Reisen mit Kindern: Tipps für einen problemlosen Urlaub

Reisen mit Kindern
  • Reisen mit Kindern erfordern eine gründliche Vorbereitung. Je besser diese ist, desto entspannter verläuft der Urlaub selbst.
  • Denken Sie frühzeitig daran, wichtige Impfungen durchführen zu lassen und notwendige Reisedokumente für Ihre Kinder zu beantragen.
  • Fahren Sie mit dem Auto nicht zu lange Strecken am Stück. Vielleicht bietet sich an dem einen oder anderen Ort sogar die Gelegenheit, einen Zwischenstopp sinnvoll zu nutzen und eine Stadt zu erkunden.

Das Reisen mit Kindern kann wirklich anstrengend werden. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch wunderschöne Momente, die die Familie als solche zusammenschweißen und aus dem Leben nicht mehr wegzudenken sind.

Damit Ihr Urlaub möglichst unvergesslich und nicht durch unnötigen Stress negativ beeinflusst wird, geben wir Ihnen in unserem Ratgeber zahlreiche Tipps, um entspannt ans Ziel zu gelangen und den Urlaub mit Baby oder Kind in vollen Zügen genießen zu können.

1. Reisen mit Kindern – (fast) alles ist möglich

Familie am Flughafen

Für Kinder ist der erste Urlaub ein ganz besonderes Erlebnis.

Ganz gleich, ob Sie einen Familienurlaub in Deutschland planen, einen Wanderurlaub in den Bergen Italiens machen möchten oder gerne eine Fernreise buchen wollen – all dies ist selbstverständlich ohne, aber auch mit Kindern möglich.

Nutzen Sie beispielsweise die Möglichkeit des Aufenthalts in einem Familienhotel, wenn es Sie ins Ausland zieht und Sie gerne am Meer Urlaub machen möchten. Zieht es Sie hingegen eher zu nahen Reisezielen in einer Stadt, suchen Sie sich Angebote, bei denen mitmachen erlaubt ist.
Kindermuseen oder familiengerechte Stadtrallyes sind ein Spaß für die ganze Familie.

Pauschal oder individuell – überlegen Sie, wie viel Zeit Sie mit der Planung verbringen möchten und inwieweit dies Ihr Budget erlaubt.

2. Überlegen Sie, wohin es Sie zieht

Machen Sie sich keine Sorgen und denken Sie zunächst nicht über mögliche Probleme nach, wenn Sie mit Kindern reisen möchten.

Familie vergnügt sich gemeinsam im Pool

Viele Reiseziele locken mit unterschiedlichen Vorzügen.

Überlegen Sie sich stattdessen, was Sie gerne machen möchten. Alles Weitere ist lediglich eine Sache der Planung und lässt sich auf die eine oder andere Art ermöglichen.

Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Fragen dabei, herauszufinden, welchen Urlaub Sie am liebsten machen:

  • Sind Sie eher aktiv oder möchten Sie im Urlaub Ihre Ruhe haben?
  • Ist es für Sie in Ordnung zu fliegen oder gibt es auch Ziele in der Nähe, die Sie begeistern? Haben Sie Angst davor, was passiert, wenn Ihre Kinder im Ausland krank werden?
  • Müssen Sie innerhalb der Ferien fahren oder kommt auch die Nebensaison für Sie infrage?
  • Sind Ihre Kinder alt genug, um mit Ihnen über das mögliche Reiseziel zu sprechen?
  • Wohin möchten Sie gerne reisen? Ans Meer? In die Berge? In eine Stadt? Soll es warm, gemäßigt oder eher kühl sein?

Denken Sie positiv ans Reisen mit Kindern. Auch wenn das ein oder andere schiefgehen kann, so haben schon viele Familien einen herrlich erholsamen Urlaub miteinander verbracht.

Tipp: Insbesondere bei einer großen Familie sind Kurztrips eher anstrengend.
Planen Sie stattdessen besser ein paar Tage mehr für den gemeinsamen Urlaub ein, um auch tatsächlich zur Ruhe kommen zu können und nicht die Hälfte der Zeit mit Ein- und Auspacken zu verbringen.

3. Entspannt bleiben – mit der richtigen Vorbereitung gelingt es

Kinder stehen am Flughafen

Übertragen Sie Ihren Kinder ein wenig Verantwortung, sodass sie das Gefühl bekommen, gebraucht zu werden.

Reisen mit Kindern können etwas anstrengender sein als nur mit dem Partner ein paar Nächte woanders zu verbringen. Mit der passenden Grundeinstellung sowie einer cleveren Vorbereitung bringt Sie jedoch nichts allzu schnell aus der Ruhe.

Planen Sie, insbesondere wenn es etwas weiter weg geht, rechtzeitig und informieren Sie sich über die Gegebenheiten vor Ort. Die wichtigsten beiden Punkte auf Ihrer Checkliste sind in diesem Fall die Beantragung eines Kinderreisepasses, für den aktuell Kosten von 13 Euro auf Sie zukommen, sowie die Durchführung bzw. Auffrischung notwendiger Impfungen.

Nähere Informationen zur Reiseapotheke, Hygiene-Regeln sowie Impfungen bei Reisen ins Ausland finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes. Reise- und Sicherheitshinweise hinsichtlich exotischer Ziele finden Sie hier.

In jedem Fall sollten Sie sich bei Reisen mit Kindern ein wenig gründlicher absichern. Eine Auslandsreisekrankenversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung sind daher besonders zu empfehlen, bevor das Abenteuer beginnen kann.

Ein paar weitere Tipps, um das Reisen mit Kindern etwas angenehmer zu machen, finden Sie in diesem YouTube-Video:

3.1. Tipps für die längere Autofahrt mit Kindern

Familie steht an offenem Auto mit Kinder

Es spricht nichts gegen einen außerplanmäßigen Halt.

  • Fahren Sie am besten nicht mehr als 500 km am Stück. Sollte es doch einmal eine längere Fahrt sein, nutzen Sie die Nacht, sodass Kinder schlafen können.
  • Bereiten Sie ein umfassendes Proviantpaket vor, um nicht auf oftmals überteuerte Speisen an Autobahnraststätten zurückgreifen zu müssen.
  • Denken Sie daran, dass Getränke für Kinder stets griffbereit sind.
  • Nutzen Sie einen Organizer, um kleine Spiele, Getränke sowie sonstiges Equipment zur Unterhalten gut unterbringen zu können.
  • Verkürzen Sie die Autofahrt durch gemeinsame Spiele, wie Autokennzeichen raten oder Ich sehe was, was du nicht siehst.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder nicht permanent lesen oder aufs Smartphone schauen, da dies oftmals zu Schwindel und Magenproblemen führt.

3.2. Reisen mit Kindern – mit dieser Checkliste fliegen Sie gelassener

Insbesondere wenn Sie alleinerziehend sind und der Urlaub ohne Vater oder Mutter des Kindes stattfindet, kann es schnell einmal etwas hektischer werden.

Mutter und Kind teilen sich einen Platz im Flugzeug

Im Flugzeug muss zunächst ein Platz ausreichen.

Nutzen Sie daher den Online-Check-In am Tag vor der Abreise, um kaum noch etwas am Flughafen erledigen zu müssen.

Für Kinder ab zwei Jahren, die einen eigenen Sitz bekommen, stehen Babyschalen zur Verfügung. Fragen Sie jedoch vorab nach, wie dies bei Ihrer Airline aussieht.

Auch wenn Kinder es meist kaum erwarten können, ins Flugzeug einzusteigen, warten Sie lieber etwas länger. Ansonsten verbringen Sie eine Menge Zeit im Flugzeug, ohne dass etwas passiert.
Bei reservierten Plätzen, die Sie in jedem Fall haben sollten, kann es Ihnen egal sein, ob Sie erst zum Schluss das Flugzeug besteigen.

Die wichtigsten Dinge für Kinder sollten Sie im Handgepäck verstauen:

  • Essen und Getränke für Kinder (achten Sie auf die Bordbestimmungen)
  • Mini-Spiele ohne großes Spielbrett (Klett-Memory, Quartetts)
  • Wickelsacken und Windeln
  • eine kleine Reiseapotheke (Mittel gegen Kopfschmerzen und Durchfall sowie Reisekaugummis etc.)
  • ein warmer Pullover, da es im Flugzeug schnell sehr kalt wird und die Erkältung so schon fast vorprogrammiert ist

Buchen Sie einen Fensterplatz, um auch während dem Flug einmal rausschauen zu können. Zudem können Sie im Reisebüro oder bei der jeweiligen Airline direkt nachfragen, ob spezielle Plätze für Mütter und Kinder zur Verfügung stehen. Dies lohnt sich vor allem bei weiteren Reisen und wenn Sie ohne den Vater des Kindes unterwegs sind.
Selbstverständlich gelten die gleichen Rechte auch für Männer, die alleinerziehend sind.

Tipp: Kinder unter 2 Jahren fliegen bei den meisten Airlines für 10 bis 50 % des Reisepreises mit, da sie noch keinen eigenen Sitz benötigen. Informieren Sie sich, welche Preisregelung bei Ihrer Airline gilt, um möglichst günstig ans Ziel zu kommen.

4. Die passende Unterkunft finden

Familie sitzt mit einem Koffer auf dem Boden

In einem Ferienhaus steht Ihnen mehr Platz zur Verfügung.

Gehen Sie mit Kindern auf Reisen, spielt die Wahl der Unterkunft eine zentrale Rolle. Es muss jedoch nicht immer das kinderfreundliche Hotel mit direkter Anbindung an einen großen Wasserpark sein.

Denken Sie an die Vor- und Nachteile einer größeren sowie kleineren Anlage und entscheiden Sie danach, was für Sie als Familie eher in Frage kommt.

Insbesondere, wenn Sie als Paar gerne ab und zu etwas Freiraum für sich haben möchten, lohnen sich größere Hotels mit Animationen für Kinder sowie der Möglichkeit, auch kleinere Kinder kurzzeitig beaufsichtigt zu wissen.

Sind Sie hingegen eher als Familie zusammen unterwegs, so spricht nichts gegen das gemütliche kleine Hotel. Hier bleiben Ihnen weite Wege erspart und es kommt kein Trubel auf.
Auch am hoteleigenen Pool müssen Sie sich so keine Sorgen um Ihre Liege machen.

Größere Familien kommen meist deutlich günstiger weg, wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus buchen. So steht Ihnen genügend Platz zur Verfügung und alle Familienmitglieder haben eine Rückzugsmöglichkeit.
Viele Häuser bieten zudem eine Vielzahl an Spielgeräten, die Sie mit der ganzen Familie nutzen können.

5. Zur richtigen Zeit verreisen – achten Sie auf die örtlichen Gegebenheiten

Vater und Kind in den Bergen

Zur optimalen Reisezeit steht einem Abenteuer nichts im Wege.

Besuchen Ihre Kinder bereits die Schule, sind Sie auf die Ferien angewiesen. Nutzen Sie daher die Zeit vor Schulbeginn aus, um von deutlich besseren Konditionen zu profitieren.

Da nicht alle Bundesländer zur selben Zeit Ferien haben, lohnt es sich hin und wieder deutlich, den Abflugort zu wechseln. Je nachdem wo Sie wohnen, macht es oftmals keinen allzu großen Unterschied, ob Sie beispielsweise nach Düsseldorf (NRW) oder Frankfurt a.M. (Hessen) fahren.

Doch nicht nur die Ferienzeiten hierzulande sind zu beachten. Während es in Miami im März wunderschön ist, drohen im Herbst eher starke Stürme. Im asiatischen Raum sollten Sie die Regenzeit im Auge behalten und in Afrika gilt, dass Winter und Sommer vertauscht sind.

Passen Sie Ihre Reiseplanung daher genau an die Jahreszeit an, um wunderschöne Momente mit der gesamten Familie zu erleben.

Tipp: Auch wenn Sie vorab einiges beachten sollten, schalten Sie im Urlaub einen Gang zurück und planen Sie nicht jeden Tag durch.
Ist es an einem Ort besonders schön, bleiben Sie so lange, wie Sie möchten, auch wenn Ihre Planung dadurch etwas aus dem Konzept gerät. Sie haben schließlich Urlaub.

6. Reisespiele für Kinder

AngebotBestseller Nr. 1
Schmidt Spiele 49102 - 8 Reise-Spiele, Spielesammlung, magnetisch, bunt
  • Klappbares, magnetisches Spielbrett - auswechselbare Spielpläne
  • Achtfacher Spaß - Mühle, Dame, Schach, Halma, Gänsespiel, Solitaire, Fünf in einer Reihe und das beliebte MENSCH ÄRGERE DICH NICHT
  • Spielspass für 1 bis 4 Spieler
  • Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren
  • Spielzeug
AngebotBestseller Nr. 2
Jumbo 03942 - Travel Rummikub, Kompaktspiel
  • Reisespiel
  • Praktische dekorative Verpackung
  • Spiel & Spaß für die Reise
  • Spielzeug
  • Jumbo
AngebotBestseller Nr. 3
Schmidt Spiele 49091 Reise-Kniffel mit Zusatzblock, bunt
  • Kniffel für die Reise - da geht nichts verloren
  • Würfelbecher in der Verpackung integriert
  • Mit zusätzlichen Kiniffelblock
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
  • Spieleranzahl: 2 - 8 Spieler
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge