Sport mit Baby: Verschiedene Möglichkeiten vorgestellt

   
von Dana S. - letzte Aktualisierung:
sport mit baby
Ab wann kann ich nach einer Geburt wieder Sport treiben?

Eine Entbindung ist für den weiblichen Körper harte Arbeit, sodass er zunächst etwas Zeit benötigt, um sich wieder zu regenerieren. Für den Anfang bietet es sich an, erst einmal täglich mit dem Kinderwagen an der frischen Luft spazieren zu gehen. Anschließend sollte die Rückbildung im Fokus stehen. Nach etwa sechs Monaten können Sie wieder uneingeschränkt Sport treiben.

Was ist der Vorteil von speziellen Kursen?

Mittlerweile werden vielerorts spezielle Kurse angeboten, in denen der Sport mit Baby im Mittelpunkt steht. Ob Buggy-Fit-Kurse, Kangatraining oder Yoga mit Kind – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Diese Kurse bieten den Vorteil, dass Sie in Kontakt mit anderen Müttern kommen und sich entsprechend austauschen können.

Welche Übungen kann ich auch Zuhause durchführen?

Wer besonders flexibel sein möchte, kann die Übungen mit Baby auch in den eigenen vier Wänden durchführen. Es gibt viele verschiedene Eigengewichts-Übungen, bei denen kaum Equipment nötig ist.

Viele sportliche Mütter, die gerade ihr Baby zur Welt gebracht haben, wollen so schnell wie möglich zu ihrer alten Form zurückkehren. Doch statt strenger Diäten und knallhartem Training bietet sich in dieser Zeit Sport mit Baby an, um auf sanfte Weise wieder aktiv zu werden.

Aber wann ist Sport wieder erlaubt? Und worauf muss ich bei den Übungen achten?

In diesem Artikel geben wir Ihnen ausführliche Informationen dazu, wann und in welcher Intensität Sie wieder mit dem Training beginnen können. Zudem geben wir Ihnen Tipps, welche Übungen besonders gut für Zuhause geeignet sind.


1. Zum Einstieg mit täglichem Spazierengehen beginnen

Sport in der Schwangerschaft
Noch immer haben viele Frauen Angst, dass Sport in der Schwangerschaft negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben kann. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Das Ergebnis eines umfassenden Studienprogramms der Bewegungsphysiologin May lautet: Wenn die Mutter sportlich aktiv ist, wird das Herz des ungeborenen Kindes automatisch mittrainiert.

Eine Schwangerschaft ist kein Grund, faul zu werden und mit dem Sport aufzuhören. Auch wenn die Sporteinheiten der körperlichen Verfassung angepasst werden sollten, spricht nichts dagegen auch in der Schwangerschaft Sport zu treiben.

Je näher der Geburtstermin rückt, desto schwieriger und anstrengender werden die Bewegung. Im Anschluss sorgt die Geburt dafür, dass der Körper ordentlich gefordert wird. Um sich von dieser Anstrengung zu erholen, sollten Sie möglichst locker mit dem Training beginnen.

Sobald Sie aus dem Krankenhaus entlassen wurden, können Sie mit täglichen Spaziergängen beginnen, um den Kreislauf anzukurbeln. Bestimmen Sie dabei selbst das Tempo, bei dem Sie sich wohlfühlen.

Um den Körper wieder in Form zu bringen und die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, sollen Sie anschließend mit der Rückbildung beginnen. Entsprechende Übungen bekommen Sie zumeist noch im Krankenhaus oder anschließend von Ihrer Hebamme.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, etwa sechs Wochen nach der Geburt Zuhause mit den Übungen zu beginnen. Allerdings sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie es nicht übertreiben und Ihren Körper damit überfordern.

Achtung: Nach einem Kaiserschnitt sollten Sie unbedingt etwas länger mit der Rückbildung warten, damit die Narben verheilen und sich Gewebe und Muskeln erholen können. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie erst nach knapp 3 Monaten mit den Übungen beginnen.

2. Nach etwa sechs Monaten ist Sport wieder uneingeschränkt möglich

frau joggt mit kinderwagen durch den wald

Joggen Sie regelmäßig, lohnt sich die Anschaffung eines speziellen Laufkinderwagens.

Erst wenn sich der Körper vollständig von der Anstrengung der Schwangerschaft und Geburt erholt hat, können Sie wieder uneingeschränkt Sport treiben. Dies ist in der Regel nach etwa sechs Monaten der Fall.

Da das Mamasein ein Full-Time-Job ist, haben viele Mütter das Gefühl, dass Sie gar nicht dazu kommen, in Ruhe Sport zu treiben. Dies gilt vor allem dann, wenn der Partner einen Großteil des Tages auf der Arbeit verbringt.

Indem Sie Sport mit Ihrem Baby treiben, können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie können Ihre Fitness trainieren und gleichzeitig wertvolle Zeit mit Ihrem Kind verbringen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie auf diese Weise die Bindung stärken können.

Um die Ausdauer zu trainieren, können Sie beispielsweise mit dem Kinderwagen joggen gehen oder Ihr Baby mit Hilfe eines speziellen Anhängers mit Ihrem Fahrrad mitnehmen. Beide Trainingsvarianten eignen sich auch für Zwillinge.

Stillen Sie noch, sollten Sie vorübergehend auf Sportarten verzichten, die die Brüste oder Brustwarzen stark beanspruchen.

Tipp: Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur in der Schwangerschaft, sondern auch nach der Geburt für die eigene Gesundheit von großer Bedeutung. Zudem wirkt sich gesundes Essen auch sehr positiv auf den After-Baby-Body aus.

3. In speziellen Kursen zusammen mit anderen Müttern trainieren

frauen mit ihren babys in einem gymnastikkurs

In speziellen Kursen können Sie zusammen mit anderen jungen Müttern trainieren.

Mittlerweile gibt es unzählig viele verschiedene Kurse, die Sie mit einem Baby und einem Kleinkind besuchen können. „Fit mit Baby-Kurse“ zielen darauf ab, jungen Müttern dabei zu helfen, wieder zur alten Form zu gelangen und lästige Babypfunde loszuwerden.

Der Vorteil solcher Kurse liegt eindeutig darin, dass Sie nicht alleine Zuhause trainieren müssen, sondern sich gleichzeitig mit anderen frischgebackenen Müttern austauschen können. Auf diese Weise können Sie neue Kontakte und vielleicht auch neue Freundschaften knüpfen.

Zu den beliebtesten Sport-mit-Baby-Kursen zählen unter anderem folgende:

  • Buggy-Fit: Um ein Baby von A nach B zu transportieren, ist ein Kinderwagen die einfachste und bequemste Möglichkeit. Warum sollte der Kinderwagen dann nicht mit ins Training eingebaut werden? In Buggy-Fit-Kursen ist der Kinderwagen das Haupt-Trainingsutensil. Vorteilhaft ist außerdem, dass das Training zusammen mit anderen Müttern an der frischen Luft stattfindet.
  • Kangatraining: Möchten Sie Ihr Kind aktiv in die Fitnessübungen miteinbeziehen, ist Kangatraining genau das Richtige für Sie. Während sich Ihr Kind in einem speziellen Tragetuch vor Ihrer Brust befindet, können Sie Ihren Körper durch unterschiedlichste Übungen stärken. Dadurch, dass sich Ihr Baby in einer Trage befindet, haben Sie beide Hände frei.
  • Pilates mit Baby: Um ein paar Babypfunde loszuwerden, bieten sich Pilates-Kurse an, zu denen Sie Ihr Baby natürlich mitbringen können. Die Kurse schließen sich idealerweise direkt an die Rückbildung an. Bei den verschiedenen Übungen geht es vor allem darum, den Körper zu straffen, den Beckenboden aufzubauen und die Beweglichkeit zu erhöhen.
  • Yoga mit Baby: Frischgebackene Mütter haben am Anfang häufig mit ihrer neuen Rolle zu kämpfen. Yoga kann vor allem dann hilfreich sein, wenn Sie sich gestresst, überfordert und erschöpft fühlen. Sie lernen, in entspannter Atmosphäre zur Ruhe zu kommen, um neue Kraft zu schöpfen.

Möchten Sie zeitlich flexibel bleiben, können Sie Ihr Workout auch ganz bequem von Zuhause aus mit einer Übungs-DVD oder einem entsprechenden Buch machen.

4. Sport mit Baby – diese Übungen eignen sich für Zuhause

mutter macht sport mit ihrem baby

Auch für Babys sind die Übungen eine neue und spannende Erfahrung.

Nicht nur Mütter, sondern auch Väter können Sport mit ihrem Baby treiben, um fit zu bleiben und die Bindung zu stärken. Dabei kann das Baby entweder in einer speziellen Trage untergebracht werden oder je nach Übung mit den Armen oder Beinen gehalten werden.

Da Joggen, Walken oder Radfahren nicht jedermanns Sache ist, möchten wir Ihnen im Folgenden anhand ein paar klassischer Übungen für Zuhause zeigen, wie Sie Ihr Kind ganz einfach in das Training einbeziehen können.

  • Ausfallschritte: Bei der Ausführung von Ausfallschritten können Sie Ihr Kind ganz bequem in einer Trage vor Ihrem Körper unterbringen. Haben Sie bereits Erfahrung mit der Übung, können Sie Ihr Kind auch auf dem vorderen Bein platzieren und mit ausgetreckten Armen festhalten.
  • Kniebeugen: Kniebeugen sind eine optimale Übung, um Beine und Po zu trainieren. Legen Sie Ihr Baby auf eine weiche Matte vor sich auf den Boden. Nehmen Sie beispielsweise ein Kuscheltier in die Hand, welches Sie bei jeder Kniebeuge nah an Ihr Kind heranführen.
  • Liegestütze: Um den ganzen Körper zu trainieren, sind Liegestütze besonders gut geeignet. Ihr Baby können Sie dabei wieder vor sich auf eine weiche Matte legen. Sind Ihnen die normalen Liegestütze noch zu anstrengend, können Sie auch die Knie aufsetzen. Bei jeder Liegestütze können Sie Ihrem Kind beispielsweise einen kleinen Kuss auf die Nase geben.
  • Sit-ups: Die Bauchmuskeln können Sie mit Sit-ups trainieren. Legen Sie sich auf den Rücken und setzen Sie Ihr Kind auf Ihren Bauch. Heben Sie den Oberkörper, sodass Sie mit der Nasenspitze die Nasenspitze Ihres Babys berühren können. Bei einer Rektusdiastase darf der Zug auf die geraden Bauchmuskeln nicht zu stark sein.

Ein geeignetes Home-Workout für Mütter mit Baby finden Sie auch in diesem Video:

5. Geeignete Tragen für ein Fitness-Workout mit Baby

AngebotBestseller Nr. 1
manduca Sling > Elastisches Babytragetuch mit GOTS Zertifikat < für Neugeborene ab Geburt (slate/grau, 5,10m x 0,60m)
  • 100% Biobaumwolle ohne Elastan, GOTS Zertifikat, hautfreundlich und atmungsaktiv, 600g leicht, 60cm Tuch- Breite, eine Größe 5,10m für alle Eltern
  • Höchster Tragekomfort, stabil und kuschelig weich, der bi-elastische Jersey-Strickstoff passt sich Dir und Deinem Baby an wie eine zweite Haut
  • Einfaches Binden dank Kontrastnaht und Mittelmarkierung, Schritt-für-Schritt Anleitung: Bauchtrage vorgebunden, Wickelkreuztrage und sogar Hüfttrage
  • Getestet und zugelassen für Kinder von 3,5 bis 15 kg, bester Tragekomfort und empfohlen von Trageschulen bis ca. 9 kg. Entspricht CEN/TR 16512:2015
Bestseller Nr. 2
Laleni Babytragetuch für Neugeborene - 100% weiche Bio-Baumwolle, Tragetuch Baby elastisch bis 16kg
  • ✅ 100% BIO-BAUMWOLLE: Mit dem Babytragetuch kannst Du dein Baby unmittelbar am Körper tragen - das Baby spürt deinen Herzschlag und fühlt sich geborgen.
  • ✅UNTERSTÜTZT DIE ENTWICKLUNG: In dem Baby Tragesystem nehmen Babys die natürliche Anhock-Spreiz-Haltung ein - so wird die Entwicklung von Wirbelsäule und Hüfte von Neugeborenen gefördert
  • ✅ATMUNGSAKTIV & SICHERER HALT: Das nur 600g schwere Babytuch besteht aus bi-elastischem Stretch-Stoff ohne Elastan. Es ist weich und bietet sicheren Halt - waschbar bei 40 Grad.
  • ✅SUPER PASSFORM - 510 x 60 CM: Mit einer Länge von 510cm ist der Tragegurt für die meisten Mütter ideal. 60 cm Breite sind optimal, um den Rücken des Kindes zu umschließen.
  • ✅OPTIMAL FÜR BABYS VON 3 BIS 9KG: Das Tragesystem erfüllt strengste Anforderungen und ist frei von chemischen Rückständen. Ein Maximalgewicht von 16kg nicht überschreiten.
Bestseller Nr. 3
Lictin Babytragetuch Kindertragetuch Babybauchtrage Sling Tragetuch für Baby Neugeborene Innerhalb 16 KG
  • Achten Sie bitte: Lictin Babytragetuch kann für Baby mit einem Gewicht von bis zu 16 kg verwendet werden
  • Eine super Tragehilfe für Mutter! Nicht nur für zu Hause im Haushalt, auch für Spaziergänge und Wanderungen, und trotzdem haben Sie die Hände frei und kann bspw. etwas im Haushalt machen etc
  • Kindertragetuch Babybauchtrage sich ergonomisch gut anpasst: Tragetuch für Baby ist leicht und schmiegt sich durch den elastischen Stoff angenehm an den Körper an, das Kind sitzt bequem und fest im Tuch. Das Gewicht verteilt sich gelichmäßig über Rücken und Schultern, und auch längeres Tragen ist kein Problem
  • Hochwertiges Material & sicher: Länge: 5.3m, Breite: 0.58m, 95% Baumwolle und 5% Elasthan, die Qualität der Babytrage ist super, klasse Verarbeitung und sehr angenehmer Stoff, durch das leicht elastische Material lässt sich das Baby angenehm
  • Lassen die Kinder fühlen sich wohler: Das Baby Tragetuch stärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind. Durch die Körperwärme und Herzschlag, den die Babys spüren fühlen sie sich rundumwohl und schlafen tief und fest
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Sport mit Baby: Verschiedene Möglichkeiten vorgestellt
Loading...

Bildnachweise: © Pixel-Shot - stock.adobe.com, © blas - stock.adobe.com, © Kzenon - stock.adobe.com, © Iryna - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge