Kindergartenfrühstück: Gesunde Ideen für ein Frühstück im Kindergarten

Kindergartenfrühstück-Ratgeber
  • Gesunde Frühstücksideen müssen nicht langweilig sein.
  • Bei einem Kindergartenfrühstück spielen die Augen eine große Rolle. Je mehr Abwechslung Sie anbieten, desto begeisterter sind die Kinder, etwas Neues zu probieren.
  • Viele Kinder essen gerne Obst und Gemüse. Ungesundes Essen führt hingegen auf Dauer zu einem deutlichen Leistungsdefizit.

Die Ernährung spielt in vielen deutschen Kindergärten bislang eine eher untergeordnete Rolle. Kein Wunder, denn laut einer aktuellen Statistik des Robert-Koch-Instituts leiden 67 % aller Männer sowie 53 % aller Frauen an Übergewicht.
Ein Kindergartenfrühstück ist dabei ein guter Schritt, etwas zu ändern. Aber wie sieht ein gesundes Frühstück für Kinder eigentlich aus?

Welche Rezepte gibt es und wie lässt sich ein Kindergarten-Buffet arrangieren? In unserem Ratgeber geben wir Ihnen Tipps rund um die gesunde Ernährung für Kinder. Neben dem Kita-Frühstück erfahren Sie auch, was Eltern am besten in die Frühstücksdose packen sollten.

1. Das Ernährungsverständnis beginnt im Kindergarten

Kinderfrühstück

Je früher Sie mit gesunder Ernährung beginnen, desto besser.

Viele Erwachsene haben sich im Laufe Ihres Lebens ein ungesundes Essverhalten angewöhnt. Daher überrascht es nicht, dass dieses an die nächste Generation weitergegeben wird. Das Klischee, dass Kindern ein gesundes Frühstück nicht schmeckt, ist schlichtweg falsch.

Kinder sind im Gegenteil sogar sehr daran interessiert neue Dinge auszuprobieren. Da bildet das Essen keine Ausnahme. Je mehr Abwechslung der Teller bietet, desto besser. Dabei können Sie mit verschiedenen Punkten, wie

  • Farben
  • Geschmacksrichtungen
  • Gerüchen
  • sowie der Art der Zubereitung

arbeiten.
Wer jedoch tagtäglich im Kindergarten das Nutella-Brot auspackt, gewöhnt sich schnell an eine fettige und zuckerreiche Ernährung.

Je länger sich Kinder an diese Art der Ernährung gewöhnen, desto wahrscheinlicher leiden sie bereits in jungen Jahren an Übergewicht. Hinzu kommen Zahnprobleme sowie eine mangelnde Konzentrationsfähigkeit.

Ernährungserziehung sollte im Kindergarten eine zentrale Rolle spielen.

2. Negativbeispiele und Folgen einer ungesunden Ernährung

Frühstücksideen Kindergarten

Die Hauptbestandteile von Nutella sind Zucker und Palmöl.

Es kindgerechtes Frühstück muss nicht langweilig, zuckrig oder fettreich sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auf die gesunde Ernährung zu achten. Fangen wir jedoch erst einmal damit an, was alles nichts in der Brotdose zu suchen hat:

  • Weißbrot
  • Marmelade
  • Nutella
  • Limonaden und Fruchtsäfte
  • gesüßte Joghurts
  • Süßigkeiten

Auch wenn Sie vielleicht glauben, dass Sie Ihrem Kind etwas Gutes tun, indem Sie ihm ein paar Süßigkeiten mitgeben, erreichen Sie das Gegenteil. Durch den hohen Zuckergehalt wird Ihr Kind über kurz oder lang süchtig nach Zucker.

Das hört sich vielleicht etwas drastisch an, ist jedoch leider Realität. Bei dem Verzehr eines zuckerhaltigen Lebensmittels, wie einer Milchschnitte, eines Schokoriegels oder ein paar Gummibärchen, erhöht sich der Blutzuckerspiegel. Dies erhöht kurzfristig die Aufmerksamkeitsfähigkeit und lässt sportliche Höchstleistungen zu.

Genauso schnell wie der Zucker im Körper ankommt, ist er jedoch auch wieder weg. Sobald dies geschieht, sinkt die Konzentration. Kinder werden müde und unausgeglichen, bis für Nachschub gesorgt ist.

Tipp: Dies bedeutet keineswegs, dass Sie völlig auf Zucker verzichten müssen. Jeder setzt an dieser Stelle etwas andere Maßstäbe und das ist auch völlig in Ordnung. Wichtig ist nur, dass Sie sich der Wirkung bewusst sind und Ihr Kind möglichst nicht täglich mit stark zuckerhaltigen Lebensmitteln versorgen.

3. Die Grundlagen für die Brotdose im Kindergarten

Gegen Brot ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Gewöhnen Sie sich Ihre Kinder jedoch am besten nicht an Weißbrot, sondern an Vollkornbrot. Die gesunde Alternative macht deutlich länger satt. Es enthält wesentlich mehr Nähr- und Ballaststoffe sowie Mineralien und Vitamine.
Lassen Sie sich jedoch von der Farbe nicht täuschen. Eingefärbtes Weizenmehl verändert nicht seine Eigenschaften, weil es plötzlich dunkel ist.

lecker und gesund frühstücken

Kinder freuen sich über etwas Auswahl in der Brotdose.

Am besten eignet sich als Belag Käse. Wurst enthält zahlreiche Geschmacksverstärker, künstliche Zusatzstoffe sowie Zucker. Schauen Sie doch einfach mal die Zutatenliste der nächsten Wurstpackung, die Sie kaufen. Sie werden überrascht sein, wie wenig Fleisch tatsächlich in der Wurst enthalten ist.

Als Alternative können Sie beispielsweise zu pflanzlichen Brotaufstrichen greifen. Soll es denn hin und wieder einmal etwas Fleisch sein, ist Schinken besser geeignet als Wurst. Im Gegensatz zu Wurst enthält Schinken neben Salz in der Regel keine Zusatzstoffe.

Neben Brot sind Obst und Gemüse die ideale Ergänzung für ein vollwertiges Frühstück. Die meisten Kinder essen sogar gerne Obst, insbesondere dann, wenn kein Schokoriegel neben dem Apfel liegt. Für die Brotdose eignen sich:

  • Äpfel, am besten schon klein geschnitten (ideal sind Bio-Äpfel mit Schale, da sich viele Vitamine direkt unter der Schale verbergen)
  • Bananen
  • Cocktailtomaten als Snack (seien Sie bei ganz kleinen Kindern vorsichtig, da diese leicht verschluckt werden können)
  • Paprika (in Streifen geschnitten)
  • Gurkenstücken
  • Weintrauben (kernlos; nur ab und zu, da diese sehr viel Fruchtzucker enthalten)
  • geschälte Möhren (am besten kleine)
  • Clementinen (enthalten im Gegensatz zu Mandarinen so gut wie keine Kerne)
  • Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren)
  • Pfirsich- oder Nektarinenstücke

Mit einer unterteilten oder einer zweiten Dose sorgen Sie dafür, dass sich auf dem Weg zum Kindergarten nicht alles miteinander vermischt.

Um die Ernährung der Kinder zu komplettieren, ist ein Müsli mit Joghurt perfekt geeignet. Dies ist jedoch nur sinnvoll, wenn es kaum oder gar keinen Zucker enthält. Leider gibt es viele Müslis auf dem Markt, die auf den ersten Blick gesund aussehen, tatsächlich jedoch viel zu viel Zucker enthalten.

4. So könnte ein Kindergartenfrühstück aussehen

gesunde Frühstücksideen

Seien Sie bei der Gestaltung eines Obsttellers kreativ.

Steht ein Frühstück im Kindergarten an, stellt sich schnell die Frage, wie sich ein interessantes und abwechslungsreiches Buffet gestalten lässt. Eine zentrale Rolle sollten dabei Obst und Gemüse spielen.

Denken Sie bei einem anstehenden Kita-Frühstück immer daran, dass Kinder sehr stark auf optische Reize reagieren. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil. Eine Eule aus Paprikastreifen, Gurkenscheiben, Cocktailtomaten und Mini-Möhren mit Dips als Augen wirkt deutlich eindrucksvoller als nur ein Teller voller Gemüse.

Obstspieße, ein Gurkenkrokodil oder auch ein Zug aus Gemüse (die Waggons aus halbierten Paprikas, die Räder aus Gurkenscheiben) lassen die Augen vieler Kinder strahlen.

Eine Alternative zu klassischen Brötchen sind mit Obst belegte Sandwichscheiben. Für das Frühstück im Kindergarten eignen sich auch Smoothies. So lernen die ganz Kleinen bereits den Unterschied zwischen echtem Obst und künstlichen Limonaden und Fruchtsaftgetränken kennen.

Osterfrühstück Rezepte

Viele verschiedene Farben sind besonders wichtig.

Bieten Sie neben Obst und Gemüse auch Vollkornbrot oder Brötchen, gekochte Eier sowie ein paar Käsewürfel an.

Wenn Sie zusätzlich noch ein Müsli mit Naturjoghurt oder Quark bereitstellen, haben Sie alles für eine gesunde Kinderernährung getan.

Als Getränke eignen sich neben Wasser auch Milch oder frische gepresste Säfte. Soll es einmal etwas schneller gehen, darf es auch der gekaufte Saft sein. Achten Sie allerdings darauf, dass es sich tatsächlich um 100 % Fruchtsaft handelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge