Babybadewanne Test 2019

Die besten Babybadewannen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Es macht sich bezahlt, vor der Anschaffung einer Babybadewanne einige Vorüberlegungen anzustellen. So sollten Sie unbedingt herausfinden, welches Modell für Sie am besten geeignet ist. Die Auswahl umfasst heute neben herkömmlichen Wannen auch Baby-Eimer und Baby-Badewannen für die Dusche.
  • Babybadewannen-Tests helfen Ihnen, ein Exemplar zu finden, das frei von schädlichen Stoffen ist. Der Kauf von Wannen mit BPA ist nicht empfehlenswert.
  • Außerdem müssen Sie Ihre Kräfte und die Gesundheit Ihres Rückens einschätzen: Wenn Sie diesbezügliche Bedenken haben, kommen nur Wannen mit Gestell beziehungsweise eine Babybadewanne mit Wannenaufsatz  in Betracht.

badewanne-kindSobald Ihr kleiner Schatz drei Monate alt ist, können Sie ihn regelmäßig baden. Davor empfehlen Experten, Babys lediglich per Katzenwäsche zu reinigen, da ihre Haut noch sehr empfindlich ist. Grundsätzlich reicht es völlig aus, wenn Sie Ihr Baby zwei- bis dreimal pro Woche baden.

Häufigere Vollbäder sind nicht empfehlenswert, weil sie die Haut zu sehr austrocknen und außerdem den natürlichen Säureschutzmantel der Haut angreifen können.

Ihre Bade- oder Duschwanne kommt für das Babybad allerdings nicht in Frage, da sie viel zu groß sind. Sie benötigen eine spezielle Babybadewanne, in der Ihr Kind sicher sitzt und das warme Wasser optimal genießen kann.

Heute finden Sie im Handel ein vielfältiges Angebot an Babywannen, die sich sowohl hinsichtlich ihrer Konstruktion als auch ihrer Ausstattungsmerkmale unterscheiden.

Darüber hinaus stellen auch eine einfache Handhabung sowie der Preis ein wichtiges Kriterium beim Vergleich von Babybadewannen dar. Mithilfe der vorgestellten Kriterien fällt es Ihnen leicht, sich für ein ausgezeichnetes Modell zu entscheiden.

Tipp: Solange Ihr Baby noch sehr klein ist, kommt auch eine Lösung zum Nulltarif in Frage. Sie können das Waschbecken einfach zu einer Babybadewanne umfunktionieren. Damit Sie oder Ihr kleiner Liebling nicht aus Versehen durch ein Stoßen gegen den Wasserhahn heißes Wasser in das Becken laufen lassen, sollten Sie nach dem Einlassen kurz ein wenig kaltes Wasser nachlaufen lassen.

1. Günstige Badewannen ohne Gestell

Die beste Badewanne muss kein Gestell haben. Eine gute Baby-Badewanne ohne Gestell können Sie z.B. in die große Wanne Ihres Badezimmers stellen. Dann knien Sie sich neben die Badewanne oder setzen sich auf den Wannenrand, um Ihr Baby zu halten.

2. Formen und Maße von einfachen Wannen

Es lohnt sich, vor dem Kauf einer solchen Wanne, zum Zollstock zu greifen, um Ihre Badewanne auszumessen. Schließlich muss die Wanne für Ihr Baby ohne Probleme hinein passen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass Sie Ihre Neuerwerbung als Babywanne für die Dusche nutzen möchten.

Denn Duschwannen besitzen in der Regel schmale Abmessungen, sodass viele der im Einzelhandel erhältlichen Modelle nicht passen.

Erstes Bad zu Hause

In jedem Fall sollten Sie mit dem ersten Bad daheim warten, bis der Nabel abgefallen ist. Das Wasser sollte für Babys eine Temperatur von 37 Grad haben. Um Babys sensible Haut zu schonen, darf ein Wannenbad nicht länger als fünf bis maximal zehn Minuten dauern.

Außerdem müssen Sie sich entscheiden, wie lange Sie die Wanne verwenden möchten: Kleine Varianten sind etwa 70 cm lang und bewähren sich zum Baden im ersten Lebensjahr. Danach sind Wannenmodelle zu bevorzugen, die größer sind. Sie bekommen Wannen ohne Gestell, die 80 cm und länger sind.

Eine Baby-Badewanne von 120 cm Länge können Sie sogar als Badewanne für Kleinkinder nutzen. Wannen im XXL-Format können Sie als Babywanne mit Einsatz  kaufen, sodass sie mitwächst: In der ersten Zeit nutzen Sie die Wanne mit Einsatz, ab einem Alter von etwa sechs bis acht Monaten ohne.

Genauso haben Sie die Wahl zwischen Ausführungen, deren Rand rundherum gleich hoch ist, und Wannen mit erhöhtem Rückenteil. Dieses erweist sich als ausgesprochen praktisch, sobald Ihr Kind selbständig sitzen kann.

Um Ihrem Sprössling während des Sitzens in der Wanne noch mehr Halt zu geben, können Sie sich auch einen Baby-Badewannensitz anschaffen.

3. Ausstattungsmerkmale von gestelllosen Babywannen

Baby-Badewanne-Vergleich
Leicht zu transportieren: die Babybadewanne.

Die einfachsten Modelle dieser Art bekommen Sie ohne Abflussvorrichtung. Allerdings müssen Sie sich bei diesen Babywannen darauf einstellen, dass sie nach dem Baden die volle Wanne anheben müssen, um sie auszukippen.

Wenn Sie sich und Ihrem Rücken diese Belastung ersparen möchten, sollten Sie sich für eine Wanne entscheiden, die über eine Ablauföffnung verfügt, die mit einem Stöpsel zu verschließen ist.

Außerdem sollte ein Babywannen-Vergleichssieger für die große Wannen unbedingt über eine rutschfeste Matte beziehungsweise Beschichtung an Ihrer Unterseite verfügen. Auf diese Weise ist ausgeschlossen, dass die Babywanne während der Benutzung verrutschen kann.

Bei Bedarf können Sie auch eine Antirutschmatte für die Baby-Badewanne kaufen und sie zwischen Babywanne und Boden Ihrer großen Wanne legen.

  • Geringer Anschaffungspreis
  • Leicht und platzsparend zu verstauen
  • Handhabung erfordert einiges Geschick
  • Die Benutzung dieser Wannen kann Rückenschmerzen bei den Eltern fördern beziehungsweise auslösen

4. Badewannen mit Gestell

In vielen Babybadewannen-Tests raten die Fachleute zur Anschaffung einer Babybadewanne mit Gestell. Diese Modelle bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Kind im Stehen zu baden, ohne dass Sie sich dabei tief bücken müssen.

Achtung: Bedenken Sie auch, dass Ihr Rücken durch das Herumtragen, Aufnehmen und Ablegen des Babys ins Bettchen, in den Kinderwagen und in den Babysitz fürs Auto sowieso schon einer starken Belastung ausgesetzt ist.

Sie bekommen verschiedene Babybadewannen mit Gestell:

Babywanne Ausführung Merkmale
Mobile und platzsparende Variante

Babybadewann-einfach

 

Modelle mit zusammenklappbarem Gestell, die sich leicht verstauen lassen, können schnell auf- und abgebaut werden.
Mobile aber fest montierte Variante

Baby-Badewanne-Staender

 

Fest montierte Wannen auf einem fahrbaren Gestell können nach Belieben hin und her bewegt werden. In der Regel können die Fahrrollen festgestellt werden, damit das Gestell nicht wegrollt.
Kompakte Variante – Wickelaufsatz und Badewanne

Baby-Badewanne-Gestell

 

Eine auf einem Gestell befestigte Babybadewanne als Set mit einer Wickelkommode. Diese Variante ist sehr praktisch, denn sie können das Baby aus der Wanne heraus direkt auf der Wickelablage ablegen.
Einen Babywannen-Test der Stiftung Warentest hat es leider noch nicht gegeben.

Die Konstruktion von Badewannen mit Gestell

Baby-Badewanne-Eimer
Baby-Badewanne als Eimer oder mit Gestell?

Bei einem Badewannengestell für die Babywanne kommt es vor allem auf die unkomplizierte und sichere Handhabung an. Eine Badewanne mit Ständer sollten Sie ohne Hilfe einer zweiten Person mit wenigen Handgriffen aufbauen und wieder zusammenklappen können.

Außerdem ist es wichtig, dass zur Ausstattung einer Babybadewanne mit Gestell eine Verriegelung oder Arretierung ähnlich wie bei einem Wäscheständer gehört. Diese sorgt dafür, dass sich der Ständer während der Babypflege nicht versehentlich selbst zuklappt.

5. Praktische Kombimodelle: Zum Wickeln und Baden

Darüber hinaus bekommen Sie auch Wickel- und Bade-Kombis, die aus einem Wickelbrett und einer Wanne bestehen. Diese Artikel bieten den großen Vorteil, dass sie Ihnen stets zur Verfügung stehen und wenig Platz beanspruchen. Viele dieser Kombinationen schneiden bei einem Babybadewannen-Test regelmäßig hervorragend gut ab.

Die Verbindung von Wickelaufsatz für die Badewanne mit einer Babywanne erweist sich insbesondere dann als empfehlenswert, wenn Sie und Ihre Familie die Wanne kaum benutzen.

So kann diese praktische Kombination stets auf der Wanne bleiben und sie sparen Platz im Kinderzimmer, da Sie dort keine Wickelkommode aufstellen müssen.

6. Das Material von Babybadewannen

Ob Sie sich für eine Badewanne oder einen Baby-Badeeimer entscheiden, sollten Sie unbedingt achten, dass die Artikel frei von BPA sind. BPA steht als Abkürzung für Biphenol A.

Dieser Stoff gilt als hormonaktiv und kann die Entwicklung von Kindern hemmen sowie Leber- und Herzerkrankungen oder Diabetes Typ II auslösen. Aus diesem Grund kennzeichnen immer mehr Hersteller von Marken-Baby-Produkten ihre Waren als BPA-frei.

Genauso wichtig ist diese Materialeigenschaft bei folgenden Gegenständen, die Sie wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Badewanne anschaffen:

  • Badespielzeug
  • Badethermometer
  • Baby-Badewannenverkleinerung
  • Baby-Badewannensitz
  • Babywannen für unterwegs

Wenn Sie mit Ihrem Baby verreisen, benötigen Sie ein Reisebettchen und, zumindest wenn der Aufenthalt länger als nur wenige Tage dauert, auch eine kleine Wanne. In der Regel kommt dafür eine herkömmliche Babywanne nicht in Frage, weil sie zu viel Platz im Gepäck in Anspruch nimmt. Stattdessen können Sie sich zwischen den folgenden Alternativen entscheiden:

  • Aufblasbare Babybadewanne
  • Faltbare Babywanne
  • Baby-Eimer
Baby-Badewanne-Test
Baden macht dem Baby Spaß.

Ein spezieller Eimer für das Baden von Babys ist wesentlich kleiner als eine Baby-Reisebadewanne.  Außerdem ist es sehr schwierig, einen Säugling darin gründlich zu säubern.

Aus diesen Gründen ist ein Baby-Eimer nur für den Notfall und kleine Säuglinge bis zu etwa fünf Monaten geeignet.  Wenn Ihr kleiner Badeengel größer beziehungsweise älter ist, können Sie auch einfach eine Badewannenabtrennung fürs Baby mit auf Reisen nehmen.

Dabei handelt es sich um ein schmales Brett, das zumeist mit einer Rückenstütze aus hautsympathischem Kunststoff ausgesehen ist. Sie stellen diese Abtrennung auf die Breite der Badewanne im Hotel oder Ferienhaus ein und können darin anschließend Ihr Kind baden. Allerdings sollten Babys für diese Art der Badewannennutzung schon selbst sicher sitzen können.

7. Babywannen und das Design

Bei einer Wanne fürs Baby handelt es sich um einen Gebrauchsgegenstand. Wenn Sie diese nüchterne Auffassung teilen, sind preiswerte Ausführungen in klaren Farben, wie Weiß, Rot oder Blau genau das Richtige für Sie.

Tipp: Wenn Sie mehrere Kinder planen, entscheiden Sie sich idealerweise für eine geschlechtsneutrale Farbgebung.

Einfache Modelle ohne Seifenablage und andere in den Kunststoff eingearbeitete Elemente lassen sich erfahrungsgemäß nach dem Baden auch wesentlich einfacher reinigen.

Wenn Sie zu den Eltern gehören, die auch bei der Ausstattung Ihrer Kleinen auf eine ansprechende Optik achten, können Sie dekorative Varianten bestellen. Sie zeichnen sich durch ihre attraktive Formgebung und Verzierungen aus.

Alternativ können Sie selbst Aufkleber an der Außenwand der Wanne anbringen. Für diesen Zweck eignen sich zum Beispiel Bilder von niedlichen Tierkindern, Spielezeug oder andere Objekten im Babydesign.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...