Mein Kind hat Läuse! Wie Du jetzt handeln solltest

   
von redaktion - letzte Aktualisierung:
laus
Was sind die ersten Anzeichen von Läusen?

Die ersten Anzeichen von Kopfläusen sind Juckreiz und Reizung am Kopf.

Sind Läuse schlimm?

Läuse selbst sind nicht schlimm, aber das Jucken und das Unbehagen können belastend sein.

Wie sehen Kopfläuse aus?

Kopfläuse sind kleine, braune Insekten, die sich an den Haarwurzeln des Kopfes festsetzen und von dem Blut ihres Wirtes ernähren.

Fragst Du Dich, was zu tun ist, wenn Dein Kind sich in der Kita Läuse einfängt? Hast Du vielleicht gerade erfahren, dass Dein Kind Kopfläuse hat und weißt nicht, was zu tun ist? Oder juckt sich Dein Kind am Kopf und Du vermutest Läuse? Das Thema beschäftigt die meisten Eltern mindestens einmal im Leben ihrer Kleinen. In unserem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen von Symptomen über Diagnostik und Behandlung bis hin zu Vorbeugemaßnahmen zusammengetragen, um Dir einen schnellen Überblick über das Thema zu verschaffen.

Was sind Kopfläuse?

Kopfläuse sind kleine Insekten, die sich auf dem Kopf von Menschen niederlassen und sich von Blut ernähren. Meistens lösen sie einen unangenehmen Juckreiz aus. Sie stellen jedoch keine ernstere gesundheitliche Gefahr dar, da sie keine Krankheiten übertragen.

laus
laus

Kopfläuse kommen bei Kindern sehr häufig vor. Das liegt daran, dass Kinder viel Körperkontakt suchen. Gerade in Betreuungseinrichtungen, wo die Kleinen in größeren Gruppen zusammen sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung daher stark – die Kids stecken die Köpfe zusammen, kuscheln und teilen Gegenstände wie Haargummis, Kappen o. ä.

Kopfläuse haben sechs Beine und einen ovalen Körper, der etwa die Größe eines Sesamkorns hat. Hier findest Du Darstellungen der Kopflaus: kindergesundheit-info.de.

Läuse klammern sich mit ihren Klauen an den Haaren fest und bewegen sich von einer Stelle zur anderen, um Blut zu saugen. Sie halten sich in der Nähe der Kopfhaut auf, da sie alle paar Stunden saugen müssen, um nicht auszutrocknen.


Wichtige Information: Die Eier der Kopfläuse werden auch Nissen genannt. Sie sind normalerweise etwa 1 mm lang und haben eine ovale Form. Nissen sind klebrig und können nicht leicht entfernt werden, es sei denn, sie werden mit einem speziellen Läusekamm ausgekämmt. Läuse legen ihre Nissen meistens im Nacken oder hinter den Ohren. Auf jeden Fall sind sie immer in der Nähe der Kopfhaut zu finden.

Wenn Du Läuse oder Eier findest, die weiter als ca. 1 cm von der Kopfhaut entfernt sind, kannst Du in der Regel davon ausgehen, dass sie tot sind. Warum erklären wir Dir in diesem Artikel noch.


Nach etwa acht Tagen schlüpfen die Larven aus den Nissen von Läusen und entwickeln sich zu adulten Läusen, die dann wiederum Eier legen. Ein Läusebefall kann sich daher schnell verbreiten, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird.

Wie erkennst Du sie? Symptome von Läusen und Anzeichen

Wenn Dein Kind Läuse hat, ist eines der deutlichsten Anzeichen ein juckender Kopf. Darüber hinaus kann man Läuse mit bloßem Auge erkennen. Sie sitzen in der Nähe der Kopfhaut und Du kannst die kleinen bräunlichen Punkte in der Regel dort sehen. Mit einer Lupe kannst Du die Suche nach dem Ungeziefer vereinfachen.

Die häufigsten Symptome von Läusen bei Kindern sind Juckreiz im Nackenbereich sowie das Gefühl, dass etwas auf dem Kopf kriecht. Es ist auch möglich, dass Du bei Deinem Kind rote Flecken auf der Haut bemerkst, die aufgrund von Bissen oder Kratzen entstehen. Manchmal finden sich Blutflecken auf dem Kopfkissen oder in Mützen, die durch aufgekratzte Läusebisse entstehen.

laus
laus

Solltest Du Kopfläuse bei Deinem Kind vermuten, ist es ratsam, einen Läusekamm in der Drogerie oder Apotheke zu besorgen. Damit solltest Du Deinem Kind die Haare bürsten, um zu sehen, ob sich Läuse oder Nissen aus dem Haar herauskämmen lassen. Dabei solltest Du wie folgt vorgehen:


Tipp:

  • Kämme die Haare Deines Kindes zunächst mit einer normalen Haarbürste oder einem Kamm durch.
  • Feuchte seine Haare an.
  • Du kannst auch eine Spülung auftragen, um Ziepen zu verhindern.
  • Kämme das Haar Deines Kindes dann strähnenweise mindestens 2 Mal von der Kopfhaut bis zu den Spitzen durch.
  • Streiche nach jeder Strähne den Läusekamm auf einem Lappen oder Klopapier aus und sieh nach, ob Du Läuse oder Nissen entdeckst.

Behandlung von Kopfläusen

Solltest Du einen Lausbefall bei Deinem Kind feststellen, ist es wichtig zügig zu handeln, da die Läuse sich schnell vermehren. Ein Lausweibchen legt mehrere Eier am Tag.

Ein Arztbesuch ist in der Regel nicht notwendig. Die Läuse kannst Du selbst behandeln. Dafür gibt es Produkte in der Apotheke. Wenn Dein Kind unter 12 Jahre alt ist, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Produkte. In der Regel reicht ein Anruf beim Kinderarzt, um sich das notwendige Rezept ausstellen zu lassen. Der Kinderarzt kann Dir eventuell auch weitere Informationen telefonisch mitteilen.

laus
laus

Es gibt verschiedene Methoden, um Kopfläuse bei Kindern zu behandeln. Auf dem Markt gibt es mehrere Produkte. Es wird zwischen chemischen Produkten unterschieden, die die Läuse im Haar durch Insektizide töten, und Mittel mit Silikonöl, die die Läuse ersticken.


Warnung: Es ist wichtig zu beachten, dass einige chemische Shampoos möglicherweise allergische Reaktionen bei Deinem Kind auslösen können. Bei Sprays besteht hier eine erhöhte Gefahr, da das Produkt über die Atemwege in den Körper gelangen kann.


Es gibt auch verschiedene Hausmittel und pflanzliche Mittel, die allerdings nicht gut durch Studien untersucht sind. Daher kann von medizinischer Seite her nur wenig über ihre Wirksamkeit gesagt werden. Verbreitet sind Behandlungen mit Kokosöl, Extrakten aus dem Neembaum sowie Behandlungen mit Essig, Mayonnaise oder Speiseöl.

Hygienemaßnahmen

Hygienemaßnahmen können den Lausbefall nicht bekämpfen, sie können aber helfen, ihn schneller in den Griff zu bekommen.


Hinweis: Die Läuse und Nissen lassen sich nicht auswaschen. Die Tiere klammern sich am Haar fest und die Nissen sind sehr klebrig, was ein einfaches Auswaschen verhindert. Häufigeres Haarewaschen kann Deinem Kind aber helfen, den Juckreiz zu lindern.


Des Weiteren solltest Du die Bettwäsche häufiger wechseln, um tote Tiere und Blutflecken zu entfernen. Läuse trocknen bereits nach einigen Stunden aus und sterben daher ab, wenn sie nicht mehr in umittelbarer Nähe der Kopfhaut sitzen. Daher ist eine Übertragung über Gegenstände eher unwahrscheinlich. Bürsten, Kämme, Kissenbezüge und Kleidung kannst Du von Läusen befreien, indem Du sie einige Stunden oder Tage separat aufbewahrst, zum Beispiel in einer Plastiktüte.

Anwendung von Läusemitteln

In der Regel werden Läusemittel mehrmals angewendet. Nach der ersten Behandlung erfolgt ca. 8–10 Tage eine zweite Behandlung, um eventuell überlebende Tiere abzutöten.

Nach der ersten Behandlung solltest Du Dein Kind nochmals mit dem Läusekamm kämmen, um die abgestorbenen Tiere und Nissen zu entfernen. Wiederhole dies mehrmals, um zu überprüfen, ob sich noch Tiere im Haar befinden.

laus
laus

Zusatzinformation: Wenn Du Nissen von Läusen findest, die weiter als 1 cm von der Kopfhaut entfernt sind, kannst Du davon ausgehen, dass es sich nur noch um die leere Hülle handelt und die Larven bereits geschlüpft sind. Das liegt daran, dass Läuse ihre Eier 1–2 mm von der Kopfhaut entfernt legen und die Larven nach 8–10 Tagen schlüpfen. Das Haar wächst ca. 10 mm im Monat wächst. Von den leeren Nissen geht keine Ansteckungsgefahr mehr aus. Du erkennst sie auch daran, dass sie weißlich schimmern.


Vorbeugung von Kopfläusen

Es ist schwierig, Läusen im Haar vorzubeugen, da sie von Mensch zu Mensch übertragen werden und Kinder nun mal soziale Wesen sind, die Körperkontakt suchen und brauchen. Wichtig zu verstehen ist: Läusebefall kommt nicht durch schlechte Hygiene. Sie ernähren sich ausschließlich von Blut, nicht etwa von Hautschuppen oder Hautfett. Obwohl es vielen Eltern unangenehm ist, wenn ihre Kinder Läuse haben, brauchst Du Dich nicht schuldig fühlen oder denken, Du hättest etwas falsch gemacht.

Läusebefall ist meldepflichtig. Das heißt, Du musst es der Betreuungseinrichtung oder Schule mitteilen, wenn Dein Kind Läuse im Haar hat. Es ist gesetzlich so bestimmt, dass Kinder mit Läusebefall zu Hause bleiben müssen, bis der Lausbefall erfolgreich behandelt worden ist. Somit sind die wichtigsten Vorbeugemaßnahme praktisch schon von staatlicher Seite her geregelt.

Ansonsten kannst Du einige weitere Maßnahmen treffen, insbesondere die Folgenden:


  • Dein Kind sollte auch privat den Kontakt mit Kindern vermeiden, die gerade Läuse haben.
  • Weise Dein Kind an, den Austausch von Haarbürsten, Mützen oder anderen persönlichen Gegenständen zu vermeiden.
  • Wenn Du bemerkst, dass Dein Kind sich häufiger am Kopf kratzt, untersuche sein Haar nach Läusen. Je früher Du sie entdeckst, desto leichter sind sie zu bekämpfen.

Ein letzter Blick auf das unangenehme Thema

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Kopfläuse bei Kindern zwar unangenehm und lästig sind, sie aber keine ernsthaftere gesundheitliche Gefahr darstellen. Wenn Du einen Kopflausbefall vermutest, solltest Du schnell handeln und Dein Kind zu Hause behalten, bis der Befall bekämpft ist. Kopfläuse sind meldepflichtig, Du solltest also immer die entsprechenden Einrichtungen in Kenntnis setzen, auch wenn das unangenehm ist. Kitas haben in der Regel Erfahrung damit und ziehen keine falschen Schlüsse über mangelnde Hygiene oder Pflege.

FAQ Läuse

Warum bekommen Erwachsene keine Läuse?

Erwachsene bekommen seltener Läuse, weil ihre Kopfhaut und Haare anders sind als bei Kindern und daher weniger günstig für das Überleben der Läuse.

Warum meiden Läuse gefärbte Haare?

Läuse meiden gefärbte Haare, weil die Chemikalien im Haarfärbemittel ihr Überleben beeinträchtigen können.

Kann Shampoo bei Läusen helfen?

Shampoo kann den Juckreiz lindern, aber es ist keine wirksame Behandlung gegen Läuse.

Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Mein Kind hat Läuse! Wie Du jetzt handeln solltest
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Verwandte Beiträge