Plüschtiere spenden: Wie Sie Kindern in Not mit alten Kuscheltieren helfen können

Plüschtiere-spenden-Ratgeber
  • Einige Organisationen verzichten komplett auf die Annahme von Sachspenden.
  • Viele örtliche Einrichtungen werden durch hygienische Standards daran gehindert, gespendete Kuscheltiere anzunehmen.
  • Falls Sie Plüschtiere spenden möchten, achten Sie darauf, dass diese gewaschen sind und sich in einem möglichst einwandfreien Zustand befinden.

Es gibt viele Menschen auf der Welt, die auf Hilfe angewiesen sind. Unter den Leidenden sind es vor allem Kinder in Not, die neben Nahrung und Kleidung auch etwas anderes benötigen.

Aber macht es Sinn, Plüschtiere zu spenden? Welche Hilfsprojekte gibt es, die Sachspenden annehmen? Und inwieweit kommen die gespendeten Kuscheltiere den Kindern tatsächlich zugute?

In unserem Ratgeber erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Hilfsorganisationen und die Möglichkeiten, sinnvoll zu spenden.

1. Plüschtiere spenden – so einfach ist es gar nicht, etwas Gutes zu tun

Geld- statt Sachspenden

Zahlreiche Hilfsorganisationen bevorzugen Geldspenden.

Im Laufe der Zeit sammeln sich in vielen Kinderzimmern Unmengen an Spielzeug und Kuscheltieren an. Die meisten Kinder interessieren sich nach ein paar Monaten nur noch wenig für ihre älteren Geschenke.
Also wäre es doch toll, wenn Sie Spielzeug spenden könnten, um damit ärmeren Familien zu helfen.

Leider verzichten viele große Organisationen auf die Annahme von Sachspenden, da der logistische Aufwand häufig zu groß ist. Unicef beispielsweise verweist darauf, dass alle benötigten Hilfsmaterialien zentral eingekauft werden, um Kindern in Not bestmöglich helfen zu können.
So ist es der Hilfsorganisation möglich, nur genau diejenigen Dinge einzukaufen, die derzeit am dringendsten benötigt werden.
Gleiches gilt für das Bündnis der Aktion Deutschland hilft, welches sich primär um die Unterstützung von Flüchtlingen kümmert.

Das Deutsche Rote Kreuz verzichtet ebenfalls weitgehend auf die Annahme von Sachspenden. Dennoch widmet sich die Organisation besonders der Kinderhilfe. Wenn Sie mehr über die einzelnen Spendenaktionen des Roten Kreuzes erfahren möchten, finden Sie die nötigen Informationen hier.

Ist Ihnen der Zweck ihrer Spende besonders wichtig, so finden Sie auf den Websites vieler Hilfsorganisationen spezielle Projekte, an denen Sie sich mit ihrer Spende beteiligen können. Die verschiedenen Projekte der Caritas sind beispielsweise hier aufglistet.

Tipp: Bei Geldspenden besteht die Möglichkeit, eine Spendenquittung zu erhalten. So ist es Ihnen möglich, die Spenden im Nachhinein steuerlich abzusetzen.

2. Diese Organisation freuen sich über gut erhaltene Plüschtiere

Ist es Ihnen ein Anliegen, den örtlichen Kindergarten unterstützen, ist dies kaum möglich, wenn Sie Plüschtiere spenden möchten. Aus hygienischen Gründen wird weitestgehend auf die Annahme von Spielen, Spielzeug sowie Stofftieren jeglicher Art verzichtet.
Auch wenn dies auf den ersten Blick etwas seltsam anmutet, so gibt es dennoch Möglichkeiten, wie Sie Ihre Plüschtiere spenden können.

Waisenkind mit Puppe

Vielen Waisenkindern mangelt es an Spielzeug und Kuscheltieren.

Viele örtliche Kinderheime nehmen Ihre Kuscheltiere gerne entgegen und geben diese nach einer kurzen Prüfung direkt an die hilfebedürftigen Kinder weiter. Häufig mangelt es besonders an einfachen Spielsachen, da diese erst an zweiter Stelle stehen.
In erster Linie müssen die Personalkosten sowie die Kosten für die Unterbringung und die Verpflegung der Kinder gedeckt werden.
Plüschtiere zu verschenken ist daher, vor allem wenn diese in sehr gutem Zustand sind, eine exzellente Idee, um ärmeren Kindern vor Ort zu helfen.

Neben Kuscheltieren sind es vor allem die folgenden Sachspenden, die die Situation für Kinder im Kinderheim verbessern:

  • gut erhaltene Kinderkleidung und Schuhe
  • Bastelutensilien wie Blöcke, Stifte, Scheren oder Kleber
  • Kinderbetten oder Schreibtische
  • Spielzeuge und Gesellschaftsspiele
  • Hygieneartikel

Da die Ausstattung der örtlichen Kinderheime sehr unterschiedlich ist, fragen Sie am besten direkt in Ihrer Nähe nach, mit welchen Materialien Sie am besten helfen können.

Sachspenden sind neben unmittelbaren Geldspenden beispielsweise auch bei den SOS-Kinderdörfer beliebt. Nähere Informationen zur Spendenmöglichkeit finden Sie an dieser Stelle.

3. Alternative Möglichkeiten zur klassischen Geldspende

Viele Organisationen sind auf das Spendensammeln angewiesen. Für den logistischen Aufwand sowie diverse Räumlichkeiten sind direkte Geldspenden daher unentbehrlich. Jedoch freuen sich auch Organisationen, wie die Caritas, über Ihren individuellen Beitrag, um Menschen in Not zu unterstützen.

Besonders zu Weihnachten gibt es zahlreiche Hilfsprojekte, bei denen Sie sich ehrenamtlich engagieren können.
Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, können Sie hier nach Möglichkeiten in Ihrer Nähe suchen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge