Ferngesteuertes Flugzeug Test 2019

Die besten ferngesteuerten Flugzeuge im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein ferngesteuertes Flugzeug bringt den Traum vom Fliegen zu Ihnen nach Hause.
  • Wer sich als Neueinsteiger in das Modellflieger-Hobby einarbeiten möchte, sollte zu einem RTF-Modell greifen. RTF steht für Ready-To-Fly und bezeichnet RC-Flugzeuge, die vor der ersten Nutzung nicht erst zusammengebaut werden müssen.
  • Achten Sie bei Ihren Rundflügen auf die gesetzlichen Vorgaben. Ab einer bestimmten Größe dürfen sich ferngesteuerte Flugzeuge nicht überall im Luftraum aufhalten.

ferngesteuertes-flugzeug-test

Der Traum vom Fliegen prägt seit Jahrhunderten den Erfindergeist der Menschen. Berühmte Ingenieure wie Leonardo da Vinci und die Brüder Wright haben die Geschichte der Luftfahrt nachhaltig verändert. Durch ein simples RC-Flugzeug können Sie sich diesen Pioniergeist einfach nach Hause holen. Was gibt es Schöneres, als das eigene Modellflugzeug nach Monaten der Bastelei endlich erfolgreich abheben zu lassen? Nicht umsonst gehört der Modellbau rund um das Mini-Flugzeug zu einem beliebten und weitverbreiteten Hobby.

In unserem Vergleich von ferngesteuerten Flugzeugen 2019 erklären wir Ihnen im Rahmen unserer Kaufberatung, welches Mini-Flugzeug sich besonders für Kinder eignet, welche Arten es gibt und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten.

1. Fernsteuern per Sender und Empfänger

ferngesteuertes flugzeug
Ferngesteuerte Flugzeuge gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Unter den Begriff “ferngesteuertes Flugzeug” fallen in der Regel Flugzeugmodelle, die im kleineren Maßstab echten Flugzeugen nachempfunden sind. Sie lassen sich durch einen Empfänger (Receiver) im Fluggerät und einem Sender (Transmitter) in der dazugehörigen Fernsteuerung aus einigen Metern Abstand bewegen. In der Regel dienen die Fluggeräte der Freizeitgestaltung oder als Hobby.

Mithilfe der drahtlosen Fernbedienung steuern Sie die Motordrehzahlregelung und die Ruderflächen Ihres ferngesteuerten Flugzeugs an. Dadurch beeinflussen Sie die Geschwindigkeit, die Flugrichtung und die Flughöhe. Auch Starts und Landungen gelingen mit ihr.

Achtung: Mit der neuen Luftverkehrsordnung vom April 2017 gibt es restriktivere Vorschriften für den Betrieb von ferngesteuerten Flugzeugen und Drohnen. Insbesondere bei größeren Modellen mit einem Gewicht von über zwei Kilogramm sollten Sie sich vor dem ersten Testflug ausführlich über die aktuelle Rechtslage informieren.

2. Kaufkriterien für ein ferngesteuertes Flugzeug: Darauf müssen Sie achten

Als Materialien kommen bei RC-Flugzeugen vor allem im Profi-Bereich hauptsächlich Holz (Balsaholz oder Sperrholz) in Rippenbauweise oder glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) zum Einsatz. Formschaumstoffteile (Hartschaum, Styropor oder Polyprophyl) sind ebenfalls häufig. Die für die Luftfahrt wichtigen Eigenschaften Leichtigkeit, Verwindungssteifheit und Flexibilität zeichnen diese Fertigungsmaterialien aus. Achten Sie darauf, dass das RC-Flugzeug Ihrer Wahl hauptsächlich aus einem oder mehreren dieser Materialien besteht.

Weitere Unterschiede gibt es bei der Bauweise. Vom RC-Segelflugzeug, über originalgetreue Nachbauten von Motorflugzeugen, Kampfflugzeugen und Passagiermaschinen bis hin zu Kunstfliegern und echten Hochleistungs-Rennmodellen sind auf dem Markt alle möglichen Varianten von verschiedenen Marken vertreten.

Ein Großteil der ferngesteuerten Flugzeuge ist mit einem Elektromotor ausgestattet. Eine einfache Handhabung und ein leises Fluggeräusch zeichnen diese Antriebsart aus. Es gibt zudem Modellflugzeuge mit echtem Verbrennungsmotor, die besonders schwere Modelle in der Luft halten können.

Wir haben die Vor- und Nachteile von Verbrennungsmotoren in Modellflugzeugen in einer Tabelle zusammengefasst:

  • leistungsstark
  • insbesondere für größere Flugzeugmodelle geeignet
  • ermöglicht hohe Geschwindigkeiten
  • Profi-Feeling
  • laut und geruchsintensiv
  • Flugerlaubnis nur auf Modellflugplätzen
  • nur für fortgeschrittene Piloten geeignet
  • vergleichsweise teuer in Anschaffung und Unterhalt

Ferngesteuertes Flugzeug für Anfänger:

Grundsätzlich gilt bei der Kaufentscheidung: Greifen Sie als Anfänger lieber zu einem kleinen und langsamen Flugzeugmodell, um sich an Ihr neues Hobby zu gewöhnen. Abstürze kommen so seltener vor und enden nicht gleich mit einem Totalschaden.

3. Verschiedene Typen: von flugfertig bis Bausatz

Bauweise Kurzbeschreibung
RTF rtf flugzeug

 

Die Abkürzung RTF steht für Ready-To-Fly. Frei ins Deutsche übersetzt steht sie für ein bereits fertig vormontiertes und flugbereites ferngesteuertes Flugzeug. Elektronik, Motor, Regler, Servos und Empfänger sind bereits eingebaut. In der Regel liegen auch Akku und Ladegerät direkt bei. Einfach auspacken, Batterien oder Akku einsetzen und schon kann es losgehen.
RTB

Ebenfalls fertig montiert und im Grunde direkt flugbereit sind RC-Flugzeuge mit der Bezeichnung RTB. Die Abkürzung steht für Ready-To-Bind, was bedeutet, dass Sie vor dem Fliegen noch eine Funkverbindung zwischen Sender und Empfänger herstellen müssen. Ein Sender gehört in der Regel nicht zum Lieferumfang. Die Abkürzung BNF für “Bind ‘n Fly” bedeutet übrigens dasselbe.
ARF “Fast flugbereit” bedeutet die Abkürzung ARF (englisch: Almost Ready to Fly). Sie bezeichnet vorgefertigte Baugruppen, die häufig aus vormontierter Mechanik und notwendigen Elektronik- und Elektro- Komponenten bestehen. Sender und Empfänger werden separat erworben. Die Paketinhalte variieren.
Flugzeug-Bausatz

Profis und echte Modellbaufans schwören darauf, ihre ferngesteuerten Flugzeugmodelle komplett selbst aus Einzelteilen zu konstruieren. Entsprechende Bausätze können aus mehreren Hundert oder sogar mehreren Tausend Teilen bestehen. Häufig benötigen Sie mehrere Bausätze für verschiedene Komponenten, bis Sie ein vollständiges Flugzeug vor sich haben. Insbesondere Motoren, Fernbedienungen und weitere elektrische oder mechanische Komponenten müssen Sie in der Regel separat erwerben.

Suchen Sie ein günstiges ferngesteuertes Flugzeug für Anfänger, sollten Sie zu RTF-Modellen greifen. Hier legen Sie ohne viel Vorarbeit direkt los und drehen erste Übungsrunden. Fortgeschrittene Hobby-Flieger beschäftigen sich gerne ein wenig mit der Technik in ihrem RC-Flugzeug – dafür eignen sich besonders ARF-Modelle. Profis greifen zum Bausatz.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema ferngesteuertes Flugzeug

4.1. Wie baut man ein ferngesteuertes Flugzeug?

In der Regel liegen den verschiedenen Bausätzen für ein ferngesteuertes Flugzeug detaillierte Baupläne bei. Halten Sie sich an die angegebenen Schritte, so ist Ihr Modellflugzeug mit ein wenig Geduld und Bastelei zeitnah flugbereit.

Alternativ können Sie aber auch Ihrer Intuition vertrauen, sich die verschiedenen Bauteile selbst herrichten und mit gekaufter Elektronik und Mechanik ergänzen. Schablonen und Anleitungen zur Inspiration finden sich im Internet.

4.2. Wie fliegt man ein ferngesteuertes Flugzeug?

Flugzeug mit Fernbedienung
Die Hauptsteuerung erfolgt über den linken und rechten Steuerknüppel mit Fernbedienung.

Gesteuert wird ein Modellflugzeug mit der beiliegenden oder einer separat erworbenen Fernbedienung. Die Anordnung der Steuerelemente ist in der Regel bei allen dieselbe: Mit dem linken Steuerknüppel verändern Sie die Drehzahl des Motors.

Dadurch regulieren Sie die Geschwindigkeit – indem Sie den Stick ganz nach oben durchdrücken, geben Sie zum Beispiel Vollgas. In die andere Richtung wird der Motor ausgeschaltet.

Der rechte Steuerknüppel bedient das Höhenruder, mit ihm leiten Sie einen Steig- oder Sinkflug ein. Drücken Sie den Stick nach oben, geht das Flugzeug in den Sinkflug über. Ziehen Sie ihn nach unten, lassen Sie das Fluggerät steigen.

Ebenfalls über den rechten Steuerknüppel regulieren Sie das Seitenruder. Bewegen Sie ihn nach links oder rechts, um in die entsprechende Richtung zu steuern, indem Sie das Flugzeug um seine eigene Hochachse bewegen. Alternativ verwenden Sie für eine Richtungsänderung das Querruder, das sich jeweils an den Tragflächen befindet. Dadurch neigt sich der Flieger mit einer Tragfläche gleichzeitig in die Richtung, in die er gesteuert wird.

4.3. Ab welchem Alter ist ein ferngesteuertes Flugzeug unbedenklich?

Die Zukunft der Luftfahrt?

Richtige ferngesteuerte Flugzeuge klingen wie Zukunftsmusik, befinden sich tatsächlich aber näher an ihrer Verwirklichung als gedacht. Die Boeing-Tochtergesellschaft Insitu forscht seit geraumer Zeit – genauso wie andere Luftfahrtkonzerne – an Verkehrsmaschinen, bei denen die Piloten am Boden bleiben. Noch wirkt diese Vorstellung auf viele Passagiere aber eher abschreckend als fortschrittlich.

Aufgrund seiner komplexen Flugsteuerung und seiner generellen Preisgestaltung ist ein herkömmliches RC-Flugzeug häufig älteren Jugendlichen und Erwachsenen vorbehalten. Insbesondere jüngere Kinder können von der Geschwindigkeit und der Wucht, mit der sich der ferngesteuerte Flieger durch die Luft bewegt, schnell überfordert sein.

Ein ferngesteuertes Flugzeug für Kinder ist im Grunde dann geeignet, wenn die Steuerung möglichst simpel gehalten ist, das Material robust wirkt und das Mini-Flugzeug weder zu schwer noch zu schnell ist. Ein ferngesteuertes Flugzeug für Anfänger kann häufig auch von Kindern ab acht bis zwölf Jahren gesteuert werden. Ein Flugzeug-Modell für die Alterskategorie ab sechs Jahren zu finden, gestaltet sich hingegen als äußerst schwierig.

Verbindliche Hinweise zur Alterstauglichkeit druckt der Hersteller in der Regel auf die Vorder- oder Rückseite der Verpackung.

4.4. Welche Regeln und Gesetze gelten für den Modellflugzeug-Betrieb?

Ein herkömmliches ferngesteuertes Flugzeug wiegt in der Regel nicht mehr als zwei Kilogramm, deshalb reicht es in der Regel aus, folgende Tipps zu beherzigen:

  • Fliegen Sie nur dort, wo es nicht verboten ist – also nicht in Naturschutzgebieten, nicht über Wohngebieten und mit ausreichendem Abstand zu Flugplätzen.
  • Lassen Sie Ihr ferngesteuertes Segelflugzeug oder sonstiges Modell nicht höher als 100 Meter über den Boden aufsteigen.
  • Nutzen Sie ein ferngesteuertes Flugzeug mit Kamera, sollten Sie nicht höher als 30 Meter fliegen.
  • Bei einem Gewicht von über 250 Gramm bringen Sie eine sichtbare feuerfeste Kennzeichnung mit Namen und Adresse des Eigentümers
  • Sorgen Sie für ausreichenden Versicherungsschutz (Haftpflicht inklusive Schutz für private Modellflugzeuge).

4.5. Was kostet ein ferngesteuertes Flugzeug?

Die Preise für ein durchschnittliches ferngesteuertes Flugzeug als Bausatz sind in den vergangenen Jahren stetig gesunken. In vielen Komplettpaketen sind neben dem eigentlichen Flugzeug-Modell eine Fernsteuerung und der benötigte Akku enthalten. Ein einfaches elektrisches Flugzeug mit Fernbedienung und kleinem Elektromotor gibt es für deutlich unter 100 Euro.

5. Ferngesteuertes Flugzeug: Test der Mini-Flieger

In der Regel können bei der Kaufentscheidung für ein ferngesteuertes Flugzeug Test-Berichte hilfreich sein. Während sich die Stiftung Warentest ferngesteuerten Autos bereits gewidmet hat, wurde bis jetzt noch kein ferngesteuertes Flugzeug als Vergleichssieger ermittelt. Ob ein bestimmtes ferngesteuertes Flugzeug das beste für Sie ist, müssen Sie also basierend auf anderen Faktoren entscheiden.

Da Sie vor dem Kauf selten die Möglichkeit haben, einen eigenen Test des ferngesteuerten Flugzeugs durchzuführen, sollten Sie Berichte anderer Modellflugzeug-Fans in ihre Kaufentscheidung einbeziehen. Letztlich sind dann Kriterien wie Preis, Antriebsart, Anfänger- oder Profitauglichkeit und Ausstattung entscheidend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...