Fangspiele: Ideen für Kindergruppen im Kindergarten und Sportunterricht

Fangspiele
  • Durch Fangspiele verbessert sich die Schnelligkeit der Kinder.
  • Nutzen Sie verschiedene Varianten des Fangens, um beim Aufwärmen im Sportunterricht keine Langeweile aufkommen zu lassen.
  • Wenn Sie Fangspiele im Kindergarten spielen, achten Sie darauf, die Regeln einfach zu halten und das Spielfeld zu begrenzen.

Fangspiele eignen sich bestens fürs Aufwärmen im Sportunterricht. Im Gegensatz zur Schule reichen einzelne Fangspiele im Kindergarten bereits aus, um die kurze Sportphase komplett zu nutzen.

Der große Vorteil beim Fangen besteht darin, dass Sie keine Ausrüstung benötigen und direkt loslegen können.

In den folgenden Absätzen stellen wir Ihnen verschiedene Ideen für Fangspiele vor, die Sie drinnen und draußen spielen können. Zudem erhalten Sie Tipps, wie sich die Spiele am besten umsetzen lassen.

1. Fangspiele eignen sich gut für kleine Kinder

Kinder rennen im Herbst auf einer Wiese herum

Fangspiele eignen sich für jede Jahreszeit.

Besuchen Kinder noch den Kindergarten oder die erste Klasse in der Grundschule, muss alles etwas schneller gehen. Meist beansprucht das Umziehen bereits sehr viel Zeit, sodass für andere Spielideen nur wenig Zeit verbleibt.

Beim Fangen lernen Kinder jedoch die Freude an der Bewegung kennen, können sich auspowern und im Team zusammenarbeiten.

Zudem müssen alle Kinder aufmerksam sein, um andere zu fangen oder sich nicht allzu schnell fangen zu lassen.

Da es stets Gewinner und Verlierer gibt, jedoch schnell gewechselt wird, lernen Kinder, auch Niederlagen zu verkraften und sich nach einem Sieg schnell wieder zu sammeln.

Tipp: Durch die Integration von Fangspielen decken Sie bereits eine Menge verschiedener positiver Aspekte des Sportunterrichts ab.

1.1. Die Grundform des Fangens

Viele Kinder bewegen sich zu wenig. Laut den Bewegungsempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit sollen Kinder zwischen 4 und 6 Jahren auf ein Bewegungspensum von mehr als 3 Stunden am Tag kommen.

Wählen Sie einen Fänger aus. Ist dies geschehen, kann es direkt losgehen. Alle Mitspieler rennen weg, während der Fänger versucht, ein anderes Kind zu erwischen.

Gelingt dies, wird es sofort zum neuen Fänger. Diese einfache Idee können Sie im Prinzip endlos fortsetzen.

1.2. Kettenfangen – ideal, um langsam auf Touren zu kommen

Zwei Kinder bilden die erste Fängergruppe, indem sie sich an den Händen festhalten. Nun gilt es, alle anderen Kinder zu fangen, ohne einander loszulassen.

Wird ein Kind gefangen, ergänzt es die Gruppe, bis diese aus vier Kindern besteht. Sobald die Gruppe ein fünftes Kind fängt, müssen sich die Kinder in zwei Gruppen aufteilen.

Das schnelle Fangspiel endet, sobald alle Kinder gefangen sind.

1.3. Hase und Jäger – eines der beliebtesten Wurf-Fangspiele

Kind möchte einen Softball fangen

Bei Fangspielen mit Softbällen kann nichts passieren.

Bei diesem Spiel geht es nicht nur ums Laufen, sondern auch ums Werfen. Mehr als einen weichen Ball benötigen Sie allerdings nicht.

Zunächst wählen Sie einen Jäger. Dieses Kind bekommt den Ball und muss versuchen, die anderen Kinder mit dem Ball abzuwerfen. Gelingt dies, wird das abgeworfene Kind zum weiteren Jäger.
Da jedoch kein neuer Ball hinzukommt, müssen sich die beiden Jäger den Ball immer wieder zuspielen.

Mit der Zeit gibt es also immer mehr Jäger und weniger Hasen auf dem Platz.

1.4. Wer erreicht den Baum?

Bei diesem anstrengenden Spiel im Freien befestigen Sie zunächst ein einige Meter langes Seil an einem Baum. Der Bewacher des Baums bekommt die verantwortungsvolle Aufgabe, das Seil festzuhalten und dafür zu sorgen, dass kein anderes Kind den Baum erreicht.

Alle anderen Kinder müssen hingegen versuchen, den Baum so oft es geht zu erreichen und wieder außerhalb des Radius des Seils zu gelangen.

Tipp: Der Bewahrer des Baums sollte regelmäßig wechseln, da das Spiel ansonsten sehr anstrengend wird.

1.5. Fang das Tuch

Kinder tanzen mit Tüchern

Ein paar einfache Utensilien können für eine Menge Spaß sorgen.

Für dieses lustige Fangspiel benötigen Sie einige farbige Tücher. Verteilen Sie diese an alle Kinder, sodass jedes Kind sich eines dieser Tücher in die Hose stecken kann.

Auf Ihr Kommando geht es los und die Kinder haben die Aufgabe, so viele Tücher wie möglich zu stehlen, ihr eigenes Tuch allerdings zu bewachen.

Wer nach Ablauf der Zeit die meisten Tücher gesammelt hat, gewinnt das Spiel. Alternativ können Sie das Fangspiel auch so gestalten, dass ein Kind, welches kein Tuch mehr besitzt, ausscheidet.
So minimiert sich die Anzahl der Mitspieler schrittweise und es bleiben am Ende lediglich zwei Spieler übrig.

2. Fangspiele für die etwas größeren Jungs und Mädchen

Kinder spielen draußen Fangen

Gehen Sie so oft es möglich ist ins Freie.

Fangspiele sind nicht nur etwas für die Kleinen, sondern begeistern fast alle Kinder in jeder Altersgruppe. Aufgrund der besseren Auffassungsgabe können die Regeln auch etwas komplexer ausfallen.

Es spricht jedoch nichts dagegen, auch bei größeren Kindern einfache Fangspiele zu nutzen. Achten Sie jedoch vor allem darauf, dass Sie Ihre Spielideen von Zeit zu Zeit anpassen, um keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Ganz gleich, ob im Sportunterricht derzeit Turnen, Basketball oder Tanzen aktuell sind – Fangspiele eignen sich bestens, um schnell warm zu werden.

Ein paar interessante Anregungen und Ideen für Fangspiele beim Fußball finden Sie in diesem YouTube-Video:

Tipp: Fangen können Sie auch im Wasser spielen, wenn Sie derzeit das Hallenbad besuchen.

2.1. Mattenfangen

Wählen Sie einen Fänger und einen Gejagten aus. Alle anderen Kinder verteilen sich zu zweit auf vorher verteilten Matten auf dem Boden.

Schafft es der Fänger, den Gejagten zu fangen, wird der bisherige Fänger zum Gejagten. Jedes Kind, das verfolgt wird, kann sich ganz einfach auf eine Matte neben zwei andere Kinder legen.
Das Kind auf der anderen Seite muss nun aufstehen und ist der neue Fänger.

Tipp: Etwas rasanter wird das Spiel, wenn Sie parallel zwei Fänger und zwei Gejagte auswählen.

2.2. Brückenfangen – ein Fangspiel mit Befreiungsmöglichkeit

Wählen Sie ein oder zwei Fänger aus. Sobald ein Kind gefangen wird, bleibt es stehen. Es kann jedoch befreit werden, indem ein anderes Kind zwischen den Beinen (unter der Brücke) hindurchkriecht.

2.3. Die Jagd – das schnellere Team gewinnt

Kinder sitzen auf einer Sportbank

Legen Sie Wert auf eine gute Teamdynamik.

Bei diesem Teamspiel bilden Sie zwei Mannschaften. Jede der beiden Mannschaften stellt sich in gegenüberliegende Ecken der Turnhalle.

Auf Ihr Kommando startet das erste Kind beider Mannschaften und versucht, den gegnerischen Mitspieler einzuholen. Nach einer Runde schlägt das Kind den nächsten Spieler des eigenen Teams ab, sodass die Verfolgung weitergehen kann.

Das Team, welches es schafft, die andere Mannschaft einzuholen, gewinnt die Jagd.

2.4. Seitenwechsel – ein rasantes Sprintspiel

Ein Kind steht in der Mitte der Halle als Fänger bereit. Die übrigen Kinder teilen sich in zwei Gruppen und stehen auf gegenüberliegenden Seiten der Turnhalle.

Der Fänger bekommt nun die Aufgabe, je ein Kind aus einer Gruppe auszuwählen, welches mit dem anderen Kind der anderen Gruppe die Seite tauschen muss.

Gelingt dies, ohne gefangen zu werden, bleibt der Fänger in der Mitte. Wird ein Kind gefangen, ist es nun der neue Fänger.

3. Utensilien für Fangspiele

AngebotBestseller Nr. 1
Simba 107203950 - Squap Fangballspiel 2-er Set, 2-Sortiert, Mehrfarbig
  • Hierbei handelt es sich um eine Sortierung. Sie erhalten nur einen Artikel. Zufällige Auswahl am Lager. Keine Vorauswahl möglich!
  • 2 Schläger, 4 Bälle
  • Ausgezeichnet Mit dem Siegel "spiel gut"
  • grün oder orange
  • Material: Kunststoff
Bestseller Nr. 3
161 Kleine Aufwärmspiele
  • Klaus Moosmann
  • Herausgeber: Limpert
  • Auflage Nr. 102018 (27.07.2018)
  • Taschenbuch: 120 Seiten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge