Erste Periode: Vorbereitung und Umgang

   
von Dana S. - letzte Aktualisierung:
erste-periode
In welchem Alter bekommen Mädchen ihre erste Periode?

Heutzutage beginnt die Pubertät zumeist deutlicher früher als vor einigen Jahren. Die meisten Mädchen bekommen ihre erste Regel im Alter von 10 bis 14 Jahren. Es ist allerdings auch nicht ungewöhnlich, wenn die erste Periode schon mit 9 oder erst mit 16 Jahren einsetzt.

Wie bereite ich meine Tochter am besten auf die erste Blutung vor?

Vor der ersten Periode sollten Sie mit Ihrem Kind über alles sprechen, was es zu diesem Thema wissen muss. Bringen Sie Ihrem Kind außerdem bei, dass es sich dabei um einen ganz normalen Vorgang beim Übergang vom Mädchen zu einer Frau handelt, sodass es entsprechend gelassen mit dieser Situation umgehen kann.

Sind Binden oder Tampons besser geeignet?

Die Entscheidung, Binden oder Tampons zu benutzen, sollten Sie Ihrer Tochter selbst überlassen. Auch wenn sich Slipeinlagen und Binden für die erste Zeit sehr gut eignen, kommen einige Mädchen auch sehr gut mit Tampons in kleinen Größen zurecht.

Der Moment, in dem sie ihre erste Periode bekamen, bleibt vielen Frauen im Gedächtnis. Das aufregende Ereignis ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung von einem Kind zu einer Frau. Während einige Mädchen diesem Tag entgegenfiebern, erfüllt der Gedanke wiederum andere Mädchen mit Furcht.

Umso wichtiger ist es, ein Mädchen gut auf diesen Moment vorzubereiten. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wann die erste Periode auftritt und welche Anzeichen darauf hindeuten, dass es nicht mehr lange dauert. Zudem bekommen Sie Tipps, über welche Dinge Sie mit Ihrem Kind unbedingt sprechen sollten.


1. Die erste Periode ist ein ganz besonderer Moment

blut auf weissem hoeschen

Auch eine geringe Menge an Blut kann unvorbereitet erschreckend wirken.

Bei der Periode handelt es sich um einen hormonellen Vorgang, bei dem Blut aus der Gebärmutter über die Scheide ausgeschieden wird. Die Blutung hält in der Regel etwa 3 bis 7 Tage an und wiederholt sich im Schnitt etwa alle 28 Tage.

Bei jungen Mädchen ist die Regelblutung noch sehr unregelmäßig, sodass der Zyklus häufig länger oder kürzer als 28 Tage dauert. Erfahrungen zufolge pendelt sich die Menstruation im Laufe der ersten Jahre langsam ein.

Bekommen Mädchen zum ersten Mal ihre Periode, ist dies für viele ein aufregender und prägender Moment. Während einige Mädchen schon seit langer Zeit auf den Tag warten, werden wiederum andere Mädchen vom Zeitpunkt überrumpelt.

Auch wenn die erste Periode in der Regel mit sehr schwachen Blutungen einhergeht, kann die Blutmenge nach ganz schön viel aussehen und erschreckend wirken. Zudem kann auch bereits die erste Periode von mehr oder minder starken Schmerzen im Unterleib begleitet sein.

2. Die erste Blutung setzt zumeist zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr ein

In welchem Alter die erste Blutung einsetzt, kann nicht bestimmt werden. Die meisten Mädchen sind zwischen 10 und 14 Jahre alt, wenn sie ihre erste Periode bekommen. Genauso gut kann dies aber auch schon mit 9 Jahren oder erst mit 15 oder 16 Jahren der Fall sein.

Wie alt Mädchen bei ihrer ersten Periode sind, hängt unter anderem von der Lebenssituation, den Umwelteinflüssen und der Ernährung ab. Welche Einflüsse wie wirken, wird derzeit noch erforscht.

Die erste Periode macht sich jedoch zumeist durch folgende Anzeichen bemerkbar:

  • wachsende Brüste
  • Schambehaarung
  • verändertes Aussehen, Körper bekommt Rundungen
  • weißer Ausfluss
  • Pickel
  • Stimmungsschwankungen
  • erhöhte Reizbarkeit

Diese Anzeichen können mitunter schon zwei bis drei Jahre vor der ersten Periode auftreten. Kurz vor Einsetzen der ersten Periode kann es zudem zu einem Ziehen und Spannen in den Brüsten kommen. Manche Mädchen leiden einige Tage zuvor auch unter leichten Schmerzen im Unterleib.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 hat auch die Genetik einen großen Einfluss auf den Zeitpunkt der ersten Periode. Dabei kommt es darauf an, ob die Gene mütter- oder väterlicherseits dominanter sind.

3. Eine gute Vorbereitung ist das A und O

mutter nimmt ihre tochter in den arm

Zeigen Sie Ihrer Tochter, dass Sie immer für sie da sind.

Damit sich Ihr Kind nicht vor dem Tag fürchtet, an dem die erste Periode einsetzt, sollten Sie bereits im Vorfeld ein ausführliches gemeinsames Gespräch führen. Denn als Eltern ist es wichtig, dass Sie möglichst offen mit dem Thema umgehen.

Viele Mädchen wünschen sich sehnlichst, von Ihrer Mutter eine ausführliche Beratung zur ersten Regelblutung zu bekommen. Da es sich jedoch um ein sehr intimes Thema handelt, sollten Sie auf Ihre Tochter zugehen, statt darauf zu warten, dass diese sich an Sie wendet.

Machen Sie Ihrer Tochter klar, dass die Menstruation etwas ganz Normales und keineswegs etwas Peinliches ist. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind die Angst vor dem Ereignis nehmen und Mut zusprechen. Beantworten Sie alle Fragen, die Ihr Kind zu diesem Thema hat.

Vielen Mädchen hilft es zudem, wenn Mütter von Ihren eigenen Erfahrungen der ersten Periode berichten. Dies schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl, welches Ihrem Kind wiederum Sicherheit vermittelt.

Sobald die erste Periode eintritt, kann ein Mädchen auch schwanger werden. Daher ist es wichtig, dass Sie auch das Thema Verhütung ansprechen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

4. Binden oder Tampons – welches Hygieneprodukt eignet sich besser?

menstruationstasse

Menstruationstassen sind für junge Mädchen eher ungeeignet.

Zur Vorbereitung auf die erste Periode gehört auch die Beschäftigung mit den verschiedenen Hygieneartikeln. Am besten sprechen Sie früh genug mit Ihrer Tochter darüber, welche Möglichkeiten sich in diesem Fall bieten.

In erster Linie wird zwischen Binden und Tampons unterschieden. Während Binden das Blut erst außerhalb der Scheide auffangen, werden Tampons eingeführt, um das Blut bereits im Körper aufzufangen.

Bei leichten Blutungen kann auch schon eine Slipeinlage ausreichen, um das Blut aufzufangen. Bei stärkeren Blutungen sollte hingegen eine Binde zum Einsatz kommen, die es in verschiedenen Stärken zu kaufen gibt. Manchmal gibt es auch Gratis-Proben.

Viele Mädchen präferieren jedoch Tampons, da diese diskreter sind und sich auch keine unangenehmen Gerüche bilden. Bereits bei der ersten Periode können Tampons zum Einsatz kommen. Spezielle Tampons im Mini-Format eignet sich für die erste Zeit besonders gut.

Machen Sie sich hinsichtlich der Verwendung von Tampons keine Sorge, dass das Jungfernhäutchen reißt. Dies ist bei der Verwendung eines kleinen Tampons sehr unwahrscheinlich, da das Jungfernhäutchen durch die hormonelle Umstellung weicher und nachgiebiger wird.

Wichtig ist, dass Sie Ihr Kind selbst entscheiden lassen, ob es lieber Tampons oder Binden benutzen möchten.

Tipp: Stellen Sie Ihrem Kind frühzeitig ein Notfall-Set zusammen, welches in der Schultasche oder im Rucksack mitgeführt werden kann. Dies sollte aus einer Binde, einem Tampon und frischer Unterwäsche bestehen. Auf diese Weise ist Ihr Kind im Fall der Fälle bestens gewappnet.

5. Bücher, mit denen Sie Mädchen auf ihre erste Periode vorbereiten können

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Erste Periode: Vorbereitung und Umgang
Loading...

Bildnachweise: © irena_geo - stock.adobe.com, © Autor - stock.adobe.com, © Autor - stock.adobe.com, © Autor - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge