Autogenes Training für Kinder: Gezielte Maßnahmen zum Stressabbau

autogenes training kinder
Was ist autogenes Training?

Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren. Ziel der Autosuggestion ist es, den Körper durch Gedanken und Vorstellungen in eine Entspannung zu führen.

Bei welchen Beschwerden kann autogenes Training helfen?

Durch autogenes Training ist es möglich, stressbedingte Erkrankungen zu lindern oder sogar zu heilen.

Sollten Kinder autogenes Training Zuhause oder in einem Kurs erlernen?

Autogenes Training ist sehr anspruchsvoll. Um sich die Techniken richtig aneignen zu können, sollte Ihr Kind unbedingt einen Kurs aufsuchen, der von einem professionellen Trainer durchgeführt wird.

Viele Hausaufgaben, zahlreiche Termine, Leistungsdruck – in unserer heutigen Zeit sind nicht nur Erwachsene, sondern bereits Kinder sehr häufig gestresst. Der kindliche Körper kann diesem Stress zumeist noch nicht standhalten, sodass sich der Druck häufig durch körperliche Beschwerden bemerkbar macht. Autogenes Training für Kinder kann eine schnelle und effektive Linderung verschaffen.

Autogenes Training ist nicht nur für Kindergartenkinder, sondern auch für Schüler und für Jugendliche geeignet. Wir zeigen Ihnen, wie das Training aussieht und inwiefern diese Methode helfen kann, besser mit Stress und Belastungen umzugehen.

1. Autogenes Training ist eine Entspannungstechnik

kind liegt im gras

Beim autogenen Training geht es darum, Ruhe und Entspannung zu finden.

Bereits kleine Kinder sind heutzutage schon tagtäglich echtem Stress ausgesetzt. Leistungsdruck in der Schule, Reizüberflutung der Medien und familiäre Probleme sorgen dafür, dass die Kinder überfordert sind und nicht wissen, wie Sie mit diesem Stress umgehen sollen.

Um etwas Ruhe und Entspannung in den Alltag zu bringen, bieten sich Entspannungstechniken wie autogenes Training an. Diese Methode wurde 1932 von dem deutschen Arzt Johannes Heinrich Schultz entwickelt. Durch eine Art Selbsthypnose sollen Kinder und Erwachsene lernen, die eigenen körperlichen Funktionen in einen Ruhemodus versetzen. Das Autogenes Training ist in Deutschland eine anerkannte Psychotherapiemethode.

In der Droschkenkutscher-Haltung, die sowohl im Sitzen als auch im Liegen eingenommen werden kann, werden die Gedanken und Vorstellungen durch verschiedene Formeln geleitet. Auf diese Weise kann eine von innen kommende Entspannung erzeugt werden.

Das autogene Training gliedert sich in folgende zwei Stufen:

  • Grundstufe (Unterstufe): In sechs verschiedenen Übungen geht es vor allem darum, die körperlichen Vorgänge (Atmung und Herzschlag) aktiv zu beeinflussen.
  • Oberstufe: Die Oberstufe baut auf der Beherrschung der Grundstufe auf. Bei dieser Stufe steht die meditative, bildhafte Vorstellung im Zentrum. Ziel ist es, den Status der Selbsterkenntnis zu erreichen.

2. Wie autogenes Training für Kinder bei der Stressbewältigung helfen kann

kleines maedchen haelt sich den bauch vor schmerzen

Autogenes Training kann eingesetzt werden, um psychosomatische Beschwerden zu lindern.

Kinder, die im Alltag bereits mit viel Stress konfrontiert sind, entwickeln sehr häufig psychosomatische Erkrankungen. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass sie nicht durch organische Krankheiten, sondern durch ein seelisches Ungleichgewicht ausgelöst werden.

Bei folgenden, durch Stress ausgelösten, körperlichen Beschwerden kann das autogene Training helfen:

Das Wissen, dass Gedanken Nervenimpulse erzeugen, kann im Autogenen Training positiv genutzt werden. Allein durch Gedanken, Bilder und Vorstellungen sind bereits Kinder in der Lage, ihren Körper aktiv zu entspannen. Förderlich ist, dass Kinder eine sehr gute Vorstellungskraft haben.

Durch die Übungen lernen Kinder, den Parasympathikus zu stärken und den Sympathikus herunterzufahren. Auf diese Weise können Stresshormone abgebaut und Glückgefühle freigesetzt werden. Auch wenn das Training keine medizinische oder psychologische Behandlung ersetzt, kann es viele Symptome und Probleme lindern.

Durch Meditation können Kinder aber nicht nur Stress abbauen, sondern auch ihre Konzentration fördern. Zusätzlich werden die Fantasie und die Kreativität angeregt. Für jedes Kind ist es von Vorteil, Mittel zu kennen, mit denen eine Entspannung aktiv herbeigeführt werden kann.

Wenn Sie als Eltern bemerken, dass Ihr Kind gestresst und überfordert ist, sollten Sie möglichst schnell handeln, um die Gesundheit Ihres Kindes nicht zu gefährden.

3. Um die Entspannungstechnik zu erlernen, ist eine umfassende Anleitung nötig

kinder in einem kurs fuer autogenes training

In einem entsprechenden Kurs können die Kinder auf spielerische Weise an die Entspannungstechnik herangeführt werden.

Autogenes Training ist sehr beliebt und daher sehr weit verbreitet. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche. Allerdings ist es nicht ganz einfach, die Entspannungstechniken zu lernen. Dieser Prozess benötigt Zeit und Geduld.

Da es Kindern noch sehr schwerfällt, sich selbst etwas beizubringen, sollten sie unbedingt einen entsprechenden Kurs besuchen. Kompetente Kursleiter geben den Teilnehmern eine konkrete Anleitung, um die Techniken zu verinnerlichen.

Die Kurse zur Erlernung der Grundtechniken umfassen in der Regel etwa zehn Sitzungen. In einem Kurs sollten nicht mehr als acht bis zehn Kinder unterrichtet werden. In kleinen Gruppen lernen Kinder, die Konzentration einzig auf ihren Körper zu lenken. Bestenfalls handelt es sich um Kinder der gleichen Altersgruppe.

Das autogene Training für Kinder wird von vielen verschiedenen Einrichtungen angeboten. Dazu gehören beispielsweise Schulen, Sportvereine und Psychotherapie-Praxen. Auch viele Krankenkassen bieten diese Kurse speziell für Kinder an. Durch Schnupperkurse können Kinder testen, ob diese Art der Entspannung für sie geeignet ist.

Um die Reihenfolge der Übungen zu verinnerlichen, ist es notwendig, die Techniken auch Zuhause regelmäßig zu üben. Eine Übung zum Einschlafen finden Sie in diesem Video:

Grundsätzlich lernen Kinder die Techniken wesentlich schneller als Erwachsene, da sie noch nicht vorbelastet sind und ganz ohne Vorurteile in den Kurs kommen.

4. FAQs – Häufige Fragen und Antworten

kinder in einem yoga-kurs

Beim Yoga können Kinder ihren ganzen Körper einsetzen.

Werden die Kosten für das autogene Training für Kinder von der Krankenkasse übernommen?

In Deutschland ist das Autogene Training eine anerkannte Behandlungsmethode innerhalb der Psychologie und Psychiatrie. Daher übernehmen einige Krankenkassen die Kosten für diese Kurse. Hier können Sie nachschauen, welche Krankenkassen für die Kosten des autogenen Trainings aufkommen.

Können die Entspannungsübungen auch Zuhause erlernt werden?

Während Erwachsene häufig zu CDs und Texten greifen, um sich die Entspannungstechniken selbst beizubringen, sollten Kinder, wenn möglich, entsprechende Kurs besuchen. In diesen bekommen Sie die Möglichkeit, das autogene Training unter professioneller Anleitung und in einer angenehmen Umgebung zu erlernen. Das autogene Training kann und sollte allerdings Zuhause weitergeführt werden.

Ab wie viel Jahren können Kinder autogenes Training ausüben?

Grundsätzlich können Kinder etwa ab dem vierten Lebensjahr die Techniken des autogenen Trainings erlernen. Wichtig ist, dass die Kinder ausreichend sprachliche Fähigkeiten besitzen und sich auf die Übungen konzentrieren können. Ab sechs Jahren sind Kinder dann häufig in der Lage, sich selbst anzuleiten.

Welche Möglichkeiten zur Stressbewältigung gibt es noch?

Neben Autogenem Training kann auch die Progressive Muskelentspannung dabei helfen, Stress abzubauen und Entspannung zu finden. Auch durch Fantasiereisen und das Vorlesen von Geschichten können Kinder zur Ruhe kommen und sich entspannen. Beim Yoga für Kinder wird zusätzlich der gesamte Körper gedehnt. Yoga-Kurse für Kinder finden Sie hier.

5. kaufen

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
AUTOGENES EINSCHLAFEN FÜR KINDER * Wundervoll sanft in den Schlaf
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 4 Seiten - 23.08.2013 (Veröffentlichungsdatum) - minddrops Verlag (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
Traumreisen für Kinder: Zur Förderung von Entspannung, Konzentration, Ich-Stärke und Kreativität
  • 96 Seiten - 30.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Ökotopia (Herausgeber)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge