Übernachten bei Freunden: 5 Tipps und Regeln für die Pyjamaparty

   
von Ralf-Ingo S. - letzte Aktualisierung:
uebernachten-bei-freunden
Gibt es einen klaren Zeitpunkt, ab wann Kinder bei Freunden übernachten können?

Nein, dies hängt stark von der individuellen Entwicklung sowie der Beziehung zu den Freunden und dessen Familien ab. Meist bieten sich erste Übernachtungen in einem Alter von 8 Jahren an.

Was muss ich absprechen, wenn ein Kind bei Freunden übernachten möchte?

Besonders wichtig sind Abholzeiten sowie die Erreichbarkeit. Zudem ist es hilfreich, sich über aktuelle Sorgen oder Essenswünsche auszutauschen.

Was müssen Kinder bei einer Übernachtung mitnehmen?

Besonders wichtig ist die Zahnbürste. Doch auch das Kuscheltier sollte auf Ihrer Packliste nicht fehlen.

Im Kindergarten knüpfen Kinder meist erste Freundschaften. In der Grundschule sowie der weiterführenden Schule kommen immer wieder neue Freundschaften hinzu und alte verblassen. Aber wann ist ein Freund eigentlich ein Freund? In der Regel treffen sich Kinder nicht nur im Kindergarten oder der Schule, sondern suchen auch in der Freizeit weiteren Kontakt zur Gleichaltrigen.

Früher oder später stellt sich da die Frage nach der ersten Übernachtung. Aber wann ist es in Ordnung, bei Freunden zu übernachten und welche Regeln gelten? Wir geben Ihnen Tipps, wie die frühe oder auch etwas später stattfindende Übernachtung gelingt und was Sie dabei beachten sollten.


1. Ab wann können Kinder bei Freunden übernachten?

kinder-uebernachten-bei-freunden

Manche Kinder sind bereits mit 5 oder 6 Jahren bereit, bei Freunden zu übernachten.

Die erste Übernachtung ist bei Freunden ist für fast alle Kinder eine aufregende Erfahrung. Nicht selten kommt es vor, dass das eine oder andere Kind trotz aller Vorfreude plötzlich von Angst erfasst wird und doch wieder zuhause übernachten möchte. In jüngerem Alter kommt dies häufiger vor. Interessanterweise fürchten sich jedoch auch viele Erwachsene immer noch im Dunkeln, auch wenn es dafür keinen rationalen Grund gibt.

Es existieren allerdings keine einheitlichen Regeln, ab wann es möglich ist, bei Freunden zu schlafen. Generell haben viele Kinder allerdings Schwierigkeiten, wenn der Zeitpunkt zu früh gewählt ist. Die fremde Umgebung, nächtliche Geräusche sowie unterschiedliche Regeln machen selbst ansonsten sehr selbstbewussten Kindern zu schaffen.

In der gesamten Kindergartenzeit ist es daher eher unüblich, bei Freunden zu übernachten. Haben Kinder ein Alter von 8 Jahren erreicht, besuchen also die zweite oder auch schon die dritte Klasse, stehen die Chancen deutlich besser.

Tipp: Kinder werden deutlich seltener von Heimweh gepackt, wenn ihnen die andere Familie bzw. die Umgebung sehr vertraut ist. Es macht daher Sinn, dass Kinder Freunde häufiger zuhause besuchen, bevor die erste Übernachtung ansteht.

2. Welche Absprachen sind wichtig, wenn ein Kind bei Freunden übernachten möchte?

Damit die Übernachtung möglichst reibungslos abläuft, sind einige grundlegende Absprachen nötig. Die wichtigsten Tipps haben wir kurz und knapp für Sie zusammengestellt:

kinder-essen

Auch Kinder, die zu Besuch sind, können beim gemeinsamen Essen helfen.

 

  • Essen: Sprechen Sie sich ab, wann das Abendessen stattfindet und welche Gerichte dabei infrage kommen. Haben Kinder Allergien oder mögen sie bestimmte Lebensmittel nicht?
  • Bettzeit: Die Schlafenszeit lässt sich bei einer Übernachtungsparty nicht immer klar definieren. Im Idealfall besprechen Sie jedoch, dass die übliche Bettzeit nicht wesentlich überschritten wird.
  • Ängste und Sorgen: Haben Kinder Angst vor bestimmten Dingen? In diesem Fall schließen sich einzelne Filme aus, denn schließlich möchte keine Familie gern ein fremdes kleines Kind trösten müssen, wenn es sich bei einem Film zu stark fürchtet.
  • Abholzeiten: Hier gelten klare Regeln, die Eltern unbedingt einhalten sollten. Sehr gut eignet sich die Zeit nach dem Frühstück. Wichtig ist es, sich an die Vereinbarung zu halten, da Kinder auch kleinere Verspätungen sehr ernst nehmen.
  • Kontakte und Notfälle: Vereinbaren Sie die Erreichbarkeit während der Nacht. So können Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Kind, wenn es zu viele Ängste hat, auch nachts abholen können. Die erste Übernachtung bei Freunden sollte daher am besten in der näheren Umgebung stattfinden. Gleiches gilt natürlich auch umgekehrt, denn nicht immer ist es möglich, ein fremdes Kind mit ein paar lieben Worten zu beruhigen.

Tipp: Allzu strenge Regeln sollten während der besonderen Zeit nicht herrschen, da die Situation für Kinder ohnehin bereits aufregend ist und so mehr Zeit für schöne Erlebnisse verbleibt.

3. Was sollten Kinder mitnehmen, wenn sie bei Freunden schlafen?

Es gibt viele Dinge, die schnell in Vergessenheit geraten, wenn Kinder das erste Mal bei Freunden übernachten. Am besten überlegen Sie sich daher vorab eine kleine Packliste. Orientieren Sie sich dabei gern an der folgenden Liste und ergänzen Sie diese nach Belieben mit individuellen Dingen:

Das Kuscheltier:

Viele Kinder schmusen noch recht lange mit ihrem Kuscheltier. Es sollte daher nicht fehlen, wenn sie bei Freunden übernachten.

  • Schlafanzug
  • Wechselklamotten für den nächsten Tag
  • Hausschuhe oder dicke Socken
  • Zahnbürste und Zahnpasta sowie weitere Hygieneartikel (am besten im Kulturbeutel)
  • Geld (je nachdem, ob kleinere Unternehmungen geplant sind)
  • Spielzeug
  • Taschenlampe (wenn das Licht schon aus sein sollte)

Meist schlafen Kinder im Kinderzimmer der Freunde auf einer Isomatte. Diese steht oftmals zur Verfügung. Ein Schlafsack oder eine Bettdecke mit dem eigenen Kopfkissen sind jedoch hilfreich, um etwas Eigenes in die fremde Umgebung mitzunehmen.

Ein Rucksack oder ein kleiner Koffer genügen in aller Regel, um alles, was Kinder mitnehmen möchten, verstauen zu können.

Tipp: Die Gastfamilie freut sich sicherlich über ein kleines Mitbringsel. Einen Snack können die Kinder auch allein genießen.

4. Bei Freunden übernachten: Lohnt sich die Erfahrung?

kindern-vorlesen

Kinder können viele neue Erfahrungen machen, wenn sie bei Freunden übernachten.

Es gibt viele Vorteile, wenn Kinder nicht nur zuhause schlafen, sondern auch bei Freunden übernachten können. Auch wenn die Erfahrung anfänglich etwas schwieriger sein kann, so lohnt es sich dennoch.

Früher oder später kommt ohnehin der Zeitpunkt, an welchem jedes Kind woanders übernachten möchte. Sollte der Wunsch daher aktiv aufkommen, stellen Sie sich diesem nicht entgegen, selbst wenn es vermeintlich noch etwas früh für die erste Übernachtungsparty sein sollte.

Die wichtigsten Vorteile und Nachteile finden Sie hier auf einen Blick:

  • ermöglicht Kindern, eigene Erfahrungen zu sammeln
  • stärkt das Selbstbewusstsein
  • führt dazu, dass sich Kinder an neue Umstände gewöhnen
  • hilft bei der Vertiefung von Freundschaften
  • Sie haben etwas Zeit für sich (als Paar oder für ein Hobby)
  • gestaltet sich anfangs schon einmal etwas chaotisch
  • es kann vorkommen, dass Sie Ihr Kind nachts abholen müssen

Das eigene Kind bei Freunden übernachten zu lassen, ist auch für viele Eltern nicht immer leicht. Genau wie Kinder müssen auch einige Eltern lernen, loszulassen und Freunden zu vertrauen.

5. Den passenden Koffer für die Übernachtung bei Freunden finden

AngebotBestseller Nr. 1
Samsonite Dream Rider - Kindergepäck, 51 cm, 28 L, Weiβ (Zebra Zeno)
  • Dream Rider (zwei Tage verreisen): 51x22x37 cm - 28 L - 1,90 kg
  • Leicht und strapazierfähig, Geeignet für Kinder von drei bis acht Jahren
  • Stabile Rollen. Hochwertiger Verschluss
Bestseller Nr. 2
Trunki Handgepäck & Kinderkoffer zum Draufsitzen | Kinder Risen Geschenk für Mädchen & Jungen | Trolley Harley Marienkäfer (Rot)
  • Gegen Langeweile – Handgepäck Koffer zum Draufsitzen und Fahren: Dieser Kinder Reisekoffer ist die perfekte Beschäftigung für dein Kind am Flughafen, am Zielort und weg von zu Hause. Perfekt als Reisegeschenk für Babys oder Kleinkinder und jahrelange Nutzung über die ganze Kindheit hinweg
  • Weniger Stress – Durch das Multifunktionsband können Eltern diesen Kinderkoffer ziehen, während müde Kinder & Kleinkinder darauf sitzen oder den Kinder Koffer bequem über der Schulter tragen, wenn sie gerade zum Auto, Check-in-Gate oder Hotelzimmer eilen.
  • Kinder Trolley für Reisen voller Freude – Dieser Koffer ist der ideale Reisegefährte für Kinder für die Ferien, kurze Ausflüge, zum Übernachten oder zum Spielen zu Hause, und ist damit ein absolutes Must-have als Übernachtungstasche oder Kindertrolley für jedes Abenteuer.
  • Handgepäckkoffer – Perfekte Handgepäckgröße (47 x 32 x 21 cm, je nach Airline), ideal als Kindertrolley Jungen oder Kindertrolley Mädchen und kompakt genug für den Kofferraum für “Staycations” und Campingausflüge
  • 5 Jahre Garantie – Das preisgekrönte Design ist leicht und langlebig, mit einer robusten Hartplastikschale für eine Kapazität von 18 Litern sowie Rädern, um das Kindergepäck in einen Roller zu verwandeln, und kinderfreundlichen Eigenschaften für glückliche Erinnerungen mit einem Trunki Koffer. Der perfekte Koffer für Kinder!
AngebotBestseller Nr. 3
Samsonite Happy Sammies - Upright S Kindergepäck, 45 cm, 24 L, Orange (Fox William)
  • Alle Modelle mit Namensschild
  • Design im Lifestyle-Trend
  • Niedliche Reißverschluss-Schieber
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Übernachten bei Freunden: 5 Tipps und Regeln für die Pyjamaparty
Loading...

Bildnachweise: © Roman Samborskyi - shutterstock.com, © Just dance - shutterstock.com, © fizkes - shutterstock.com, © Yuganov Konstantin - shutterstock.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verwandte Beiträge