Die richtige Kita-Wahl: So wählen Sie die richtige Kita für Ihr Kind

Die richtige Kita Wahl treffen

Bevor man eine Kita auswählt, gilt es für Eltern viele Fragen zu klären, Unsicherheiten zu beseitigen sowie pro- und contra- Aspekte abzuwägen, um sich letztlich mit einem guten Gefühl bewusst für einen Betreuungsplatz in einer bestimmten Kindertageseinrichtung entscheiden zu können.

Hilfreich kann bei dieser Entscheidungsfindung die These “Zufriedene Eltern – Zufriedenes Kind” sein, die sich durch zahlreiche Erfahrungen pädagogischer Fachkräfte und Eltern belegen lässt.

Es ist sinnvoll, sich die Wechselwirkung dieser These bewusst zu machen. Geht es den Eltern gut in einer betreuenden Einrichtung, geht es in den meisten Fällen ihrem Kind auch gut. Kinder sind hoch sensibel für die Empfindungen, Bedenken und Ängste ihrer Eltern und spüren sofort, ob sie am Morgen sicher und stark oder eher mit Zweifeln den ErzieherInnen übergeben werden. Umgekehrt bestätigt sich, wenn Eltern spüren, dass es ihrem Kind in der Betreuung gut geht, es in seiner Entwicklung vertrauenswürdig und kompetent begleitet wird, so fällt es ihnen leichter ihr Kind los zulassen und in die Hände ihrer Kindertageseinrichtung zu übergeben. Somit wird deutlich, dass es ebenso “Zufriedenes Kind – Zufriedene Eltern” heißen muss.

Doch woran lässt sich genau diese Zufriedenheit festmachen? Das sichere Gefühl sein Kind vertrauensvoll in die Hände anderer zu geben, bedarf einer näheren Betrachtung und einer individuellen Klärung der Frage welche Punkte einem persönlich wichtig erscheinen. Auf einige wollen wir hier näher eingehen:

1. Entscheidungsaspekte

Was ist Eltern wichtig?

Hilfreich für den Entscheidungsprozess ist es, sich gezielt mit der Frage nach den persönlichen Vorstellungen in Bezug auf die Betreuung des Kindes und den gegebenen Rahmenbedingungen, sowie zusätzlichen Angeboten der Kita auseinander zu setzen.

Mögliche Entscheidungsaspekte sind dabei:

  • der Träger (öffentliche oder freie Trägerschaft)
  • die Betreuung und Förderung
  • die pädagogischen Schwerpunkte
  • die Angebote für das Kind
  • die Öffnungs- und Schließzeiten
  • die Gruppengröße
  • die Qualifizierung des Personals
  • der Personalschlüssel
  • das Ernährungskonzept
  • die Elternarbeit
  • die Räumlichkeiten und das Außengelände
  • die Ausstattung der Einrichtung
  • Transparenz und Dokumentation der pädagogischen Arbeit
  • das Dokumentationsverfahren der kindlichen Entwicklungsschritte
  • die Gemeinwesenorientierung

2. Kita-Checkliste

Die richtige Kita wählen Checkliste

Die Kita-Checkliste der Bertelsmann Stiftung hilft Eltern bei der Auswahl

Die “Checkliste Kita-Platz” der Bertelsmann Stiftung will Eltern bei der Suche nach dem geeigneten Kitaplatz für ihr Kind unterstützen. Die Checkliste ist Teil des Projektes “Kinder früher fördern” und fasst die 14 wichtigsten Fragen zusammen, die Eltern stellen sollten, bevor sie sich für eine Kita entscheiden.

Die Fragen sind nach Kategorien unterteilt wie:

  • Rahmenbedingungen der Kita: Wie sind die Öffnungszeiten, ist die Kita gut erreichbar, sind Gelände und Gebäude gepflegt?
  • Angebote für das Kind: Werden die Ideen und die Neugier der Kinder berücksichtigt, was lernen die Kinder in der Kita?
  • Zusammenarbeit mit den Eltern: Werden die Eltern regelmäßig über die Entwicklung des Kindes informiert, bieten die ErzieherInnen Beratungsgespräche an, ist eine aktive Mitarbeit der Eltern erwünscht?

Bei einem Rundgang durch die KiTa oder bei einer Informationsveranstaltung sollten Eltern sich mit diesen Fragen auseinander setzen und die ErzieherInnen nach ihrer Einschätzung fragen. Bei einem guten KiTa-Platz sollte die Mehrheit der Fragen mit „ja“ beantwortet werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.