Kinder und Musik: So fördern Sie das musikalische Interesse Ihres Kindes

Kind Instrument beibringen

Viele Kinder haben eine natürliche Vorliebe für Musik. Schon die ganz Kleinen fangen oft von selbst an, sich im Takt von Musik zu bewegen. Dabei ist es ihnen oft noch ganz egal, ob es sich dabei um Pop, Klassik oder Rock handelt. – Musik macht vielen Kindern einfach Spaß.

1. Musikalisches Interesse fördern

Ob beim Radiohören oder beim Singen im Kindergarten, für Kinder gibt es heute viele verschiedene Möglichkeiten und Gelegenheiten, Musik für sich zu entdecken. Es gibt unzählige kindgerechte Angebote, bei denen Kinder ihr musikalisches Gespür ausprobieren und Grundlagen von Rhythmus, Gesang und Instrumentalmusik auf spielerische Weise erlernen können. Dazu gehören beispielsweise Kindertanzgruppen, die musikalische Früherziehung oder das kindgerechte Erlernen von Instrumenten.

2. Musikalische Früherziehung

In der musikalischen Früherziehung können Kinder zwischen vier und sechs Jahren erste Erfahrungen im Bereich Klang, Rhythmus, Musik und Bewegung sammeln. Neben dem spielerischen Heranführen an die Musik werden Kinder auch in ihrer Motorik, dem Sprechen und ihrer sozialen Kompetenz gefördert.

Klassische Elemente der musikalischen Früherziehung sind Bewegung zur Musik, das Kennenlernen und erste Spielen verschiedener Instrumente, Singen, das Hören von Musik und eine elementare Schulung des Gehörs, Improvisation und das Kennenlernen von Noten.

3. Instrumente

Auch kleinere Kinder können schon ein Instrument lernen. Denn mittlerweile gibt es immer mehr Musikinstrumente auch in kindgerechten Größen. Während Kindern früher oft automatisch die Blockflöte in die Hand gedrückt wurde, gibt es heute eine viel größere Auswahl. Von der Kinder-Harfe über die 1/8 Geige bis hin zu Mini-Schlagzeugen – musikalische Einsteiger haben die Qual der Wahl.

Oft haben Kinder jedoch selbst schon eine ganz genaue Vorstellung davon, welches Instrument sie lernen möchten. Und das ist gut so. Denn die eigene Motivation ist die entscheidende Voraussetzung für das Erlernen eines Instrumentes und die langfristige Freude an der Musik.

4. Instrumente kennenlernen

Musikalische Früherziehung und Instrumenten-Unterricht wird in Musikschulen, in Kindergärten oder Vereinen angeboten. Viele Musikschulen veranstalten regelmäßig einen Tag der offenen Tür. Dort bekommen Kinder Gelegenheit, verschiedene Instrumente kennenzulernen.

Viele Musikschulen bieten oft auch Orientierungsprogramme an, wie beispielsweise das „Instrumentenkarussel“, welches Kindern die Möglichkeit gibt, über den Zeitraum von einigen Wochen, Instrumente auszuprobieren und so herauszufinden, ob und welches Instrument sie erlernen möchten.

Das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ wurde 2007 in Nordrhein-Westfalen initiiert und möchte jedem Kind die Möglichkeit geben, ein Musikinstrument seiner Wahl zu erlernen. Auf der Kinderseite des Programms können Kinder auch online die Welt der Musik erforschen. Hier können sie sich einzelne Instrumente anhören, ein Orchester zusammenstellen oder ihr Wissen testen.

Eine Musikschule in ihrer Nähe können Eltern auf der Seite des Verbandes Deutscher Musikschulen finden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.