Kind Ja oder Nein? Eine Entscheidungshilfe für den möglichen Kinderwunsch

kind ja oder nein
  • Bevor Sie ein Kind planen, sollten Sie sichergehen, dass die Entscheidung wirklich in Ihrem Sinne ist.
  • Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, herauszufinden, ob Sie ein Kind haben möchten oder nicht. Sie sollten jedoch stets ehrlich zu sich selbst sein.
  • Wer Kinder hat, kann bestätigen, dass dies sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Seite überwiegt.

Will ich irgendwann einmal ein Kind haben – Ja oder Nein? Mit dieser Frage werden alle Menschen eines Tages konfrontiert. Während einige Frauen oder Männer bereits sehr früh darüber nachdenken, kommt die Frage wiederum bei anderen spätestens dann auf, wenn die biologische Uhr tickt. Aber wie kann ich die beste Entscheidung für mich treffen?

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen gerne eine Entscheidungshilfe zur Verfügung stellen, wenn Sie nicht wissen, ob Sie sich ein Leben mit Kindern vorstellen können. Zunächst geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen gegeben sein sollten. Daraufhin finden Sie Tipps, wie Sie für sich selbst herausfinden können, ob Sie einen Kinderwunsch haben oder nicht.

1. Die Grundvoraussetzungen sollten stimmen

glückliches Paar am Strand

Eine der Grundvoraussetzungen sollte eine glückliche und stabile Partnerschaft sein.

Kind – Ja oder Nein? Die Entscheidung, ein Baby zu bekommen, wird bei den meisten Paaren nicht über Nacht getroffen. Viele Männer und Frauen machen sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber, ob sie später mal Nachwuchs möchten oder lieber kinderlos bleiben.

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes hatten Frauen in Deutschland im Jahr 2017 durchschnittlich 1,57 Kinder. Damit ist die Geburtenrate in den letzten Jahren wieder angestiegen. Beim genaueren Hinsehen fällt jedoch auf, dass Frauen ihre Kinder immer später bekommen. Das Durchschnittsalter einer Frau bei der Geburt des ersten Kindes liegt mittlerweile bei 29,8 Jahren.

Aber spätestens, wenn Paare schon viele Jahre zusammen oder sogar schon verheiratet sind, kommt die Frage auf, wie es denn mit Kindern ausschaut. Vor allem die jeweiligen Eltern wünschen sich doch so sehr kleine Enkel.

Die Familie, Freunde oder Bekannte sind jedoch nicht diejenigen, die diese lebensverändernde Entscheidung treffen sollten. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er sein Leben gestalten möchte.

Zunächst sollten bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt sein, bevor eine Schwangerschaft geplant wird.
Zu diesen zählen:

  • stabile Partnerschaft
  • abgeschlossene Ausbildung / abgeschlossenes Studium
  • emotionale Stabilität
  • finanzielle Absicherung

Bei dieser Auflistung handelt es sich natürlich lediglich um objektive Einschätzungen. Jedes Paar muss für sich entscheiden, welche individuellen Voraussetzungen gegeben sein sollten, um eine Familie zu gründen.

Neben den oben genannten Grundvoraussetzungen spielt natürlich auch die Fruchtbarkeit eine Rolle. Wenn eine Frau zwischen 20 und 30 Jahren alt ist, sind die Voraussetzungen medizinisch betrachtet optimal. Ab einem Alter von etwa 35 Jahren wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, schwanger zu werden. Zudem steigt die Gefahr, dass das Kind behindert auf die Welt kommt. Die sollten auch Frauen beachten, die ein zweites Kind oder ein drittes Kind planen.

2. Tipps, um die richtige Entscheidung zu finden

Irgendwann im Leben kommt dann der Zeitpunkt, an dem man sich entscheiden muss, ob man ein Baby bekommen möchte. Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne Möglichkeiten vorstellen, die als Entscheidungshilfe dienen können.

Weitere, hilfreiche Tipps zur Entscheidungsfindung finden Sie in dem folgenden Video:

2.1. Gefühle wie Angst außen vor lassen

Frau sitzt traurig und zusammengekauert auf einem Stuhl

Angst und Zweifel können die Entscheidung stark beeinflussen.

Wer sich mit der Frage beschäftigt, ob er Kinder haben möchte, muss natürlich damit rechnen, dass in diesem Zuge verschiedene Gefühle aufkommen. Angst ist dabei ein sehr häufiges und mächtiges Gefühl. Aber Angst ist leider ein sehr schlechter Berater.

Nahezu alle Menschen haben Ängste und Sorgen. Besonders bei großen Lebensentscheidungen werden sie sehr präsent.

Frauen und Männer machen sich Gedanken darüber, ob sie gute Eltern sein können oder ob die Situation, in der sie sich gerade befinden überhaupt geeignet ist, um ein Kind zu bekommen. Auf der anderen Seite kann sich die Angst breit machen, ob man ohne Kind etwas verpasst oder ob andere Menschen die Entscheidung, dass man kein Kind bekommen möchten, verstehen können.

Machen Sie sich frei von diesen Ängsten. Durch diese sind Sie nämlich nicht in der Lage, eine richtige Entscheidung zu treffen.

2.2. Ehrlich mit sich selbst sein

Dieser Punkt ist wahrscheinlich der wichtigste, wenn es darum geht, die beste Entscheidung für sich selbst zu treffen. Nur wenn Sie ehrlich mit sich selbst sind, können Sie erkennen, was Sie sich wirklich von Herzen wünschen.

Damit wir vollkommen ehrlich sein können, müssen wir uns sicher sein, dass niemand erfährt, was wir wirklich denken. Machen Sie sich daher schriftliche Notizen, die sie an einem Ort verstecken, an den niemand herankommt. Die Vorstellung, ein Wahrheitsserum geschluckt zu haben, kann zusätzlich dabei helfen, nur ehrliche Gedanken zuzulassen.

Fragen Sie sich nun, was Sie brauchen, um glücklich zu sein. Sind es vielleicht nur die Ratschläge und Aussagen anderer, die uns in eine bestimmte Richtung lenken? Welche Entscheidung macht mich glücklich? Wie kann ich mir mein Leben am besten vorstellen?

Tipp: Bedenken Sie auch hierbei, dass Sie Gefühle wie Angst zurückstellen und nur aus dem Bauch heraus antworten.

2.3. Die Situationen im Inneren durchspielen

Einfluss auf die Partnerschaft

In einer Umfrage von Elitepartner wurden Paare mit Kindern gefragt, inwiefern die Geburt des Kindes die Partnerschaft verändert hat. Dabei gaben 74% der Männer und Frauen an, dass sich die Intensität der Beziehung zum Positiven verändert hat.

Eine gute Möglichkeit ist es, sich die jeweiligen Situationen vorzustellen. Beginnen Sie beispielsweise mit der Situation, dass Ihr Arzt Ihnen eröffnet, dass sie schwanger sind. Was fühlen Sie dabei? Sind sie glücklich, voller Vorfreude und ein bisschen aufgeregt? Oder machen sich Panik und Bedenken in Ihnen breit?

Auf der anderen Seite können Sie sich auch vorstellen, wie es wäre, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass sich Ihr Kinderwunsch nicht erfüllen wird, da Sie keine Kinder bekommen können. Wie fühlt es sich an, diese Nachricht zu hören?

Stellen Sie sich auch Fragen dazu, wie der Alltag mit und ohne Kind aussehen könnte. Stellen Sie sich dazu einen gesamten Tag vor, den Sie entweder mit oder ohne Baby gestalten. Welche Vorstellung gefällt Ihnen besser? Mit welcher Situation sind Sie zufriedener?

Um herauszufinden, was Sie sich im Unterbewusstsein wünschen, können Sie den Test machen und eine Münze entscheiden lassen. Legen Sie beispielsweise fest, dass Zahl bedeutet, dass Sie ein Kind bekommen und Kopf bedeutet, dass Sie keines bekommen. Schon beim Wurf werden Sie feststellen können, auf welches Ergebnis Sie insgeheim hoffen.

2.4. Die Entscheidung allein treffen

Frau sitzt alleine am See

Nehmen Sie sich Zeit und schreiben Sie Ihre Gefühle und Gedanken in Ruhe auf.

Die Entscheidung, ein Kind zu bekommen oder nicht, sollten Sie stets allein treffen. Das gilt auch dann, wenn es darum geht ein zweites Kind oder ein drittes Kind in die Welt zu setzen.

Machen Sie sich dabei klar, dass Sie dazu verpflichtet sein werden, mit dieser Entscheidung zu leben. Es kann im Leben immer passieren, dass Sie alleine dastehen – sei es durch eine Trennung vom Partner oder durch einen Unfall, der Sie in diese Situation bringt. Können Sie auch in diesem Moment doch mit ihrer Entscheidung leben? Können Sie auch ohne Beziehung die Verantwortung für ein Kind übernehmen?

Auch wenn Sie für sich eine Entscheidung treffen müssen, ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Partner austauschen und über Wünsche und Pläne sprechen. Es kommt nicht selten vor, dass ein Paar unterschiedliche Vorstellungen zum Thema Familie hat.

Bei Uneinigkeit bringt es manchmal etwas, sich mit der Entscheidung Zeit zu lassen. Einigen Sie sich darauf, dass Sie die Diskussion auf einen bestimmten Zeitpunkt verschieben. In dieser Zeit können sich die Meinungen ändern, sodass Sie Ihre jeweiligen Standpunkte noch einmal besprechen können.

3. Kinder bringen Vor- und Nachteile mit sich

Grundsätzlich sind mit dem Kinderkriegen natürlich immer gewisse Vor- und Nachteile verbunden. Diese gestalten sich jedoch nicht bei jedem Menschen gleich. Während die Tatsache, dass ein Kind viel Zeit in Anspruch nimmt, bei einigen Paaren einen Nachteil darstellt, sehen wiederum andere Menschen einen Vorteil darin.

Auch wenn die Ansichten sehr unterschiedlich sein können, möchten wir Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile geben, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen können.

  • Kinder schenken bedingungslose Liebe (sowohl eigene Kinder als auch Kinder, die Sie adoptieren)
  • ein Kind ist unersetzlich und die Bindung besteht ein Leben lang
  • Kinder bringen Sie immer wieder zum Lächeln, auch wenn die Welt einmal düster aussieht
  • Kinder sind teuer (Ausstattung, eigenes Zimmer, Urlaub etc.)
  • Ihre Zeit wird knapper (weniger Zeit als Paar und für eigene Hobbys)
  • in der ersten Phase erfolgt eine große Umstellung mit wenig Schlaf und erholsamer Zeit

4. Produkte für eine schnelle Schwangerschaft kaufen

Bestseller Nr. 1
Ritex Kinderwunsch Gleitmittel 8 Applikatoren à 4 ml, 1er Pack (1 x 8 Stück)
  • Gleitmittel für Paare mit Kinderwunsch - Unterstützt bei der natürlichen Empfängnis - spermienfreundlich - klinisch getestet
  • Optimierte Viskosität potentielle Beweglichkeit der Spermien wird maximiert
  • Erhält den natürlichen pH-Wert von Ejakulat und Zervixschleim Kein Einfluss auf den pH-Wert der Spermien
  • Bewahrt die organische Osmolalität keine Verminderung der Motilität der Spermien
  • Frei von Konservierungsmittel Spermien werden nicht "versehentlich" abgetötet
AngebotBestseller Nr. 2
JoviTea Babytraum Tee BIO – Traditionelle Rezeptur - spezielle Kräutermischung – aus kontrolliert biologischem Anbau. 100% natürlich und ohne Zusatz von Zucker - 75g
  • HEBAMMEN REZEPTUR: Der Babytraum Tee ist wegen seiner traditionellen Kräutermischung so beliebt. Die Rezeptur ist so abgestimmt, dass die Zutaten optimal harmonieren.
  • BIO ZERTIFIKAT: Der Tee hat echte Bio Qualität, stammt aus der EU und entspricht der DE-ÖKO-039 Verordnung.
  • 100% NATURBELASSEN: Der Tee ist frei von künstlichen Aromen oder Zusatzstoffen, Geschmacksverstärkern oder Farbstoffen. Die Blätter wurden schonend getrocknet und sind absolut naturbelassen - der Gesundheit zuliebe.
  • EINSATZ: Babytraum ist ein vielseitig eingesetzter Kräutertee der besonderen Art. Frauen trinken den Tee wegen seiner allgemein bekannten Vorteile.
  • GESCHMACK: Der Babytraum kann nicht mit einem Früchtetee verglichen werden, aber mit etwas Honig wird der Tee zum Genuss. Wegen seiner Vorteile lohnt es sich diesen Tee zu trinken.
AngebotBestseller Nr. 3
tetesept Femi Baby – Nährstoffe für Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit - 16 Vitamine & Nährstoffe wie Folsäure, Eisen, Magnesium, DHA, Jod – 1 x Monatspackung à 30 Tabletten + 30 Kapseln
  • Für eine umfassende Versorgung bei erhöhtem Nährstoffbedarf von Frauen mit Kinderwunsch, in der Schwangerschaft & Stillzeit - Vitamine & Mineralstoffe zur Unterstützung von Mutter und Kind
  • Femi Baby enthält Folsäure, Eisen, Magnesium, DHA & EPA, Jod, Calcium, Pantothensäure, Niacin, Biotin & Vitamin B1, B2, B6, B12 & Vitamin C, D, E
  • Trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes, zur normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen, zum Sauerstofftransport im Körper & zur normalen Entwicklung des Gehirns & der Augen beim Fötus bei
  • Verzehrempfehlung: 1 x täglich 1 Tablette und 1 Kapsel mit Flüssigkeit einnehmen
  • Lieferumfang: 1 x Femi Baby von tetesept / 1 Monatspackung à 30 Tabletten + 30 Kapseln / Mit Nährstoffen, Vitaminen & Omega-3 Fettsäuren für eine umfassende Versorgung von Mutter und Kind
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge