Kinderbettdecke Test 2018

Die besten Kinderbettdecken im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kinderbettdecke zeichnet sich in erster Linie durch die Größe aus. Die Standardmaße betragen 100 x 135 cm. Für diese Abmessung erhalten Sie die passenden Bettbezüge. Die Decke passt außerdem perfekt in kleine Kinderbetten.
  • Eine hochwertige Kinderbettdecke ist frei von Schadstoffen und kann in jeder Jahreszeit verwendet werden. Sie haben allerdings die Wahl, Kinderdecken mit diversen Füllungen und somit für unterschiedliche Temperaturen passend zu kaufen.
  • Sie erhalten Kinderbettdecken mit Druck. Diese benötigen keinen Bettbezug. Diese Kinderdecken lassen sich bequem in der Waschmaschine reinigen.

kinderbettdecke-test

Geht es daran, einen gemütlichen Schlafplatz für das Kind zu schaffen, müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Eine davon betrifft die Art der Kinderbettdecke. Wie groß soll sie sein? Welches Material ist das Richtige? Und gibt es signifikante Unterschiede zwischen den Kinderbettdecken-Typen? Mit einem Kinderbettdecken-Vergleich 2019 können Sie herausfinden, worauf beim Kauf zu achten ist, und welche Angebote sich am besten für Sie eignen.

1. Verzichten Sie nicht auf Kinderbettdecken

kinderbettdecke-vergleichssieger
Sie erhalten die Decken in schönen Designs.

Viele Fragen sich, ob eine spezielle Kinderbettdecke überhaupt notwendig ist. In einem Kinderbettdecken-Test sind die Angebote auf den ersten Blick nicht großartig anders als „normale“ Bettdecken.

Eine Bettdecke für Kinder kann aber mit mehr überzeugen, als nur kleinen Abmaßen. Die Größe ist natürlich ein wichtiger Punkt. Ist die Decke zu groß, kann sich das Kind leicht darin verdrehen. Dies kann zu einer unbequemen Schlafposition führen, die dann zu Rückenschmerzen führt.

Ein Kinderbett ist außerdem kleiner als ein Einzelbett. Eine zu große Decke hängt an den Seiten aus dem Bett heraus. Abgesehen davon ist eine große Decke oft einfach zu schwer für die kleinen Kinderkörper. Das Kind kann sich im Schlaf nicht frei bewegen.

Tipp:
Verzichten Sie auf den Einsatz einer Kinderbettdecke so lange Sie können. Passt Ihr Kind noch in einen bequemen Babyschlafsack oder die warmen Sommertemperaturen erlauben es, ohne eine Decke zu schlafen, verzichten Sie auf eine große Kinderdecke. Viele Kleinkinder strampeln die Decke ohnehin zur Bettkante.

Ab einem Alter von etwa drei Jahren können Sie das Kind in ein eigenes Kinderbett ohne Gitter legen. Es rollt in der Nacht nicht aus dem Bett. Neben der Kinderbettdecke können Sie auch Kinderkissen erwerben.

Die Kinderkissen sind klein und nicht zu dick gefüllt. Ein gutes Kinderkissen gibt ausreichend Halt, um den Nacken stabil zu halten.

2. Kinderbettdecken für jeden Anspruch

kinderbettdecke-kaufen
Ein gesunder Schlaf ist auch für Kinder wichtig.

In jedem Kinderbettdecken-Test sind gleich mehrere Kinderbettdecken-Typen zu finden. Oft sind die Angebote der Kategorie Kinderbettdecke und der Kategorie Babydecke miteinander vermischt. Vor allem beim Online-Einkauf sollten Sie hier auf die Benennung der Produkte achten.

Die einzelnen Kinderbettdecken-Arten können dabei mit ganz unterschiedlichen Vor- und Nachteilen überzeugen.

2.1. Kindersteppbett

Die Steppbettdecke ist heute in den meisten Haushalten die erste Wahl. Das Kindersteppbett gibt es für jede Jahreszeit zu kaufen. Für die kalten Wintermonate sollte die Füllung 500 Gramm oder mehr betragen und Füllmaterialien wie Baumwolle oder Naturhaar sind eine gute Wahl.

Die Versteppung der Decke sorgt dafür, dass sich die Füllung nicht in einer Ecke sammelt. Besonders praktisch für Kinder, die in der Nacht sehr aktiv sind.

Tipp:
Leichte Steppdecken für den Sommer gibt es mit einem tollen Druck. Sie benötigen keine separate Bettwäsche. Diese Kinderbettdecken eignen sich auch als Krabbeldecke für Babys.

2.2. Daunendecke für Kinder

Die Daunenbettdecke wird heute immer seltener angeboten. Möchten Sie aber eine Kinderbettdecke kaufen, die mit Daunen gefüllt ist, eignet sich diese für den Winter. Die Daunen halten die Körperwärme sehr gut beisammen.

Kinderdecken nicht für Babys verwenden

Rund 0,2 Prozent aller Kinder im Alter bis zwei Jahre versterben in Deutschland am sogenannten Säuglingstod. Die konkreten Ursachen sind nicht bekannt, allerdings gibt es einige Risikofaktoren, welche sich leicht eliminieren lassen. Neben der richtigen Schlafposition des Kindes auf dem Rücken sollte es auch nicht überhitzen. Eine dicke und schwere Kinderbettdecke daher auf jeden Fall für Babys und Kleinkinder bis in das Alter von zwei Jahren vermeiden.

2.3. Kinder-Bettdecke 4-Jahreszeiten

Sehr beliebt ist die Vier-Jahreszeiten-Bettdecke für Kinder. Sie eignet sich als Sommerbettdecke und als Winterbettdecke gleichermaßen gut. Als Kinder-Bettdecke im Winter überzeugt sie mit einem temperaturbeständigen Material, das die Körperwärme perfekt aufnimmt. Im Sommer leitet sie Feuchtigkeit aktiv ab und bleibt luftdurchlässig.

3. Kinderbettdecke Kaufberatung – die beste Kinderbettdecke finden

Welches Angebot Ihr persönlicher Kinderbettdecken-Vergleichssieger ist, das hängt von vielen Faktoren ab:

  • Kinderbettdecke Maße
  • Kinderbettdecke Material
  • Pflege und Reinigung
  • Design

Jedes dieser Kaufkriterien muss in einem umfassenden Kinderbettdecken-Vergleich separat betrachtet werden.

Kaufkriterium

Worauf ist zu achten?

Kinderbettdecke Größe Die klassische Kinderbettdecke misst 100 x 135 cm. Damit ist sie in der Regel ausreichend groß, um bis in das Alter von acht bis zehn Jahren genutzt zu werden. Für größere Kinder gibt es auch die Bettdecke für Kinder in 135 x 200 cm zu kaufen.
Neben der Größe auch das Gewicht der Kinderbettdecke beachten. Für sehr zierliche Kinder kann eine Decke mit rund ein Kilogramm an Gewicht sehr schwer wirken.
Kinderbettdecke Füllung Das Angebot für Füllmaterialien ist umfangreich. Die meisten Decken sind mit Baumwolle oder Synthetikfasern gefüllt. Eine Sommerdecke für Kinder hat oft eine Füllung aus Kunstfasern. Diese halten die Wärme nicht in den Fasern.
Die Kinderdecke mit Baumwolle ist ebenso gut für den Winter geeignet wie die Kinderbettdecke mit Daunen. Darüber hinaus kann die Bettdecke für Kinder aber auch mit Hanf oder Schafswolle gefüllt sein. Bei der Wahl von Decken mit Tierhaaren unbedingt auf Allergien achten.
Kinder-Bettdecken-Set Sie können eine Kinder-Bettdecke und Kissen kaufen oder die Teile separat erwerben. Ein Set aus Kissen und Decke ist zumeist die praktische Wahl. In vielen Kinderbettdecken-Vergleichen sind es die Sets, die als klarer Vergleichssieger für Kinderbettdecken hervorgehen.
Einige Angebote umfassen auch die Bettwäsche in der passenden Größe. Eine tolle Wahl, um eine komplette Erstausstattung zu erhalten.

Komplette Bettdecken-Sets werden heute auch in Kombinationen mit Vorhängen, Bettvorlegern und weiteren Wohntextilien angeboten. Mit einem solchen Set können Sie im Handumdrehen das Kinderzimmer in den Lieblingsfarben Ihres Kindes dekorieren.

3.1. Die Kinderbettdecken richtig pflegen

kinderbettdecke kinderzimmer
Die besten Kinderdecken sind nicht automatisch auch teuer.

Egal, in welchem Alter, mit Kindern ist ein Missgeschick schnell passiert. In einem Kinderbettdecken-Test ist die beste Kinderbettdecke daher häufig ein Modell, das sich leicht reinigen lässt.

Unbedingt eine Kinderbettdecke kaufen, die in der Maschine waschbar ist. Um Keime und Bakterien wirkungsvoll abtöten zu können, muss die Decke sich bei 60 Grad oder mehr reinigen lassen.

Daunenbettdecken für Kinder können ebenfalls in der Waschmaschine gereinigt werden. Diese anschließend im Trockner trocknen, da ansonsten die Daunenfüllung verklumpt.

Die Kinder-Bettdecke regelmäßig lüften. Dabei ist es ausreichend, die Decke für 30 Minuten auf den Balkon zu hängen. Leidet Ihr Kind unter Heuschnupfen, die Decke nicht im Frühjahr an der frischen Luft aushängen.

Tipp:
Die sogenannten Encasing-Bezüge sind für Personen mit einer starken Hausstauballergie passend. Sie verhindern das Festsetzen von Staub in der Decke. In extremen Fällen werden die Kosten sogar durch die Krankenkassen übernommen.

3.2. Auch das Design spielt eine Rolle

Es scheint auf den ersten Blick wenig relevant – aber auch das Farbdesign von der Bettwäsche und den bezugslosen Kinderbettdecken ist wichtig für einen erholsamen Schlaf.

Farben haben Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Stimmung. Eine grelle Farbe wie Rot wirkt zum Beispiel anregend. Ist das Kind vor dem zum Bett Gehen dieser Farbe über einen längeren Zeitraum ausgesetzt, kann dies die ruhige Nacht ein wenig unruhig gestalten. Jede Farbe hat dabei andere Wirkungen auf den Körper:

  • Geld – stimuliert ein kreatives Denken
  • Grün – wirkt entspannend
  • Blau – beruhigt

    3.3. Marken und Hersteller für Kinderbettdecken

    Ob Sie die beste oder die günstigste Kinderbettdecke suchen, Sie werden ein paar Markennamen immer wieder sehen. Im Folgenden eine Liste mit Marken und Herstellern, die regelmäßig Kinderbettdecken-Vergleichssieger in diversen Kinderbettdecken-Vergleichen hervorbringen:

    • Param
    • Tex-a-med
    • Weidemeyer
    • Artländer
    • Julido
    • Moon
    • Aqua-Textil
    • Badenia
    • Julius Zöllner
    • Billerbeck
    • Softsan
    • Alvi

4. Kinderbettdecken-Test von Stiftung Warentest

kinderbettdecke-guenstig
Auch die Matratze muss sorgsam gewählt sein.

Die Stiftung Warentest hat aktuell noch keinen Vergleichssieger für Kinderbettdecken gekürt. Auch ein Kinderbettdecken Ökotest-Vergleichssieger ist bisher noch nicht zu finden.

Wir empfehlen Ihnen, sich für Angebot mit dem Öko-tex-Prüfsiegel zu entscheiden. Das Material ist auf Nachhaltigkeit wie allergieauslösende Substanzen geprüft.

5. Fragen und Antworten zum Thema Kinderbettdecken

5.1. Die Kinderbettdecke – welche Größe für welches Alter?

Welche Größe Sie konkret benötigen, hängt natürlich von der Körpergröße Ihres Kindes ab. Die Decke sollte über dem gerade ausgestreckten Kind vom Kinn bis über die Füße reichen:

  • Kinderbettdecke 100 x 135 cm – ca. 3 bis 10 Jahre
  • Kinder-Bettdecke 135 x 200 cm – ab 8 bis 10 Jahre

Möchten Sie eine Kinderbettdecke kaufen, die ideal zu Ihrem Kind passt, dann messen Sie einfach nach. Kinder bis zu einer Körpergröße von 145 cm passen in der Regel ganz bequem unter die kleinen Kinderdecken.

5.2. Welche Bettwäsche ist für Kinderdecken passend?

Es gibt eine spezielle Bettwäsche, die auf die Maße der Kinderdecken zugeschnitten ist. Diese Bettwäsche wird in allen Kaufhäusern und Online-Shops angeboten, Kinderbettwäsche-Sets mit Bettbezug und Kissenbezug sind ebenfalls erhältlich.

Einige Marken bieten Kinderbettdecken-Sets in Sondermaßen an. Die passende Bettwäsche lässt sich in einem solchen Fall nur über den Hersteller beziehen.

5.3. Eignen sich Wolldecken als Kinderbettdecke?

Eine warme Wolldecke scheint vor allem in den kalten Wintermonaten als eine gute Alternative zur Kinderbettdecke. Allerdings ist hier zu beachten, dass die Wolldecken oft sehr schwer sind. Möchten Sie die Wolldecke mit einem Bezug überziehen, ist die passende Größe nicht immer leicht zu finden.

Die Wolldecke ohne Bezug kann kratzen und sogar zu einem Hautausschlag führen. Für Allergiker ist die Wolldecke auf keinen Fall als eine Kinderbettdecke geeignet.

5.4. Alljahresdecken oder zwei Kinderbettdecken für jede Jahreszeit?

Das Angebot für 4-Jahreszeiten-Kinderdecken ist groß. Die praktischen Decken haben dabei, Vorteile wie Nachteile zu bieten:

  • Im ganzen Jahr brauchbar
  • Leichtes wie dünnes Material
  • Mit unterschiedlichen Füllungen erhältlich
  • Hochpreisig

Die Alljahresdecke ist oftmals im Winter nicht die beste Wahl. Denn obwohl sie im Sommer die Feuchtigkeit erstklassig abtransportiert und für ein angenehmes Schlafklima sorgt, ist sie im Winter oft einfach zu kalt.

5.5. Wie lassen sich Kinderbettdecken platzsparend verstauen?

Sie haben sich dazu entschieden, zwei Kinderbettdecken zu kaufen? Dann haben Sie zu jeder Jahreszeit eine Bettdecke, die verstaut werden muss.

Unbedingt darauf achten, dass die Decke an einem trockenen Ort aufbewahrt wird. Vor allem Daunenbettdecken können schnell einen Schimmel ansetzen, wenn Sie mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen.

Besonders praktisch ist ein Vakuum-Beutel. Die Decke wird in den Beutel gegeben und anschließend wird mit einem Staubsauger ein Vakuum im Beutel erzeugt. Dies schrumpft die Kinderbettdecke nicht nur platzsparend zusammen, es schützt sie auch vor Feuchtigkeit. 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)

Loading...