Spiele in der Grundschule: So lockern Sie den Unterricht auf

schüler stehen im halbkreis
Warum sind Spiele in der Grundschule sinnvoll?

Für Kinder ist die Welt ein einziges großes Spiel. Dabei lernen sie das Leben kennen und entwickeln Strategien, um es zu meistern.
Nutzen Sie den kindlichen Spieltrieb, um Kindern Wissen zu vermitteln oder aber für eine kurze Pause im Unterricht zu sorgen.

Welche Spiele eignen sich für das Klassenzimmer?

Möchten Sie lediglich für eine kurze Auszeit sorgen, so finden Sie an dieser Stelle einige Ideen für kurzweilige Spiele, bei denen Sie keinerlei Material benötigen.

Gibt es schöne Spiele für die Grundschule, die sich draußen umsetzen lassen?

Es existieren verschiedene Spielideen, die sich bestens für die Wiese oder den Schulhof eignen.
Auch wenn das Spiel lediglich wenige Minuten dauert, so lohnt sich der schnelle Weg aus und wieder in den Klassenraum aufgrund der Bewegung häufig, um für etwas mehr Ruhe zu sorgen.

Spiele sind eine wunderbare Möglichkeit, um den Unterricht aufzulockern. So gut wie alle Fächer bieten sich für das ein oder andere Spiel an.

Nicht immer muss das Fach dabei etwas mit der Aktivität für zwischendurch zu tun haben. Manchmal geht es schlicht und einfach darum, dass sich die Schüler durch eine kurze Phase der Bewegung wieder besser konzentrieren können.

Wir zeigen Ihnen, welche Spiele sich in der Grundschule für drinnen und draußen eignen und welche Tipps Lehrer beim Spielen mit ihrer Klasse beachten sollten.

1. Spiele in der Grundschule – es gibt viele Möglichkeiten

Kinder lernen auf spielerische Art und Weise. Dies ist inzwischen so gut wie überall bekannt. Dennoch kommen Spiele in der Grundschule lediglich sporadisch zum Einsatz.
Ältere Lehrer sehen dies häufig als Zeitverschwendung an.

Dabei lässt sich durch Spiele nicht nur Wissen vermitteln. Die Sozialkompetenz verbessert sich und Teambuilding ist gefragt.

Je nach Wunsch können Sie sowohl kurze als auch längere Spiele nutzen, um für etwas Ablenkung zu sorgen oder aber Wissen zu vermitteln. Alternativ eignen sich Entspannungsspiele, um Unruhe in der Gruppe zu verhindern.

Tipp: Falls Sie das nächste Mal kurz davor sind, Strafarbeiten zu verteilen oder ein Kind vor die Tür zu schicken, versuchen Sie es doch stattdessen einmal mit einem Spiel.

2. Ideen für Spiele in der Grundschule

In den folgenden Abschnitten möchten wir Ihnen verschiedene Spiele für die Grundschule kurz vorstellen.

Probieren Sie diese nach Herzenslust aus und variieren Sie die einzelnen Ideen immer wieder, sodass es nie langweilig wird.

2.1. Spiele für drinnen – diese kurzweiligen Ideen eignen sich für den Unterricht

Wenn Kinder längere Zeit sitzen müssen, kann es schnell unruhig werden. Versuchen Sie daher, die Atmosphäre mit einem der folgenden 5-Minuten-Spiele für die Grundschule zu lockern:

kinder stehen im kreis und halten sich an den haenden

Das Kreisspiel eignet sich für drinnen und draußen.

  • Der sanfte Händedruck: Stellen Sie sich gemeinsam in einem Kreis auf und halten Sie sich an den Händen. Nun schließen alle Kinder auf Ihr Kommando die Augen und Sie drücken sanft die Hand des Kindes links oder rechts von Ihnen.
    Spürt ein Kind den Druck an der Hand, so gilt es, diesen mit der anderen Hand weiterzugeben.
    Wie lange dauert es, bis Sie den Druck eines Kindes spüren und gelingt die Kreisumrundung?
    Dieses kurzweilige Spiel trägt zur Entspannung bei, da sich alle Kinder sehr ruhig verhalten müssen, um ihren Einsatz nicht zu verpassen.
  • Sport und Präpositionen verbinden: Gelingt es Ihnen im Unterricht nicht, allen Kinder Präpositionen näherzubringen, so versuchen Sie es mit diesem einfachen Spiel.
    Sie stehen vor der Klasse und geben Anweisungen, die die Kinder so schnell wie möglich umsetzen müssen. So heißt es beispielsweise „unter den Tisch hocken“, „auf den Tisch setzen“, „neben dem Stuhl stehen“ oder „den Stuhl oben festhalten“.
eine gruppe von kleinen kindern reisst die arme in die luft

Eine Gruppe gewinnt oder verliert gemeinsam.

  • Schnellraterunde: Dieses Spiel eignet sich für jedes Fach, ganz gleich ob Mathe, Rechtschreibung oder Sachunterricht an der Reihe sind.
    Zunächst stellen sich alle Schüler hin. Teilen Sie die Klasse in 2 oder 3 Gruppen ein.
    Nun stellen Sie eine Frage. Wer die Antwort weiß, muss sofort zum Pult laufen und darauf klopfen. Daraufhin darf sich ein Kind der entsprechenden Gruppe hinsetzen, jedoch weiterhin mitraten. Gewonnen hat das Team, dessen Spieler als Erstes sitzen.

Viele weitere Mathespiele finden Sie in unserem separaten Artikel.

2.2. Grundschulspiele für draußen – gehen Sie bei gutem Wetter an die frische Luft

Nutzen Sie die frische Luft, wann immer es möglich ist, um bei sich und den Kindern für einen klaren Kopf zu sorgen.

Folgende Spiele eignen sich besonders gut für die Grundschule:

  • Fangen im Kreis: Stellen Sie sich in einem großen Kreis auf. Nun stellen Sie eine Frage und werfen einem Kind einen Ball zu, welches die Frage beantworten muss. Gelingt dies, darf es den Ball weiterwerfen und eine eigene Frage stellen. Ist die Antwort falsch, geht der Ball zurück an den Lehrer bzw. die Lehrerin.
  • Einen Barfußpfad einrichten: Auf diese Weise können Sie für wenige Minuten ins Freie gehen und den Untergrund unter den Füßen spüren, um wieder ganz bei sich zu sein.
    Haben Sie noch keinen entsprechenden Pfad, so können Sie dieses Spiel auch theoretisch spielen, indem die Kinder die Augen schließen und sich vorstellen müssen, über Steine, Gras oder durchs Wasser zu gehen.
ein kind huepft ueber auf den boden gemalte kaestchen

Wandeln Sie klassische Hüpfspiele ein wenig ab.

  • Auf der Tastatur hüpfen: Für dieses Spiel benötigen Sie ein wenig mehr Zeit.
    Zeichnen Sie zunächst eine klassische Handytastatur (mit Buchstaben) auf den Boden. Nun sagen Sie einem Kind ein Wort ins Ohr, welches nachgehüpft werden muss.
    Die anderen Kinder müssen raten, um welches Wort es sich handelt. Waren alle Kinder an der Reihe, kann es mit dem regulären Unterricht in Deutsch oder beim Turnen weitergehen.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Ideen für Ballspiele, Wasserspiele oder Sportspiele im Allgemeinen, so finden Sie jede Menge Spielideen in unseren speziellen Artikeln.

Tipp: Wenn sich Kinder an Fasching als Tiere verkleiden, können Sie daraus leicht ein Spiel machen, indem alle Kinder die Augen schließen müssen. Nun gilt es, ein Kind, dass sich nur durch ein typisches Geräusch zu erkennen gibt, zu identifizieren.

3. Eigene Spiele in der Grundschule entwickeln

Selbstverständlich können Sie nicht nur bestehende Spiele nutzen, um Kindern auf diese Weise spezielle Kompetenzen zu vermitteln.

Falls Sie im Unterricht etwas Zeit erübrigen können, lohnt es sich, eigene Spiele zu entwickeln.
Auf diese Weise beschäftigen sich Kinder mit Regeln und lernen, kreativ zu denken.

Wie dies in der Praxis aussehen könnte, sehen Sie in diesem YouTube-Video:

Nicht nur klassische, sondern auch Computerspiele sind aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Wie sich diese bei Problemen, wie ADHS, einsetzen lassen, erfahren Sie in diesem Artikel des Spiegel.

4. Viele weitere Spielideen stets griffbereit haben

1000 Spiele für die Grundschule: Von Adlerauge bis Zauberbaum (Beltz Praxis)
  • 506 Seiten - 16.11.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Beltz (Herausgeber)
Viele klitzekleine Tafelspiele für die Grundschule: Zauberei gegen Montagsmüdigkeit (1. bis 4. Klasse) (Viele klitzekleine Spiele)
  • 56 Seiten - 25.09.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Auer Verlag in der AAP Lehrerwelt GmbH (Herausgeber)
Die 50 besten Stuhlkreis-Spiele (Don Bosco MiniSpielothek)
  • 80 Seiten - 01.08.2012 (Veröffentlichungsdatum) - Don Bosco Medien (Herausgeber)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Spiele in der Grundschule: So lockern Sie den Unterricht auf
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge