Taufe vorbereiten: 4 Schritte für ein gelungenes Tauffest

   
von Dana S. - letzte Aktualisierung:
taufe-vorbereiten
Was ist eine Taufe und wozu dient sie?

Die Taufe stellt im Christentum eines der ältesten Rituale dar. Durch dieses Sakrament wird der Täufling in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Auch der besondere Schutz Gottes wird durch die Taufe zum Ausdruck gebracht.

Worauf muss ich achten, wenn ich eine evangelische oder katholische Taufe vorbereiten möchte?

Zunächst müssen Sie die Taufe anmelden. Suchen Sie dazu das Pfarr- oder Gemeindebüro der gewünschten Gemeinde auf. Wenn Sie eine katholische Taufe planen, müssen Sie zudem Paten auswählen, die katholisch sind. Anschließend geht es um die Planung der Taufzeremonie sowie der anschließenden Feier.

Was sind typische Taufgeschenke?

Zu den beliebtesten Taufgeschenken gehören unter anderem Taufbibeln, Taufkreuze sowie Taufketten. Die Paten schenken den Täuflingen in der Regel eine Taufkerze, die durch die Eingravierung persönlicher Daten personalisiert ist.

Die Taufe ist ein Ritus, welcher im Christentum eine wichtige Bedeutung hat. Durch das Sakrament der Taufe wird ein Mensch in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Zudem drückt die Taufe die unauflösliche Verbundenheit zu Gott aus.

Das Ritual wird in der Regel im Rahmen einer Feier begangen. Doch welche Schritte müssen bei der Planung einer Taufe Beachtung finden? Wo kann ich eine Taufe anmelden? Welche Voraussetzungen sind für katholische Taufen vorzubereiten und zu erfüllen? Und was kann man dem Täufling zur Taufe schenken?

Von der Anmeldung der Taufe bis zur Planung der anschließenden Feier – in diesem Artikel möchten wir Sie ausführlich darüber informieren, wie Sie eine Taufe vorbereiten können. Damit Sie nichts vergessen, bekommen Sie von uns eine Checkliste, um die Taufe sorgfältig vorbereiten zu können.


1. Die Taufe dient der Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen

jesus wir von johannes dem taeufer getauft

Bei seiner Taufe erschien Jesus laut Überlieferung der Heilige Geist in Form einer Taube.

Heutzutage ist es zur Normalität geworden, ein Kind nach der Geburt taufen zu lassen. Vor allem in der katholischen Kirche ist die Taufe sehr wichtig. Im Jahr 2020 gab es laut Statistik allein in Deutschland 104.610 katholische Taufen. Doch was ist eigentlich der Sinn einer Taufe? Und warum ist dieses Ritual für die meisten Menschen so wichtig?

Die Taufe ist

  • das erste und damit auch das grundlegende Sakrament, durch welches der Täufling in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wird.
  • die Basis einer Verbindung zu Gott, die unauflöslich ist, denn bei der Taufe handelt es sich um ein Sakrament, welches nicht rückgängig gemacht werden kann.

Der Ursprung des Sakraments ist im Neuen Testament zu finden. Dort wird Jesus von Johannes im Fluss Jordan getauft. Heutzutage wird die Taufe in der Regel von einem Priester oder Diakon durchgeführt.

Dadurch, dass Jesus im Jordan getauft wurde, kommt dem Wasser bei der Taufe auch heute noch eine sehr wichtige Bedeutung zu. Das Wasser, mit welchem das Baby übergossen wird, soll dabei das neue Leben symbolisieren.

Die meisten Kinder werden in einem Alter zwischen drei und acht Monaten getauft.

2. Taufe vorbereiten: Diese 4 Schritte sollten Sie beachten

kind wird getauft

Der Taufablauf lässt sich sehr genau planen.

Da die Taufe für viele Familien ein sehr wichtiges Ereignis darstellt, sollte die Planung möglichst gewissenhaft erfolgen. Bei der Planung sollte auch stets beachtet werden, ob Sie eine evangelische oder eine katholische Taufe vorbereiten. Denn hier gibt es unterschiedliche Voraussetzungen.

Daher geben wir Ihnen im Folgenden eine Checkliste, die das Vorbereiten der Taufe erleichtern soll.

2.1. Die Taufe anmelden und Taufpaten bestimmen

Voraussetzungen

Für eine Taufe in der evangelischen Kirche muss mindestens ein Elternteil Mitglied in der evangelischen Kirche sein. Die Voraussetzungen für die katholische Taufe sind hingegen nicht so streng. Auch wenn Sie als Eltern einer anderen Religion angehören, können Sie eine katholische Taufe planen.

Der erste wichtige Schritt ist es, dass Sie die Taufe anmelden. Dies können Sie im Pfarr- oder Gemeindebüro der gewünschten Gemeinde erledigen. Überlegen Sie sich vorab am besten zwei bis drei Wunschtermine, um sicherzugehen, dass der Priester an einem der Wunschtermine Zeit hat.

Zudem müssen Sie bei der Anmeldung bereits die gewünschten Taufpaten angeben. Die meisten Eltern entscheiden sich für zwei Taufpaten, die sich das Amt entsprechend teilen. Wenn Sie eine katholische Taufe planen, müssen beide Taufpaten ebenfalls katholisch sein. Bei Protestanten gibt es keine einheitliche Regelung.

Zur Taufe müssen folgende Unterlagen mitgenommen werden:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweise der Eltern
  • Heiratsurkunde/Familienstammbuch
  • Bescheinigung über die Kirchenzugehörigkeit der Paten

2.2. Die Planung der Taufzeremonie

familie bei einer taufzeremonie

Mit der Beauftragung eines Fotografen sorgen Sie dafür, dass Sie den besonderen Moment für die Ewigkeit festhalten können.

Wenn Sie die Unterlagen zur Taufe beisammen und einen Termin vereinbart haben, geht es nun darum, die Taufe zu planen.

In der Regel wird die Taufe im Zuge eines herkömmlichen Gemeindegottesdienstes in der Kirche gefeiert. Nur in begründeten Ausnahmefällen können Taufen auch Zuhause oder in einem Krankenhaus stattfinden.

Auch wenn der Ablauf einer Tauffeier in der Regel sehr ähnlich ist, können Sie den Gottesdienst in vielen Fällen mit eigenen Ideen mitgestalten. Besprechen Sie Ihre Wünsche dazu einfach vorab mit dem Priester.

Sie können sich unter anderem:

  • einen Taufspruch überlegen
  • Textzeilen aus der Bibel aussuchen
  • passende Lieder auswählen

Auch Fürbitten können der Taufzeremonie eine persönliche Note verleihen. Sehr beliebt sind in diesem Zusammenhang auch Patengebete zur Taufe.

Tipp: Wenn Sie kein Freund von klassischen Zeremonien sind, können Sie die Taufe auch modern gestalten. Besprechen Sie einfach in einem Taufgespräch mit dem Priester, welche Möglichkeiten gegeben sind.

2.3. Einladungen gestalten und Utensilien besorgen

Nach dem Anmelden der Taufe sollten Sie auch zeitnah Einladungen zur Tauffeier verschicken, sodass die Gäste früh genug Bescheid wissen. Sehr beliebt sind individuell gestaltete Einladungen, die gleichzeitig als Erinnerung an diesen besonderen Tag dienen.

Damit die Gäste den Ablauf der Tauffeier kennen, können Sie bereits Liedtexte und Fürbitten in die Einladung integrieren. Je nach Einbindung der jeweiligen Gäste in die Taufzeremonie sind dementsprechend unterschiedliche Einladungen empfehlenswert. Der Ablauf einer Tauffeier kann auch in einem separaten Taufheft festgehalten werden.

Anschließend stehen noch wichtige Besorgungen an. Zu den wichtigsten Requisiten gehören das Taufkleid, die Taufkerze sowie der Blumenschmuck. In einigen Fällen wird der Blumenschmuck sogar von der Kirche gestellt.

2.4. Die gemeinsame Feier planen

feierlich gedeckter tisch im garten

Bei schönem Wetter kann die Tauffeier auch im Garten stattfinden.

Der unterhaltsamste Punkt beim Ablauf der Tauffeier ist sowohl für die Eltern als auch für die Gäste die anschließende gemeinsamen Feier. Je nach Uhrzeit der Taufzeremonie steht bei den meisten Familien ein Mittagessen oder ein Kaffeetrinken an.

Das gemeinsame Essen oder Beisammensitzen kann an verschiedenen Lokalitäten stattfinden.
Die beliebtesten Veranstaltungsorte im Überblick:

  • in den eigenen vier Wänden
  • im eigenen Garten
  • im Restaurant
  • in einem Café
  • in einem Hotel

Bei der Auswahl der Lokalität gilt es, die Jahreszeit, das Wetter sowie die Tageszeit zu beachten. Bei einer Feier in den eigenen vier Wänden ist zwar der Planungsaufwand höher, allerdings können Sie den Ablauf der Feier individueller beeinflussen.

Tipp: Mit kleinen, persönlichen Gastgeschenken und einer passenden Tischdeko können Sie Ihre Gäste überraschen und ein einzigartiges Ambiente schaffen.

3. Ideen für geeignete Taufgeschenke

baby mit taufkette

Eine Kette mit Kreuz-Anhänger bietet sich bestens als Taufgeschenk an.

Auch Taufgeschenke gehören zu jeder Taufzeremonie dazu. Wenn Sie die Taufe vorbereiten, können Sie auch frühzeitig eine Wunschliste erstellen. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass Sie ausschließlich gewünschte Geschenke und diese nicht in doppelter oder dreifacher Ausführung erhalten.

Klassische Taufgeschenke haben stets einen Bezug zum Glauben.

Beliebt sind:

  • Taufketten
  • Taufkreuze
  • Taufbibeln

Es ist jedoch auch möglich, Taufgeschenke zu basteln oder einfach Geld zur Taufe zu schenken.

Die Taufkerze ist hingegen das ideale Patengeschenk. Denn es ist eine Tradition, dass die Paten die Taufkerze an ihren Schützling übergeben. Um die Kerze zu individualisieren, wird sie mit dem Namen des Kindes, den Taufdaten sowie dem ausgesuchten Taufspruch versehen.

4. Die schönsten Taufgeschenke für Jungen und Mädchen

Angebot
fish Mädchen Jungen Kette Gold 333 Schutzengel-Anhänger Taufring Taufgeschenk Klar Längen-verstellbar Geschenkverpackung Geschenk zur Geburt
  • MADE IN GERMANY. Mit Liebe zum Detail aus hochwertigen Materialien hergestellte Goldhalskette. In Kombination mit der Geschenkverpackung ist das Produkt ein ideales Geschenk.
  • KETTE: Kette mit 333-Echtheitsstempel aus 333 Gold. KETTENGEWICHT: 1,1 g , KETTENLÄNGE: flexibel verstellbar 38cm 39cm 40cm 41cm 42cm , KETTENBREITE: 0.5 mm , VERSCHLUSS: Federringverschluss.
  • ANHÄNGER: Engel-Anhänger, aus Gold 333, mit Kristall aus der Swarovski Elements Kollektion. Gewicht: 0,75 g Anhängergröße ohne Schlaufe: 12mm x 12mm.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Taufe vorbereiten: 4 Schritte für ein gelungenes Tauffest
Loading...

Bildnachweise: © Kzenon - stock.adobe.com, © Renáta Sedmáková - stock.adobe.com, © Надія Коваль - stock.adobe.com, © Kzenon - stock.adobe.com, © A. Emson - stock.adobe.com, © yanadjan - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verwandte Beiträge