Kinderwillkommensfest: Eine atheistische Alternative zur Taufe

   
von Dana S. - letzte Aktualisierung:
kinderwillkommensfest
Stellt das Kinderwillkommensfest eine freie Taufe dar?

Auch wenn das Kinderwillkommensfest häufig auch als freie Taufe bezeichnet wird, findet bei diesem Fest keine zeremonielle Taufe statt. Stattdessen wird das Baby mit einem gewünschten Ritual und ein paar schönen Worten im Leben und in der Familie willkommen geheißen.

Ist es möglich, die Zeremonie von einem freien Redner begleiten zu lassen?

Ja, viele Eltern engagieren einen freien Redner für das Kinderwillkommensfest. In einem ausführlichen Gespräch nehmen sich die Redner Zeit, Sie und Ihr Baby kennenzulernen, sodass eine persönliche Rede erfolgen kann.

Wie läuft ein Kinderwillkommensfest ab?

Die reine Zeremonie nimmt durchschnittlich nur etwa 30 Minuten in Anspruch. Die Kinderwillkommensfeier können Sie individuell nach Ihren eigenen Vorlieben gestalten. Im Anschluss an die Zeremonie können Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden feiern oder einfach nur gemütlich zusammensitzen.

Die Geburt eines Kindes ist für viele Eltern einer der schönsten Momente ihres Lebens. Einem kleinen Menschen das Leben zu schenken und ihn lebenslang begleiten zu dürfen, erfüllt mit Glück und Liebe und lässt die Welt für kurze Zeit stillstehen.

Was gibt es also Schöneres, als die Ankunft eines Babys mit einem Kinderwillkommensfest zu feiern, welches an keine Konfession gebunden ist?

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel das Kinderwillkommensfest als Alternative zur herkömmlichen Taufe näherbringen. Neben Ideen für das Kinderwillkommensfest möchten wir Ihnen auch Rituale und Möglichkeiten zur Patenschaft vorstellen.


1. Kinderwillkommensfeste als Alternative zur Taufe

glueckliche eltern mit ihrem baby

Bei einem Kinderwillkommensfest geht es darum, ein Baby offiziell willkommen zu heißen.

Wenn ein Baby das Licht der Welt erblickt, ist dies ein großer Moment der Freude und ein Anlass zum Feiern. Im Christentum stellt die Taufe darüber hinaus die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen dar. Und auch in anderen Religionen gibt es taufähnliche Riten.

Wer hingegen keiner Religion angehört und keiner Kirche zugehörig ist, muss nicht auf eine solche Feier verzichten. Immerhin sind laut einer Statistik rund 41% der deutschen Bevölkerung ohne Religionszugehörigkeit. Das Kinderwillkommensfest ist eine weltliche Alternative zur im Christentum fest verankerten Taufe.

Das Kinderwillkommensfest wird hin und wieder auch als freie Taufe bezeichnet, obwohl dies ein eher irreführendes Synonym ist. Denn bei einem Kinderwillkommensfest wird dem Kind kein Wasser über den Kopf gegossen oder ähnliche Riten durchgeführt.

Stattdessen geht es bei dieser privaten und frei gestalteten Familienfeier darum, das Baby zu begrüßen und auf der Welt willkommen zu heißen. In der Regel findet das Fest statt, wenn Babys ein Alter zwischen 6 und 12 Monaten erreicht haben. Allerdings ist es auch möglich, die Feier zu einem späteren Zeitpunkt auszurichten.

Eine Taufe und ein Kinderwillkommensfest müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Es gibt auch Familien, die ihre Kinder sowohl taufen lassen als auch ein separates Kinderwillkommensfest veranstalten.

2. Die Patenernennung kann nach eigenen Wünschen erfolgen

Die rechtliche Verpflichtung von Paten

Auch wenn die Grundidee der Patenschaft darin besteht, ein Kind beim Tod der Eltern aufzunehmen, gibt es hierbei keine rechtliche Verpflichtung. Das bedeutet, dass ein Kind nicht automatisch nach dem Tod der Eltern bei seinem Paten lebt. Möchten Eltern, dass das Sorgerecht an den Paten geht, müssen sie dies in einem notariell beglaubigten Testament festhalten.

Genau wie bei einer religiösen Taufe können Familienangehörige und Freunde auch bei einem Kinderwillkommensfest die Patenschaft für das Kind übernehmen. Allerdings unterliegt die Auswahl in diesem Fall keinen Regelungen oder Voraussetzungen, wie es bei einer katholischen oder evangelischen Taufe der Fall ist.

Einen Paten zu ernennen, setzt viel Vertrauen voraus:

  • Der Sinn einer Patenschaft besteht darin, dass der Pate die Verantwortung für das Kind übernimmt, wenn beiden Elternteilen etwas zustoßen sollte.
  • Darüber hinaus kommt Paten eine weitere wichtige Aufgabe zu. Denn sie dienen auch als weiterer Ansprechpartner für ein Kind. So sollte sich ein Kind bei Problemen nicht nur an seine Eltern, sondern auch an seine Paten wenden können.

Bei einem Kinderwillkommensfest können Eltern also einen Familienangehörigen oder einen guten Freund als Paten ernennen, der diese Rolle verantwortungsvoll übernehmen möchte – ohne, dass auf kirchliche Zugehörigkeiten geachtet werden muss.

3. Freie Redner beim Kinderwillkommensfest ermöglichen besonders individuelle Planungen

eltern besprechen den ablauf der zeremonie mit einer freien rednerin

In einer entspannten Atmosphäre können Sie gemeinsam mit dem freien Redner oder der freien Rednerin den genauen Ablauf der Zeremonie vereinbaren.

Um der Freude über die Geburt eines Babys Ausdruck zu verleihen, werden auf vielen Kinderwillkommensfesten freie Redner engagiert, die durch die gesamte Zeremonie führen. Zwar ist es auch möglich, dass die Eltern selbst oder Familienangehörige bzw. Freunde die Rede halten, allerdings findet ein Profi häufig die besseren Worte.

Durch die Rede bekommen Eltern, Familienangehörige und Freunde die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen. Vom Moment des Kennenlernens bis hin zum Tag der Geburt des kleinen Wunders – all die schönen Momente können in einem Rückblick noch einmal durchlebt werden.

Je nachdem, wie alt das Kind ist, kann ein freier Redner es auch mit in die Rede einbeziehen und kleinere Aufgaben erledigen lassen. Nach Wunsch der Eltern bzw. der Familie können einzelne Teile auch als Überraschung gestaltet werden.

4. Kinderwillkommensfest: So kann die Zeremonie ablaufen

Das Schöne an einem Kinderwillkommensfest ist, dass es keinen zu erfüllenden Kriterien, Riten oder Strukturen unterliegt. Das bedeutet, dass die Begrüßungszeremonie für Kinder ganz nach den individuellen Wünschen und Vorlieben gestaltet werden kann.

4.1. Die Vorbereitung

familie feiert im garten ein kinderwillkommensfest

Kinderwillkommensfeste werden gerne im eigenen Garten abgehalten.

Um die Zeremonie individuell planen zu können, ist ein ausführliches und persönliches Gespräch nötig. Damit die Redner einen kleinen Blick in die Lebenssituation und die Familienform erhalten, findet dieses Gespräch zumeist Zuhause bei der Familie statt.

In diesem Gespräch können Sie Wünsche und Ideen für das Kinderwillkommensfest äußern. Auch die freien Redner werden Ihnen Vorschläge dazu machen, wie Sie das Fest feierlich begehen können. In diesem Gespräch wird also im besten Fall bereits der genaue Ablauf festgehalten.

4.2. Der Ablauf der offiziellen Zeremonie

Die eigentliche Zeremonie des Kinderwillkommensfests dauert in der Regel etwa 20 bis 40 Minuten. Je nach individuellen Wünschen kann das Kinderwillkommensfest mit Ritualen, Liedern und Texten begangen werden. Viele Familien freuen sich, wenn die Kinder, Familienangehörige oder Paten mit in die Zeremonie eingebunden werden.

Auch die Rede ist Teil der Zeremonie. Und in dieser können wiederum verschiedene symbolische Handlungen erfolgen, mit denen das Kind auf individuelle Art und Weise willkommen geheißen wird.

4.3. Beliebte Rituale

baum pflanzen

Das Pflanzen eines Baumes symbolisiert den Beginn des Lebens.

Zu den beliebtesten Kinderwillkommensfest-Ritualen zählt das Pflanzen eines Baumes.

Viele Eltern wünschen sich auch, dass alle Gäste dem Kind ein paar Liebe Worte und Wünsche aufschreiben.

Die einzelnen Zettel bewahren die Eltern in einer Schatztruhe auf, sodass sie diese dem Kind zum 18. Geburtstag schenken können. Auf diese Weise können Sie dem Kind eine unvergessliche Erinnerung bereiten.

Im Anschluss an die offizielle Zeremonie können Familien wiederum ganz individuell entscheiden, wie sie den restlichen Tag verbringen möchten. Viele Familien laden ihre Gäste dazu ein, den Tag mit leckerem Essen im eigenen Garten zu verbringen.

5. Baby-Schatzkästchen zur Aufbewahrung von lieben Worten und Wünschen

Baby-Schatzkästchen – Wie schön, du bist da!
  • Grösse (BxHxL) in cm: 22,6 x 17 x 11,5Gewicht in gr: 383

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Kinderwillkommensfest: Eine atheistische Alternative zur Taufe
Loading...

Bildnachweise: © Volodymyr - stock.adobe.com, © Flamingo Images - stock.adobe.com, © BalanceFormCreative - stock.adobe.com, © Halfpoint - stock.adobe.com, © andreusK - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verwandte Beiträge