Stoffwindeln Test 2019

Die besten Stoffwindeln im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Stoffwindeln sind eine sinnvolle Alternative zur Wegwerfwindel, die nur für Eltern mit energie- und wassersparenden Waschmaschinen sowie Trocknern geeignet sind.
  • Sie können sich nicht für eine Stoffwindel entscheiden? Ihnen stehen verschiedene Stoffwindelvarianten zur Wahl, die sich durch individuelle Spezifika auszeichnen. Testen Sie mehrere Varianten, um Ihren persönlichen Favoriten auszuwählen.
  • Ein ausschlaggebendes Argument für die Windeln aus Stoff ist der Kostenfaktor. Verfügen Sie bereits über das richtige technische Equipment, sparen Sie mit einer Stoffwindel im Gegensatz zur Wegwerfwindel bis zu 1.000 Euro.

stoffwindeln-baby

Rund acht Millionen Wegwerfwindeln werden allein in Deutschland pro Tag über den Müll entsorgt. Diese Zahl ist immens, zumal die Kosten für Wegwerfwindeln nicht unerheblich sind. Eine Alternative für diese Windelart sind Wegwerfwindeln. In unserem Stoffwindel-Vergleich 2019 erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile diese Windelart für junge Eltern bietet.

Informieren Sie sich darüber, welche Formen der Stoffwindel zur Verfügung stehen. Wünschen Sie nähere Informationen zum Kostenaufwand und zusätzlichem Zubehör, ist Ihnen diese Kaufberatung ebenfalls behilflich.

1. Stoffwindeln kaufen: Vor- und Nachteile im Überblick

Heutzutage ist eine Mullwindel nicht unbedingt die umweltfreundlichere Variante. Windelproduzenten arbeiten durch Artikel wie Ökowindeln daran, dass auch diese Materialien leichter abgebaut werden können. Zudem wird für die Säuberung der Mullwindeln aus Stoff Waschpulver, Energie und Wasser benötigt.

Diesem vergleichsweise hohen Verbrauch stehen jedoch die wesentlich geringeren Kosten gegenüber. Verwenden Sie waschbare Windeln, sparen Sie über die gesamte Wickelperiode hinweg zwischen 400 sowie 1.000 Euro. Zudem sollte der optische Aspekt im Stoffwindel-Vergleich beachtet werden.

Durch auffällige Designs wie Regenbogenfarben, karierte Optik oder Leopardenmuster zeichnen sich Baumwollwindeln durch ihre äußerlichen Alleinstellungsmerkmale aus.

  • ansprechende Optik
  • unter bestimmten Bedingungen umweltfreundlicher als Wegwerfwindeln
  • Stoffwindeln sind preiswerter als Wegwerfwindeln
  • moderne Stoffwindeln können einfach gewaschen und getrocknet werden
  • Wickelprozess der Kinder ist zeitintensiver als mit Wegwerfwindeln
  • mehr Zubehör ist notwendig
  • es fällt mehr Wäsche an
  • für unterwegs unpraktisch
  • eventuell laufen Stoffwindeln eher als Wegwerfwindeln aus
  • Anschaffungskosten sind zu Beginn relativ hoch
  • entweder ist ein Trockner oder genügend Platz zum Aufhängen der Wäsche erforderlich

2. Besondere Eigenschaften einer Stoffwindel

Früher hatten Stoffwindeln den Ruf, verhältnismäßig leicht durchlässig zu sein. Allerdings sind moderne Windelmodelle wesentlich robuster als die klassische Mullwindel, die einst ebenfalls als Spucktuch genutzt wurde. Im Gegensatz zu früheren Baumwollwindeln sitzen moderne Stoffwindeln wesentlich besser, da sie mit Druckknöpfen und einem Klettband versehen sind.

Die heutige moderne Stoffwindel ist aus leichtem und flauschigem Material angefertigt. Dieser Stoff kann unkompliziert gewaschen und getrocknet werden.

Tipp: Erachten junge Eltern die Baumwollwindeln in speziellen Situationen wie auf Reisen als unpraktisch, sind für diesen Zweck möglicherweise Wegwerfwindeln vorzuziehen. Eventuell ist ein Windeldienst eine sinnvolle Option. Dienstleister dieses Services nehmen einmal pro Woche schmutzige Windeln mit und tauschen die verbrauchten Utensilien gegen frische um.

3. Die wichtigsten Stoffwindelarten

Sogenannte zweiteilige Windeln setzen sich aus einer saugenden Windel und einer Überhose zusammen. Die Windel unterscheidet sich nach folgenden Arten:

  • klassische Mullwindel (ähnlich einem Spucktuch)
  • körpergeformte Windel
  • vorgefaltete Windel (Kalifornische Windel oder Prefold)
  • Körperwindel

Über diese Stoffwindel wird die Überhose gezogen. Diese wasserdichte Hose wird entweder einfach hochgezogen oder alternativ mit einem Druckknopf oder Klettverschluss befestigt.

Stoffwindel-Test
Mit der richtigen Windel geht es Ihrem Baby gut.

All-in-One-Windeln, auch als AIO bezeichnet, bestehen aus einer Kombination aus Saugeinlage sowie wasserdichter Überhose.

In Stoffwindel-Tests ist ersichtlich, dass diese Windeln überwiegend mit einem Klettband verschlossen werden. Das Handling dieser Mullwindeln ist unkompliziert. Dafür ist die Reinigung der Windeln recht schwierig und aufwändig. AIO-Windeln dürfen zumeist nicht im Trockner getrocknet werden. Deshalb dauert der Trocknungsprozess relativ lang an.

Die dritte Form der Kategorie Stoffwindel ist die sogenannte Pocketwindel. Eine Pocketwindel ist in ihrer Handhabung und Optik mit einer All-in-One-Windel vergleichbar. Allerdings wird die Saugeinlage bei diesem Modell über eine Öffnung in eine Tasche eingeschoben.

Da Saugeinlage und Windel bei dieser Variante separiert werden, trocknet dieses Produkt wesentlich schneller als die AIO. Ein Vorteil dieses Konzepts ist die Tatsache, dass unterschiedliche Saugeinlagen mit variabler Saugkraft verwendet werden können. Zur Wahl stehen beispielsweise folgende Materialien:

  • Baumwolle
  • Mikrofaser
  • Hanf
  • Bambus

Die sogenannte All-in-Three-Windel ist in eine Außenwindel, Innenwindel sowie Einlage unterteilt.

Typ Merkmale
All-in-One-Windel

Stoffwindel-1

  • einteilig
  • Saugteil faltet sich beim Waschen aus
  • fest eingenähtes bewegliches Saugteil
Zweiteilige Windel
Stoffwindel-2
  • auch als All-in-Two-Windel bezeichnet
  • unterteilt in zwei Modelle: mit Tasche zum Einschieben der Einlage; mit saugendem Innenteil mit Überhose
All-in-Three-Windel

Stoffwindel-3

  • mit Außenwindel, Innenwindel und Einlage
  • Außenwindel wird mit Kletts geschlossen
  • Innenwindel ist zum Einkletten oder Einknöpfen geeignet

4. Zusätzliches Zubehör zur Nutzung einer Stoffwindel

Weiterhin benötigen Mütter und Väter Windelvlies zur Einlage in die Windel. Zusammen mit der Vlieseinlage werden feste Windelinhalte in der Toilette heruntergespült. Daraufhin wird der verbleibende Teil der Windel in der Waschmaschine gesäubert.

Tipp: Die waschbaren Einlagen sind in verschiedenen Materialien verfügbar. Beispielsweise bestehen einige Materialien aus Fleece.

Möglicherweise benötigen Sie ebenfalls Saugeinlagen, durch die im Bedarfsfall die Saugkraft der Windel gesteigert werden kann. Windelklammern aus Kunststoff sind ein adäquater Ersatz für Sicherheitsnadeln.

Diese Kunststoff-Windelklammern dienen als Verschluss des saugenden Teils der Windel, falls dieser nicht über einen eigenen Verschluss verfügt. Die geläufigste Methode der Windelklammern sind sogenannte Snappis. Diese Kleinteile kosten ungefähr 5 Euro.

Was ist Windeldermatitis?

Viele Babys leiden vermehrt unter Windeldermatitis. Durch Faktoren wie Pilze oder Infektionen ausgelöst, wird der Po des Babys schnell wund. Ausschlaggebender Grund für die Hautreizung ist, dass die Schrittzone des Kindes von der natürlichen Belüftung abgeschirmt wird. Damit potentielle Erreger effizient abgetötet werden, müssen Windeln regelmäßig gewechselt werden.

Besonders wichtig ist im Umgang mit günstigen Stoffwindeln, dass diese stets gründlich gesäubert werden. Damit keine weiteren Entzündungen auftreten, sollten die betroffenen Hautareale regelmäßig und dennoch nicht zu oft gesäubert werden. Ist die Poregion trocken, treten Hautentzündungen wesentlich seltener auf. Als Pflegeprodukte sollten unbedingt Kosmetika verwendet werden, die keinerlei chemische Zusätze oder Parfümstoffe enthalten.

Zudem beugt die richtige Ernährungsweise der Windeldermatitis vor. Scharfe sowie extrem süße Lebensmittel sollten Eltern von den Kindern fernhalten. Dadurch wird der Ammoniakgehalt des Urins der Kinder minimiert, so dass die Haut bei einer voll aufgesaugten Windel nicht angegriffen wird. Eine weitere vorbeugende Maßnahme bezieht sich auf die Einnahme hypoallergener Nahrung.

Ebenso ratsam ist es, dass Sie einen Windeleimer mit Deckel erwerben. In diesem Behälter werden die benutzten Windeln vor ihrer Reinigung gesammelt. Für eine mobile Entsorgung unterwegs sind Windelsäcke bzw. sogenannte Wetbags geeignet.

5. Anzahl der notwendigen Stoffwindeln

Wir können keine genaue Aussage über die Anzahl der benötigten Stoffwindeln treffen. Mehrere Faktoren entscheiden darüber, wie viele Mullwindeln sich im Alltag mit Kind als praktisch erweisen.

Welches Windelsystem bevorzugen Sie? Steht Ihnen ein Trockner zur Verfügung? Welches Zubehör ziehen Sie in Erwägung? All diese Aspekte beeinflussen die Anzahl von Ihnen benötigter Windeln.

Junge Eltern benötigen etwa 20 Windeln und drei Überhosen. Die Überhosen müssen durch verschiedene Größen dem Alter der Kinder angepasst werden. Deshalb sind Sie gut beraten, nicht zu viele Überhosen in einer Größe zu erwerben.

6. Anschaffungskosten der Stoffwindeln sowie des Zubehörs

Fällt Ihre Wahl auf ein einfaches zweiteiliges System, müssen Sie etwa 3 Euro in eine kalifornische Windel oder bis zu 13 Euro in eine körpergeformte Höschenwindel investieren. Der Preis der Überhose orientiert sich am Material. Eine Überhose aus Baumwolle schlägt mit 5 Euro, das Modell aus Mikrofaser mit 13 Euro zu Buche.

Eine All-in-One-Windel kostet erfahrungsgemäß zwischen 18 und 25 Euro pro Stück. Im Alltag sind mindestens 15 Stück der AIO-Windeln notwendig. Jede Saugeinlage wird mit 2 bis 4 Euro je Stück berechnet.

Tipp: Einige Internetshop-Betreiber offerieren Probepakete für Stoffwindeln. Dadurch können Eltern zuerst ausprobieren, mit welchem Windelsystem sie am besten zurechtkommen. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige Kosten. Immerhin wäre es zu schade, zuerst zu viel Geld in ein System zu investieren, das letztendlich doch nicht den eigenen Vorstellungen entspricht.

Zusätzlich fallen nach aktuellem Stand der Dinge im Jahr 2017 weitere Kosten an:

  • Windeleimer: mindestens 10 Euro
  • Windelvlies: 5 Euro je hundert Blatt
  • Waschbare Einlagen bzw. Trockeneinlagen: 3 bis 8 Euro

7. Stoffwindeln im Test: nicht für jeden lohnenswert

stoffwindeln
Finden Sie ihren persönlichen Vergleichssieger.

Im Jahr 2005 hat die Stiftung Warentest letztmals Babywindeln unter die Lupe genommen. Damals wurden im Stoffwindel-Test keine eindeutigen Aussagen darüber getroffen, ob Stoffwindeln Wegwerfwindeln vorzuziehen sind oder nicht.

Möglicherweise sind die Informationen über den Stoffwindel-Vergleichssieger einer bestimmten Marke heute schon veraltet. Denn die damals beste Stoffwindel muss heute längst nicht mehr Bestnoten in einem Stoffwindel-Test erreichen.

Generell betont jedoch auch die Stiftung Warentest, dass Stoffwindeln für die Eltern geeignet sind, die wasser- und stromsparende Waschmaschinen nutzen. Die Tücher sollten anschließend vorrangig auf der Leine oder in einem umweltfreundlichen Trockner getrocknet werden.

8. Fazit: Die besten Stoffwindeln im Test

Welche Stoffwindeln von welchem Hersteller letztendlich den Zuschlag durch Sie erhalten, müssen Sie allein entscheiden. Wir empfehlen Ihnen, mehrere Windelkonzepte zu versuchen und zu schauen, mit welcher Art von Stoffwindel Sie am besten zurechtkommen.

Generell sollten Sie jedoch bedenken, dass Stoffwindeln für eine regelmäßige Nutzung nur unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll sind. Verfügen Sie über eine wasser- und energiesparende Waschmaschine sowie ausreichend Gelegenheiten zum Trocknen, erweist sich die Stoffwindel als effiziente Alternative zur Wegwerfwindel.

Tipp: Natürlich ist ein Trockner keine Grundvoraussetzung, um Stoffwindeln zu nutzen. Dennoch erweist sich ein Wäschetrockner in Stoffwindel-Tests als äußerst praktisch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...