Richtig Zähne putzen für Kinder: Anleitung zur gesunden Zahnpflege

Zähne putzen Kinder
  • Eine gute Zahnhygiene ist wichtig, damit sich keine Karies bilden kann. Dass die Zahnpflege zumeist zu spät beginnt, sieht man daran, dass knapp 14% der dreijährigen Kinder an Karies leiden.
  • Mit der KAI-Technik können Sie Ihrem Kind ganz einfach beibringen, die Zähne richtig zu putzen. Halten sich die Kinder an die genaue Anleitung, kann keine Zahnfläche vergessen werden.
  • Wenn Ihr Kind sich weigert, die Zähne zu putzen, sollten Sie kreativ werden. Es gibt ein paar einfache Tricks, die das Zähneputzen wesentlich erleichtern.

Heutzutage sind alarmierende 14% der dreijährigen Kinder von Karies betroffen. Umso wichtiger ist es, dass Kinder von Anfang an lernen, ihre Zähne richtig zu putzen. Aber ab wann müssen Kinder eigentlich ihre Zähne putzen? Welche Technik sollte dabei angewendet werden? Und wie oft und wie lange sollten Kinder ihre Zähne putzen?

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Kinder ihre Zähne putzen sollten. Anschließend geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihr Kind auf spielerische Weise dazu bringen können, die Zähne regelmäßig zu putzen.

1. Regelmäßiges Zähneputzen schützt vor Karies

Kariesprävention beim Zahnarzt

Seit 2016 wird die vertragszahnärztliche Vorsorge für Kinder bis zum sechsten Lebensjahr gefördert. In den U-Untersuchungen können Kinderärzte die Kinder bei Auffälligkeiten an einen Zahnarzt verweisen. Zusätzlich bekommen Eltern viele wichtige Informationen darüber, wie Sie einer Karies bei Ihrem Kind vorbeugen können.

Gesunde Zähne sehen nicht nur schön aus, sondern tragen zur gesamten Gesundheit eines Menschen bei. Dabei vergessen viele, dass bereits Milchzähne gehegt und gepflegt werden müssen. Auch wenn sie wieder ausfallen, können sich vorhandene Probleme auf die nachwachsenden Zähne übertragen.

Laut einer Studie, die im Auftrag der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) durchgeführt wurde, haben knapp 80% der 12-Jährigen ein kariesfreies Gebiss. Mit diesem Wert liegt Deutschland international an der Spitze. Alarmierend ist jedoch, dass bereits 14% der Kinder im Kindergarten von Karies betroffen sind.

Dass bereits dreijährige Kinder von einer frühkindlichen Karies betroffen sind, liegt vor allem an der falschen Ernährung und einer mangelnden Zahnpflege. Viele Kinder bekommen schon als Säuglinge süße Getränke aus der Nuckelflasche. Dadurch, dass sie die Flasche immer im Mund haben, werden die Zähne ständig von Zucker umspült.

Aus diesem Grund ist eine gute Zahnpflege umso wichtiger. Eltern sollten die Milchzähne ihrer Kinder zweimal täglich putzen. Einmal am Tag mit einer fluoridhaltigen und einmal am Tag mit einer fluoridfreien Zahnpasta. Ab einem Alter von zwei Jahren können Sie die Zähne Ihres Kindes zweimal pro Tag für etwa zwei bis drei Minuten mit Fluoridzahnpasta putzen.

2. Zähneputzen nach der KAI-Technik

Mutter übt mit ihrem Sohn das Zähneputzen

Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es die Technik richtig anwenden kann.

Aber nicht nur die Dauer und die Häufigkeit des Zähneputzens sind wichtig, auch mit der richtigen Zahnputztechnik müssen Kinder vertraut gemacht werden. Die KAI-Technik ist ein bewährtes System, welches sich Kinder sehr gut merken können.

Und so funktioniert die KAI-Technik:

  • K wie Kauflächen: Als erstes werden die alle Kauflächen geputzt. Bei diesen können die Kinder ihre Zahnbürste hin- und herbewegen.
  • A wie Außenflächen: Daraufhin sind die Außenflächen an der Reihe. Im Gegensatz zu den Kauflächen werden die Außenflächen durch kreisende Bewegungen gereinigt.
  • I wie Innenflächen: In einem letzten Schritt werden die Innenflächen gereinigt, indem jeweils vom Zahnfleisch bis zum Zahnende von oben nach unten gebürstet wird.

Damit Ihre Kinder die Technik und die Reihenfolge nicht vergessen, können Sie hier eine Anleitung herunterladen. Diese können Sie beispielsweise ins Badezimmer hängen.

Auch wenn Kinder mit der Zeit lernen müssen, ihre Zähne allein zu putzen, ist es Aufgabe der Eltern, die Zähne stets nachzuputzen. Ab wann ein Kind die Zähne selbst putzen kann, hängt davon ab, wie gut es die Technik schon beherrscht. Grundsätzlich macht es Sinn, wenn Eltern die Zähne bis ins Schulalter hinein gründlich nachputzen.

Wie das Zähneputzen mit der KAI-Technik funktioniert, sehen Sie auch in diesem Video:

3. Tipps, wie Kindern das Zähneputzen richtig Spaß machen kann

Familie putzt zusammen die Zähne

Machen Sie das Zähneputzen zu einem Ritual, welches die ganze Familie zusammen ausübt.

Zähneputzen ist nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung von Kindern. Während einige Kinder die Prozedur halbwegs komplikationslos über sich ergehen lassen, erleben wiederum andere Eltern ein großes Theater, wenn es ums Zähneputzen geht.

Wenn sich ein Kleinkind vehement gegen die Zahnpflege wehrt, geht es darum, kreativ zu werden. Es gibt viele Möglichkeiten, den Kindern das Zähneputzen wenigstens halbwegs schmackhaft zu machen.

Im Folgenden bekommen Sie Tipps, wie das Zähneputzen Kindern richtig Spaß machen kann:

  • Lassen Sie Ihr Kind selbst aussuchen, welche Zahnbürste und Zahnpasta es verwenden möchte.
  • Erklären Sie Ihrem Kind, warum es so wichtig ist, die Zähne regelmäßig zu putzen. Es gibt viele tolle Kinderbücher, die genau von diesem Thema handeln.
  • Machen Sie das Zähneputzen zu einem Ritual, welches Sie zusammen mit Ihrem Kind ausüben.
  • Stellen Sie eine Sanduhr auf, sodass Ihr Kind einschätzen kann, wie lange die Zähne noch geputzt werden müssen.
  • Dr. Best und Odol-med3 haben ein spezielles Kinderlied entwickelt, welches Kinder bis fünf Jahre zum Zähneputzen motivieren soll. Dieses finden Sie hier.
  • Benutzen Sie eine spezielle App, die die Kinder während des Zähneputzens unterhält und mit wichtigen Informationen versorgt. Bei einigen ist sogar ein Timer enthalten, der anzeigt, wie lange das Kind die Zähne noch putzen muss.
  • Bringen Sie Ihrem Kind Reime bei, die die Zahnpflege ein klein wenig leichter machen. Zum Beispiel: “Ritsche, ratsche, hin und her, Zähneputzen ist nicht schwer. Kreise, Kreise, rundherum, Zähneputzen ist nicht dumm. Wir fegen aus, wir fegen aus, die Krümmel müssen alle raus”.
  • Weigert sich Ihr Kind immer noch, die Zähne zu putzen, können Sie eine sogenannte Playbrush benutzen. Dabei handelt es sich um ein Zahnputz-Spiel. Sie benötigen dazu einen Controller, der an der Zahnbürste befestigt wird. Mit einer dazugehörigen App können Kinder nun verschiedene Spiele spielen, die sehr viel Spaß machen.


4. FAQs – Häufige Fragen und Antworten

Baby mit ersten Milchzähnen

Zähne müssen geputzt werden, sobald der erste Milchzahn durchgebrochen ist.

Ab wann dürfen Kinder eine elektrische Zahnbürste benutzen?

Beim Kauf einer Zahnbürste sollten Sie stets darauf achten, dass diese für das Alter Ihres Kindes geeignet ist. In den meisten Fällen geben die Hersteller eine Altersangabe an, an der Sie sich zumindest grob orientieren sollten. Grundsätzlich dürfen Kinder ab etwa drei Jahren ihre Zähne elektrisch putzen. Allerdings muss das Kind über die entsprechenden motorischen Fähigkeiten verfügen.

Welche Zahnpasta ist für mein Kind am besten geeignet?

Um die Zahngesundheit der Kinder zu fördern, ist die Wahl der Zahnpasta von großer Bedeutung. Da ein Baby einen großen Teil der Zahnpasta schluckt, empfiehlt es sich, spezielle Baby-Zahncreme zu benutzen. Diese besitzt einen Fluoridgehalt von 500 ppm (parts per million). Ab einem Alter von sechs Jahren darf die Zahncreme 1000 ppm Fluorid enthalten.

Ab welchem Alter müssen Kinder zum Zahnarzt?

Die meisten Eltern sind der Meinung, dass ihre Kinder erst zum Zahnarzt müssen, wenn diese über das gesamte Milchzahngebiss verfügen. Dies ist jedoch nicht richtig. Um Karies vorzubeugen, sollten Sie Ihr Kind bereits zur Kontrolle beim Zahnarzt bringen, wenn der erste Milchzahn durchgebrochen ist. So kann sich Ihr Kind am besten an den Besuch gewöhnen. Zusätzlich bekommen Sie wertvolle Tipps rund um die Zahnpflege.

5. Empfehlung der Redaktion: Kinderbücher zum Thema Zähneputzen

Zähne putzen
  • 24 Seiten - 20.06.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Ravensburger Verlag GmbH (Herausgeber)

Mein erstes Zahnputzbuch
  • Abmessungen: 17,5 x 20,5 x 2,1 CM (L x B x H)Gewicht: 401,000 G
  • 16 Seiten - 01.01.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Ravensburger Verlag GmbH (Herausgeber)

Jakob und seine Zahnbürste (Kleiner Jakob)
  • EAN:9783551162762
  • 12 Seiten - 21.03.2004 (Veröffentlichungsdatum) - Carlsen (Herausgeber)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge