Träger: Infos zu den Trägern der Kita

Kita Träger

Die Kindertagesstätten in Deutschland werden von dem jeweiligen Träger unterhalten. Der Träger von einer Kindertagesstätte ist verantwortlich für die Betriebsführung der Einrichtung. Er sorgt für Räume und finanzielle Mittel und ist Arbeitgeber der Kita-MitarbeiterInnen. Außerdem ist er Ansprechpartner in allen organisatorischen Belangen und hat die fachliche Aufsicht – so legt er z.B. die pädagogische Ausrichtung seiner Betreuungseinrichtungen fest.

Grundsätzlich wird zwischen öffentlichen (kommunalen) und freien Trägern unterschieden.

Öffentliche Träger

Als Träger öffentlicher Belange werden Behörden, Verbände oder gemeinnützige Vereine bezeichnet, die öffentliche Sachbereiche verwalten. Sie tragen die Verantwortung über die wirtschaftliche und rechtliche Aufsicht der Kinderbetreuungseinrichtung. Das Gesetz schreibt vor, dass solche Träger in Bezug auf bestimmte Vorhaben – sofern ihr Aufgabenbereich durch die Planung der Gemeinden berührt wird – angehört und einbezogen werden müssen.

Freie Träger

Neben den öffentlichen Trägern gibt es auch freie Träger in der Kindertagesbetreuung.

Freie Träger finanzieren sich zu Teilen aus öffentlicher Hand, Sponsoren, Spenden, Fördervereinen, Mitgliederbeiträgen, etc. Die freien Träger unterscheiden sich in Hinsicht auf ihre Ziele und Konzepte. Eltern sollten sich informieren, welcher Träger eines Kindergartens für sie und ihr Kind der passende ist. Bekannte freie Träger (bundesweit) sind u.a.:

  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband – Dachverband vieler kleiner Träger
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Diakonie
  • Caritas
  • pro familia
  • SOS-Kinderdörfer
  • Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.
  • Internationaler Bund – Freier Träger der Bildungs-,Jugend-, und Sozialarbeit e.V.
  • Elterninitiativen
  • privatwirtschaftliche Träger

Teamarbeit im Kindergarten: Warum Teamarbeit wichtig ist

Teamarbeit-im-Kindergarten-Ratgeber

Im Bereich der Bildung und Pädagogik ist Teamarbeit enorm wichtig. Teambildungsmaßnahmen stärken das Wir-Gefühl. Die Teamarbeit im Kindergarten bietet vor allem Vorteile. Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die durch die Zusammenarbeit entstehen können. In einem Team geht es darum, dass alle Teammitglieder ihre individuellen Stärken miteinbringen. Dadurch ist es möglich, die Qualität einer Einrichtung… [Weiterlesen]

Raumgestaltung im Kindergarten: Tipps für kinderfreundliche Raumkonzepte

Raumgestaltung-Kindergarten-Ratgeber

Die Raumgestaltung im Kindergarten unterscheidet sich je nach Konzeption deutlich voneinander. Achten Sie bei der Konzeption der Räume auf die veränderte Perspektive der Kinder. Einzelne Themenbereiche lassen sich durch Raumtrenner sowie eine unterschiedliche Farbgebung optisch voneinander abgrenzen. Die Raumgestaltung im Kindergarten nimmt bei einigen Konzepten einen großen Stellenwert ein. Aber wie wichtig ist die Gestaltung… [Weiterlesen]

Elternbefragung in der Kita: Tipps für eine Elternumfrage

Elternbefragung-Kita-Ratgeber

Um eine gute Qualität in der Kindertageseinrichtung gewährleisten zu können, sind Elternumfragen sehr wichtig. Gestalten Sie den Fragebogen so, dass Sie möglichst konkrete Ergebnisse erhalten. Die Ergebnisse der Umfrage sollten Sie den Eltern unbedingt zur Verfügung stellen. Um die Qualität in einer Kindertagesstätte überprüfen zu können, sind Elternbefragungen unerlässlich. So können Sie anhand der Bewertung… [Weiterlesen]

Dienstplan für die Kita: Tipps für die Dienstplangestaltung

Dienstplan-Kita-Ratgeber

Ein Dienstplan gibt Auskunft darüber, welcher Mitarbeiter zu welcher Zeit arbeiten muss. Bei der Erstellung eines Dienstplans für die Kita müssen rechtliche Vorschriften eingehalten werden. Spezielle Dienstplanprogramme können die Arbeit erheblich erleichtern. Zusätzlich bieten Sie einen besseren Überblick. Ein Dienstplan gibt Auskunft darüber, welche Arbeitskraft zu welchen Zeiten im Einsatz ist. Dabei kann es sich… [Weiterlesen]

Qualitätsmanagement in der Kita: Warum Qualitätsentwicklung auch im Kindergarten sinnvoll ist

Qualitätsmanagement-Kita-Ratgeber

Das Qualitätsmanagement in der Kita zeigt, wie gut die Arbeit in der jeweiligen Einrichtung funktioniert. Neben der Betreuung und Pflege stehen die Punkte der Raumausstattung, der kreativen Möglichkeiten sowie des Verhaltens gegenüber Erzieherinnen und Eltern im Mittelpunkt der Qualitätsbeurteilung. Ein gutes Qualitätsmanagement erleichtert die Arbeit im Kindergarten und erhöht die Motivation der Mitarbeiter. Die Qualitätssicherung… [Weiterlesen]

Betriebskindergarten: Vorteile, Kosten und Unterschiede zur regulären Kita

Betriebskindergarten-Ratgeber

Nur wenige Unternehmen bieten bislang einen Betriebskindergarten an. Häufig zählt die Betriebszugehörigkeit zu den Voraussetzungen der Aufnahme. Richtet sich die Vormittags- und Nachmittagsbetreuung auch an betriebsfremde Kinder, senken sich die Kosten für das Unternehmen. In Deutschland gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten der Kinderbetreuung – von der klassischen Kita über die Tagesmutter oder Hausfrau bis hin… [Weiterlesen]

AWO – Hilfreiche Links zur Arbeiterwohlfahrt

Arbeiterwohlfahrt Logo

Die Arbeiterwohlfahrt ist ein bekannter freier Träger von Kindertageseinrichtungen. Die Arbeiterwohlfahrt ist in Bundes-, Landes und Bezirksverbänden aufgeteilt. Wir haben Ihnen hier die Webpräsenzen des Bundesverbands, sowie der einzelnen Landes- bzw. Bezirksverbänden aufgelistet. Erkundigen Sie sich bei den einzelnen Verbänden, welche Möglichkeiten und Einrichtungen Ihnen für die Kinderbetreuung zur Verfügung stehen. 1. Bundesverband der AWO… [Weiterlesen]