Kita.de News und Wissensbereich

Kita.de/wissen Teaser Startseite

Neue Artikel in unseren beliebtesten Kategorien:

mobile-baby-basteln

Mobile für das Baby basteln: DIY-Ideen für das Kinderbett

Ein Mobile für Babys selber zu basteln ist eine wunderschöne Idee. Damit das Unterfangen auch gelingt, geben wir Ihnen jede Menge Tipps mit auf den Weg, die sich beachten sollten. Zudem stellen wir Ihnen verschiedene Ideen vor, wie das Mobile über dem Babybett aussehen könnte. (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)Loading…

regenmacher basteln

Regenmacher basteln: Anleitungen für Kita und Grundschule

In Deutschland regnet es meist viel zu viel und wir freuen uns, wenn es einmal für ein paar Wochen trocken bleibt. Ganz anders sieht es da hingegen auf dem afrikanischen Kontinent oder Teilen Südamerikas aus, wo Trockenheit zu einer der größten Gefahren zählt. Verbinden Sie die Geschichte mit der Idee, selbst einen Regenmacher zu basteln…. [Weiterlesen]

Tips zur Schwangerschaftsbetreuung

Stichwort: Schwangerschaftsbetreuung. Ärzte und Hebammen sind für Sie da

Die Schwangerschaftsbetreuung beginnt mit der Schwangerschaft und endet nach der Geburt noch lange nicht. Während der gesamten Schwangerschaft stehen Hebammen und Ärzte Ihnen zur Seite und beantworten all Ihre Fragen. Die wichtigsten Faktoren während der Schwangerschaft sind Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Kindes. Deswegen gehören regelmäßige Blut- und Ultraschalluntersuchungen ebenso zur Schwangerschaftsvorsorge wie das… [Weiterlesen]

Trotz seiner Periode kann man schwanger sein

Schwanger trotz Periode: Diese Fakten bringen Ihnen Gewissheit

Eine Frau kann trotz Verhütung schwanger werden. Eine 100%ige Garantie auf Verhütungsmethoden gibt es nicht, da auch die Anwendung korrekt erfolgen muss. Schwanger sein trotz Periode ist nicht möglich. Die Blutungen sind in der Regel auf andere Ursachen zurückzuführen. Trotz heftiger Beschwerden wie Unterleibsschmerzen oder ein Ziehen in der Brust muss keine Schwangerschaft vorliegen. Die… [Weiterlesen]

Tips wie man nach einer Fehlgeburt wieder schwanger wird

Schwanger werden nach Fehlgeburt: Tipps und was Sie beachten sollten

Schwanger werden ist nach einer Fehlgeburt theoretisch direkt möglich, sofern keine körperlichen Ursachen dagegen sprechen. Eine Fehlgeburt kann eine große seelische Belastung für ein Paar sein. Sich nach einer Fehlgeburt gemeinsam Zeit zu nehmen und gegenseitig füreinander da zu sein, ist dann besonders wichtig. Nach mehreren Fehlgeburten sollte man sich ärztlich durchchecken lassen. Oft stecken… [Weiterlesen]

Schüssler Salze in der Schwangerschaft

Schüssler Salze als sanfte Heilmethode für Schwangere

Anders als viele Medikamente dürfen Schüssler Salze während der Schwangerschaft ohne Bedenken eingenommen werden Die sanften Naturheilmittel können Ihnen bei vielen Beschwerden helfen Schüssler Salze versorgen Sie zudem mit wichtigen Nährstoffen wie Kalzium, Eisen oder Magnesium. Schüssler Salze sind eng mit der Homöopathie verwandt. Die verschiedenen naturbasierten Nährstoffe und Heilmittel werden in Tablettenform eingenommen und… [Weiterlesen]

Schmerzen in der Schwangerschaft

Ratgeber zu verschiedenen Schmerzen in der Schwangerschaft

Gerade Bauchschmerzen sind in der Schwangerschaft recht häufig Auch viele andere Schmerzen können aufgrund der Veränderungen in Ihrem Körper auftreten Suchen Sie im Zweifelsfall immer einen Arzt auf, insbesondere bei auftretenden Blutungen Ein leichtes Unwohlsein in der Schwangerschaft ist leider ganz normal und auch unterschiedliche Schmerzen treten recht häufig auf. Denn schließlich verändert sich Ihr… [Weiterlesen]

Schluckauf bei Babys ist kein Grund zur Besorgnis

Schluckauf beim Baby: Ursachen und Tipps

Schluckauf beim Baby tritt vor allem in den ersten Lebenswochen auf. Das Hicksen ist normal, ungefährlich und kein Grund zur Sorge. Der Schluckauf bei Ihrem Baby entsteht, weil die Zwerchfellmuskulatur noch nicht fertig entwickelt ist. Schluckauf ist ein natürlicher Reflex. Er verhindert sowohl im Mutterleib als auch bei Neugeborenen, dass versehentlich Flüssigkeit in die Lunge… [Weiterlesen]

Wenn ihr Kleinkind schielt

Strabismus beim Baby: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Etwa 3 Prozent aller Kinder schielen in ihren ersten Lebensjahren. Am häufigsten tritt das Einwärtsschielen und das Auswärtsschielen bei Kindern auf. Beide Formen werden durch eine Fehlstellung der horizontalen Augenachse hervorgerufen. Bei frühzeitiger Erkennung und sofortiger Behandlung kann Schielen beim Baby vollständig verschwinden. Die Augen werden intensiv trainiert und erhalten ihre normale Sehkraft zurück. Während… [Weiterlesen]

Salmonellen in der Schwangerschaft

Salmonellen in der Schwangerschaft

Salmonellen sind besonders häufig in flüssigen und eiweißhaltigen Produkten zu finden. Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, die sowohl Menschen auch als verschiedene Tierarten mit einer Ansteckung belasten können.  Mittlerweile wurden ungefähr 2.600 verschiedene Varianten des Salmonellen-Erregers entdeckt, die aber nicht alle auch eine Erkrankung nach sich ziehen. Grob wird von Medizinern zwischen den Enteritis und den… [Weiterlesen]

Rückbildungsgymnastik trainiert sie nach der Schwangerschaft

Rückbildungsgymnastik: Trainieren Sie Muskeln und Beckenboden nach der Schwangerschaft

Rückbildungsgymnastik dient in erster Linie der Beckenbodenmuskulatur, um Inkontinenz, Gebärmuttersenkung oder Schmerzen im Unterleib zu vermeiden. Nach der Schwangerschaft sollten Sie sich im Wochenbett schonen. Erst vier Wochen nach der Geburt dürfen Sie mit ersten Übungen beginnen, die den Körper wieder in Form bringen. Steigern Sie die Rückbildungsgymnastik in kleinen Schritten und achten Sie auf… [Weiterlesen]

Das können Symptome von dem Rotavirus sein

Der Rotavirus bei Kind und Baby: Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen

Der Rotavirus ist in den meisten Fällen dafür verantwortlich, dass Ihr Kind an einer Magen-Darm-Erkrankung leidet. Der Rotavirus ist in höchstem Maße ansteckend und tritt meist beim Baby, Kleinkind oder Kind auf. Medikamente gegen den Auslöser gibt es nicht. Stattdessen helfen viel Flüssigkeit und Bettruhe bei einer Erkrankung. Ihr Kind spukt und hat Durchfall? Diese… [Weiterlesen]

Röntgen in der Schwangerschaft sollte vermieden werden

Röntgen in der Schwangerschaft – nach Möglichkeit vermeiden

Sie sollten Röntgenuntersuchungen in der Schwangerschaft vermeiden Nicht jede Röntgenuntersuchung führt zu Fehlbildungen, aber das Risiko besteht In Ausnahmefällen können Sie mit Babybauch dennoch geröntgt werden Vor dem Röntgen fragt der Arzt immer, ob Sie schwanger sind. Dies hat triftige Gründe, denn die Belastung durch die krebserregenden Strahlen ist zwar für gesunde Erwachsene kein Problem,… [Weiterlesen]

Besonders vorsichtig sein bei einer Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft: Ein besonders Augenmerk auf Mutter und Kind

Eine Risikoschwangerschaft bedeutet nicht immer ein akutes Risiko innerhalb einer Schwangerschaft. Risikoschwangere werden verstärkt medizinisch überwacht. Das erhöhte Alter der Schwangeren ist einer der wichtigsten Risikofaktoren. Wird eine schwangere Frau als Risikoschwangere eingestuft, bedeutet dies nicht umgehend Gefahr für das Leben von Mutter und Kind. Vielmehr wird mit dieser Einstufung gesagt, dass die Schwangerschaft bestimmte… [Weiterlesen]

Reisen in der Schwangerschaft ist kein Problem

Reisen in der Schwangerschaft – unter Berücksichtigung einiger Regeln kein Problem

Sie können grundsätzlich ab dem 4. Schwangerschaftsmonat verreisen Achten Sie auf bequeme Transportmittel Eine gute Arztversorgung vor Ort sowie eine Auslandskrankenversicherung sind wichtig Viele Frauen wollen auch in der Schwangerschaft verreisen und häufig ist der Urlaub bereits geplant oder gebucht. Normalerweise stellt dies kein Problem dar, denn wenn Sie keine größeren Beschwerden haben, können Sie… [Weiterlesen]

Auf Reisen gehen mit ihrem Baby

Urlaub mit Kleinkind – So wird es für alle entspannt (plus Checkliste)

Tipps von (reise-)erfahrenen Eltern annehmen plus das Abarbeiten einer Checkliste für den Urlaub ermöglichen es, dass der erste Urlaub mit Kleinkind vor allem eines wird: Entspannt und für alle erholsam. Reisen mit kurzer Anfahrtsdauer bzw. Flugstunden sind im ersten Jahr ideal und belasten auch den Körper (Wirbelsäule) Ihres Babys nicht unnötig lange. Beim Urlaub am… [Weiterlesen]

Rauchen in der Schwangerschaft kann fatale Folgen haben

Rauchen in der Schwangerschaft hat fatale Folgen für Mutter und Kind

Ihr ungeborenes Kind raucht jede Zigarette mit. Hören Sie sofort mit dem Rauchen auf, wenn Sie merken, dass Sie schwanger sind Auch Passivrauchen sollte unbedingt vermieden werden In Deutschland rauchen noch immer etwa 20 Prozent aller Frauen während der Schwangerschaft. Dabei hat die Wissenschaft schon lange bewiesen, dass dies fatale Folgen für das ungeborene Kind… [Weiterlesen]

Rauchen kann eine Schwangerschaft verhindern

Rauchen und Fruchtbarkeit: Rauchstopp für den Kinderwunsch

Wenn Frauen wie Männer rauchen, kann dies zu Fruchtbarkeitsstörungen führen. Nach einer Raucherentwöhnung dauert es etwa ein Jahr, bis die volle Fruchtbarkeit wieder vorhanden ist. Auch das Passivrauchen und Third Hand Smoking drohen Erwachsenen wie Kinder gesundheitliche Schäden. Das Rauchen ist nicht nur für den Raucher selbst ungesund, sondern betrifft auch die Gesundheit der ungeborenen… [Weiterlesen]

Ursachen für einen plötzlichen Kindstod

Plötzlicher Kindstod – wenn das Baby ohne Ursache verstirbt

Der plötzliche Kindstod ist eine häufige Todesursache im ersten Lebensjahr eines Kindes. Die Ursachen hierfür sind noch nicht vollständig geklärt. Eltern können wichtige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um das Risiko erheblich zu vermindern. Für viele Eltern ist diese Schicksalsschlag nur schwer zu verkraften und lässt sie verstört und in tiefer Trauer zurück. Das Neugeborene verstirbt während der… [Weiterlesen]

Welche Symptome für PCO stehen können

Polyzystisches Ovarialsyndrom: Schwanger werden trotz PCO

Schwanger werden trotz PCO ist möglich. Medikamente und auch natürliche Methoden können helfen. Dennoch sollte PCO erst einmal ärztlich diagnostiziert werden, da ein unerfüllter Kinderwunsch auch viele andere Ursachen haben kann! Das Polyzistisches Ovarialsyndrom wirbelt durch zu viele männliche Hormone den weiblichen Zyklus durcheinander, dies erschwert das schwanger werden. Leider bestehen bei einer Schwangerschaft mit… [Weiterlesen]

Diese Rechte und Pflichten haben Paten

Patenschaft: Die Bedeutung und welche Verpflichtungen die Paten haben

Ein Taufpate, der bei der Taufe in der Kirche anwesend ist, unterstützt die Eltern bei der Erziehung – auch im religiösen Sinne. Paten, die notariell über ein Testament verpflichtet werden, fungieren meist als Vormund, wenn den Eltern des Kindes etwas zustößt. Bevor Sie eine Patenschaft annehmen, sollten Sie sich über deren Bedeutung und auch über… [Weiterlesen]

Mit einem Ovulationstest die fruchtbaren Tage bestimmen

Mit Ovulationstest schwanger werden: Infos und Tipps

Ein Ovulationstest ist ideal für Frauen, welche die fruchtbaren Tage vor dem Eisprung genau bestimmen möchten. Schwanger werden mit Ovulationstest ist für Frauen mit einem sehr unregelmäßigen Zyklus nur dann möglich, wenn der Test regelmäßig (bis zu täglich) zum Einsatz kommt. Der Eisprung findet ca. 14 Tage nach dem Einsetzen der Periode statt (gilt jedoch… [Weiterlesen]

Eine Nackenfaltenmessung kann sinnvoll sein

Nackenfaltenmessung: Warum die Untersuchung sinnvoll sein kann

Die Nackenfaltenmessung in der Schwangerschaft ist eine Vorsorge-Untersuchung außerhalb des Standardprogramms. Dabei wird die Dicke des Ödems am Nacken des Babys bemessen. Die Kosten für eine Nackenfaltenmessung liegen zwischen 70 und 250 Euro. Wer zur Gruppe der Risikoschwangeren gehört, für den übernimmt die Krankenkasse die Untersuchungskosten. Die Nackenfaltenmessung ist eine der optionalen Untersuchungen in der… [Weiterlesen]

Trotz Myom kann man schwanger werden

Kinderwunsch: Trotz Myom schwanger werden

Myome treten bei Frauen verschiedener Altersklassen auf. Sie sind grundsätzlich harmlos. Treten sie jedoch in der Schwangerschaft auf, kann es zu Komplikationen kommen. Myome werden nach ihrer Lage und ihrer Wachstumsaktivität klassifiziert. Betroffene Frauen können trotz Myom schwanger werden, jedoch sollten sie unter ärztlicher Kontrolle stehen, da die Entwicklung des Myoms beobachtet werden sollte. Myome… [Weiterlesen]

So wird ihr Muttertag besonders

Geschenke und Ideen zum Muttertag, die einen tollen Tag garantieren!

Der Muttertag findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai statt. Wenn Sie Ihrer Mutter eine Freude machen möchten, dann seien Sie kreativ. Tolle Geschenke oder Überraschungen müssen nicht viel kosten, wenn sie von Herzen kommen. Den Tag gemeinsam zu verbringen ist für die meisten Mütter oft das schönste Geschenk. Wohnen Sie weiter weg, sollten… [Weiterlesen]

nachpruefung

Nachprüfung: Tipps zum Ablauf und Vorbereitung

Die Sommerferien stehen kurz bevor und die Lehrer tragen die letzten Noten für die Zeugnisvergabe ein. Während einige Schüler das Schuljahr mit Bravour meistern, läuft es bei anderen nicht so gut. Wird das Klassenziel nicht erreicht, kann eine Nachprüfung notwendig sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wann eine Nachprüfung möglich und sinnvoll ist und in… [Weiterlesen]

Multiple Sklerose bei ihrem Baby behandeln

Multiple Sklerose beim Baby: Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Autoimmunkrankheit MS (Multiple Sklerose) greift die Hülle der Nervenzellen an, wodurch die unterschiedlichen Symptome der Multiplen Sklerose auftreten können. Multiple Sklerose ist nicht vererbbar oder ansteckend. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Kind an MS erkrankt, wenn ein oder beide Elternteile selbst MS haben. Die Symptome von einer Multiplen Sklerose beim Baby können… [Weiterlesen]

Die Minipille zur Verhütung

Verhüten mit der Minipille

Die Minipille hat als östrogenfreie Variante einige Vorteile gegenüber der Kombi-Pille mit Östrogenen. Die Nebenwirkungen sind im allgemeinen geringer als bei der Kombi-Pille. Die Minipille ist die einzige hormonelle Verhütungsmethode, die auch während der Stillzeit eingenommen werden darf. Viele Frauen fühlen sich mit einer hormonellen Verhütung wie der Pille sicherer. Hier haben sie das Gefühl,… [Weiterlesen]

So wird der Milcheinschuss gefördert

Milcheinschuss nach der Geburt fördern

Eine der größten Sorgen nach der Geburt ist es, ob das Stillen wohl richtig funktionieren wird. Nach der Geburt muss sich der Körper der Mutter erst mal auf die Vorgänge für die Stillzeit einstellen. Die Schwangerschaft ist zu Ende und die Ernährung des Kindes steht an. Bis der Körper das registriert hat, kann es manchmal… [Weiterlesen]

Alles übers Milch abpumpen nach der Schwangerschaft

Milch abpumpen: Wann es nötig ist und wie es geht

Muttermilch enthält alle wichtigen Nährstoffe, die Ihr Baby braucht, sowie Antikörper. Milch abpumpen und füttern ist daher eine tolle Alternative zum Stillen. Es gibt elektrische Pumpen sowie Handpumpen, die Sie verwenden können. Je nach Indikation ist das Ausleihen auf Rezept möglich. Die abgepumpte Milch lässt sich sammeln und dann später füttern oder alternativ einfrieren. So… [Weiterlesen]

Das müssen sie bei Medikamenten während der Schwangerschaft beachten

Medikamente in der Schwangerschaft: Das sollten Sie beachten

Medikamente in der Schwangerschaft sind nicht grundsätzlich verboten. Einige Mittel dürfen und müssen sogar genommen werden (beispielsweise bei Asthma oder Hypertonie). Diese sollten jedoch immer mit einem Arzt besprochen werden. Stimmen Nutzen und Risiko überein? Bei einer leichten Erkältung zu schweren Medikamenten zu greifen wäre fatal und kann schädliche Folgen für das Baby haben. Wann… [Weiterlesen]

Die Option Leihmutterschaft

Option Leihmutterschaft?

In Deutschland ist die Gesetzeslage eindeutig: Die Leihmutterschaft ist durch das Embryonenschutzgesetz verboten. Einige homosexuelle Paare mit einem ausgeprägten Kinderwunsch nutzen sehr teure Optionen im Ausland. Durch Verschleierung der Leihmutterschaft kann man sich in einem rechtlichen Graubereich bewegen. Bei einer Leihmutterschaft trägt eine Frau das Kind anderer Menschen aus. Sobald das Kind geboren ist, übergibt… [Weiterlesen]

Wenn Babys laufen lernen

Laufen Lernen: Babys erste Schritte üben

Jedes Kind beginnt zu seiner individuellen Zeit zu laufen. Sie können Ihr Kind mit einfachen Mitteln zum Laufen lernen ermuntern. Spezielle Schuhe sind im ersten Lebensjahr nicht notwendig. Die ersten Schritte sind für viele Eltern ein absolutes Highlight. Doch wann es soweit ist, unterscheidet sich von Kind zu Kind: Die einen krabbeln früh, andere können… [Weiterlesen]

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft – Ursachen und helfende Maßnahmen

Kurzatmigkeit in der Schwangerschaft ist körperlich bedingt durch die Verschiebung der Organe normal und nicht gefährlich für Mutter oder Kind. Um die Atmung zu erleichtern, hilft das Aufrichten vom Oberkörper oder ein höher gelagerter Oberkörper beim Schlafen in der Nacht. Um die Lunge zu stärken, sollten Schwangere weiterhin in (leichter) Bewegung bleiben. Dies hält nicht… [Weiterlesen]

Diese künstlichen Befruchtungen machen eine Schwangerschaft möglich

Schwanger durch künstliche Befruchtung: Diese Methoden machen es möglich

Bleibt ein Kinderwunsch auf natürlichem Wege unerfüllt oder ist aufgrund von organischen Ursachen unmöglich, greifen Paare auf die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung zurück, um schwanger zu werden. Paare müssen einige Voraussetzungen erfüllen, um mit einer künstlichen Befruchtung schwanger zu werden. Die Kosten der künstlichen Befruchtung werden in der Regel nicht von den Krankenkassen getragen. Es… [Weiterlesen]

Wichtiges zum Krabbeln lernen

Krabbeln lernen und Neues erkunden

Krabbeln ist ein Meilenstein in der kindlichen Entwicklung. Jedes Baby beginnt zu seinem eigenen Zeitpunkt zu krabbeln. Einige Eltern sind schnell verunsichert, wenn ihr Kind ab einem bestimmten Monat noch nicht krabbelt. Bevor sie laufen, krabbeln kleine Kinder mit vollem Elan durch die Gegend und erkunden ihre Umgebung. Für Eltern bedeutet dies vor allem, die… [Weiterlesen]

Kondom zur Verhütung benutzen

Kondome zur Verhütung benutzen

Kondome sind beliebte Verhütungsmittel. Kondome schützen vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Ein Kondom sollte stets nur einmal genutzt werden. Beinahe die Hälfte aller Deutschen benutzen zur Verhütung Kondome. Sie sind in der Geschichte auch als Gummis oder Präservative bekannt, doch erschreckend viele Menschen wissen nicht, wie ein Kondom korrekt aufgesetzt wird. In diesem Fall ist die… [Weiterlesen]

Das sollten sie über Kleinwüchsigkeit wissen

Kleinwüchsige Kinder

Von Kleinwüchsigen Kindern oder Babys sprechen Mediziner, wenn die Körpergröße unterhalb der altersentsprechenden Normgrenze liegt.  Es gibt zahlreiche Ursachen für Kleinwüchsigkeit. Meist ist sie jedoch nur ein Symptom einer anderen Grunderkrankung. Kleinwüchsigkeit ist jedoch nicht selten ein nur vorübergehendes Phänomen. Einige Kleinwüchsige Kinder und Babys gelten zwar zeitweilig als erkrankt, können den Rückstand im Laufe… [Weiterlesen]

So klappt es mit dem Kinderwunsch

Kinderwunsch: So klappt es mit dem Babywunsch

Frauen sind nur an maximal 6 Tagen im Monat fruchtbar. Stress, Alkohol, Nikotin und die falsche Ernährung können eine Schwangerschaft verhindern. Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die kompletten Kosten für eine künstliche Befruchtung. Viele Paare entwickeln früher oder später den Wunsch eine eigene Familie zu gründen. Gerade beim ersten Kind tauchen im Zusammenhang mit dem… [Weiterlesen]

Jodmangel während der Schwangerschaft

Jodmangel in der Schwangerschaft: Das können Sie tun

Jodmangel in der Schwangerschaft begünstigt Fehlgeburten, Wachstums- und Entwicklungsstörungen. In der Schwangerschaft besteht erhöhter Jodbedarf. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wird empfohlen, um eine ausreichend hohe Jodzufuhr zu gewährleisten. Jodmangel ist eine Mangelerscheinung, die – während Schwangerschaft und Stillzeit – schlimme Folgen für Ihr Baby haben kann. Vielleicht gehören Sie zu den 390 Millionen Menschen, die… [Weiterlesen]

Tipps gegen Ischiasschmerzen

Ischiasschmerzen in der Schwangerschaft: Ursachen und Behandlungsmethoden

Ischiasschmerzen in der Schwangerschaft können durch mehrere Ursachen ausgelöst werden. Bereits das Gewicht des Kindes oder eine starke Gewichtszunahme der Mutter können ausreichen, um den Ischiasnerv zu reizen. Behandeln lassen sich Ischiasschmerzen oft durch entspannende und vor allem entlastende Übungen. Medikamente sollten nur im Notfall und auch nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden…. [Weiterlesen]

Insektenstiche bei Kindern

Die besten Mittel gegen Insektenstiche bei Kindern

Meist sind Insektenstiche bei Babys und Kindern zwar unangenehm, aber harmlos. In einigen Fällen muss aber aufgrund von Lebensgefahr der Notarzt gerufen werden. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, wie Salben, Globuli und Hausmittel. (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)Loading…

Manche leiden unter Inkontinenz nach der Geburt

Inkontinenz nach der Geburt

Niesen, Joggen oder einfach nur Husten können den Beckenboden nach einer Geburt so belasten, dass sich der eine oder andere Tropfen Urin oder Stuhl unfreiwillig löst. Laut Statistiken geht es mehr Frauen nach der Geburt so, als Sie vielleicht denken. Das Problem entsteht dadurch, dass sich Gewebe und Muskeln des Uterus, welche den Darm und… [Weiterlesen]

Welche Therapiemöglichkeiten es bei Infertilität gibt

Infertilität – Wenn es mit dem Kinderwunsch nicht klappen möchte

Infertilität bezeichnet die Unfruchtbarkeit einer Frau oder eines Mannes. Die Ursachen für die Infertilität können sowohl in organischen, hormonellen oder psychischen Störungen liegen. Je nach Diagnose kann ein Kinderwunsch trotz Unfruchtbarkeit mit einer Hormontherapie oder Methoden der künstlichen Befruchtung erfüllt werden. Hegt ein Paar einen Kinderwunsch, wird auf Verhütungsmittel verzichtet, um baldmöglichst eine Schwangerschaft herbeizuführen…. [Weiterlesen]

Gründe für eine Impfung vor der Schwangerschaft

Impfungen vor der Schwangerschaft: Das müssen Sie wissen

Sich einige Monate vor der Schwangerschaft impfen zu lassen hat den Vorteil, dass der Körper sich in Ruhe mit dem Impfstoff auseinandersetzen kann und ggf. auch Folge-Krankheiten auskuriert werden können. Wenn Sie sich vor der Schwangerschaft ausreichend impfen lassen, schützen Sie nicht nur sich, sondern auch Ihr Neugeborenes, welches besonders anfällig für Krankheiten ist. Geimpft… [Weiterlesen]

Was sie über die ICSI Befruchtung wissen sollten

Mit ICSI schwanger werden: Das sollten Sie über die künstliche Befruchtung wissen

Mit ICSI schwanger werden ist sicherer als mit der IVF-Methode, da das Spermium direkt in die Eizelle eingesetzt wird. Da für diesen Vorgang nur die stärksten Spermien genutzt werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft (im Vergleich zu einem Kinderwunsch ohne künstliche Befruchtung) durchaus höher. Eine Behandlung erfordert meist eine zusätzliche Hormontherapie der Frau, welche –… [Weiterlesen]

Hyperakusis bei Babys sollte behandelt werden

Hyperakusis bei Babys: Wenn jedes Geräusch quält

Hyperakusis beim Kind verursacht Verhaltensauffälligkeiten, die unerklärbar erscheinen und Eltern und Umfeld überfordern. Oft tritt Hyperakusis in Verbindung mit einem Tinnitus auf. Nach einem Hyperakusis Test beim Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten kann eine entsprechende Diagnose gestellt und die entsprechende Behandlung eingeleitet werden. Per Definition wird Hyperakusis als “niedrige Unbehaglichkeitsschwelle” der betroffenen Person beschrieben. Dabei werden normale Alltagsgeräusche als… [Weiterlesen]

Das könnten Gründe für den Husten ihres Babys sein

Medikamente und Hausmittel gegen Husten beim Baby

Wenn Ihr Baby hustet, dient es seinem Schutz, denn dadurch werden Fremdkörper, Sekret u.ä. aus der Luftröhre geschleudert. Wann Sie zum Arzt gehen sollten und welche Medikamente dieser verordnet, hängt vor allem von Ursache und Dauer des Hustens beim Baby ab. Erleichterung tagsüber und nachts können Sie Ihrem kleinen Liebling mit verschiedenen Hausmitteln sowie Präparaten… [Weiterlesen]

Hormontherapie als Behandlung für den Kinderwunsch

Hormontherapie – Der Weg zum Wunschkind

Eine Hormontherapie kann durchgeführt werden, wenn Frauen an Fruchtbarkeitsstörungen leiden. Die Therapie ist oft die Vorstufe zu einer künstlichen Befruchtung. Die Kosten der Hormontherapie werden unter bestimmten Bedingungen von der Krankenkasse getragen. Wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, liegt es manchmal an Fruchtbarkeitsstörungen bei Mann oder Frau. Mit einer Hormontherapie kann es mit einer Schwangerschaft doch… [Weiterlesen]

Mit der Hormonspirale verhüten

Mit der Hormonspirale zuverlässig verhüten

Die Hormonspirale wird vom Arzt direkt in die Gebärmutter eingesetzt. Sie muss nur etwa alle 5 Jahre ausgetauscht werden. Die Spirale gehört zu den sichersten hormonellen Verhütungsmethoden. Hormonelle Verhütungsmethoden, die durch Inhaltsstoffe wie körperähnliche Hormone, z.B. Östrogen und Gestagen, eine Schwangerschaft verhindern, gelten als besonders sicher. Dazu gehören unter anderem das Verhütungspflaster oder der Vaginalring,… [Weiterlesen]

Informieren sie sich über hormonelle Verhütungsmittel

Hormonelle Verhütung für maximale Sicherheit

Besonders beliebt ist die Pille zur hormonellen Verhütung. Durch die Hormone wird verhindert, dass Sie schwanger werden. Zudem regulieren die Hormone Ihren Zyklus und damit auch die Monatsblutung. Seit der Erfindung der Anti-Baby-Pille, kurz als „die Pille“ bezeichnet, in den frühen 1960er Jahren, ist hormonelle Verhütung in aller Munde. Auch hier in Deutschland nimmt eine… [Weiterlesen]

Was sie tun können wenn ihr Baby Herpes hat

Was Sie tun können, wenn Babys Herpes haben

Vor allem für Neugeborene stellt eine Herpesinfektion eine lebensbedrohliche Gefahr dar, weil ihr Immunsystem noch unausgereift ist. Ist Ihr Baby an Herpes erkrankt, ist eine Behandlung vom Arzt oder im Krankenhaus unbedingt erforderlich, um Folgekrankheiten vorzubeugen. Um Ihr Kind vor der Erkrankung zu schützen, sind bestimmte Hygienemaßnahmen und Verhaltensweisen erforderlich. Für Erwachsene stellt die Infektion… [Weiterlesen]

Die Auswahl ihrer Hebamme ist überaus wichtig

Auswahl der Hebamme: Tipps und Infos

Eine Hebamme ist eine wichtige Ansprechpartnerin bei Fragen während der Schwangerschaft und übernimmt auch die (anfangs tägliche) Betreuung im Wochenbett. Sie vermittelt wichtige Tipps. Von Schwangerschaftsbeschwerden bis hin zum Stillen kann sie wertvolle Unterstützung leisten. Die Kosten für die Betreuung der Hebamme werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen, so dass keine Frau auf… [Weiterlesen]

Pflegen sie ihre Haut besonders in der Schwangerschaft

Hautpflege in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft hat der Körper besondere Bedürfnisse. Mit einer angepassten Hautpflege kann Hautproblemen vorgebeugt werden, um auch in der Schwangerschaft Probleme wie unreine Haut oder Pickel weitestgehend zu vermeiden. Das größte Organ — die Haut, kann in der Schwangerschaft recht schnell aus dem Gleichgewicht geraten. In der Schwangerschaft wird der weibliche Körper stärker mit… [Weiterlesen]

Was sie tun sollten wenn ihr Baby Halsschmerzen hat

Ihr Baby hat Halsschmerzen: Was tun und was hilft?

Halsschmerzen beim Kind können aus unterschiedlichen Gründen auftreten und werden je nach Ursache behandelt bzw. gelindert. Bei harmloseren Erkrankungen kommen Medikamente eher seltener zum Einsatz oder es werden Mittel aus der Homöopathie genutzt. Verschiedene Hausmittel können die Beschwerden lindern, wobei es dabei vor der Anwendung beim Baby einiges zu beachten gilt. (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00… [Weiterlesen]

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft – So bekommen Sie diese in den Griff

Jeder Mensch besitzt Hämorrhoiden, doch nicht immer machen sich diese im Laufe des Lebens bemerkbar. Diese treten in der Schwangerschaft meist auf, weil sich die Verdauung verlangsamt. Oft werden Hämorrhoiden auch erst durch das Pressen bei der Geburt sichtbar. Hämorrhoiden in der Schwangerschaft sind keine Seltenheit und können in den meisten Fällen schon mit einfachen… [Weiterlesen]

Verschiedene Haarfarben sind bei Babys völlig normal

Warum Babyhaar die Farbe ändert

Die richtige Haarfarbe des Babys steht meist bei der Geburt noch nicht endgültig fest: Babyhaar ändert die Farbe sehr häufig. Es kann also noch zu einem Wechsel der Haarfarbe kommen. Ab dem vierten Lebensmonat kann man meist sehen, welche Haarfarbe das Kind wahrscheinlich haben wird. Babylocken entstehen durch die dünne, leicht zu kräuselnde Struktur des Babyhaars… [Weiterlesen]

Während der Schwangerschaft sollten sie sich nicht die Haare färben

Haare färben in der Schwangerschaft

Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen und widersprechende Studien und Untersuchungen zu der Frage, ob sich das Haare färben grundsätzlich schädlich auf die Gesundheit auswirken kann. Es gibt keine Hinweise bzw. bekannte Fälle, bei denen durch das Haare färben der schwangeren Mutter gesundheitliche Probleme beim Kind auftauchten. Alternativen zum Haare färben sind das Verwenden von Natur-… [Weiterlesen]

Eine Hebamme für die Betreuung ihrer Schwangerschaft

Gynäkologe oder Hebamme zur Betreuung während der Schwangerschaft

Gynäkologen sind auf die medizinische Kontrolle der Schwangerschaft spezialisiert. Hebammen hingegen kümmern sich auch um die emotionalen Bedürfnisse schwangerer Frauen und sind eine zentrale Vertrauensperson. Immer mehr Frauen entscheiden sich dafür, beide in Anspruch zu nehmen. Eine fachliche Betreuung während der gesamten Schwangerschaft ist für viele Frauen essentiell, denn gerade beim ersten Kind gibt es… [Weiterlesen]

Tips wenn ihr Baby die Grippe hat

Grippe beim Baby: Richtig vorbeugen und behandeln

Die Grippe ist für Babys deshalb gefährlich, weil deren Immunsystem noch nicht voll ausgebildet ist. Erkrankt der Säugling, können die Symptome durch Medikamente und Hausmittel gemildert werden. Ob Sie Ihr Kind gegen Grippe impfen lassen oder nicht, sollten Sie anhand der Vor- und Nachteile abwägen. Wenn Ihr Baby an Grippe erkrankt, ist das kein Grund… [Weiterlesen]

Glückwünsche an die Familie

Glückwünsche zur Geburt originell und passend formulieren

Glückwünsche zur Geburt sollten individuell und persönlich gestaltet werden. Im Internet finden Sie viele Zitate, die Sie für Ihre Karte nutzen können. Online finden Sie auch schöne Vorlagen, die Sie sich ausdrucken können. Nicht nur für die Eltern sind die ersten Tage nach der Geburt eine aufregende und ereignisreiche Zeit, auch die Familie, die Verwandten,… [Weiterlesen]

Gewicht in der Schwangerschaft ist normal

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: So halten Sie die Balance

Die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft sollte bei einer normalgewichtigen Frau bei durchschnittlich 13 Kilogramm liegen. Mit einer gesunden, vollwertigen Ernährung versorgt eine Schwangere ihr Baby ausreichend, ohne übermäßig essen zu müssen. Eine starke Gewichtszunahme kann ein Hinweis auf das Vorliegen einer Erkrankung bei Baby oder Mutter sein. Wird eine Frau schwanger, bekommt sie viele gute… [Weiterlesen]

Diese Faktoren beeinflussen das Gewicht des Babys

Gewicht des Babys: Der Weg zum Wonneproppen

Das Gewicht der Babys wird in den ersten Lebensmonaten in medizinischen Untersuchungen engmaschig kontrolliert. Stillbabys legen zumeist schneller an Gewicht zu als Flaschenkinder. Eine verringerte Gewichtszunahme kann ein Hinweis auf eine Gedeihstörung sein. Mit welchem Gewicht Babys auf die Welt kommen, kann ganz unterschiedlich sein. Die einen sind eher zart gebaut, die anderen sind wahre… [Weiterlesen]

Hierauf müssen sie in der Schwangerschaft verzichten

Genussmittel reduzieren – vor und während der Schwangerschaft

Um ungeborenes Leben zu schützten, gibt es für werdende Mütter vor und auch während der Schwangerschaft einiges zu beachten. Das gilt ganz besonders für den Konsum von Genussmitteln, wie beispielsweise Alkohol und Zigaretten. Beim Konsum von Genussmitteln in der der Schwangerschaft sollte ganz explizit zwischen den einzelnen möglichen Genussmitteln unterschieden werden. Die Gesundheit des noch… [Weiterlesen]

Geburtssprüche

Herzlich Willkommen auf der Welt! Jede Geburt ist ein außergewöhnliches Ereignis. Für die werdenden Eltern beginnt ein neuer Lebensabschnitt, dessen Kern das Neugeborene bildet. Erst mit der Geburt eines Kindes wird aus dem Paar eine Familie, der nun ereignisreiche Zeiten mit vielen neuen Erfahrungen bevorstehen. Ob Mädchen, Junge oder Zwillinge, erstes Kind oder Geschwister –… [Weiterlesen]

Tips bei einer Gaumenspalte

Gaumenspalte beim Baby – was nun zu tun ist

Die Therapie der Gaumenspalte beginnt meist schon in den ersten Tagen nach der Geburt. Eine Operation findet in der Regel im Alter von etwa einem Jahr statt. Die Therapie sollte in einem Zentrum stattfinden, das auf diese Fehlbildung spezialisiert ist. Viele werdende Eltern erfahren es schon in der Schwangerschaft: Unser Baby wird eine Gaumenspalte haben…. [Weiterlesen]

Eine Frühgeburt hat Chancen sowie Risiken

Frühgeburt – Chancen und Risiken

Von einer Frühgeburt in der Schwangerschaft ist die Rede, wenn ein Kind vor der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommt. Die meisten Frühchen werden zwischen der 24. Woche und der 36. Schwangerschaftswoche geboren. In den meisten Fällen wiegen Frühchen weniger als 2500 Gramm. Im Jahre 2010 erblickte das am frühesten geborene und überlebende Kind in Europa… [Weiterlesen]

Die Entwicklung eines Frühchens

Entwicklung eines Frühchens

Etwa eines von zehn Kindern wird vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren. Im Normalfall kommt ein Baby nach etwa 38-42 Schwangerschaftswochen auf die Welt – dann ist die Entwicklung vollständig abgeschlossen. Die Gebärmutter bietet dem ungeborenen Kind optimale Bedingungen für verschiedene Entwicklungsprozesse – vor allem für die Entwicklung des Gehirns. Nach der Geburt muss ein Frühchen… [Weiterlesen]

Darum ist eine Fruchtwasseruntersuchung gut

Die Fruchtwasseruntersuchung in der Schwangerschaft

Die Amniozentese, wie die Fruchtwasseruntersuchung auch genannt wird, ist eine Untersuchungsmethode der Pränataldiagnostik. Dabei wird während der Schwangerschaft Fruchtwasser aus der Fruchtblase entnommen und anschließend darin befindliche Zellen des Fruchtwassers auf mögliche Krankheiten untersucht, wie wie zum Beispiel Trisomie 21. In welcher Ssw. Die Untersuchung durchgeführt wird, kann leicht zwischen der 14. und 19. Schwangerschaftswoche… [Weiterlesen]

Tips um ein Kind zu bekommen

Fruchtbarkeitsstörungen können Mann und Frau treffen

Fruchtbarkeitsstörungen müssen den Kinderwunsch nicht zunichtemachen. Nach der Anamnese kann häufig eine Behandlung folgen. Zu den häufigsten Fruchtbarkeitsstörungen der Frau zählen Erkrankungen an den Eierstöcken, am Eileiter, am Gebärmutterhals, an der Gebärmutter sowie vorangegangene Fehlgeburten. Zu den häufigsten Fruchtbarkeitsstörungen beim Mann zählen Störungen bei Bildung und Transport der Spermien. Sie haben bereits seit längerem Sex… [Weiterlesen]

Diese Fruchtbarkeitsmythen könnten stimmen

Sechs Fruchtbarkeitsmythen im Realitätscheck

Viele Fruchtbarkeitsmythen klingen logisch, sind aber nicht wissenschaftlich erforscht. Zu den wahren Fruchtbarkeitsmythen gehört die Annahme, dass häufiger Sex an den fruchten Tagen vor dem Eisprung besonders günstig ist, um schwanger zu werden. Zu den unwahren Fruchtbarkeitsmythen gehört die Annahme, dass ein Orgasmus oder eine bestimmte Stellung beim Sex eine Schwangerschaft begünstigen. Paare mit Kinderwunsch… [Weiterlesen]

Erhöhen sie ihre Fruchtbarkeit mit einer Massage

Fruchtbarkeitsmassage: Ballast aus dem Körper verbannen für die Empfängnis

Die Fruchtbarkeitsmassage dient dazu, den Körper zu entgiften und zu entschlacken. Das schafft optimale Bedingungen, um schwanger zu werden. Der naturheilkundliche Ansatz – mittels Fruchtbarkeitsmassage die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen – unterstützt häufig eine schulmedizinische Kinderwunschtherapie. Die Massage wird von ausgebildeten Heiltherapeuten oder dem Partner durchgeführt. Die Fruchtbarkeitsmassage ist eine Option, um Ihnen dabei… [Weiterlesen]

Erhöhen sie die Chance auf Fruchtbarkeit

Das Fruchtbarkeitsfenster: Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen

Das Fruchtbarkeitsfenster zeigt an, an welchen Tagen Ihres Zyklus die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft am höchsten ist. Die fruchtbarsten Tage des Zyklus liegen meist drei bis fünf Tage vor Ihrem Eisprung. Die Kenntnisse über das eigene Fruchtbarkeitsfenster können auch zur natürlichen Verhütung genutzt werden. Zugegeben, der Name „Fruchtbarkeitsfenster“ klingt doch etwas kryptisch. Und wenn Sie… [Weiterlesen]

Tips für ihre Schwangerschaftsplanung

Schwangerschaftsplanung: Wann geht es zum Frauenarzt oder zur Frauenärztin?

Eine Schwangerschaft kann mit einem Schwangerschaftstest aus der Apotheke kontrolliert werden, doch nur ein Frauenarzt oder Frauenärztin kann eine Schwangerschaft definitiv feststellen. Kontrolluntersuchungen während der Schwangerschaft geben Auskunft über den Entwicklungsstand des Kindes und über den allgemeinen Gesundheitszustand von Mutter und Kind. Viele Frauen fühlen sich bei einer Frauenärztin wohler als bei einem Frauenarzt. Nicht… [Weiterlesen]

Die Fontanelle bei Babys

Fontanelle beim Baby: Alles was Sie über die weichen Stellen an der Schädeldecke wissen müssen

Die weichen, noch nicht verwachsenen Stellen am Kopf Ihres Babys werden Fontanellen genannt. Insgesamt hat Ihr Baby sechs Fontanellen. Die weichen Stellen am Kopf erleichtern die Geburt – deswegen sehen Neugeborene auch meist etwas „zerknautscht“ aus. Im Laufe der Zeit schließen sich die Fontanellen. Die große Fontanelle oberhalb der Stirn Ihres Babys schließt sich meist… [Weiterlesen]

Das müssen Schwangere beim fliegen beachten

Fliegen in der Schwangerschaft – wann Frauen abheben dürfen

Im ersten Trimester ist das Fliegen für Schwangere grundsätzlich kein Problem. Ab der 28. Schwangerschaftswoche benötigt die Schwangere zumeist eine Bescheinigung über die Flugtauglichkeit. Schwangere Frauen sollten sich über ihr Reiseziel und deren Umgang mit schwangeren Einreisenden vertraut machen. Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Deshalb ist es für schwangere Frauen zunächst einmal kein Problem zu… [Weiterlesen]

Tipps wenn ihr Kind Fieber hat

Wenn Kinder Fieber haben: Das können Sie tun

Fieber ist keine Krankheit, sondern das Symptom bestimmter Erkrankungen und dient der Abwehr von Krankheitserregern. Häufig kommt es durch Infektionen zu Fieber bei Kindern, es gibt aber auch sowohl harmlosere als auch schwerwiegendere Ursachen. Zur Behandlung kann der Arzt Fiebersaft, Zäpfchen und andere Medikamente verschreiben oder es können verschiedene Hausmittel angewandt werden. Wenn Ihr Kind… [Weiterlesen]

Das müssen sie über Fehlgeburten wissen

Fehlgeburt: Ursachen + Tipps für werdende Mamas

Vor allem in der Frühschwangerschaft bleibt eine Fehlgeburt oft unbemerkt. Dies ist meist dann der Fall, wenn eine Schwangerschaft nicht geplant war. Das Ei wird bei einem Abgang um den Zeitraum der Periode einfach ausgespült. Oft lässt sich durch wenige Tipps das Risiko einer Fehlgeburt vermeiden. Ein gesunder Körper, eine gesunde Lebensweise und auch das… [Weiterlesen]

hausaufgaben machen

Hausaufgaben machen: Wie Eltern Kinder motivieren und unterstützen

Das Thema Hausaufgaben führt in vielen Familien immer wieder zu Streit und Konflikten. In diesen Situationen fühlen sich viele Eltern hilflos. Will das Kind keine Hausaufgaben machen, können Eltern jedoch mit ein paar Maßnahmen maßgeblich dazu beitragen, die Motivation zu steigern. Warum einige Kinder Probleme damit haben, ihre Hausaufgaben zu erledigen und inwiefern Unterstützung bei… [Weiterlesen]

Tipps beim Kauf eines Familienautos

Ein Auto für die ganze Familie

Mit dem heranwachsenden Nachwuchs wird es Zeit für ein geeignetes Familienauto. Durch einen Kindersitz garantieren Sie optimale Sicherheit für die Kleinen. Gebraucht lassen sich praktische Familienautos besonders günstig kaufen. Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Wenn die Familie wächst, wird es Zeit, an ein passendes Auto zu denken. Gerade kleine Kinder haben besondere Sicherheitsansprüche, da Autos für… [Weiterlesen]

Tipps für die ersten Schuhe ihres Babys

Die ersten Schuhe für Ihr Baby: Darauf sollten Sie achten

Die ersten Schuhe für Ihr Kind sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Denn die richtigen, altersentsprechenden Schuhe helfen dem Kind beim Laufen, begünstigen eine gute Haltung und unterstützen Knochen und Muskeln bei einer gesunden Entwicklung. Die ersten Schuhe für Ihr Baby besorgen Sie sich am besten in einem entsprechenden Fachgeschäft. Die Mitarbeiter sind dort geschult, das… [Weiterlesen]

Erkältung bei Babys

Sanft und rücksichtsvoll: Erkältung bei Babys behandeln

Babys bis zu etwa sechs Monaten haben in der Regeln einen Nestschutz, der sie vor Erkältungen und anderen Infektionen schützt. Erkältungen bei Babys klingen nach wenigen Tagen von allein ab und müssen selten medizinisch behandelt werden. Hausmittel, Kräuter und Salben für Säuglinge mildern die Symptome und unterstützen den Genesungsvorgang. Ist den ersten Lebensmonaten erfreuen sich Babys… [Weiterlesen]

Tipps für ein erfülltes Sexualleben

Der Weg zu einem erfüllten und aktiven Sexualleben

Ein erfülltes Liebesleben in einer langfristigen Beziehung reduziert nachweislich das Risiko für verschiedene Krankheiten. Dieser Schutz wird von den unterschiedlichsten Hormonen gewährleistet, die beim aktiven Sexualleben ausgeschüttet werden. Von Sexualmedizinern wird empfohlen, mindestens dreimal pro Woche Sex zu haben. Auch während oder nach der Schwangerschaft sollte man auf sein Liebesleben in der Beziehung achten. Zu… [Weiterlesen]

Lassen sie ihr Kind nicht unterkühlen

Erfrierungen und Unterkühlung: Das lässt Kinder nicht kalt

Erfrierungen und Unterkühlungen können sowohl bei zu langem Baden im Sommer wie auch beim Wintersport entstehen. Sind Erfrierungen und Unterkühlungen fortgeschritten, müssen Babys und Kinder ärztlich behandelt werden. Ursache sind oft unzureichende Bekleidung, ein zu langer Aufenthalt im Wasser oder niedrige Außentemperaturen. Im Schnee spielen macht genauso so viel Spaß wie das sommerliche Baden im… [Weiterlesen]

Schwanger werden trotz erektiler Dysfunktion

Erektile Dysfunktion und trotzdem schwanger werden?

Die erektile Dysfunktion, abgekürzt auch ED genannt, ist eine Sexualstörung, bei der es dem Mann in mehr als 70 % der Versuche nicht gelingt, eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr erforderliche Erektion zu erreichen oder aufrecht zu erhalten. Die erektile Dysfunktion ist zwar eine schwerwiegende Erkrankung, dank moderner Untersuchungsmethoden wissen wir jedoch heutzutage, dass die meisten… [Weiterlesen]

Epilepsie bei Babys

Epilepsie bei Babys: Wenn es im Gehirn blitzt

Epilepsien treten besonders häufig im Babyalter erstmalig auf. Komplikationen in der Schwangerschaft oder während der Geburt sind oft die Ursache für eine epileptische Erkrankung. Babys und Kleinkinder mit Epilepsien werden medikamentös behandelt, damit sie möglichst anfallsfrei leben können. Säuglinge und Babys können noch nicht gut mit ihrer Umwelt kommunizieren. Deshalb ist es für Eltern manchmal… [Weiterlesen]

Ihr Baby durchläuft verschiedene Entwicklungsphasen

Entwicklungskalender des Babys nach der Geburt

Da Baby macht im ersten Lebensjahr typische Entwicklungsphasen durch, deren zeitliche Streuung mit zunehmendem Alter steigt. Entwicklungsdefizite können jedoch kurzfristig ausgeglichen bzw. aufgeholt werden. Auffällige oder langfristige Defizite werden in der Pädiatrie behandelt. Um solche tatsächlichen Entwicklungsverzögerungen frühzeitig zu erkennen, gibt es Kindervorsorgeuntersuchungen. Nach 3 bis maximal 5 Monaten hat sich das Gewicht eines gesunden… [Weiterlesen]

Schwanger werden trotz Endometriose

Trotz Endometriose schwanger werden?

Die Endometriose ist eine chronische Erkrankung, bei der sich Gewebe bildet, das der Gebärmutterschleimhaut sehr ähnelt, sich jedoch außerhalb der Gebärmutterhöhle in den unterschiedlichsten Bereichen des Bauchraums entwickelt. Häufig bildet es sich im Bereich des Bauchfells am Becken, in der Muskelschicht der Gebärmutter, an Eileitern und Eierstöcken, zwischen Enddarm und Scheide sowie an der Blasen-… [Weiterlesen]

Vermeiden sie Elektrosmog in der Schwangerschaft

Elektrosmog in der Schwangerschaft: Das müssen Sie wissen

Wer Elektrosmog in der Schwangerschaft ausgesetzt hat, kann das Risiko erhöhen, dass das Kind beispielsweise an Asthma erkrankt oder eine Verzögerung der Entwicklung eintritt. Ein 100%iger Schutz vor Elektrosmog in der Schwangerschaft ist kaum möglich. Quellen, welche Strahlung oder WLAN abgeben, sind kaum zu umgehen. Wer auf Elektrosmog verzichtet, kann seine Lebensqualität dadurch verbessern. Menschen,… [Weiterlesen]

Was sie über den Eisprung vor einer Schwangerschaft wissen müssen

Mit Eisprung schwanger werden: Das müssen Sie wissen

Die fruchtbaren Tage sollten mit dem Eisprung nicht verwechselt werden. Die beste Zeit für den Geschlechtsverkehr ist nämlich wenige Tage vor dem Eisprung! Schwanger werden ohne Eisprung ist nur dann möglich, wenn durch Medikamente der Eisprung künstlich ausgelöst wird. Dies ist für Frauen mit hormonellen Problemen oft eine gute Möglichkeit, um den Kinderwunsch doch in… [Weiterlesen]

Ob eine Eileiterschwangerschaft gefährlich ist

Eileiterschwangerschaft: Und plötzlich wird es ernst

Bei einer Eileiterschwangerschaft schafft das befruchtet Ei es nicht rechtzeitig, den Weg zur Gebärmutter zurückzulegen. In 95 Prozent aller ektopen Schwangerschaften wächst das Ei in einem der Eileiter heran. Stirbt das Ei nicht rechtzeitig ab, befindet sich die betroffene Frau in einer lebensgefährlichen Situation.  Nicht immer läuft von der Befruchtung eines Eis bis zur Austragung… [Weiterlesen]

Eierstockentzündungen können schmerzhaft sein

Eierstockentzündung: Wenn es im Bauch schmerzt

Eierstockentzündungen werden in den meisten Fällen durch Bakterien verursacht, die über den Scheideneingang in die Eierstöcke und Eileiter gelangen. Hauptursache ist die Übertragung von Bakterien über vorliegende Scheidenentzündungen, häufig wechselnde Sexualpartner und medizinische Eingriffe wie das Einsetzen der Spirale. Die Eierstockentzündung während der Schwangerschaft kann mit Antibiotika behandelt werden. Es kann nur ein leichter Druck… [Weiterlesen]

Woher kommt Durchfall bei Babys

Durchfall bei Babys: Was zu tun ist und woher er kommt

Durchfall kann bei Babys schnell gefährlich werden, wenn der Flüssigkeitshaushalt stark beeinträchtigt ist. Insbesondere bei Stillbabys kann der Stuhl sehr flüssig sein, ohne dass es ein gesundheitliches Risiko gibt. Bei Blut im Stuhl oder/und einer starken Dehydrierung sollten Babys unverzüglich ärztlich beobachtet werden. Babys sind kleine, zarte Wesen, weshalb Eltern alles richtig machen möchten. Bekommen… [Weiterlesen]

Vermeiden sie Drogen in der Schwangerschaft

Drogen in der Schwangerschaft: Folgen für das Baby und die Mutter

Drogen in der Schwangerschaft führen nicht nur zu Entwicklungsstörungen oder Missbildungen beim Baby, sondern können auch für die Mutter gefährlich werden (Ablösung der Plazenta, starke Blutungen, etc.). Das Konsumieren jeglicher Art von Drogen ist schädlich. Nicht nur Crystal oder Speed, sondern auch Zigaretten oder Alkohol sollten zum Wohl des Kindes gemieden werden. Zu Beginn der… [Weiterlesen]

So helfen sie ihrem Baby bei einer Dreimonatskolik

Dreimonatskoliken: Wie Sie einem Schreibaby helfen können

„Dreimonatskoliken“ ist ein veralteter Begriff für die Symptome eines Schreibabys. Die Ursachen für anhaltendes Schreien liegen zumeist in einer Regulationsstörung in den ersten Lebensmonaten des Babys. Ein fester Tagesrhythmus und das empathische Eingehen auf die Bedürfnisse des Kindes können das Schreien verringern. Wenn das Baby tags wie nachts schreit, einen harten Bauch bekommt und sich… [Weiterlesen]

Das erwartet Eltern wenn das Kind Down-Sydrom hat

Down-Syndrom bei Kindern: Was Sie als Eltern und Angehörige erwartet

Das Down Syndrom zeigt sich anhand verschiedener äußerlicher Besonderheiten und hat zudem Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit. Die betroffenen Kinder können durch spezielle Fördermaßnahmen und ein liebevolles Elternhaus in ihrer Entwicklung enorm unterstützt werden. Ob eine Pflegestufe festgelegt wird, hängt von der Pflegebedürftigkeit der Kinder ab, die anhand eines Punktesystems eingeschätzt wird. Wenn… [Weiterlesen]

Frühzeitig Down Syndrom erkennen

Down-Syndrom beim Baby: Symptome und Früherkennung

Das Down-Syndrom ist eigentlich keine Krankheit, sondern eine Erbanomalie. Bei Schwangeren ab 35 Jahren erstatten die Krankenkassen eine pränatale Chromosomenanalyse. Die Bezeichnung Mongolismus gilt heute als diskriminierend und wird nicht mehr verwendet. Wenn frisch gebackene oder werdende Eltern die Nachricht bekommen, dass ihr Baby das Down-Syndrom hat, stellen sich viele Fragen: Was ist das Down-Syndrom… [Weiterlesen]

Mit einem Diaphragma können sie hormonfrei verhüten

Diaphragma: Verhütung ohne Hormone

Das Diaphragma gehört zu den mechanischen Verhütungsmitteln, die keinen Einfluss auf den Hormonhaushalt haben. Die Kappe wird vor dem Geschlechtsverkehr eingesetzt und nach frühesten sechs Stunden entfernt. Das Diaphragma weist bei optimaler Anwendung einen Pearl-Index von 1 auf, wobei Anwendungsfehler zu einem schnellen Absinken der Sicherheit führen können. In den vergangenen Jahren hat die Antibabypille… [Weiterlesen]

So gehen sie mit Depressionen in der Schwangerschaft um

Depressionen in der Schwangerschaft: Wenn die Freude fehlt

Schwangerschaftsdepressionen weisen dieselben Symptome wie eine normale Depression auf. Die Ursachen liegen vermutlich besonders häufig an den persönlichen Umständen der Betroffenen. Eine Schwangerschaftsdepression kann in schweren Fällen medikamentös behandelt werden. Eigentlich könnte alles so schön sein: Viele schwangere Frauen freuen sich auf ihren Nachwuchs und bereiten sich mit größter Freude auf das Leben mit einem… [Weiterlesen]