Die erste Klasse: So meistern Ihre Kinder den Einstieg

erste klasse
Warum sind manche Kinder in der ersten Klasse überfordert?

Der Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule wirbelt den gesamten Alltag Ihres Kindes durcheinander. Haben Sie daher Geduld und zeigen Sie sich verständnisvoll, wenn die Anfänge etwas holprig verlaufen.

Wie kann ich Kindern bei Problemen am besten helfen?

Der wichtigste Aspekt im Rahmen der Hilfestellung ist Ihre Vorbildfunktion. Ruhe und eine entspannte Haltung übertragen sich unbewusst auf Ihr Kind.

Wo bekomme ich Hilfe, wenn es Probleme beim Lernen in der ersten Klasse gibt?

Es existieren zahlreiche verschiedene Websites, die teils kostenlose, teils kostenpflichtige Angebote bereitstellen. Wir stellen Ihnen einige Angebote in unserem Artikel an dieser Stelle kurz vor.

Die erste Klasse ist für Kinder eine große Umstellung. Längeres Stillsitzen und vermehrtes Zuhören fordern die Aufmerksamkeit der Kleinsten.

Darüber hinaus müssen Kinder lernen, mit neuen Klassenkameraden zurechtzukommen und sich auf verschiedenen Lehrer und Lehrerinnen einstellen.

Wir zeigen Ihnen, welche Tipps bei der Umstellung helfen und wo Sie kostenlose Übungsmaterialien finden.

1. Die Herausforderungen in der ersten Klasse

kleiner junge in der ersten klasse

Die meisten Kinder freuen sich auf ihre Einschulung.

Kinder, die die erste Klasse besuchen, müssen sich auf viele Veränderungen einstellen. Besonders in den ersten paar Monaten zeigt sich schnell, wer mehr oder weniger Probleme mit dem Wechsel hat.

In dieser Zeit ist es sehr wichtig, dass Eltern ihren Kindern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dies bedeutet vor allem, dass die psychische Unterstützung da sein sollte.
Keinesfalls sollten Kindern alle Aufgaben abgenommen werden. Vielmehr geht es darum, Kindern in dieser Umstellungsphase Sicherheit und Gelassenheit zu vermitteln.

Je selbstsicherer und positiver die Eltern mit der neuen Lebensphase umgehen, desto mehr überträgt sich dies auf die Kinder. Also versuchen Sie stets, gelassen an neue Situationen heranzugehen.
Begleiten Sie Ihr Kind auf dem Schulweg, aber machen Sie von Anfang an deutlich, dass es sich dabei um etwas völlig Normales handelt.

Wie ein Rechtschreibgespräch in der ersten Klasse aussieht, sehen Sie im folgenden Video:

2. Die erste Klasse als Chance begreifen

kinder sitzen in der ersten klasse vor der lehrerin

Nicht für alle Kinder ist der Wechsel in die erste Klasse leicht.

Die meisten Kinder freuen sich darauf, endlich eingeschult zu werden. Vielen der kleinen Racker wird die Kindergartenzeit allmählich zu lang, auch wenn das letzte Kindergartenjahr meist bereits ein wenig anders abläuft als die vorherige Zeit.

Dennoch ist die Schule etwas völlig anderes. Hier steht nicht mehr das Spiel, sondern das Lernen im Vordergrund. Selbstverständlich funktioniert dies in Mathematik, Deutsch oder Sachkunde auch mit Spaß und auf spielerische Art.
Allerdings ändert sich der Schwerpunkt, worauf sich die Kinder in der Grundschule erst einmal einstellen müssen.

Um Schreiben und Lesen lernen zu können, ist Disziplin gefragt und diese kommt nicht über Nacht. Es ist daher nicht nur die Aufgabe der Schule, sondern vor allem die der Eltern, Kindern in diesem Bereich ein Vorbild zu sein.

Auch abseits des rein aufs Lernen beschränkten Bereichs gibt es eine Menge Herausforderungen für Kinder. An der einen oder anderen Stelle können Sie Ihren Kleinen dabei gut unter die Arme greifen.
Helfen Sie beispielsweise dabei, den Schulranzen zu packen, begleiten Sie Ihre Kinder auf dem Schulweg und stellen Sie Ihrem Kind in der Schule ein paar Fragen, um sicherzugehen, dass es sich dort gut zurechtfindet.

3. Typische Schwierigkeiten in der ersten Klasse – so helfen Sie Kindern

Fast alle Kinder, die die Grundschule besuchen, haben zunächst noch den Wunsch, den Erwartungen der Lehrer gerecht zu werden. Leider gelingt dies nicht immer, was frustrierend sein kann. Um an dieser Stelle nicht in eine Abwärtsspirale zu geraten, ist es besonders wichtig, dass Eltern Verständnis zeigen.

Wut und Enttäuschung haben durchaus einen Platz und der Umgang mit diesen negativen Gefühlen will gelernt sein. In einem zweiten Schritt sollte es jedoch darum gehen, Kindern zu zeigen, dass Aufgeben nicht sinnvoll ist.
Sobald der akute Ärger verschwindet, folgt ein neuer Anlauf, um die Situation das nächste Mal meistern zu können.

Tipp: Kinder brauchen vor allem die Bestätigung, um zunehmend an Sicherheit für das eigene Handeln zu gewinnen.

mutter mit kindern auf dem schulweg

Zeigen Sie Ihren Kindern, dass sie immer da sind.

Bei allen Übungen, sei es beim Lesen, Schreiben oder Rechnen, gilt es, Geduld zu haben. Manche Kinder sind sehr viel schneller in der Lage, abstrakt zu denken und weniger mit den Händen zu tun.
Andere Kinder benötigen an dieser Stelle etwas mehr Zeit.
Dies bedeutet allerdings keineswegs, dass die zunächst etwas hinterherhinkenden Kinder dauerhafte Probleme beim Lernen haben. Vielmehr ist es lediglich der Wechsel hin zum abstrakten Denken, der Eltern und Lehrern mehr Geduld abverlangt.

Besonders in der ersten Klasse sollten Eltern und Lehrer versuchen, keinen Druck aufzubauen. In aller Regel sind Kinder sehr wissbegierig und wollen ohnehin alles entdecken und erfahren.
Gelingt dies jedoch im schulischen Bereich nicht auf Anhieb, so sorgen Sie neben spielerischen Übungen vor allem für einen Ausgleich, bei welchem Kinder Erfolgserlebnisse haben.
Genau diese sind wichtig, um selbstbewusster zu werden und sich in sämtlichen Lebensbereichen mehr zuzutrauen.

Ganz automatisch überträgt sich der Gewinn an Selbstvertrauen auch auf den schulischen Sektor, sodass Kinder für die gesamte weitere Schullaufbahn davon zehren können.

4. Hilfe beim Lernen

kind beim mathe lernen

Sie können Ihrem Kind auf viele verschiedene Arten helfen.

Fällt das Lernen in der ersten Klasse noch etwas schwerer, so ist dies kein Beinbruch. Dennoch können gezielte Leseübungen, die Beschäftigung mit Regeln sowie Mathespiele dabei helfen, die Fertigkeiten zu trainieren.

Vieles lässt sich auch in den Alltag einbauen. So können Sie beispielsweise beim gemeinsamen Einkaufen über Stückzahlen reden oder die Preise (anfangs natürlich noch in glatten und einfachen Zahlen) miteinander vergleichen.
Auf spielerische Art verbessert sich so das Grundverständnis und Fragen kommen ganz automatisch auf Sie zu.

Darüber hinaus finden Sie im Internet jede Menge an Material, um gemeinsam zu üben. Kostenlose Arbeitsblätter oder Websites, auf denen Sie eine Übersicht mit jeder Menge Fragen und Antworten finden, sind eine große Hilfe.
Einige gute Webangebote haben wir für Sie kurz aufgelistet:

  • MaterialGuru: Jede Menge kostenlose Lern- und Arbeitshilfen für die erste Klasse finden Sie an dieser Stelle. Sowohl in Sachkunde, Deutsch und Mathematik können Sie auf umfangreiche Arbeitsblätter zurückgreifen, um die Fertigkeiten in den jeweiligen Bereichen zu fördern.
  • Schlaukopf: Verschiedene kostenlose Online-Übungen zu den unterschiedlichen Themenfeldern der ersten Klasse sind auch auf der Schlaukopf-Website zu finden.
    Klicken Sie dort einfach auf den gewünschten Themenbereich und schon können die Übungen beginnen.
  • Sofatutor: Die Website bietet jede Menge unterschiedlicher Übungsmöglichkeiten. Vom Buchstaben lernen über einzelne Wörter bis hin zum fertigen Text ist in Deutsch alles möglich.
    Im Matheunterricht können Kinder zunächst die Zahlen kennenlernen, jedoch auch erste geometrische Formen entdecken.
    Das an sich kostenpflichtige Angebot können Sie für 30 Tage kostenlos testen, um sich selbst einen Überblick zu verschaffen. Hier geht es direkt zur Website.

5. thematisch passende Bücher zum Schulanfang

Wir sind erste Klasse!: Ein ABC zum Schulanfang
  • Daniela Kulot
  • Herausgeber: Thienemann Verlag
  • Auflage Nr. 6 (16.01.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
Ritter Rost 8: Ritter Rost geht zur Schule (limitierte Sonderausgabe): Buch mit CD
  • Jörg Hilbert
  • Herausgeber: Annette Betz ein Imprint von Ueberreuter Verlag
  • Auflage Nr. 1 (01.07.2019)
  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge