Babywaage Test 2019

Die besten Säuglingswaagen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Prinzipiell kommen heute ausschließlich digitale Babywaagen in Frage. Sie erhalten diesen Babyartikel in Form eines Standmodells mit einem praktischen Babywaagen-Aufsatz oder als Hängewaage.
  • Die beste Babywaage zeigt das Gewicht von Säuglingen so präzise an, wie die professionellen Geräte, die Kinderärzte und Hebammen in ihren Praxen nutzen. Insbesondere wenn Sie eine Babywaage für Frühchen brauchen, sollten Sie auf eine kleinteilige Maßeinteilung achten.
  • Tests von Babywaagen helfen Ihnen bei der Auswahl eines Modells, das gut zu Ihren Anforderungen passt. Diese Babywaagen-Tests untersuchen alle ausschlaggebenden Kaufkriterien, darunter auch die maximale Tragkraft.

babywaage-test

Das erste Jahr im Leben eines Erdenbürgers ist für Eltern besonders spannend und aufregend. Ihr Kind entwickelt sich kontinuierlich weiter, bis aus einem hilflosen Säugling ein Kleinkind wird, das sitzen und laufen kann sowie zu sprechen anfängt.

Damit Ihr Kind prächtig gedeiht, ist eine ausreichende Versorgung mit Muttermilch oder Flaschennahrung die wichtigste Voraussetzung. Um dies zu überprüfen, hat sich die Babywaage bewährt. Mit diesem Gerät können Sie laufend kontrollieren, ob die Gewichtsentwicklung Ihres Sohns oder Ihrer Tochter der Norm entspricht, auch außerhalb der Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt.

1. Wöchentliches wiegen reicht meist vollkommen aus

Wenn Sie zum ersten Mal Eltern geworden sind, fragen Sie sich bestimmt, wie oft Sie Ihren Schatz auf die Baby-Waage legen sollen. Handelt es sich um ein gesundes Kind, das nicht zu früh und mit einem normalen Geburtsgewicht auf die Welt gekommen ist, reicht es völlig aus, es nur einmal in der Woche zu wiegen.

Bei unterwichtigen Babys kann tägliches Wiegen nötig sein, wenn der Kinderarzt oder die Hebamme dies raten. Bei einer Frühgeburt ist es sogar in vielen Fällen erforderlich, die Baby-Waage bei jeder Stillmahlzeit zu nutzen, um die Trinkmenge zu kontrollieren. Mütter wiegen Ihre Säuglinge dann vor und nach dem Anlegen an die Brust.

Achtung: Auf keinen Fall sollten Sie sich alleine auf die Wiegeergebnisse verlassen, wenn es um die Gesundheit Ihres Kindes geht. Wenn die Haut fahl und schlaf aussieht, kann zum Beispiel eine gefährliche Austrocknung vorliegen, selbst wenn die Waage keinen Gewichtsrückgang zeigt. Sobald Sie befürchten, dass Ihr Baby ein gesundheitliches Problem hat, sollten Sie umgehend Kontakt zu Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme aufnehmen.

2. Arten von Babywaagen im Überblick

Heute spielen die noch vor wenigen Jahren weit verbreiteten analogen Babywaagen keine Rolle mehr. Aus mehreren Gründen bevorzugen Eltern – genau wie Hebammen und Kinderärzte – digitale Babywaagen, dieser Produkttyp:

  • Misst präziser
  • Lässt sich unkomplizierter handhaben
  • Lässt sich platzsparend verstauen, zum Beispiel in einer Schublade der Wickelkommode
  • Besitzt vielfältige, praktische Zusatzfunktionen

Tipp: Wenn Sie eine mechanische Babywaage als altes Familienerbstück besitzen können Sie diese ohne Bedenken nutzen, wenn Ihr Kind kein Untergewicht und keine anderen gesundheitlichen Probleme hat.

Auch Hängewaagen fallen unter die Kategorie elektronische Babywaage. Eine Baby-Hängewaage besteht aus einem Wiegeelement mit elektrischem Display, das wie eine Kofferwaage funktioniert und einem Tragetuch, das daran zu befestigen ist.

Eine Babywaage mit Tuch ist häufig als Hebammenwaage bei Hausbesuchen zur Geburtsnachsorge im Einsatz. Sie können ausgezeichnete Babywaagen mit Tuch in einem Online Babymarkt kaufen. Eine Hängewaage bietet Ihnen die folgenden Vor- und Nachteile:

  • Lässt sich sehr gut im Reisegepäck mitnehmen und ohne großen Platzbedarf in der Wickelkommode unterbringen
  • Ist für das Baby ausgesprochen angenehm
  • Erfordert etwas Übung in der Handhabung
  • Die Messergebnisse bei diesen Hebammen-Waagen weisen leicht Verfälschungen auf, wenn die Bedienung unsachgemäß erfolgt.

3. Ausstattung von Babywaagen

babywaage-kaufen
Die Babywaage hilft Ihnen bei der Beobachtung der Entwicklung Ihres Kindes.

Wie eine Wickeltasche oder ein Stillkissen gehört auch eine Babywaage zur Grundausstattung einer jungen Mutter.

Diese Babyartikel eignen sich auch hervorragend als Geschenk zur Geburt. Damit die Säuglingswaage ihre Aufgabe erfüllt, sollte sie in Bezug auf die maximale Tragkraft und Skalierung auf die folgenden Merkmale achten.

4. Mindestens 20 Kilo Tragkraft

Sie bekommen eine digitale Babywaage mit unterschiedlicher Tragkraft. Viele Modelle schaffen maximal 20 Kilo, größere Waagen können ein Gewicht von maximal 25, 27 oder sogar 30 Kilo anzeigen. Mit diesen Geräten können Sie auch größere Kinder wiegen, vorausgesetzt, diese finden Platz auf der Waageschale.

Tipp: Es erweist sich als besonders praktisch, eine Waage für Babys zu kaufen, die Sie später in Ihrem Haushalt weiterverwenden können, um Pakete oder Briefe beziehungsweise Lebensmittel fürs Kochen abzuwiegen. Auch für Halter von kleinen Haustieren, wie zum Beispiel Kaninchen, Hamstern oder Vögeln, kommt die Nutzung einer derartigen Waage in Frage. Damit dies funktioniert sollte die Babywaage eine plane Wiegefläche beziehungsweise eine abnehmbare Waagschale besitzen.

5. Die Skalierung von Babywaagen

Ein Babywaagen-Vergleich legt seiner Beurteilung stets auch die Einteilung der Messskala als Bewertungskriterium zugrunde. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen Messschritten von 5 Gramm oder 10 Gramm, die für gesunde Babys als völlig ausreichend anzusehen sind.

Wenn Ihr Kind jedoch starkes Untergewicht hat, ist eine Skalierung in 2 Gramm Schritten empfehlenswert. Dabei kommt es entscheidend darauf an, dass eine Babywaage für Frühchen eine sehr kleine Wiegeeinteilung hat.

Darüber hinaus sind die folgenden Aspekte bei der Maßanzeige zu beachten:

Funktion Erklärung
Eichfähigkeit

babywaage-eichbar

Sie sollten darauf achten, dass eine Babywaage eichfähig ist. Nur dann zeigt Sie das Gewicht absolut zuverlässig an.
Display

babywaage-display

Sollte in jedem Fall groß genug und kontrastreich genug sein, um bei der Kinderwaage eine gute Ablesbarkeit zu gewährleisten.
Abnehmbares Display

babywaage-abnehmbar

Sehr praktisch, wenn sie mit dem Gerät größere Kinder wiegen möchten.
Weitere Maßeinheiten

babywaage-funktion

Viele Modelle lassen sich neben Kilo auch auf Pfund und Unzen einstellen.

6. Die Zusatzausstattungen bei Baby-Waagen

Als weitere Kategorien für die Auswahl einer Waage kommt den zusätzlichen Funktionen, die Ihnen ein Modell für Babys bietet, große Bedeutung zu.

6.1. Die praktische Tarafunktion

Enorme Gewichtssteigerung bei Säuglingen

Kinderärzte weisen darauf hin, dass Babys in der Regel schubweise an Gewicht zulegen. Aus diesem Grund ist es völlig normal und stellt in den allermeisten Fällen keinen Grund zur Besorgnis dar, wenn das Gewicht einmal für ein paar Tage stagniert. Insgesamt verdoppeln Babys bei normaler Entwicklung ihr Geburtsgewicht nach vier bis fünf Monaten.

Eine Tara- oder Zuwiegefunktion erweist sich als außerordentlich zweckmäßig, weil sie es Ihnen ermöglicht, auf die Waage eine Matte oder Babydecke zu legen. Diese sorgt für mehr Komfort beim Wiegen und hat zusätzlich den angenehmen Effekt, dass Sie die Babywaage weniger oft reinigen müssen.

6.2. Eine energiesparende Abschaltautomatik

Sie können sich zwischen Modellen entscheiden, die per Strom oder Batterie funktionieren. Waagen mit Netzanschluss erweisen sich im Betrieb als preiswerter. Der Babywaagen-Vergleichssieger von MyWay ist sogar mit Netzstecker und Batterie ausgestattet, damit Sie das Gerät nach Wunsch auch unterwegs nutzen können. In jedem Fall sollte digitale Babywaage über eine Abschaltautomatik verfügen, die Ihnen hilft, Strom zu sparen.

6.3. Eine Holdfunktion

babywaage-vergleich
Mit der Holdfunktion können Sie das Display “einfrieren”.

Viele Babys strampeln beim Wiegen oder bewegen sich auf andere Weise. Das macht die Ermittlung eines präzisen Messergebnisses sehr schwer.

Aus diesem Grund sind Waagen oft mit einer Holdfunktion versehen, die diesen Einfluss neutralisiert.

6.4. Antirutschmatte oder Wiegeschale

Sie können Babywaagen mit und ohne Aufsatz kaufen. Eine rutschfeste Matte leistet Ihnen gute Dienste beim Wiegen von Babys. In jedem Fall sollte die Wiegefläche leicht zu reinigen sein. Da Sie das Baby unbekleidet wiegen, ist eine Säuberung nach jeder Benutzung ratsam.

6.5. Ein USB-Anschluss

Bei Kaufberatungen für Babywaagen erkundigen sich viele Eltern auch nach einem USB-Anschluss. Dies ist tatsächlich eine sinnvolle Zusatzausstattung, mit deren Hilfe Sie die Messergebnisse auf Ihren Rechner übertragen und dort auswerten können.

Dies erweist sich insbesondere dann als ausgesprochen nützlich, wenn der Kinderarzt Sie auffordert, die Gewichtsentwicklung Ihres Babys laufend zu protokollieren. Alternativ besitzen viele Soehnle-Waagen eine Speicherfunktion.

6.6. Mit Musik geht auch das Wiegen besser

Viele Babywaagen sind darüber hinaus mit Musik als zusätzliche Funktion ausgestattet, die automatisch zu spielen anfängt, sobald Sie Ihren kleinen Liebling auf die Waagschale legen. Insbesondere etwas älteren Säuglingen macht das Wiegen auf diese Weise mehr Spaß.

6.7. Das Design

Eigentlich handelt es sich bei einer Babywaage um einen reinen Gebrauchsgegenstand. Doch viele Hersteller präsentieren Modelle, die mit Aufklebern oder Bemalungen sehr ansprechend aussehen.

Wenn Sie zu den Eltern gehören, denen attraktives Design bei der Baby-Erstausstattung, von der Wickeltasche über das Bettchen bis hin zum Stillkissen sehr wichtig ist, stellen diese Baby-Waagen genau das Richtige für Sie dar. Sie entdecken zum Beispiel Waagen, die niedliche Panda-Bären oder andere Tierkinder als Motive zeigen.

7. Bei Babywaagen-Tests schneiden Markenmodelle hervorragend ab

babywaage-testsieger
Informieren Sie sich bei uns, welche Babywaage am besten zu Ihnen passt.

Bevor Sie eine Waage kaufen, sollten Sie einschlägige Babywaagen-Testberichte lesen, die Ihnen wichtige Informationen liefern. Stiftung Warentest überprüft Personenwaagen und kommt dabei zu dem Schluss, dass die getesteten Markengeräte das Körpergewicht (im Gegensatz zum Körperfettanteil) präzise und zuverlässig anzeigen.

Das gleiche Ergebnis liefern Babywaagen-Tests.
Regelmäßig landen in einem Babywaagen-Test Markenprodukte auf den vorderen Plätzen. So sind neben Soehnle-Waagen auch viele Babywaagen von Chicco und Haberkorn uneingeschränkt zu empfehlen.

8. Babywaagen günstig kaufen

In jedem Babywaagen-Test erfolgt auch die Vorstellungen von preiswerten Modellen, die durchaus empfehlenswert sind. Hersteller bringen Waagen für Babys auf den Markt, die kein Vermögen kosten. Eine günstige Babywaage, die zuverlässige Wiegeergebnisse liefert, bekommen Sie schon für deutlich weniger als 50 Euro. Allerdings müssen Sie dann in aller Regel auf eine praktische Hold-Funktion verzichten.

Wenn Ihre Familienplanung nur ein Kind vorsieht und Sie für eine Babywaage keine weitere Verwendung als Küchenwaage haben, können Sie bei Bedarf auch eine Babywaage leihen. So können sie zum Beispiel eine Babywaage aus der Apotheke bekommen.

Allerdings sollten Sie vor dem Abschluss eines Mietvertrags überschlägig ermitteln, ob die Summe der Mietraten nicht so hoch ausfällt, dass Sie für das gleiche Geld eine günstige, eichfähige Babywaage kaufen könnten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...