucht das angeblinzelte sitzende Kind den Platz zu wechseln. Wird dies jedoch schnell genug von dessen Hintermann bemerkt und es vorher festgehalten, muss das Kind sich wieder hinsetzen. Gelingt es ihm jedoch, schnell genug den Platz zu wechseln, ist nun das Kind mit dem gerade frei gewordenen Stuhl an der Reihe zu blinzeln.

 

Neben Spielen drinnen, gibt es auch viele tolle Spiele, die man bei gutem Wetter am Kindergeburtstag draußen spielen kann. Hier finden Sie noch weitere Spielideen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge