Babykostwärmer Test 2019

Die besten Babykostwärmer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die optimale Temperatur ist bei Babynahrung für die Bekömmlichkeit enorm wichtig. Babys Mund ist sehr empfindlich, daher liegen „zu heiß“ oder „zu kalt“ nah beieinander.
  • Als Faustregel gilt: Babys im ersten Lebensjahr sollten ausschließlich körperwarme Nahrung erhalten. Der Test auf der eigenen Haut oder den Lippen ist hilfreich aber ungenau.
  • Babykostwärmer erwärmen die Nahrung so schonend, dass alle Nährstoffe erhalten bleiben. Sie können per Thermostat über Stunden eine vorgegebene Temperatur halten.

babykostwaermer-test

Die natürlichste Form der Ernährung ist das Stillen. Dabei bekommt das Baby körperwarme Muttermilch und darauf ist das gesamte kindliche Verdauungssystem ausgelegt. Babys haben noch nicht die Möglichkeit, die Temperatur zu regulieren wie wir Erwachsene. Daher kann zu kalte Nahrung zu heftigen Bauchschmerzen führen. Und: Der Weg von Babys Mund zu Babys Bauch ist ganz einfach zu kurz, dass sich kalte Nahrung erwärmen könnte.

Hier helfen die sehr praktischen Babykostwärmer. Es gibt sie in verschiedenen Bauweisen und Funktionsarten. Sogar unterwegs im Auto können einige von ihnen benutzt werden. Ein Babykostwärmer ist nicht zu verwechseln mit einem Vaporisator. Der „Vapo“ ist ein Gerät, welches mit sehr heißem Dampf Babyflaschen, Sauger, Schnuller und ähnliches sterilisiert. Wir zeigen Ihnen hier die verschiedenen Arten von Babykostwärmern und betrachten die Vor- und Nachteile.

1. Verschiedene Bauweisen, verschiedene Funktionen

Flaschenwärmer für Babys gibt es in ganz unterschiedlichen Ausstattungen. Manche sind einfach schlichte, schlanke Geräte, in denen zunächst einmal Wasser erhitzt wird. Sie stellen die gefüllte Babyflasche hinein, die die Temperatur des Wassers annimmt.

Alle Geräte haben einen Thermostat, der die Wassertemperatur konstant hält, damit die Flasche auch warm wird. Manche Geräte haben darüber hinaus Leuchtanzeigen für die Temperatur, oder dafür, ob das Gerät gerade aufheizt.

babykostwaermer-testsieger
Flaschenwärmer bringen die Nahrung auf die genau richtige Temperatur.

Es gibt auch Flaschenwärmer für Zwillinge. Bei diesen Geräten gibt es zwei Plätze, um die Babyflasche warm zu machen. Viele Flaschenwärmer sind im Auto anschließbar. Entsprechende Adapter sind im Handel erhältlich oder liegen sogar bei.

Einen Babykostwärmer mit Akku gibt es bisher noch nicht, da doch erheblich Strom verbraucht wird. Es gibt Flaschenwärmer, die ohne Strom auskommen. Diese werden mit heißem Wasser gefüllt und können dann unterwegs das Fläschchen oder den Brei erwärmen. Sie funktionieren im Prinzip wie eine Thermosflasche.

Der Nachteil: Wenn die Wasserhitze verbraucht ist, ist kein weiteres Erwärmen von Babykost möglich. Der Vorteil: So ein mobiler Flaschenwärmer kommt ohne Kabel aus.

2. Innovativ und besonders schonend ist der Flaschenwärmer ohne Wasser

Relativ neu auf dem Markt sind Babykostwärmer, die mit Infrarotlicht und anderen Technologien erhitzen und ohne Wasser auskommen. Das bietet gleich mehrere Vorzüge:

  • Da kein Wasser im Spiel ist, bildet sich auch kein Kalk
  • Die Erwärmung mit Licht erfolgt gleichmäßig und sehr schonend
  • keimfreie Umgebung für die Babyflaschen
  • Ausgangstemperatur der Nahrung ist egal, Erwärmung erfolgt innerhalb weniger Minuten
  • Fürs Auto und die heimische Steckdose geeignet
  • erwärmt Flaschen und auch Gläschen

Von den Anwendern sehr gelobt wird hier der Avent-Flaschenwärmer. Auch der Nuk-Thermo-Light-Erwärmer überzeugt. Beide Geräte sind klein, handlich und sehr zuverlässig.

Abgesehen von der Infrarottechnik gibt es auch spezielle Flaschenwärmer fürs Auto, die mit einer Heizspirale in Kunststoffhülle arbeiten und am Zigarettenanzünder angeschlossen werden können. Sie erwärmen Babyflaschen schnell und schonend und schalten ab, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.

3. Weitere Geräte für die richtige Nahrungszubereitung

babykostwaermer-vergleich
Bei einem Babykostwärmer-Vergleichssieger kommt es auf Qualität und Sicherheit an.

Egal mit welcher Technik der Babykostwärmer die Flasche oder das Gläschen erhitzt: Auf einen Babyflaschen Sterilisator sollten Sie nicht verzichten. In ihm werden Flaschen, Schnuller und Co. für ein paar Minuten großer Hitze ausgesetzt und so keimfrei gemacht.

Dies ist nicht nur hilfreich in der Erkältungszeit, sondern sollte regelmäßig durchgeführt werden. Gerade Neugeborene haben noch kein vollständiges Immunsystem und so können für sie Keime, die für uns harmlos sind, durchaus unangenehm oder gar gefährlich werden.

Sterilisatoren für Babyflaschen gibt es als Dampfvaporisatoren oder auch als Geräte, die mit Mikrowellen arbeiten.

Achtung: Beide sind nicht geeignet, Babykost zu erwärmen. Es besteht akute Verbrennungs- oder Verbrühungsgefahr für Ihr Baby!

4. Pro und Contra um Babynahrung warmzuhalten

Unterwegs Nahrung erwärmen

Spezielle Geräte, um Brei unterwegs zu erwärmen gibt es noch nicht, doch wenn das Baby auf großer Fahrt Hunger bekommt, sind die meisten Gaststättenbetreiber oder Tankstellen mit Mikrowelle gerne bereit, das Mittagessen für das Baby anzuwärmen. Hier sollten Sie den Brei erst gut durchrühren und dann die Temperatur noch einmal prüfen, ehe Sie mit dem Füttern beginnen.

Es ist sicherlich richtig, dass Babynahrung immer frisch zubereitet werden sollte. Wenn Ihr Baby jedoch auch zu den „Intervall-Essern“ gehört, ist ein Flaschenwärmer mit Warmhaltefunktion sicher sinnvoll.

Im Alter von etwa drei Monaten können die gefürchteten Drei-Monats-Koliken auftreten. Das sind heftige und teils sehr schmerzhafte Blähungen, die Junior in diesem Alter entwicklungsbedingt bekommen kann. Mädchen haben diese Koliken weniger heftig als Jungs, wie es scheint. Woher dieses Phänomen kommt ist noch nicht ganz geklärt. Es ist harmlos aber sehr unangenehm.

Es hat sich gezeigt, dass es hilft, die Mahlzeit in dieser Zeit in mehreren Intervallen zu geben. Nehmen Sie das Kleine immer wieder hoch, wiegen Sie es und lassen Sie es aufstoßen, wenn es mag. So reduzieren Sie den Auslöser dieser heftigen Blähungen: Luft im Bauch.

Sie geben so dem kindlichen Verdauungssystem auch Zeit, die Nahrung nach und nach aufzunehmen. In den Trinkpausen halten Sie die Flasche auf Temperatur und damit gut verträglich.

Hier ein paar Vor- und Nachteile für das längere Warmhalten von Babynahrung:

  • Ein sehr junges Baby lernt erst noch das Gefühl „satt“ kennen. Wenn Junior zunächst sehr schnell trinkt, kann er nach wenigen Schlucken scheinbar satt sein, in einer halben Stunde jedoch meldet er sich wieder.
  • Wenn Babys Bäuchlein sehr empfindlich ist, ist langsames Füttern wichtig. Dies kann vor allem vorkommen, wenn die Beikost Fütterung beginnt. Dann leistet ein Babykostwärmer mit Warmhaltefunktion sehr gute Dienste.
  • Natürlich können Sie im Flaschenwärmer auch Tee warmhalten, so steht er immer in optimaler Trinktemperatur zur Verfügung.
  • Babynahrung kann bei längerem Warmhalten gerinnen
  • Das Gerät braucht Strom, gegebenenfalls muss Wasser nachgefüllt werden
  • Babys sollten so früh wie möglich lernen, eine Mahlzeit auf einmal zu sich zu nehmen und so einen Rhythmus und vor allem ein Sättigungsgefühl zu erlernen

5. Babykostwärmer mit Thermo funktionieren auch umgekehrt

babykostwaermer-stiftung-wa
Verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Funktionen sind verfügbar.

Flaschenwärmer, die nur mit heißem Wasser befüllt werden und dann mobil über Thermokunststoffe funktionieren, können natürlich auch umgekehrt eingesetzt werden.

Wenn Baby etwa Salben oder Medikamente braucht, die kühl gelagert werden müssen, können sie an einem heißen Sommertag dank der Thermofunktion in so einem Babykostwärmer sicher mitgenommen werden.

Dies kann etwa für Augentropfen gelten, da manche Babys anfangs zu Bindehautentzündung neigen. Auch Reinigungsutensilien wie Babyöl oder Feuchttücher können so an heißen Tagen angenehm frisch gehalten werden.

6. Der beste Babykostwärmer im Test 2019

Die Stiftung Warentest hat diese Geräte bisher noch nicht geprüft, jedoch finden Babykostwärmer-Tests hin und wieder statt. In entsprechenden Foren finden Sie viele Rezensionen und Hinweise. So können Sie aus den Erfahrungen der anderen Eltern Ihren Babykostwärmer-Vergleichssieger zu finden.

Die Geräte von namhaften Herstellern wie Nuk, Philips, oder auch MAM schneiden hier erfahrungsgemäß sehr gut ab. Die Marken sind seit vielen Jahren in der Kategorie Baby wichtige Größen am Markt und entwickeln ihre Produkte ständig weiter.

Wir stellen Ihnen hier beispielhaft drei Geräte vor, die sehr gern genommen werden:

Hersteller Details Ausstattung Features
nuk Bezeichnung: NUK 10256096 Thermo Ausstattung: mit automatischer Warmhaltefunktion Features: Energiesparend, Temperatur kann eingestellt werden, passend für alle gängigen Flaschen und Gläschen
babykostwaermer-reer Bezeichnung: Reer 34 95 Ausstattung: in fünf Stufen regelbar, Kabelaufwicklung Features: Warmhaltefunktion, auch für Weithalsflaschen geeignet
babykostwaermer-beurer Bezeichnung: Beurer 52 Babykost- und Flaschenwärmer Ausstattung: digitale Temperaturanzeige Features: smarte Erwärmung in ca. 8 Minuten egal wie die Ausgangstemperatur ist, Warmhaltefunktion

Alle Geräte haben verschiedene Ausstattungen und Leistungen. So können Sie den optimalen Babykostwärmer für Ihr Kind in Ruhe heraussuchen. Es gibt auch Multifunktionsgeräte, also etwa Flaschenwärmer und Sterilisator in einem Gerät. Das ist besonders praktisch unterwegs oder wenn in der Küche nicht viel Platz ist.

Der Nachteil solcher Kombigeräte ist wiederum, dass sie nicht unterwegs betrieben werden können. In diversen Babykostwärmer-Tests haben sich außerdem Geräte mit Überhitzungsschutz bewährt. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Flaschenwärmer über Nacht in Betrieb ist.

babykostwaermer-kaufen
Wenn Sie für einen günstigen Babykostwärmer das richtige Zubehör kaufen, ist auch dieser perfekt ausgestattet.

Sie finden zu vielen Geräten auch Zubehör wie zum Beispiel Adapter fürs Auto oder Einsätze für Flaschen oder Gläschen. In der Kaufberatung sind Werte wie: Erwärmungsdauer, Regelbarkeit, Überhitzungsschutz und Technik sicher wichtige Kriterien.

Je nachdem, wie eilig es Ihr Baby hat, wenn das Bäuchlein leer ist, können Babykostwärmer, die sehr schnell heizen ein echtes Kaufkriterium sein. Doch auch solche, die eine Warmhaltefunktion haben, sind sicher sehr praktisch.

Im gut sortierten Onlineshop finden Sie ausführliche Informationen über Funktionen und technische Daten, die Ihnen den Babykostwärmer-Vergleich sehr erleichtern. Vom Kauf gebrauchter Geräte raten wir ab, denn hier kann es sein, dass das Gerät nicht komplett aufheizt oder die Thermostatregelung nicht mehr exakt ist.

Außerdem ist es sehr ärgerlich, wenn das Gerät nach wenigen Benutzungen versagt, was bei entsprechend lang genutzten gebrauchten Geräten vorkommen kann. Wenn bei einem neuen Flaschenwärmer Defekte auftreten, haben Sie die Garantien vom Hersteller, bei Gebrauchtkäufen ist dies nicht der Fall.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...