DIY: Schnullerkette selber machen

   
von Redaktion - letzte Aktualisierung:
Wozu dient eine Schnullerkette?

Eine Schnullerkette dient dazu, den Schnuller des Babys an seiner Kleidung oder seinem Kinderwagen zu befestigen. Mehr dazu hier.

Wie kann man eine Schnullerkette selbst machen?

Man kann eine Schnullerkette selbst machen, indem man Perlen auf eine Schnur fädelt und sie an einem Clip und einem Silikonring befestigt. Weitere Infos hier.

Wo wird die Schnullerkette befestigt?

Die Schnullerkette wird an der Kleidung oder dem Kinderwagen des Babys befestigt. Erfahre hier mehr.

Willst Du Deinem Schatz eine Freude machen und eine Schnullerkette selber machen? Dann bist Du hier goldrichtig! Nicht nur gibt Dir dieser Beitrag Grundwissen zum Thema – er zeigt Dir auch in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, auf was Du beim Gestalten einer Schnullerkette Acht geben solltest.

Schnullerketten – ein praktisches Accessoire

Freude bereiten – mit einer (selbstgemachten) Schnullerkette ist das leicht möglich.

Kennst Du sie – Schnullerketten? Ketten dieser Art sind als nützliches Accessoire für Babys zu sehen, die gerne an einem Schnuller nuckeln.

Eine Schnullerkette besteht aus einem Clip, einer Schnur und verschiedenen Perlen, auf denen oft der Name des Babys steht. Sie wird an der Kleidung oder am Kinderwagen befestigt, um zu verhindern, dass der Schnuller verloren geht oder auf den Boden fällt.

Nicht nur ist eine Schnullerkette praktisch – sie ist auch ein schönes Schmuckstück, das individuell gestaltet werden kann. Denn: Es gibt viele verschiedene Designs, Farben und Motive zur Auswahl.

Tipp: Brauchst Du ein tolles Geschenk zur Geburt, Taufe oder anderen Anlässen? Schnullerketten sind ideal, da sie eine persönliche Note verleihen.

Vergiss aber nicht, eine Schnullerkette immer nur unter Aufsicht zu verwenden, um die Gefahr des Strangulierens oder Verschluckens zu vermeiden. Außerdem sollte sie regelmäßig gereinigt und überprüft werden.

Reinigen bedeutet in diesem Fall, dass Du die Schnullerkette regelmäßig mit einem weichen Tuch und warmem Wasser abwischst. Du kannst auch etwas mildes Spülmittel oder Seife verwenden, um hartnäckige Flecken zu entfernen.

Achtung: Achte darauf, dass Du die Schnullerkette nicht in Wasser einweichst, auskochst, dampfsterilisierst oder in der Waschmaschine oder im Geschirrspüler wäschst.

Wieso nicht? Weil dieses Vorgehen die Schnullerkette beschädigen oder verfärben könnte.

Nach der Reinigung solltest Du die Schnullerkette gut trocknen lassen, bevor Du sie wieder an deinem Baby befestigst.

Um die Löcher im Clip der Schnullerkette zu reinigen, kannst Du ein leicht angefeuchtetes Wattestäbchen verwenden. So kannst Du sicherstellen, dass Deine Schnullerkette wirklich hygienisch und schön bleibt.

Bastle Deine eigene personalisierte Schnullerkette

Gute Neuigkeiten! Eine Schnullerkette selber zu machen ist gar nicht so schwer, wenn man die richtigen Materialien und eine gute Anleitung hat. Noch besser: Im Folgenden wird Dir Schritt für Schritt gezeigt, was Du beim Basteln der Kette für Deinen Liebling beachten musst.

Zunächst heißt es: Besorge Dir das Zubehör, das Du brauchst. Nicht verzichten solltest Du auf:

  • einen Clip
  • eine Schnur
  • Perlen
  • Buchstabenperlen
  • Motivperlen oder -scheiben
  • und einen Silikonring

Achte darauf, dass die Materialien speichel- und schweißecht, reißfest und knotenfest sind.

Befestige die Schnur im Anschluss an der Klemme. Dazu machst Du einen Knoten in die Schnur und fädelst sie durch das Loch im Clip. Dann stellst Du einen weiteren Knoten in die Schnur her und ziehst sie fest.

Tipp: Verknote die Schnur am besten dreimal, damit sich der Knoten nicht löst.

Fädle die Perlen nach Deinem Geschmack auf die Schnur. Du kannst zum Beispiel den Namen des Babys mit Buchstabenperlen schreiben oder Motivperlen wie Herzen, Sterne oder Tiere verwenden. Achte darauf, immer wieder runde Perlen oder Linsen dazwischen zu fädeln, damit die Schnullerkette beweglich bleibt.

schnullerkette selber machen
Die Länge einer Schnullerkette ist vorgeschrieben.

Pass in diesem Zusammenhang auf die Länge der Schnullerkette auf. Die EU-Norm schreibt vor, dass eine Schnullerkette nicht länger als 22 cm sein darf, um Strangulationsgefahr zu vermeiden. Die Länge wird von unterhalb des Clips bis zum Ende des Silikonrings gemessen. Kontrolliere also rechtzeitig, ob der Silikonring noch auf die Schnullerkette passt.

Befestige den Silikonring am Ende der Schnullerkette. Dazu machst Du wieder einen Knoten in die Schnur, fädelst sie durch den Ring, schließt einen zweiten Knoten und ziehst sie fest.

Trick 17: Lass das überstehende Ende der Schnur etwas länger und fädle noch eine Perle auf. Das sieht hübsch aus und bietet zusätzliche Sicherheit gegen das Verrutschen des Knotens.

Fertig! Nun hast Du Deine eigene Schnullerkette gebastelt und kannst sie an den Schnuller Deines Babys hängen, an seiner Kleidung oder am Kinderwagen befestigen. Gar nicht so kompliziert, oder?

Befestigung der Schnullerkette

Meistens befestigt man die Schnullerkette an der Kleidung oder am Kinderwagen – vor allem, um zu verhindern, dass der Schnuller verloren geht oder auf den Boden fällt. Zur Erinnerung: Schnullerkette hat einen Clip, der sich leicht öffnen und schließen lässt. Diesen Clip kannst Du an einem Knopf, einer Schlaufe oder einem anderen geeigneten Teil der Kleidung oder des Kinderwagens befestigen.

Achtung: Pass darauf auf, dass der Clip fest sitzt und nicht abgerissen werden kann.

Zur Schnullerkette gehört auch ein Silikonring, der auf den Schnuller Deines Babys passt. Du kannst den Ring einfach über den Griff oder das Schild des Schnullers ziehen und festziehen. So kannst Du sicher sein, dass Schnullerkette und Schnuller fest miteinander verbunden sind.

Vergiss darüber hinaus nicht, dass a) die Schnullerkette immer unter Aufsicht verwendet werden sollte, um die Gefahr des Strangulierens oder Verschluckens zu vermeiden, und b) ihre Länge 22 cm nicht überschreiten sollte. Letzteres ist Teil der EU-Sicherheitsnorm EN 12586. Diese Norm legt Anforderungen an Material, Länge, Form, Verpackung und Kennzeichnung von Schnullerketten fest.

In seiner heutigen Form ist der Schnuller unverkennbar – aber wusstest Du, dass es ihn inzwischen seit mehr als 70 Jahren gibt? Die Erfindung des ersten Prototypen, der den heutigen Modellen am ähnlichsten ist, geht auf das Jahr 1949 zurück.

Schnullerketten selber zu machen geht ganz leicht

Eine Schnullerkette selbst zu machen ist eine kreative und persönliche Möglichkeit, ein nützliches und schönes Accessoire für Babys zu gestalten. Sie verhindert, dass der Schnuller verloren geht oder auf den Boden fällt, und kann individuell nach dem Geschmack und dem Namen des Babys gestaltet werden.

Um eine Schnullerkette selbst zu machen, braucht man nur einen Clip, eine Schnur, Perlen, einen Silikonring und eine gute Anleitung. Die Schnullerkette sollte jedoch immer unter Aufsicht verwendet werden, um mögliche Strangulations- oder Verschluckungsgefahren zu vermeiden.

Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
DIY: Schnullerkette selber machen
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Verwandte Beiträge