News KiTa.de-News per RSS-Feed abonnieren

Symposium in Halle

Prävention durch Integration in Kitas, Kindergärten und Krippen

Prävention durch Integration in Kitas, Kindergärten und Krippen

Eine frühzeitige Entwicklungsförderung ist die beste Prävention gegen Gewalt und Sucht. Kitas, Kindergärten und Krippen sind das ideale Umfeld, um gerade bei Kindern aus nicht-privilegierten Verhältnissen anzusetzen. Sie sind eine Art zweite Chance im Leben. Darum lädt das Sozialunternehmen Papiloi zusammen mit der BARMER und dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt am 15. und 16. März 2018 in die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum 8. Symposium „Prävention braucht Integration“.

Weiterlesen

Online-Umfrage

Wohl und Wehe von Kinderkrippen-ErzieherInnen

Von Herrn Professor Dr. Serge Sulz, Honorar-Professor an der Pädagogischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt sowie Vizepräsident der deutschen Gesellschaft für kinder- und jugendlichenpsychotherapie und Familientherapie dgkjf, erreicht uns die Bitte, den folgenden Aufruf zur Teilnahme an einer Umfrage zu verbreiten. Dem kommen wir dgerne nach.

Umfrage zu Ihren Arbeitsbedingungen – bitte machen Sie mit: https://www.soscisurvey.de/Kita-Erzieherin/

Weiterlesen

Eine bundesweite Studie analysiert die Themen Bildung und Gesundheit in der Kindertagespflege.

Kleine Kinder in guten Händen

Kleine Kinder in guten Händen

Die Kindertagespflege gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Kinderbetreuung, gibt es doch vor allem für Kinder unter drei Jahren nach wie vor nicht ausreichend Plätze in Kitas. Tagesmütter oder -väter sind da eine immer beliebtere Alternative – auch wegen der geringen Gruppengröße.

Weiterlesen

„Die Rotzlöffel Republik“ – Arbeit unter erschwerten Bedingungen

Ein neues Buch von zwei ErzieherInnen zeigt, wie es dem Personal in Deutschlands Kitas, Kindergärten und Krippen geht.

Ein neues Buch von zwei ErzieherInnen zeigt, wie es dem Personal in Deutschlands Kitas, Kindergärten und Krippen geht.

Die Debatte um Kitas, Kindergärten und Krippen dreht sich – nicht zu Unrecht – praktisch immer um das Wohlergehen der Kinder. Aber: Wie geht es eigentlich den Erzieherinnen in den Kitas? Wie ist das für sie, zu viele Kinder in einer Gruppe zu betreuen? Weil die Kolleginnen aus mangelnder Berufsattraktivität nicht nachwachsen? Oder wegen Burn-Out ausfallen?

Weiterlesen

Wanderausstellung "Kita Plus"

Jederzeit gut betreut. Die Ausstellung Kita Plus zeigt ein Programm der Bundesregierung, das flexible Kinderbetreuungszeiten fördert.

Jederzeit gut betreut. Die Ausstellung Kita Plus zeigt ein Programm der Bundesregierung, das flexible Kinderbetreuungszeiten fördert.

Kinderbetreuung von 7 bis 17 Uhr – nicht für jeden ist das nicht machbar. Für viele beginnt der Arbeitstag bereits vor 7 Uhr und wer im Schichtdienst arbeitet, hat um 17 Uhr noch keinen Feierabend oder muss auch mal am Wochenende ran. Zwar hat sich in Sachen flächendeckende Kinderbetreuung viel getan. Wenn es um Betreuungszeiten jenseits "normaler" Arbeitszeiten geht, weist das System aber noch Makel auf.

Die Bundesregierung fördert bedarfsgerechte Betreuungszeiten

Die Wanderausstellung "Kita Plus" zeigt ein Programm der Bundesregierung, das flexible Kinderbetreuung fördert. "KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ unterstützt erweiterte Betreuungszeiten in Kitas, Horten und in der Kindertagespflege – damit Eltern Familie und Beruf besser unter einen Hut bekommen. Dazu gehören neben der Subventionierung zusätzlicher Personalausgaben auch die Förderung von Investitionen wie die Ausstattung von Schlafräumen oder Ausgaben für Qualifizierungen der Mitarbeiter. Projektberater unterstützen konzeptionelle Arbeiten und begleiten die Einrichtungen.

Weiterlesen

Kita-Wettbewerb

Kleine Hände, große Zukunft - Bundesweiter Kita-Wettbewerb des Handwerks

Kleine Hände, große Zukunft - Bundesweiter Kita-Wettbewerb des Handwerks

Der Kita-Wettbewerb des Handwerks "Kleine Hände, große Zukunft" will Kita-Kinder für das Handwerk begeistern. Mitmachen können alle Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren.

Weiterlesen

Deutscher Kita-Preis

Diese 30 Kitas sind eine Runde weiter beim Deutschen Kita-Preis

Über 1.400 Kitas haben sich von Mai bis Juli als "Kita des Jahres" beim Deutschen Kita-Preis beworben. Dabei war die Qualität der eingereichten Bewerbungen beeindruckend und die Auswahl fiel sehr schwer. 30 von ihnen kommen jetzt in die nächste Runde und haben die Chance auf ein hohes Preisgeld: Wenn die Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung am 3. Mai 2018 in Berlin vergeben wird, erhält die erstplatzierte Einrichtung 25.000 Euro. Zusätzlich werden vier weitere Kitas mit jeweils 10.000 Euro prämiert.

Weiterlesen

Haus der Kleinen Forscher

Kita-Wettbewerb "Forscher-Geist" ist gestartet

Kita-Wettbewerb

Die Stiftung Haus der Kleinen Forscher startet eine neue Runde ihres Wettbewerbs für Kitas unter dem Thema "Forscher-Geist". In Zusammenarbeit mit der Deutsche Telekom Stiftung können alle Kitas in Deutschland daran teilnehmen. Mehr Infos hier.

Weiterlesen

Gesundheit

Hilfe bei allergischen Schocks: Drohen Kitas Schadensersatzansprüche?

Hilfe bei allergischen Schocks: Drohen Kitas Schadensersatzansprüche?Allergien nehmen in der Bevölkerung zu und daher auch die Zahl der Kitakinder mit derartigen Problemen. Im schlimmsten Fall erleiden sie eine so genannte Anaphylaxie mit schockartifgen Zuständen, die lebensbedrohlich sein können. Dann müssen KitabetreuerInnen sofort eingreifen, unter anderem unter Einsatz eines Notfall-Stift. Davor schrecken viele zurück, weil sie Schadensersatzansprüche der Eltern befürchten, falls etwas schief geht. Das ist unbegründet, teilt die Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. in einer Pressemitteilung mit, die wir hier im Original veröffentlichen.

Weiterlesen

Bertelsmann-Stiftung

Studie: Qualität in Kitas steigt, aber regional große Unterschiede

Studie: Qualität in Kitas steigt, aber regional große UnterschiedeDie Bertelsmann-Stiftung hat auf der Basis von Daten zum Stichtag 31. März 2015 die personelle Ausstattung in deutschen Kitas untersucht. Insgesamt stimmt das Ergebnis zwar optimistisch - die Qualität sprich Personalausstattung steigt tendenziell - jedoch existieren offenbar regional große Unterschiede. Während in Baden-Württemberg der Personalschlüssel ErziehrIn zu Kindern etwa 1:8 beträgt, liegt er in Mecklenburg-Vorpommern bei 1:14. Für eine gute Betreuungsrelation für alle Kinder fehlen nach Berechnungen der Bertelsmann Stiftung bundesweit 107.000 zusätzliche Fachkräfte. Dies würde 4,8 Milliarden Euro mehr kosten.

Weiterlesen