Taufpate werden: Voraussetzungen und Aufgaben des Patenamtes

Taufpate
  • Jeder Taufpate muss Mitglied einer christlichen Kirche sein. Wer jedoch der evangelischen Kirche angehört, kann kein Taufpate eines katholisch getauften Kindes werden.
  • Eine ökumenische Taufe ist nicht möglich, da die Taufe eine Verbindung zu einer speziellen Glaubensgemeinschaft herstellt.
  • Die kirchliche Patenschaft zieht keine rechtlichen Verpflichtungen nach sich. Die Aufgaben haben einen rein formellen Charakter.

Taufpaten helfen den Eltern eines Kindes dabei, die christliche Erziehung zu gewährleisten. Obwohl diese Aufgaben inzwischen in der Praxis weitaus weniger geschätzt werden, müssen all jene, die das Patenamt übernehmen möchten, einige Voraussetzungen der katholischen bzw. evangelischen Kirche erfüllen.

In unserem Beitrag zeigen wir Ihnen, welche rechtlichen Verpflichtungen bestehen und welche Verantwortung ein Taufpate übernimmt.

1. Jeder Taufpate muss sich über die Pflichten bewusst sein

Mann spielt mit einem Kind am Strand

Leider steht nicht jeder als Taufpate zur Verfügung.

Die Aufgaben von Taufpaten beziehen sich im Wesentlichen auf zwei Punkte. Zum einen bezeugen sie die Taufe in der Kirche. Dies kann allerdings auch durch Taufzeugen (die es nur in der katholischen Kirche gibt) geschehen.

Weitaus wichtiger ist der Aspekt, dass Taufpaten die Eltern in ihrem Glauben bestärken sollen. Dies gilt als Begleitung während des gesamten Lebens.

Dieser Bund vor dem Herrn soll jeden Täufling schützen und eine christliche Erziehung gewährleisten.

Aus diesem Grund gelten sowohl in der katholischen als auch in der evangelischen Kirche strenge Anforderungen, um Taufpate werden zu können.

2. Diese Voraussetzungen gelten für die Übernahme der Taufpatenschaft

In der Bibel finden sich keine Vorgaben über Taufpaten. Dennoch hat sich die Kirche dazu entschlossen, nicht jeden als Taufpaten zuzulassen.

ein Kind wird getauft

Taufpaten sollen christliche Werte vermitteln.

Um Taufpate in der katholischen Kirche werden zu können, müssen Sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Mitgliedschaft in der katholischen Kirche
  • christliche Taufe
  • Konfirmation und Firmung
  • Mindestalter von 16 Jahren

Demgegenüber gelten in der evangelischen Kirche die folgenden Voraussetzungen:

  • Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche
  • christliche Taufe
  • Mindestalter von 14 Jahren

Sofern der potenzielle Taufpate evangelisch ist, ist zusätzlich die Konfirmation nötig. Dies gilt allerdings nicht in jeder Gemeinde.

Achtung: Durch die Unterzeichnung der Magdeburger Erklärung vom 29.04.2007 verpflichten sich verschiedene christliche Kirchen zur gegenseitigen Anerkennung der Taufe.
Nähere Details zu der Erklärung finden Sie hier.

3. Wichtige Fragen und Antworten rund um Taufe und Taufpatenschaft

In diesem Abschnitt widmen wir uns den vielen Einzelfragen, die sich stellen, wenn Eltern ihr Kind taufen lassen möchten und auf der Suche nach geeigneten Taufpaten sind.

3.1. Kann ich auf Taufpaten verzichten?

verschiedene Taufkerzen

Taufkerzen können sehr unterschiedlich ausfallen.

Grundsätzlich sieht das Kirchenrecht ein oder zwei Taufpaten vor. Je nach Gemeinde ist die Taufe jedoch ausnahmsweise auch ohne Taufpaten möglich.
Sprechen Sie dazu am besten mit den Ansprechpartnern der Gemeinde vor Ort.

Je nach Situation können jedoch einzelne Gemeindemitglieder als Taufpaten fungieren, selbst wenn kein Bezug zum Kind besteht.

3.2. Kann ein Mitglied der Familie trotz Kirchenaustritt Taufpate werden?

Nein, dies widerspricht dem Sinn eines Taufpaten. Es ist jedoch möglich, ohne Firmung Taufpate zu werden, sofern die Firmung für die Zukunft nicht ausgeschlossen wird.

3.3. Kann ich mein Kind auch in einer anderen Gemeinde taufen lassen?

Ja, dies ist möglich. Es ist allerdings unüblich, sodass Sie dies mit der örtlichen Gemeinde besprechen müssen. In der Regel sind weitere Unterlagen und Bescheinigungen nötig.

Überlegen Sie sich daher gut, ob Sie den Taufort ändern möchten. Grundsätzlich soll die örtliche Gemeinde einem Kind als Anlaufstelle dienen, sodass die Taufe auch dort stattfinden sollte.

3.4. Sollte ich einen Taufspruch auswählen?

Ein meist aus der Bibel stammender Spruch soll Kinder auf Ihrem gesamten Lebensweg begleiten. Häufig erhalten Kinder eine Taufkerze als Geschenk, auf welcher der Taufspruch vermerkt wird.

Mit einem solchen Motto machen Sie Ihrem Kind also eine besondere Art des Geschenks. Wählen Sie den Spruch daher gewissenhaft aus. Aufgrund der reichlich vorhandenen Erfahrung kann Ihnen ein Pastor bei der Auswahl behilflich sein.

3.5. Welche Kosten fallen für die Taufe an?

Kind wird getauft

Die Taufe ist für jedes Kind etwas Besonderes.

Die Taufe in der Kirche selbst kostet Sie nichts. Möchten Sie den Gang allerdings mit Blumengestecken verzieren oder benötigen Sie ein Taufkleid für Ihr Kind, kann dies das Budget schnell in die Höhe treiben.

Üblich ist zudem eine anschließende Tauffeier mit allen Anwesenden der Taufe. An dieser Stelle lässt sich viel Geld einsparen, wenn Sie die Feier bei sich zu Hause ausrichten, anstatt eine Lokalität zu besuchen.

3.6. Welche Unterlagen benötige ich für die Taufe?

Jeder örtliche Pfarrer kann Sie vorab über alle notwendigen Formalitäten aufklären. Generell sind jedoch folgende Unterlagen erforderlich:

  • die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • Adressdaten Ihrer gewünschten Taufpaten sowie die jeweiligen Nachweise über die Taufe

Weitere Details sowie spezielle Wünsche können Sie am besten im Rahmen eines persönlichen Gesprächs klären.

3.7. Gibt es eine Grenze für die Anzahl der Taufpaten?

Es ist üblich, dass Ihnen zwei Taufpaten zur Seite stehen. In der katholischen Kirche bildet diese Anzahl gleichzeitig die Obergrenze.
Sie können jedoch weitere Taufzeugen hinzuziehen.

Lassen Sie Ihr Kind evangelisch taufen, können Sie auch mehr als zwei Taufpaten benennen. Es sollte jedoch überschaubar bleiben.

4. Passende Taufkerzen kaufen

Bestseller Nr. 1
Striefchen Taufkerze mit Lebensbaum und Aufdruck des Namen und Datum sowie Taufspruch
  • Eine Kerze für einen ganz besonderen Anlass - der Taufe, der Spende des ersten heiligen Sakraments der Kirche.
  • Für unsere Kerzen verwenden wir daher nur hohe Qualität. Die Stumpenkerzen sind rußarm und tropfen nicht so leicht. Daher besitzen Sie auch das RAL Gütezeichen für Kerzen.
  • Der Aufdruck der Kerzen ist brilliant. Sie werden bei dem Druckverfahren mit einem speziellem Lack versehen, welcher für eine besondere Haptik sorgt und einfach umwerfend aussieht.
  • Die Beschriftung der Taufkerze erfolgt auf der Vorderseite mit den Namen des Kindes und dem Taufdatum. Auf der Rückseite ist genug Platz für Ihren Taufspruch.
  • Abteilung: Uni
Bestseller Nr. 2
Taufkerze Kommunionkerze Junge Mädchen 250/70 mm VT-11 inkl. Zubehör für selbstbeschriften
  • Die Taufkerze ist sofort Lieferbar
  • Dabei sind alle groß und klein Buchtaben und die Zahlen selbsklebend
  • Eine Einleitung für selbsbeschriften ist auch dabei und ist ganz einfach
  • Lieferung über Amazon, damit es noch schneller geht
AngebotBestseller Nr. 3
ilka parey wandtattoo-welt Taufkerze Kerze zur Taufe Baum rosa Fuchs Waschbär Wunschname Spruch individualisierbar wk120
  • Taufkerze Baum rosa Fuchs & Waschbär wird in Deutschland hergestellt, Versand erfolgt aus Deutschland und ist mit unserem Markenzeichen versehen.
  • Ihren Wunschnamen, Spruch sowie das Wunschdatum teilen Sie uns bitte mit Ihrer Bestellnummer unter: kontakt@deinewandkunst.com mit.
  • Die Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage nach Zahlungseingang.
  • Bei der verwendeten Tauf- Gast- und Patenkerzen handelt es sich um qualitativ hochwertige Kerzen.
  • Größe Taufkerze: 25cm hoch x 8cm ø -- Größe Patenkerze: 18cm hoch x 6cm ø -- Größe Gastkerze: 10cm hoch x 5cm ø -- Größe der Teelichthülle: 10,5cm hoch/ 8,5cm ø
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge