Kindercocktails: Rezepte für alkoholfreie Cocktails zum selber machen

Kindercocktails
  • Kindercocktails können extrem süß und ungesund sein, jedoch auch leicht und dennoch mit jeder Menge Geschmack.
  • Nutzen Sie frische Früchte, um die Drinks für den Sommer optisch hervorzuheben.
  • Bei den meisten Rezepten für Kindercocktails benötigen Sie jede Menge Eis. Bereiten Sie also genügend Eiswürfel vor, damit Ihre Kinder die alkoholfreien Cocktails auch kühl genießen können.

Sobald die Erwachsenen im Sommer genüsslich an ihrem Cocktail nippen, schauen viele Kinder ziemlich betreten drein, wenn nichts Vergleichbares für sie bereitsteht.

Wie wäre es also mit ein paar leckeren Kindercocktails für die nächste Kinderparty oder die Geburtstagsfeier?

In unserem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Rezepte für alkoholfreie Cocktails zum selber machen vor. Zusätzlich erhalten Sie Tipps, wie die Deko aussehen könnte, damit auch aus einfachen Kindercocktails kleine Kunstwerke werden.

1. Die Deko nicht vergessen – erst so entstehen echte Kindercocktails

Kinder trinken Cocktails aus Kokusnüssen am Pool

Mit den passenden Kindercocktails ist der Urlaub zum Greifen nah.

Fruchtige Cocktails machen aus jeder Kinderparty etwas ganz Besonderes. Im Gegensatz zu den Drinks für Erwachsene haben Kindercocktails den enormen Vorteil, dass die notwendigen Cocktail-Utensilien vergleichsweise günstig sind.

Damit die fruchtig-frischen Sommerdrinks jedoch richtig gut ankommen, spielt die optische Gestaltung eine nicht zu unterschätzende Rolle. Besorgen Sie daher am besten folgende Utensilien:

  • Cocktailgläser (können für Kinder etwas kleiner ausfallen)
  • Strohhalme (da Plastik der Vergangenheit angehört am besten aus Edelstahl oder Glas)
  • Schirmchen, Flamingos, Palmwedel, Mini-Windmühlen oder Cocktail-Spieße
  • weißer Zucker
  • Lebensmittelfarbe

Mit etwas passend eingefärbtem Zucker zaubern Sie auf jedem Glas einen Zuckerrand, um den echten Cocktails möglichst nahe zu kommen.

Die passenden Obstsorten, die sich als Deko am Rand des Glases eignen, ergeben sich aus den jeweiligen Rezepten.

Eine erste Idee für einen Cocktail zum selber machen sehen Sie in diesem YouTube-Video:

2. Kindercocktails – mit diesen Rezepten überzeugen Sie auf jeder Party

In den folgenden Absätzen stellen wir Ihnen verschiedene Ideen für alkoholfreie Getränke vor. Nutzen Sie diese als Inspiration und versuchen Sie sich an eigenen Kreationen.

Nicht immer sind die jeweiligen Obstsorten verfügbar, sodass Sie auf Alternativen ausweichen müssen. Bei den meisten Kindercocktails lassen sich einzelne Zutaten jedoch problemlos ersetzen.

Achtung: Die Mengenangaben beziehen sich jeweils auf ein Glas. Passen Sie die Menge also entsprechend an, wenn Sie Kinderbowle in einer großen Schüssel mischen möchten.

2.1. Erdbeercocktails – ein eiskalter Genuss mit vielen Früchten

Für die erste Erdbeervariante benötigen Sie folgende Zutaten:

ein dekorierter Erdbeercocktail

Nutzen Sie die kurze Erdbeersaison aus.

  • 10 cl Orangensaft
  • 5 cl Maracujanektar
  • etwa 40 g frische Erdbeeren
  • 3 bis 4 große Eiswürfel
  • 2 cl Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Geben Sie nun alle Zutaten in einen Standmixer und schon ist der erste Sommerdrink fertig.

Etwas weniger süß, aber dennoch sehr lecker ist der nächste Kindercocktail mit Erdbeeren. Hierfür benötigen Sie

  • 10 cl Mineralwasser
  • ein paar Blätter frische Minze
  • 50 g Erdbeeren
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 EL Joghurt
  • 5 cl Orangensaft
  • 3 bis 4 große Eiswürfel

Pürieren Sie nun alle Zutaten bis auf die Minzblätter im Mixer und füllen Sie sie in Gläser. Fügen Sie nun die frischen Minzblätter hinzu, um dem Cocktail eine besondere Note zu verleihen.

Tipp: Wer es gern etwas süßer mag, fügt in beiden Varianten noch 2 bis 3 cl Erdbeersirup hinzu.

2.2. Der Swimming-Pool-Cocktail – sahnig süß oder erfrischend

Für die sahnige Variante, die dem klassischen Cocktail am nächsten kommt, benötigen Sie folgende Zutaten:

Frau hält Swimming-Pool-Cocktail am Pool in der Hand

Der blaue Cocktail trägt seinen Namen zu Recht.

  • 14 cl Ananassaft
  • 2 cl Sahne
  • 4 cl Curacao-Sirup
  • 2 cl Kokos-Sirup
  • ein paar Eiswürfel

Mischen Sie alle Zutaten bis auf die Eiswürfel in einem Cocktail-Shaker oder dem Mixer. Füllen Sie alles in ein Glas und geben Sie nun Eiswürfel hinzu, bis das Cocktailglas voll ist.

Etwas frischer und weniger typisch wird der Swimming-Pool-Cocktail, wenn Sie anstelle der Sahne sowie des Kokos-Sirups ein wenig frisches Kokoswasser hinzugeben.

Tipp: Etwas Kokosfleisch eignet sich im Übrigen hervorragend als Deko am Glasrand und ist sehr gesund.

2.3. Der Blaubeer-Holunder-Drink – so einfach können Kindercocktails sein

Kindercocktails aus Blaubeeren

Alternativ können Sie einige Blaubeeren auch pürieren.

Für den leichten Sommerdrink benötigen Sie diese Zutaten:

  • 30 g Blaubeeren
  • 2 cl Zitronensaft
  • 2 cl Holunderblütensirup
  • 15 cl Zitronenlimonade
  • einige Eiswürfel

Geben Sie alle Zutaten in ein Glas und rühren Sie das Ganze mit einem Löffel um. Im Anschluss kommen die Eiswürfel hinzu, damit der Drink auch an heißen Tagen nicht allzu schnell warm wird.
Die einzelnen Blaubeeren können die Kleinen mit einem Löffel aus dem Cocktailglas angeln.

2.4. Melone pur – ganz ohne Wasser ein Genuss

Die Wassermelone besteht zu etwa 92 % aus Wasser, sodass jegliche weitere Flüssigkeit für diesen alkoholfreien Cocktail nicht nötig ist.

Pürieren Sie für ein Glas etwa 200 g Wassermelone, geben Sie den Saft einer halben Limette hinzu und verfeinern Sie den Drink mit einem Päckchen Vanillezucker, wenn Ihnen danach ist.

Mehr über die vielen positiven Eigenschaften der Wassermelone können Sie hier nachlesen.

2.5. Der Virgin Sunrise – die alkoholfreie Variante des beliebten Cocktails

Für diesen erfrischend fruchtigen Cocktail benötigen Sie diese Zutaten:

drei Gläser mit dem Cocktail Virgin Sunrise

Der alkoholfreie Kindercocktail wirkt täuschend echt.

  • 7 cl Orangensaft
  • 3 cl Ananassaft
  • 3 cl Mangosaft
  • 1 cl Zitronensaft
  • 1,5 cl Grenadine-Sirup
  • Crushed-Ice

Mischen Sie zunächst alle Säfte miteinander. Als nächstes füllen Sie das Cocktailglas zu zwei Dritteln mit Crushed Ice auf.
Nun fügen Sie den Saft hinzu. Der aus Granatäpfeln gewonnene Sirup mit seiner typisch leuchtend roten Farbe kommt erst zum Schluss über den Drink.

So entstehen feine Schlieren, die den Kindercocktail in Rot, Orange und Gelb schimmern lassen.

3. Weitere spaßige Cocktailideen

Bestseller Nr. 1
Best of Cocktails ohne Alkohol: Von Singapore Sling bis Virgin Mary - über 70 Drinks ohne Promille
  • Franz Brandl
  • Herausgeber: Südwest Verlag
  • Auflage Nr. 2 (11.12.2017)
  • Broschiert: 128 Seiten
Bestseller Nr. 2
Drinks ohne Alkohol: Spritziges für alle (GU KüchenRatgeber)
  • Christina Geiger
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 3 (06.08.2016)
  • Taschenbuch: 64 Seiten
Bestseller Nr. 3
Mocktails: 30 coole Cocktails ohne Alkohol
  • Herausgeber: Heel
  • Auflage Nr. 1 (23.06.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 69 Seiten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge