Würzburger Trainingsprogramm: Ablauf und Anwendung in Kita und Vorschule

   
von Ralf-Ingo S. - letzte Aktualisierung:
wuerzburger trainingsprogramm
Wozu dient das Würzburger Trainingsprogramm?

Das Würzburger Trainingsprogramm soll Kindern dabei helfen, besser und vor allem schneller lesen und schreiben zu können.

Worin bestehen die Ziele des Programms?

Das Würzburger Trainingsprogramm zur phonologischen Bewusstheit ist darauf ausgerichtet, dass Kinder im Kindergarten bereits erste Erfahrungen mit der Lautstruktur der deutschen Sprache sammeln. So soll die Hürde beim Wechsel in die Grundschule leichterfallen.

Wie läuft das Würzburger Trainingsprogramm in der Praxis ab?

Das Programm umfasst verschiedene Spiele sowie weitere Übungseinheiten, die Kindern ein Gefühl für Sprache vermitteln sollen. Das Material ist auf 20 Wochen hin ausgelegt, in denen die Kinder täglich ca. 15 Minuten etwas Neues lernen.

Kinder lernen erst in der Grundschule Lesen und Schreiben. Das Sprachbewusstsein entwickelt sich jedoch bereits sehr viel früher, sodass es auch einzelne Übungen gibt, die sich bereits an Kinder im Kindergarten richten.

Das Würzburger Trainingsprogramm setzt im Bereich der Spracherschließung an, um Kindern frühzeitig Kompetenzen zum korrekten Erlernen der deutschen Sprache zu vermitteln.


1. Mit dem Würzburger Trainingsprogramm spielerisch die deutsche Sprache erlernen

Bereits in der Kita spielen Worte eine wichtige Rolle. Kinder sammeln Erfahrungen, die sie nutzen, um ihre bereits vorhandenen rudimentären Sprachkenntnisse zu erweitern.

Dies läuft ganz unbewusst ab, sodass Kinder sich immer mehr der Sprache annähern.
Um das Erlernen jedoch zu unterstützen, können einfache Übungen helfen. Genau diese sind Inhalt des Würzburger Trainingsprogramms.

2. Der Inhalt des Würzburger Trainingsprogramms

In 6 unterschiedlichen Einheiten können Kinder sich im Kindergarten spielerisch der Entdeckung der Lautstruktur der Sprache nähern.

Der Bereich der Arbeitsblätter des Buchs Hören, Lauschen, Lernen von Petra Küspert und Wolfgang Schneider umfasst dabei die folgenden 6 Lernthemen:

kinder zeigen ihre haende mit dem begriff kita

Das Würzburger Trainingsprogramm setzt im letzten Kindergartenjahr an.

  • Lauschspiele: Das Zuhören wird intensiviert, sodass Fehler im Rahmen der akustischen Wahrnehmung sowie der Wiedergabe durch die Kinder leichter erkennbar sind. Nebenbei wird die Aufmerksamkeit trainiert, welche spätestens in der Grundschule von großer Bedeutung für den weiteren Lernerfolg ist.
  • Reime: Mit Hilfe von Reimen sollen Kinder erkennen, dass Sprache neben der reinen Bedeutung auch eine gewisse Struktur aufweist, die bei einigen Worten sehr ähnlich ausfällt. Das Ziel ist darauf ausgerichtet, dass die Kinder auf diese Weise lernen, passende Worte zu finden, sodass Verknüpfungen möglich sind.
  • Sätze und Wörter: Im Rahmen der Anwendung kommt es darauf an, Kindern ein Verständnis für lange und kurze Sätze sowie für einzelne Wörter zu vermitteln.
kinder lernen buchstaben

Kinder lernen nicht nur einzelne Buchstaben, sondern auch Silben kennen.

  • Silben: Jedes Wort besteht aus einzelnen Silben. Dies zu erkennen, macht es wesentlich leichter, neue Worte zu lernen und Worte umzuformen. Besonders bei für Kinder komplexen Wörtern, die aus 3 oder 4 Silben bestehen, macht sich diese Fähigkeit bemerkbar, da die einzelnen Silben miteinander verbunden werden können.
  • Anlaute: Als Anlaut wird der erste Laut eines Wortes bezeichnet. Im Hinblick auf das Erlernen des ABC erweist sich die Kenntnis daher als hilfreich. Nicht umsonst buchstabieren viele Erwachsene Ihren (schwer verständlichen) Namen oftmals noch mit Hilfe von anderen Wörtern. So heißt es beispielsweise A wie Anton oder A wie Affe.
  • Phoneme: Spiele im Bereich der Phoneme sind für viele Kinder eine echte Herausforderung. Haben Kinder die übrigen Sprachspiele jedoch bereits gemeistert, so sollten Kinder sämtliche Laute eines einzelnen Worts unterscheiden können.
    Da es in diesem Bereich sehr stark auf Mundbewegungen ankommt, ist eine gezielte Beobachtung erforderlich.
Mehr zum Ablauf der einzelnen Module erfahren Sie an dieser Stelle.

Bitte bedenken Sie, dass die Anwendung nicht darauf abzielt, dass Kinder durch das Würzburger Trainingsprogramm Lesen und Schreiben lernen.
Es geht vielmehr darum, eine Grundlage zu schaffen, auf der Kinder aufbauen können, um Ihre Fähigkeiten im Bereich des Schriftspracherwerbs zu verbessern.

3. Schwächen frühzeitig erkennen

Das Würzburger Trainingsprogramm wird bereits seit einigen Jahren in vielen Kindergärten angewendet. Dementsprechend bleibt auch Kritik nicht aus, denn wie jedes Konzept bietet es Vor- und Nachteile.

ein kind mit schreibschwierigkeiten

Längst nicht jedem Kind fällt es leicht, Lesen und Schreiben zu lernen.

Der klare Vorteil des Programms besteht jedoch darin, dass Sie potenzielle Schwachpunkte im Bereich der Sprachentwicklungsfähigkeiten frühzeitig entdecken können.

Demgegenüber erscheint der recht geringe Zeitaufwand, der nicht für alle Kinder mit signifikanten Lernfortschritten verbunden ist, hinnehmbar.

Zudem profitieren auch Kinder mit Migrationshintergrund von den Trainingseinheiten, da sie die Sprache kennenlernen, ohne bereits Lesen und Schreiben zu müssen.
Diese Vorstufe macht es im Hinblick auf den Übergang zur Grundschule sehr viel leichter und führt dazu, dass die Sprachbarriere geringer ausfällt.

Achtung: Im Idealfall bietet sich eine Fortbildung zum Würzburger Trainingsprogramm an, sodass Erzieher konkret geschult werden, um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen.
Dem Aspekt der Beobachtung sollten Sie dabei einen besonders hohen Wert beimessen.

4. Kinder frühzeitig fördern

Neben Grundschullehrern sind vor allem Erzieher gefragt, um sich frühzeitig um Hilfe für Kinder mit Sprachschwierigkeiten zu bemühen.

Im Rahmen des Würzburger Trainingsprogramms lassen sich Schwachpunkte in unterschiedlichen Bereichen recht leicht ausmachen. Auf diese Weise können Kinder, die im Grundschulalter massive Schreibprobleme bis hin zur Legasthenie entwickeln würden, frühzeitig gefördert werden.

Da sich Probleme in der Sprachentwicklung besser und mit langfristiger Wirkung korrigieren lassen, wenn Kinder noch sehr jung sind, wird Erziehern und Erzieherinnen an dieser Stelle eine große Verantwortung übertragen.

Tipp: Erhält ein Kind unnötigerweise eine zusätzliche Sprachförderung, wirkt sich dies nicht negativ aus.
Umgekehrt hat dies unter Umständen fatale Folgen. Im Zweifel lohnt es sich daher, ein Kind zur Förderung vorzuschlagen.

5. Weiterführende Literatur zum Würzburger Trainingsprogramm

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Würzburger Trainingsprogramm: Ablauf und Anwendung in Kita und Vorschule
Loading...

Bildnachweise: © moonrun - stock.adobe.com, © Nelos - stock.adobe.com, © Pixel-Shot - stock.adobe.com, © Photographee.eu - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge