Wie wird man schnell schwanger? 5 hilfreiche Tipps & Tricks

Datum: 04. März 2019 • Autor: Kita.de Redaktion

wie wird man schnell schwanger
  • Das Durchschnittsalter der Frauen bei der ersten Geburt steigt seit Jahren immer weiter an. Heutzutage sind Frauen bei Ihrer ersten Schwangerschaft rund 30 Jahre alt.
  • Um die Fruchtbarkeit zu erhöhen, sollten Sie Ihren Zyklus kennen. Es gibt verschiedene Methoden, den individuellen Eisprung zu ermitteln.
  • Wenn Sie schnell schwanger werden möchten, sollten Sie sich viel bewegen, auf eine gesunde Ernährung achten und regelmäßig für Entspannung sorgen.

Paare, die einen Kinderwunsch haben, möchten in vielen Fällen möglichst schnell schwanger werden. Wenn dies nicht auf Anhieb klappt, kommen häufig Stress und Sorgen auf. Um dies zu vermeiden, sollten Sie vor einer geplanten Schwangerschaft einige Dinge beachten. Aber wie wird man schnell schwanger? Welche Möglichkeiten gibt es, die Fruchtbarkeit zu erhöhen?

In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen gerne die 5 besten Tipps und Tricks vorstellen, die es möglich machen, leichter schwanger zu werden. Zusätzlich geben wir Ihnen einen kleinen Überblick darüber, wie lange Frauen durchschnittlich warten müssen, bis sie endlich schwanger werden.

1. Wartezeiten sind völlig normal

Durchschnittsalter bei der ersten Geburt

Das durchschnittliche Alter der Mutter bei der Geburt ihres ersten Kindes hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verschoben. Laut Zahlen des Statistischen Bundesamts bekommen Mütter in Deutschland ihr erstes Kind in einem Alter von durchschnittlich 29,8 Jahren.

Wenn ein Paar beschließt, ein Baby zu bekommen, kann es ihnen meistens gar nicht schnell genug gehen. So gehen viele Paare davon aus, dass Ihr Vorhaben sofort klappt. Dann ist die Enttäuschung natürlich besonders groß, wenn wieder einmal die Periode einsetzt.

Pro Monatszyklus liegen die Chancen auf eine Schwangerschaft bei etwa 15 bis 25%. Laut einer Statistik werden rund 50% der Frauen mit einem Kinderwunsch in den ersten drei Monaten schwanger. Nach 6 Monaten liegt die Wahrscheinlichkeit schon bei 75%. Innerhalb eines Jahres schaffen es etwa 90% der Paare schwanger zu werden.

Die Chancen stehen also gar nicht so schlecht, schnell schwanger zu werden. Diese Statistik zeigt jedoch auch, dass es immer wieder Paare gibt, bei denen es nicht so rund läuft und die daher ein wenig Geduld haben müssen, bis es endlich klappt.

Aber wie wird man schnell schwanger? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen, um besonders schnell schwanger zu werden. Die besten Tipps und Tricks möchten wir Ihnen im Folgenden gerne vorstellen.

Auch in diesem YouTube-Video gibt es interessante Informationen, wie Sie Ihren Babywunsch möglichst bald erfüllen können.

Tipp: Wenn Sie nach etwa einem Jahr immer noch nicht schwanger sind, sollten Sie sich ärztlich untersuchen lassen, um die Ursachen abzuklären. In einigen Fällen ist zum Beispiel ein Ungleichgewicht der Hormone verantwortlich. Nur selten ist eine künstliche Befruchtung notwendig.

2. Die eigene Gesundheit überprüfen lassen

Frau im Gespräch mit Ihrer Frauenärztin

Um Erkrankungen auszuschließen, sollten Sie vorab einen Termin bei Ihrem Frauenarzt/Ihrer Frauenärztin vereinbaren.

Wenn Sie zusammen mit Ihrem Partner planen, ein Kind zu bekommen, macht es Sinn, sich vorab beim Frauenarzt durchchecken zu lassen. Bei einer Vorsorgeuntersuchung können beispielsweise Geschlechtskrankheiten ausgeschlossen werden, die zu Komplikationen führen könnten.

In diesem Zuge sollten Sie außerdem in Erfahrung bringen, ob Sie gegen Röteln geimpft sind. Diese Immunität ist wichtig, um das ungeborene Kind zu schützen. Gegebenenfalls muss eine Impfung zu diesem Zeitpunkt nachgeholt werden.

Vereinbaren Sie außerdem einen Termin bei Ihrem Zahnarzt. Das hört sich komisch an, hat jedoch durchaus einen Sinn. Haben Sie Probleme mit Ihrem Zahnfleisch, kann dies das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen. Nehmen Sie am besten regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch.

3. Den richtigen Zeitpunkt ermitteln

Eisprung im Kalender eingetragen

Nutzen Sie Hilfsmittel, um Ihren individuellen Eisprung zu ermitteln.

Dieser Tipp ist wahrscheinlich der Wichtigste, wenn Sie schnell schwanger werden möchten. Natürlich ist es zunächst einmal wichtig, dass Sie regelmäßig Sex mit Ihrem Partner haben, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.

Allerdings spielt der Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs eine viel wichtigere Rolle. Dazu sollten Sie Ihren Zyklus kennen und wissen, wann Ihr Eisprung stattfindet. An den zwei Tagen vor Ihrem Eisprung stehen die Chancen besonders gut, um schwanger zu werden.

Am besten ist es, wenn Sie und Ihr Partner in Ihrer fruchtbaren Zeit etwa alle zwei bis drei Tage Geschlechtsverkehr haben. Dadurch ist die Quantität der Spermien besonders hoch.

Folgende Methoden eignen sich, um die fruchtbaren Tage bestimmen zu können:

Im Durchschnitt ist eine Frau an etwa fünf Tagen im Monat fruchtbar.

4. Für Entspannung sorgen

Frau macht Yoga in der Natur

Yoga ist für viele Frauen eine ausgezeichnete Möglichkeit, Entspannung zu finden.

Schwanger werden sollte unter gar keinen Umständen in Stress ausarten. Setzen Sie sich daher nicht unter Druck, wenn es nicht auf Anhieb funktioniert. Denn durch Stress werden die Chancen auf eine Schwangerschaft negativ beeinflusst.

Sobald Sie sich gestresst fühlen, sollten Sie Gegenmaßnahmen zur Entspannung ergreifen. Während es einigen Frauen hilft, ein Buch zu lesen, schwören wiederum andere auf Entspannungstechniken, wie Yoga oder Autogenes Training. Finden Sie für sich selbst heraus, was Ihnen am besten hilft, um eine bewusste Entspannung herbeizuführen.

Manchen Paaren hilft es, einige Tage in den Urlaub zu fahren. Dies hilft dem Körper dabei, loszulassen und auf andere Gedanken zu kommen.

5. Auf eine gesunde Ernährung achten

Ein Mix aus gesunden Lebensmitteln

Durch eine gesunde Ernährungsweise können Sie Ihre Fruchtbarkeit erhöhen.

Eine gesunde Ernährung ist das A und O, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Ernähren Sie sich vor der Schwangerschaft und in der gesamten Zeit bis zur Geburt möglichst ausgewogen und abwechslungsreich. So können Sie Ihren Körper mit allen Nährstoffen versorgen, die nötig sind, damit sich ein Baby einnisten kann.

Folgende Lebensmittel sind besonders gut geeignet:

  • viel Obst und Gemüse
  • viele Ballaststoffe und eisenhaltige Nahrungsmittel
  • wenig Zucker und Weißmehl
  • einmal pro Woche Fisch und Fleisch
  • Nüsse und Hülsenfrüchte

In einigen Fällen kann es notwendig sein, zusätzlich Vitaminpräparate einzunehmen. Vor allem Folsäure ist sehr wichtig, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Auch der Partner sollte in dieser Zeit auf die Ernährung achten. Milchprodukte, Nüsse, Fleisch und Eier können die Spermienbildung erheblich fördern.

Es gibt einige Studien, die belegen, dass die Chancen auf eine Schwangerschaft sinken, wenn Sie an Über- oder Untergewicht leiden. Versuchen Sie daher, Ihr Körpergewicht zu normalisieren und in einen gesunden Bereich zu bringen.

Hinweis: Auf Alkohol und Nikotin sollten beide Partner weitestgehend verzichten. Diese Stoffe reduzieren die Spermiendichte und erhöhen das Risiko einer Fehlgeburt.

6. Die Fruchtbarkeit durch Bewegung und Sport erhöhen

junges Paar joggt zusammen

Verbringen Sie Ihre gemeinsame Zeit, indem Sie sich fit halten.

Viel Bewegung und regelmäßiger Sport tragen zu Ihrer Fitness und Gesundheit bei. Durch die Bewegung kommt der Kreislauf in Schwung, was sich wiederum positiv auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Hinzu kommt, dass Sport das beste Hausmittel ist, um Stress abzubauen und das Gleichgewicht des Körpers wieder in Einklang zu bringen.

Am besten ist es, wenn Sie den Sport gemeinsam als werdende Eltern ausüben. Dies hat gleich zwei entscheidende Vorteile. Erstens können Sie sich zusammen fit halten und zweitens tut es gut, gemeinsam Zeit zu verbringen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge