Wissensspiele: Die besten Quizspiele für die Kita

Wissensspiele-für-Kinder-Ratgeber
  • Es existieren unzählige Wissensspiele für Kinder, um die Neugier für bestimmte Bereiche zu wecken.
  • Kinder sind von Natur aus neugierig, sodass Ihnen die Motivation zum Spielen nicht schwerfallen sollte.
  • Achten Sie bei Spielen für kleinere Kinder darauf, dass die Regeln schnell und einfach zu erklären sind.

Im Kindergarten geht es längst nicht mehr nur um die Beaufsichtigung der Kinder. Neben der Vermittlung von Werten und Grundlagen für das weitere Leben, stehen auch Wissensspiele für Kinder auf dem Programm.

Aber welche Quizfragen eignen sich für Kinder in der Kita und im Kindergarten? In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die besten Brettspiele und Ratespiele für Kinder vor und erklären, worauf es bei den verschiedenen Spielen ankommt.

1. Wissensspiele für Kinder – so lernen Kinder ganz nebenbei

Kind mit Büchern

Kinder lernen auf ihre ganz eigene Art.

Kinder lernen anders als Erwachsene. Eltern können daher ihre eigene Herangehensweise beim Lernen nicht automatisch auf ihre Kinder übertragen.
Vieles läuft unterbewusst ab, sodass sich das Wissen stetig erweitert. Neben klassischen Wissensspielen für die Kita, die das Allgemeinwissen fördern, macht es daher Sinn, die Intelligenz zu fordern.

Kinder sind von Natur aus neugierig und daher für Ratespiele sehr offen. Wer kennt nicht die typischen Fragen eines Kindes nach dem „Warum“?
Können Sie die Frage beantworten, folgt sofort das nächste „Warum?“ und so geht es weiter.

Nutzen Sie die kindliche Neugier daher, um Kinder für Quiz-Spiele zu begeistern und ihnen sinnvolle Dinge beizubringen.

Achtung: Sobald Sie merken, dass ein Kind den Wissensspielen in der Kita keine Aufmerksamkeit mehr schenkt, ist es Zeit für eine andere Aufgabe.
Bei allen Ratespielen sollten Kinder nicht das Gefühl haben, dass sie aktiv lernen müssen. Der spielerische Charakter steht stets im Vordergrund.

2. Kinder-Lernspiele für zwei- bis vierjährige Kinder

Bauklötze

Farben spielen eine wichtige Rolle für Kinder.

Im folgenden Abschnitt stellen wir Ihnen verschiedene Logikspiele, Brett- sowie Puzzle-Spiele vor, die die Kinder teils alleine oder unter ihrer Anleitung spielen können.

  • Erster Obstgarten (Haba):
    Bei diesem klassischen Brettspiel dreht sich alles um verschiedene Formen und Farben. Aufgrund des enthaltenen Farbwürfels können Sie dieses Spiel jedoch auch zum Bereich der Würfelspiele zählen.Im Rahmen des Spiels arbeiten die Kinder gemeinsam zusammen, um einen Raben davon abzuhalten, dass Obst von den Bäumen zu stibitzen. So trainieren die Kleinen das Erkennen von Symbolen und unterschiedlichen Farben.
  • Tiere und ihre Kinder (Ravensburger):
    Bei diesem Spiel für Kinder stehen die Wahrnehmung, die Konzentration sowie eine gute Zuordnung im Fokus. Das Ziel des Spiels besteht darin, die Familie der Tiere zusammenzuführen. Um dies zu erreichen, müssen die Kinder dem jeweiligen Tier das entsprechende Kind zuordnen.Garantiert werden so zahlreiche Fragen auftauchen, die Sie neben dem Spiel beantworten müssen. Geben Sie, wann immer es möglich ist, einzelne Fragen zurück an die Gruppe, um die Kinder zum Nachdenken zu animieren.
    So haben Sie im Nu ein Fragen-und-Antworten-Spiel kreiert.
  • Fressen Igel Schokoriegel? (Kosmos):
    Dieses Kinderquiz stellt einen Bezug zur Natur her. Die Mitspieler lernen, welche heimischen Tiere was fressen. Aufgrund des Puzzlecharakters des Spiels ist es den Kindern selbst möglich, falsche Antworten zu erkennen.
    Es wird somit nicht zwingend jemand an der Seite der Kinder benötigt, der sie während des Spiels unterstützt.

3. Wissensspiele für Kinder zwischen vier und sechs Jahren, die Spaß machen

Ein Quiz für Schulkinder:

Etwas ältere Kinder zwischen acht und zehn Jahren haben hier die Möglichkeit, ihr Wissen über den Wald zu testen.

Kinder nehmen in den ersten Lebensjahren unglaublich viel Wissen auf. Im Gegensatz zum späteren Leben gelingt dies jedoch häufig deutlich leichter. Aus dem Grund sind Wissensspiele für Kinder bereits in jungen Jahren extrem wichtig.
In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen daher verschiedene Rätselspiele für Kinder vor, die sich besonders gut im Alter zwischen vier und sechs Jahren eignen.

  • Was ist Was Junior (Kosmos):
    Dieses Wissensquiz liefert in nahezu allen erdenklichen Bereichen Information in kindgerechter Form. Dabei gibt es allgemeine Quizfragen zu Kontinenten oder der Erde an sich sowie sehr spezielle Quizfragen zu Themen wie der Feuerwehr oder dem Fußball.
    Das Ziel des Fragespiels liegt darin, möglichst viele richtige Antworten zu geben, um als erster alle Plättchen loszuwerden.
Schulgarten als Wissensspiel draußen

Auch im Freien können Kinder viel lernen.

  • Allgemein-Wissen für Kinder (Noris Spiele):
    Bei diesem cleveren Quiz nähern sich die Kinder schrittweise der richtigen Antwort. Insgesamt gibt es in jeder Runde vier gezielte Hinweise, um der Lösung des Rätsels auf die Spur zu kommen.
    Glaubt ein Kind bereits vorab, den gesuchten Begriff zu kennen, drückt es auf die im Spiel enthaltene Tröte und teilt allen Mitspielern die Vermutung mit.Das Spiel eignet sich auch als Familienspiel und sorgt, besonders bei falschen Antworten, für viele Lacher in der Runde. Durch die Kombination der verschiedenen Hinweise ergibt sich langsam die Lösung, sodass die Konzentrations- und Merkfähigkeit der Kinder gefragt ist.
  • Soma-Würfel:
    Im Gegensatz zu Klassikern, wie dem Spiel des Wissens, ist bei diesem kurzweiligen Spiel für zwischendurch Logik gefragt.
    Es gilt, die verschiedenen Holzteile zu einem Würfel zusammenzulegen. Hier können die Kinder entweder in einer Gruppe zusammenarbeiten oder alleine an der Lösung des Rätsels tüfteln.

4. Clevere Quizfragen für zwischendurch

Kind beim Nachdenken

Bringen Sie die Kinder zum Nachdenken.

Es müssen nicht immer klassische Quiz-Spiele her, um das Allgemeinwissen von Kindern zu fördern. Streuen Sie immer wieder einzelne Fragen in Gespräche mit Kindern ein, um diese ein wenig zu fordern.
Als interessante Herausforderung eignen sich beispielsweise Quizfragen für Kinder, die mit Zahlen verbunden sind. Probieren Sie es doch einmal mit den folgenden Schätzfragen als Quiz, um bei den Kindern ein Verständnis für Zahlen zu wecken:

  • Wie viele Beine haben Insekten? (6)
  • Wie viele Beine hat eine Spinne? (8)
  • Welche Länge hat der Weg von zu Hause bis zum Kindergarten? (Nehmen Sie ein Maßband oder einen Zollstock zur Hand, den Kindern einen Meter zu zeigen; am besten nehmen Sie eine App für die exakte Wegstrecke zur Hilfe)
  • Wie viele Augen hat ein Würfel? (6) Und wie viele sind es insgesamt? (1,2,3,4,5,6, also 21)
  • Wie alt wird ein Elefant? (etwa 60 bis 70 Jahre) Und wie alt wird eine Hausmaus im Vergleich? (lediglich zwei bis drei Jahre)
  • Welches Gewicht hat eine Giraffe? (etwa 800 kg, ein großes Pferd kann ebenso schwer sein)

Diese kostenlosen Ideen ermuntern die Kinder meist dazu, viele weitere Fragen zu stellen, für die Sie nicht unbedingt ein klassisches Kartenspiel benötigen.
Also seien Sie kreativ und entwickeln Sie eigene Ideen für mögliche Wissensspiele für Kinder.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,58 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge