ErzieherIn: Tipps rund um den Beruf der ErzieherIn

Erzieher und Erzieherinnen sind in den letzten Jahren mitunter den meist gesuchten Berufen in Deutschland. Trotz guter Jobaussichten ist eine Ausbildung zum Kinderbetreuer ohne die Freude beim Umgang mit Kindern undenkbar. Aufgrund des mangelnden Personals und Kita-Plätzen bzw. den daraus resultierenden langen Wartezeiten, müssen Eltern oft Ausschau nach alternativen Betreuungsmöglichkeiten halten.

1. ErzieherInnen müssen mehr leisten, als mit den Kindern zu spielen

Viele verbinden mit dem Job als Erzieher, dass man sich viel mit den Kindern beschäftigt, mit ihnen bastelt oder spielt. Doch zum Job als Erzieher/In gehört noch viel mehr, denn die Kinder müssen gefördert, versorgt und auch Erzogen werden.

Dafür müssen Erzieher/innen zum Beispiel Spiele zur geistigen und körperlichen Förderung der Kinder vorbereiten und mit den Kindern durchführen. Dazu gehören zum Beispiel Bewegungsspiele zur Förderung von körperlichen Fähigkeiten der Kindern, oder auch Wissensspiele, um die geistigen Fähigkeiten der Kinder zu stimulieren.

Auch auf die Körperhygiene der Kinder muss ein/e Erzieher/In achten. So gehört in vielen Kindertagesstätten das Zähneputzen nach dem Essen oder auch das Windelnwechseln bei den ganz kleinen Kindern dazu.

2. Auch Papierkram ist Teil der täglichen Arbeit

Neben dem praktischen Teil mit dem direkten Kontakt zu den Kindern, gehört auch der unbeliebte “Papierkram” zur Arbeit eine/r Erzieher/in. So muss beispielsweise ein Entwicklungsbericht über die Kinder verfasst werden, aber auch Dokumentationen und Berichte für das Jugendamt können unter Umständen zu den Aufgaben eine/r Erzieher/in gehören.

Auch in Zusammenarbeit mit den Kollegen wird regelmäßig beraten und über die Arbeit und die Kinder reflektiert. Zudem muss sich ein/e Erzieher/in auch mit den Eltern der Kinder auseinandersetzen. Heutzutage gehört zur Arbeit in einem Kindergarten auch die Organisation und Durchführung von Elternabenden.

Zuletzt kann es durchaus vorkommen, dass Auszubildende oder auch Praktikanten durch eine/n Erzieher/in betreut und angeleitet werden müssen. Folglich darf man auch Führungsverantwortung als Erzieher/in nicht scheuen.

In unseren umfangreichen Ratgebern erfahren Sie alles rund um den Beruf des Erziehers/ der Erzieherin. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Praktikumsbericht verfassen, den Alltag im Kindergarten mit verschiedenen Festen oder auch Spielen gestalten und zuletzt auch wie Sie den Quereinstieg in den Beruf meistern können.

Lebenslauf als ErzieherIn: Tipps zur Gestaltung für Erzieher und Pädagogen

lebenslauf einer erzieherin auf dem laptop

Die Bewerbung auf einen Job beginnt stets mit dem Verfassen eines Lebenslaufs. Leider ist es nicht immer ganz so leicht, den Lebenslauf als Erzieherin so zu gestalten, dass dieser besonders ausdrucksstark ist. Im Gegensatz zu anderen Teilen der Bewerbung können Sie sich beim Aufbau des Lebenslaufs relativ gut an einem Muster orientieren, da vergleichsweise wenig… [Weiterlesen]

Tätigkeiten als ErzieherIn: Typische Aufgaben im Überblick

Erzieher Tätigkeiten

Die Tätigkeiten der Erzieher und Erzieherinnen beschränken sich nicht nur aufs Spiele spielen. Bereits in der Ausbildung müssen angehende ErzieherInnen daher lernen, sich in allen Bereichen zurechtzufinden. Je nach Einrichtung variieren die Aufgaben erheblich. Insbesondere in der Krippe sind beispielsweise die pflegerischen Tätigkeiten nicht zu unterschätzen. Das oberste Ziel von Erzieherinnen und Erziehern besteht darin,… [Weiterlesen]

Steckbrief über die ErzieherIn: Tipps und Vorlage für einen kreativen Vorstellungsbrief in der Kita

Steckbrief Erzieherin

Ein Steckbrief als ErzieherIn ist kein Muss, hilft Eltern jedoch dabei, die einzelnen Erzieher im Blick zu behalten. Besonders wichtig sind Steckbriefe in größeren Kitas, in denen das Personal von Zeit zu Zeit wechselt. Der Steckbrief der Erzieherin/des Erziehers sollte an einer zentralen Stelle sichtbar aufgehängt werden, um auch bei der Neueinstellung nicht anwesenden Kollegen… [Weiterlesen]

Arbeit mit Kindern: Diese Berufe beschäftigen sich mit Kindern

Arbeit mit Kindern

Je nachdem, welche Art der Arbeit mit Kindern Ihnen am Herzen liegt, benötigen Sie eine Ausbildung oder aber ein Studium. In einigen Bereichen können Sie jedoch auch ohne Vorerfahrungen einsteigen. Die wichtigsten Voraussetzungen für alle Berufe mit Kindern sind Geduld und Verantwortungsbewusstsein. Klassische Berufe im sozialen Bereich sind mit einem geringeren Gehalt verbunden, während Sie… [Weiterlesen]

Anerkennungsjahr für ErzieherInnen: Anforderungen, Gehalt und Aufgaben

Erzieher spielt mit Kindern an einem Tisch

Liegt die schulische Ausbildung hinter Ihnen, beginnt das Anerkennungsjahr als Erzieher oder Erzieherin. Wir klären Sie über den Ablauf und die Hintergründe des Anerkennungsjahres auf. In diesem Artikel erfahren Sie, welche gesetzlichen Grundlagen es gibt, welche Aufgaben damit verbunden sind, warum das Anerkennungsjahr so wichtig ist und mit welchem Gehalt Sie rechnen können. (20 Bewertungen,… [Weiterlesen]

PEKiP-Ausbildung: Wissenswertes zur Fortbildung für Pädagogen

Kind wird während PEKiP massiert

PEKiP-Kurse sind in Deutschland sehr beliebt, weshalb sich eine PEKiP-Ausbildung für pädagogische Fachkräfte anbietet. Erst mit der Zertifizierung der Weiterbildung erhalten Sie die Möglichkeit PEKiP-Gruppenkurse anzubieten. Die Fortbildung unterteilt sich in einen neunmonatigen Grundkurs und die Gruppensupervision. In dieser Phase sind Sie bereits als Gruppenleitung aktiv. Die Kosten für die PEKiP-Ausbildung sind an allen Standorten… [Weiterlesen]

Die Ausbildung zur KinderpflegerIn: Voraussetzungen, Dauer und Ablauf

kinderpflegerin ausbildung

Der Arbeitsalltag einer Kinderpflegerin / eines Kinderpflegers ist sehr abwechslungsreich. Im Gegensatz zu Erziehern arbeiten Sie häufig mit Babys oder Kleinkindern zusammen. Die Voraussetzungen für eine Ausbildung zur Kinderpflegerin oder zum Kinderpfleger sind ein Hauptschulabschluss und ein Gesundheitszeugnis. Es gibt jedoch weitere länderspezifische Bestimmungen. Bei der Ausbildung zur KinderpflegerIn handelt sich um eine schulische Ausbildung,… [Weiterlesen]

Pädagogische Weiterbildung: Mit Zusatzqualifikationen zur Kita-Leitung

Tafelbild Weiterbildung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine pädagogische Weiterbildung. Viele Angebote sind außerdem berufsbegleitend, sodass das Erlernen von neuem Wissens und ein festes Einkommen nicht miteinander konkurrieren. Haben Sie keinerlei Erfahrungen im sozialen Bereich, lohnt sich meistens vorerst eine Weiterbildung oder ein Fernstudium im Bereich Pädagogik, um grundlegende Kenntnisse zu erwerben. Streben Sie als Erzieher oder… [Weiterlesen]

Winter im Kindergarten: Tipps für Aktivitäten im Winter

Winter-im-Kindergarten-Ratgeber

Der Winter im Kindergarten bietet viele Möglichkeiten für Bewegungsspiele im Freien. Planen Sie einen gemeinsamen Ausflug, um den Kindern die Natur in der kalten Jahreszeit näherzubringen. Es finden sich unzählige winterliche Motive, um die Räume des Kindergartens winterlich zu gestalten. Jede Jahreszeit bietet viele Möglichkeiten, die Natur zu entdecken, drinnen und draußen zu spielen und… [Weiterlesen]

Herbst im Kindergarten: Tipps für Herbstprojekte

Herbst-im-Kindergarten-Ratgeber

Nutzen Sie die schönen Herbsttage aus, um Ausflüge in den Wald oder die nähere Umgebung zu planen. Größere Bastelprojekte eignen sich, wenn Sie den Herbst im Kindergarten verbringen möchten. Besonders gut lassen sich In- und Outdoorerlebnisse miteinander verbinden, wenn Sie benötigte Bastelmaterialien selbst suchen und anschließend in der Einrichtung verwenden. Der Herbst verändert die Welt…. [Weiterlesen]

Konfliktgespräche führen: Tipps für ein gutes Konfliktmanagement

Konfliktgespräche-führen-Ratgeber

Mit ein paar Tipps fällt es Ihnen schon bald leichter, Konfliktgespräche zu führen. Es gibt zahlreiche verschiedene Konflikte, die sich auf unterschiedlichen Ebenen abspielen. Versuchen Sie, wenn Sie Konfliktgespräche führen, stets ruhig und gelassen zu bleiben und sich in Ihr Gegenüber hineinzuversetzen. Jeder Mensch gerät im Laufe seines Lebens in die eine oder andere Situation,… [Weiterlesen]

Entwicklungsgespräch in der Kita: Alles was Sie zu dem Elterngespräch wissen sollten

Fallbeispiel

Gehen Sie unvoreingenommen in ein Entwicklungsgespräch hinein. Das Ziel eines Entwicklungsgesprächs in der Kita sollte darin bestehen, dass sowohl Eltern als auch Erzieher oder Erzieherin ihre jeweiligen Beobachtungen miteinander teilen. Ein detailliertes Portfolio hilft Ihnen, pädagogische Rückschlüsse aus Ihren Beobachtungen zu ziehen. Die Zeit im Kindergarten ist sehr intensiv und die Entwicklung der Kinder schreitet… [Weiterlesen]

Praktikum im Kindergarten: Mit diesen Tipps und Tricks schreiben Sie als Erzieher den perfekten Praktikumsbericht

Beginnen Sie frühzeitig mit dem Schreiben eines Praktikumsberichts als ErzieherIn. Machen Sie sich während der Praktikumsphase stets Notizen, um beim Anfertigen des Berichts darauf zurückgreifen zu können. Besonders wichtig sind der erste und letzte Teil Ihres Praktikumsberichts. Widmen Sie Sie diesen Teilen daher eine erhöhte Aufmerksamkeit. Wer ein Praktikum im Kindergarten absolviert, wird im Anschluss… [Weiterlesen]

Kündigung im Kindergarten: Worauf Sie bei einer Kita-Kündigung achten sollten

Planen Sie Ihre Kündigung im Kindergarten rechtzeitig, da Sie sich an die ordentlichen Kündigungsfristen halten müssen. Die Dauer der jeweiligen Kündigungsfrist bestimmt sich anhand gesetzlicher Regelungen, Ihrem Kita-Vertrag sowie der Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses. Reichen Sie Ihre Kündigung im Kindergarten schriftlich ein. Nicht für jeden ist der Job im Kindergarten die richtige Möglichkeit, um auf Dauer… [Weiterlesen]

Quereinstieg als ErzieherIn: Diese Möglichkeiten gibt es

Quereinstieg-Erzieherin-Ratgeber

Es gibt unterschiedliche Anforderungen an die Ausbildung als ErzieherIn. Der Quereinstieg als ErzieherIn ist möglich, jedoch zeitintensiv. In einigen Bundesländern gestaltet sich der Quereinstieg extrem schwierig. Der Job als ErzieherIn ist zukunftssicher. Zudem gibt es derzeit zahlreiche offene Stellen. Die Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher bzw. staatlich anerkannte Erzieherin ist jedoch zeitintensiv und nicht bundeseinheitlich… [Weiterlesen]

Praktikum im Kindergarten: Das sollten Sie alles zum Praktikumsplatz in der Kita wissen

Praktikum-Kindergarten-Ratgeber

Ein Praktikum für Schüler dauert im Schnitt zwischen drei und sechs Wochen. Für ein Schülerpraktikum benötigen Sie in der Regel kein förmliches Bewerbungsschreiben. Etwas anderes gilt hingegen für das Pflichtpraktikum im Rahmen der Ausbildung. Ein Praktikum im Kindergarten bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ein Bild von der Arbeit zu machen, bevor Sie sich für die… [Weiterlesen]

Portfolio im Kindergarten: Das sollten Sie zur Portfolioarbeit in der Kita wissen

Portfolio-Kindergarten-Ratgeber

Der Begriff Portfolio stammt aus dem Lateinischen. Dabei handelt es sich um eine Mappe, in der die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen festgehalten werden. Es gibt keine feste Regelung, wie das Portfolio aufgebaut sein soll. Wichtig ist jedoch, dass alle Beteiligten den Überblick bewahren. Das Portfolio ist Eigentum des Kindes, sodass dieses darüber entscheiden kann, wer… [Weiterlesen]

Konzeption einer Kita erstellen: Das müssen Sie bei der Konzepterstellung beachten

Konzeption-Kita-erstellen

Eine Kita-Konzeption stellt ein schriftlich ausgearbeitetes Richtschnur dar, aus welcher die pädagogische Ausrichtung und die angestrebten Ziele hervorgehen. Eine Konzeption sollten immer mit dem gesamten Team entwickelt werden. Zusätzlich können auch die Träger und die Eltern miteinbezogen werden. Neben der inhaltlichen Komponente ist auch die optische Aufmachung wichtig. Die Konzeption sollte übersichtlich, strukturiert und anschaulich… [Weiterlesen]

Kompetenzen eines Erziehers/einer Erzieherin: Das sollten Sie für den Beruf mitbringen

Kompetenzen-Erzieher-Ratgeber

ErzieherInnen sollten offen sein und sich nicht vor Herausforderungen scheuen. Neben dem Spaß an der Arbeit mit Kindern, ist eine hohe Stressresistenz eine Grundvoraussetzung für den Job als Erzieher oder Erzieherin. Eine hohe Fachkompetenz alleine reicht nicht aus. Aufgrund der anspruchsvollen Aufgaben mit vielen wechselnden Herausforderungen, ist eine exzellente Sozialkompetenz gefordert. Wer ErzieherIn werden möchte,… [Weiterlesen]

Weiterbildung für Erzieher: Tipps für die richtige Zusatzqualifikation

Ratgeber zur Weiterbildung als Erzieher

Es bestehen verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten, um die Karriereleiter als ErzieherIn zu erklimmen. Eignen Sie sich möglichst frühzeitig Zusatzqualifikationen an, um sich von anderen Bewerbern abzuheben. Ein Fernstudium lässt sich auch neben dem Beruf realisieren. Es gibt viele gute Gründe für eine Weiterbildung für Erzieher und Erzieherinnen. Teils steht dabei das persönliche Interesse an einer Fortbildung im… [Weiterlesen]

Ausbildungsplan für Erzieher und Erzieherinnen: So läuft die Ausbildung ab

Ausbildungsplan-Erzieher-Ratgeber

Die Ausbildung als ErzieherIn bringt viele Vorteile mit sich. Der sichere Job ist allerdings durchaus anstrengend und sollte nicht unterschätzt werden. Aber wie sieht es während der Ausbildung eigentlich finanziell aus? Welche Fähigkeiten sind für die Aufgabe als ErzieherIn wichtig? Wie lange dauert die Ausbildungsphase und welche Regeln gelten in der verschiedenen Bundesländern? In unserem… [Weiterlesen]

Bewerbung zur Erzieherin: Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung als Erzieher

Bewerbung-Erzieherin-Ratgeber

Der Beruf der Erzieherin oder des Erziehers ist attraktiv. Seit dem massiven Ausbau in der Kindertagesbetreuung, mangelt es in vielen Kindergärten Deutschlands an qualifiziertem Personal. Die Chancen einer erfolgreichen Bewerbung stehen also gut. Aber welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen? Wie ist die Bewerbung aufgebaut und welche Punkte sind besonders wichtig? In unserem Ratgeber erklären wir,… [Weiterlesen]

Gehalt einer Erzieherin: Alles zum Verdienst eines Erziehers

Erzieherin-mit-Kindern

Im Laufe Ihres Lebens steigt das Gehalt als ErzieherIn. Übernehmen Sie die Kita-Leitung, verdienen Sie deutlich mehr Geld. Allerdings verändert sich auch Ihr Aufgabenspektrum. Während der Ausbildung werden Sie nicht bezahlt. Der Job als Erzieher oder Erzieherin ist nicht leicht. Jeden Tag haben Sie es mit vielen Kindern und unterschiedlichen Bedürfnissen zu tun. Seit der… [Weiterlesen]

Soll ich einen Babysitterkurs besuchen? Alles was Sie wissen sollten wenn Sie Babysitter werden wollen

Babysitter-Ratgeber

Babysitter sind heutzutage gefragter denn je. Dass mehrere Generationen in einem Haus wohnen, sodass sich alle gegenseitig umeinander kümmern können, ist immer seltener geworden. Möchten die Mutter oder der Vater jedoch nach der Geburt wieder arbeiten gehen und Freizeitaktivitäten nachkommen, ist ein Babysitter zumeist unerlässlich. Eltern, die einen Babysitter suchen, freuen sich sehr darüber, wenn… [Weiterlesen]

Ich will Kindergärtner/in werden: Das sollten Sie zur Erzieherausbildung oder Umschulung wissen

Erzieherausbildung-Ratgeber

Ausgebildete ErzieherInnen können nicht nur in Kindergärten, sondern auch in Jugendzentren oder Einrichtungen für behinderte Menschen arbeiten. Um Kindergärtner/in zu werden, müssen Sie entweder eine Erzieherausbildung oder ein Studium der Pädagogik absolvieren. Es gibt jedoch zusätzlich einige Möglichkeiten für Quereinsteiger. Das Einstiegsgehalt von ErzieherInnen liegt bei durchschnitlich etwa 2500 Euro brutto. Die Aussichten auf einen… [Weiterlesen]

Die Tagesmutter: Hier finden Sie alles, was Sie über die Kinderfrau wissen müssen

Tagesmutter-Ratgeber

Eine Tagesmutter ist eine gute Alternative zu Kindertagesstätten. Eine Tagesmutter betreut Ihr Kind in der Regel in Ihrem eigenen Haushalt. Eine spezielle Tagesmutter-Ausbildung gibt es nicht. Seit 2006 müssen Tagesmütter jedoch eine pädagogische Qualifizierung und einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder nachweisen. Es gibt keine festen Gebührensätze für Tagesmütter. Durchschnittlich liegen die Kosten bei drei bis acht… [Weiterlesen]

ErzieherIn, der Job: Das müssen Sie im Hinblick auf den Beruf als KinderbetreuerIn beachten

Erzieherin-mit-Kindern

Der Job als Erzieherin ist derzeit sehr gefragt. Die Chancen, eine Stelle zu finden, sind seit der Einführung des deutschlandweit geltenden Kitaplatzanspruchs stark gestiegen. Das Einstiegsgehalt für Erzieherinnen und Erzieher liegt bei etwa 2.500 Euro brutto im Monat. Wer die Leitung eines Kindergartens übernehmen möchte, sollte frühzeitig auf gezielte Weiterbildungsmaßnahmen setzen. Der Job des Erziehers/der… [Weiterlesen]

Kindermädchen anstellen: Das sollten Sie bei der Beschäftigung einer Nanny beachten

Kindermädchen-Ratgeber

Ein Kindermädchen, oder auch Nanny genannt, kümmert sich in erster Linie um die Betreuung der Kinder. Zusätzlich kann die Nanny auch als Haushaltshilfe fungieren. Das Arbeitsverhältnis eines Kindermädchens wird in aller Regel durch einen Vertrag geregelt. Im Gegensatz zu einem Babysitter arbeitet eine Nanny oftmals in Voll- oder Teilzeit. In einigen Fällen wohnt sie sogar… [Weiterlesen]

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für ErzieherInnen: Diese Optionen haben Sie, um sich weiterzubilden

Menschen schauen während Referat über die Schulter

Die fachlichen Anforderungen an ErzieherInnen sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen. Das Arbeitsfeld Kindertagesstätte ändert sich zunehmend. Daher wird es für ErzieherInnen immer wichtiger, sich auch nach der Ausbildung berufsbegleitend weiter zu bilden. (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5) Loading…

Quereinstieg als ErzieherIn: Ihr Weg zum Erzieher-Beruf

Quereinsteiger Erzieher

Da bundesweit Kita-Plätze und ErzieherInnen fehlen, werden vermehrt auch Möglichkeiten für einen Quereinstieg als ErzieherIn angeboten. 1. Quereinstieg in der Kita Die Möglichkeiten für einen Quereinstieg als ErzieherIn sind von Bundesland zu Bundesland verschieden, da die Ausbildung nicht einheitlich geregelt ist. Einige Bundesländer ermöglichen einen solchen Quereinstieg. In Berlin beispielsweise, können Menschen mit einem anderen Berufsabschluss einen vereinfachten… [Weiterlesen]

Praktische Links bzw. Kindergarten-Seiten für ErzieherInnen

Erzieher Hilfe

ErzieherInnen, die Anregungen und neue Ideen für Spiele oder Bastelideen suchen, werden vielleicht auf einer der folgenden Seiten fündig: Das Europäische Informationsnetz Niedersachsen erklärt Gruppenspiele für Kinder, die in den verschiedenen Ländern Europas gespielt werden. Neben einer Übersicht, in welchen Ländern das betreffende Spiel besonders beliebt ist, werden auch die landesspezifischen Namen und Spielvarianten erläutert. Auf der Kikaninchen… [Weiterlesen]