Schwimmflügel Test 2018

Die besten Schwimmflügel im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Schwimmflügel sind eine klassische Schwimmhilfe. Sie sind in erster Linie für Kinder gefertigt, werden aber auch für Erwachsene angeboten, die das Schwimmen erlernen.
  • Die Auswahl für Schwimmflügel ist extrem groß. Sie erhalten Angebote in diversen Farben und Formen. Die Schwimmhilfe wird bereits für Kinder im Babyalter angeboten. Bei der Auswahl unbedingt auf die Altersempfehlung für die Schwimmflügel sowie die Gewichtsangabe achten.
  • Schwimmflügel geben einen guten Auftrieb im Wasser, sie ersetzen jedoch nicht die Aufsichtspflicht für Eltern oder Trainer. Nichtschwimmer niemals unbeaufsichtigt im Wasser lassen. Kleinkinder können selbst im flachen Wasser innerhalb von drei Sekunden ertrinken.

schwimmfluegel test

Schwimmen ist in Deutschland eine der beliebtesten Sportarten. Bereits im Kindergarten beginnen viele damit, die Kleinen an das Wasser zu gewöhnen. In der Grundschule sind Schwimmunterricht und die ersten Schwimmabzeichen fester Bestandteil des Lehrplans. Die ersten Schwimmversuche sind dabei nicht immer einfach. Denn obwohl Kinder ganz unbeschwert im Wasser plantschen möchten, haben die Eltern großes Bedenken. Denn das Spielen im Wasser ist nicht ohne Gefahr. Sie erhalten eine Vielzahl von praktischen Schwimmhilfen, um Ihrem Kind eine höchst mögliche Sicherheit zu gewährleisten. Schwimmflügel sind nicht nur sicher – sie helfen auch dabei, das Schwimmen schneller zu erlernen. Aber worauf ist bei der Auswahl zu achten? Spielt es eine Rolle, ob die Schwimmflügel aus Neopren gefertigt sind oder aus einfachem Kunststoff? Mit einem Schwimmflügel-Vergleich 2018 können Sie sich im Detail anschauen, was der Markt aktuell zu bieten hat.

1. Das sind die wichtigsten Schwimmflügel

Auf den ersten Blick scheint es unter den Schwimmflügeln nur wenige Unterschiede zu geben. Betrachten Sie aber die vielen Schwimmflügel-Tests, die in jedem Jahr zu finden sind, gibt es eine enorme Vielfalt zu entdecken.

Schwimmflügel Typ

Beschreibung

Klassische Schwimmflügel

schwimmfluegel

Die wohl am häufigsten genutzten Schwimmflügel haben eine dreieckige Grundform. Der Arm wird durch das Dreieck gesteckt, und die zwei längeren Seiten sind aufgeblasen. Der Arm liegt bequem in der Unterseite. Diese Art der Schwimmflügel wird in mehreren Materialien angeboten, wie Kunststoff oder Neopren.
Armringe

armringe

Die bekanntesten Produkte dieser Art sind die Kraulquappen Schwimmringe. Sie sind in einer dicken Ringform gefertigt und werden ebenfalls über die Oberarme gezogen. Sie bieten sehr guten Auftrieb, schränken jedoch gleichzeitig die Bewegungsfreiheit ein wenig ein. Sie eignen sich eher für fortgeschrittene Schwimmer.
Baby-Schwimmringe

baby schwimmringe

Diese Schwimmringe sind bereits für Kinder ab einem Jahr tauglich. Sie setzen sich aus einem Schwimmring und einem Schwimmärmel zusammen. Die Einzelteile sind miteinander verbunden und bilden eine Art Schwimmweste. Allerdings ist es hier möglich, sich sehr frei zu bewegen.
Schwimmscheibe

schwimmscheiben

Im professionellen Umfeld wie Schulen kommen häufig die sogenannten Schwimmscheiben zum Einsatz. Die runden Scheiben bestehen aus einen leichten Schaumstoff, der guten Auftrieb gibt. Der Schwimmärmel muss also nicht aufgeblasen werden. Je nach benötigter Unterstützung können eine oder mehrere Schwimmscheiben über die Arme gezogen werden.

Tipp: Achten Sie für Ihren persönlichen Schwimmflügel-Test darauf, Angebote zu wählen, die in der Form auch Ihrem Kind zusagen. Einig Kinder bevorzugen die Schwimmflügel rund, andere mögen die Dreiecke lieber.

2. Diese Schwimmhilfen gibt es zusätzlich

Natürlich eignen sich nicht nur die Schwimmflügel, um für Nichtschwimmer und Schwimmanfänger die Sicherheit im Wasser zu erhöhen. Es gibt eine Vielzahl von weiteren Kategorien für Schwimmhilfen, die für jedes Alter etwas führen:

  • Schwimmweste
  • Schwimmring
  • Schwimmgürtel
schwimmfluegel testsieger
Lieber Schwimmflügel oder Schwimmringe?

Welche Schwimmhilfe für Sie die beste ist, hängt von vielen Faktoren ab. So geben Schwimmwesten mehr Auftrieb als Schwimmflügel. Gleichzeitig schränken sie die Bewegungsfreiheit mehr ein.

Schwimmgürtel eignen sich gut für Kinder, die bereits ein wenig Schwimmerfahrung haben. Mit einem Schwimmring sollten lediglich Kinder ins Wasser gehen, die schwimmen können. Er bringt jede Menge Spaß beim Spielen, bietet jedoch wenig Sicherheit.

2.1. Benötigt man eine Schwimmhilfe für Kinder zum Schwimmenlernen?

Ob Schwimmflügel oder Schwimmgürtel – die meisten Schwimmhilfen bieten eine sehr gute Unterstützung für das Schwimmenlernen. Sie ermöglichen es vor allem auch sehr jungen Kindern, unbesorgt im Wasser zu plantschen – natürlich immer mit Begleitung einer Aufsichtsperson.

Für das Schwimmenlernen selber ist eine Schwimmhilfe nicht zwingend notwendig. Mit ausreichend Unterstützung durch den Lehrer oder ein Elternteil klappt es auch ganz ohne die Schwimmhilfen.

Achtung: Nehmen Sie Nichtschwimmer niemals in ein tiefes Wasserbecken, selbst wenn Sie anwesend sind. Die niedrigen Nichtschwimmerbecken sind ausreichend tief, um dort das Schwimmen zu lernen.

2.2. Welche Schwimmhilfe für Kinder ist die beste?

Eine gute Schwimmhilfe ist aus hochwertigem Material gefertigt und somit sehr langlebig. Darüber hinaus muss sie bequem sitzen. Der Auftrieb der Schwimmhilfe muss ausreichend groß sein, um dem Kind eine sichere Unterstützung im Wasser zu geben.

2.3. Wie sicher ist eine Schwimmhilfe für das Baby?

Es gibt Schwimmflügel für das Baby, Schwimmringe für Einjährige und viele weitere Angebote. In einem Schwimmflügel-Test können sich die Produkte für Babys oft behaupten. Sie sind einfach anzulegen und abzunehmen und bieten einen bequemen Sitz.

Das Baby auf keinen Fall mit einer Schwimmhilfe ins Wasser geben, wenn es den Kopf noch nicht allein aufrecht halten kann. Die Nackenmuskulatur ist im Alter von sechs Monaten kräftig genug, um eine sichere Kopfkontrolle zu erlauben.

3. Kaufberatung für Schwimmflügel: So finden Sie die passenden Produkte

Schadstoffe vermeiden

Es ist keine Seltenheit, dass in einem Schwimmflügel-Test festgestellt wird, dass sich Schadstoffe in der Ware befinden. PVC-Schwimmflügel sind oft mit Weichmachern versetzt. Phthalate sind besonders häufig zu finden. Unbedingt auf die Herstellerangaben achten!

3.1. Gute Schwimmflügel haben ein Doppelkammersystem

Das Thema Sicherheit ist für Schwimmflügel unumgänglich. Wir empfehlen Ihnen für die Farbe einen leuchtenden Ton wie Orange oder Pink zu wählen. Diese Schwimmflügel sind schon von Weitem zu sehen. Die Schwimmflügel müssen darüber hinaus ein Doppelkammersystem aufweisen – unabhängig von der Form der Schwimmflügel.

Wird eine Seite des Schwimmärmels beschädigt, ist die andere Seite weiterhin mit Luft befüllt und bietet Auftrieb. Fest verschweißte Nähte sorgen dafür, dass die Flügel lange im Einsatz bleiben.

3.2. Schwimmflügel dürfen nicht locker sitzen

In einem Schwimmärmel-Vergleich finden sich Produkte in mehreren Größen. Ist das Armloch zu groß, kann die Schwimmhilfe leicht vom Arm rutschen. Achten Sie bei der Wahl von Schwimmscheiben besonders auf diesen Faktor.

Die meisten Schwimmflügel sind aus PVC gefertigt. Dies kann die Oberfläche rutschig machen. Die Innenseite der Flügel sollte daher mit einer Strukturierung versehen sein. Eine leicht angeraute Oberfläche ist absolut ausreichend.

3.3. Schwimmflügel aus Neopren sind ideal für den regelmäßigen Einsatz

schwimmfluegel kaufen
Der richtige Sitz sorgt für die gewünschte Sicherheit.

Neopren ist ein extrem robustes Material. Es ist außerdem sehr rutschfest. Dies macht die Neopren Schwimmflügel für einen häufigen Einsatz zur besten Wahl. Angebote aus leichtem PVC sind günstiger, aber auch weniger langlebig.

Die Schwimmscheiben aus Schaumstoff sind ebenfalls sehr robust. Sie nehmen allerdings für die Lagerung ein wenig mehr Platz ein als aufblasbare Schwimmhilfen.

3.4. Welche Hersteller bieten die besten Schwimmflügel?

In einem Schwimmflügel-Vergleich gibt es einige Hersteller, die immer wieder zu sehen sind:

  • Beco
  • Bema
  • Kraulquappe
  • Flipper Arena

Flipper Schwimmflügel oder Schwimmflügel von Arena werden in diversen Formen angeboten. Die Kraulquappen Schwimmflügel sind lediglich in der Reifenform erhältlich. Sie können günstige Schwimmflügel erwerben, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Dafür einfach einen eingehenden Schwimmflügel-Vergleich durchführen und den besten Anbieter finden.

4. Das sagt Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keine konkreten Schwimmflügel-Vergleichssieger gekürt. Allerdings hat das Prüfinstitut im Jahr 2011 eine Reihe von Schwimmhilfen auf ihren Schadstoffgehalt überprüft. Dabei schnitten vor allem die Schwimmflügel von Beco und Bema sehr gut ab.

5. Fragen und Antworten zum Thema Schwimmflügel

5.1. Ab welchem Alter können Kinder Schwimmflügel nutzen?

Schwimmhilfen werden bereits mit einer Altersempfehlung ab drei Monaten angeboten:

  • Schwimmring
  • Schwimmgürtel
  • Schwimmflügel

So gibt es zum Beispiel Schwimmflügel von Flipper für das Baby, die sich mit einem Gurt befestigen lassen. Welcher der beste Schwimmflügel für Ihr Baby ist, hängt vom Einsatz ab.

Soll das Baby lediglich ein wenig im Wasser treiben, bieten sich Produkte mit integriertem Schwimmring an. Soll es aktiv im Wasser bewegt werden, geben kleinere Modelle mehr Bewegungsfreiheit.

5.2. Was ist das CE-Zeichen auf Schwimmhilfen?

In einem Schwimmflügel-Vergleich haben Sie vielleicht bemerkt, dass viele Produkte mit einem CE-Zeichen versehen sind. CE ist die Abkürzung für Conformité Européenne. Damit entspricht das Produkt den europäischen Standards für die Produktzulassung. Diese sind in vielen Bereichen sehr vage und geben daher keine Sicherheitsgarantie. Wenn Sie 100 Prozent sicher sein möchten, ein erstklassiges Produkt zu nutzen, dann entscheiden Sie sich für Artikel aus deutscher Herstellung.

5.3. Wie werden die Schwimmflügel richtig angezogen?

schwimmfluegel vergleich
Das sind die klassischen Schwimmflügel wie sie jeder kennt.

Bedenken Sie beim Anziehen der Schwimmflügel, dass diese in erster Linie bequem und sicher sitzen müssen. Sind sie zu eng, kann sich das Kind nicht gut darin bewegen. Sind sie zu locker, können sie leicht vom Arm rutschen.

Schwimmflügel für ein Kleinkind sind in der Regel in einer Einheitsgröße gefertigt. Ein Kind mit normaler Statur kann diese daher ohne Probleme tragen. Die meisten Hersteller geben an, dass es sich um Schwimmflügel ab drei Jahren handelt.

Wenn Sie Schwimmflügel kaufen, auf keinen Fall Schwimmflügel für Kleinkinder für ein Baby nutzen oder umgekehrt.

5.4. Gibt es Schwimmflügel für Erwachsene?

Sie erhalten eine Vielzahl von Angeboten auch für Erwachsene. Unter anderem finden Sie entsprechende Bema Schwimmflügel oder passende Schwimmflügel von Flipper.

Schwimmflügel für Erwachsene sind jedoch nicht unbedingt die beste Wahl für Nichtschwimmer. Sie haben Vorteile und Nachteile zu bieten:

  • Bieten Sicherheit im Wasser
  • Sind einfach in der Anwendung
  • Viel Bewegungsfreiraum
  • Begrenzte Tragkraft
  • Geringer Auftrieb

5.5. Wie gewöhne ich mein Kind an Schwimmflügel?

Bevor Sie die Flügel im Wasser anwenden, können Sie die Kleinen mit den Flügeln ein wenig außerhalb des Wassers spielen lassen. So gewöhnen sich die Kinder an das Tragegefühl. Es schadet auch nicht, die Flügel in einem coolen Design zu kaufen.

Wenn sich das Kind absolut weigert, die Schwimmflügel zu nutzen, weichen Sie auf eine alternative Schwimmhilfe aus. Denn wenn sich das Kind nicht wohlfühlt, erhöht dies das Risiko auf einen Unfall im Wasser.

5.6. Welche Schwimmflügel sind am besten für Einjährige?

In vielen Schwimmärmel-Tests ist der Schwimmflügel-Vergleichssieger für Kinder ab drei Jahren geeignet. Für jüngere Kinder sollten Sie darüber nachdenken, auf eine Schwimmweste zurückzugreifen. Diese bietet einen größeren Auftrieb.

5.7. Eignen sich Schwimmflügel für den Einsatz am Strand?

Verzichten Sie generell darauf, Nichtschwimmer am Strand im Wasser spielen zu lassen! Im Ernstfall hilft auch das beste Paar Schwimmflügel sehr wenig.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...