Handball für Kinder: Wie sinnvoll ist es für Kinder?

   
von Ralf-Ingo S. - letzte Aktualisierung:
handball kinder
Ab wann können Kinder Handball spielen?

Viele örtliche Vereine bieten einen Kurs für Kinder ab 4 oder 5 Jahren an. Dabei steht in den ersten Jahren zunächst der Spaß im Fokus und weniger der Wettbewerb.

Wie kann ich Kinder für Handball begeistern?

Spielen Sie frühzeitig mit Kindern, sodass sich das Ballgefühl verbessert. Mit der Zeit äußern die meisten aktiven Kinder selbst den Wunsch, diesen oder auch einen anderen Sport auszuüben.
Seien Sie dabei unbedingt offen und nicht zu sehr auf Handball für Kinder fixiert.

Welche Kompetenzen werden durch Handball bei Kindern gefördert?

Kinder lernen nicht nur in motorischer Hinsicht eine Menge, sondern auch im Hinblick auf Regeln und Teamfähigkeit.
Auf diese Kompetenzen können Kinder im Laufe Ihrer Schulzeit sowie bei sportlichen Wettkämpfen immer wieder zurückgreifen.

Handball ist ein Sport, der relativ hart ist und eine Menge Technik und Taktik beinhaltet. Beim Handball für Kinder stehen diese Aspekte allerdings zunächst im Hintergrund. Vielmehr geht es um die Vermittlung der Freunde an der Bewegung sowie der Zusammenarbeit im Team.

In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, was den Sport für Kinder so interessant macht und was Kinder beim Handball lernen können.


1. Handball für Kinder – einfache Übungen so früh wie möglich beginnen

ein kind haelt einen handball in der hand

Werfen ist für viele Kinder keine Selbstverständlichkeit mehr.

Leider zeigen Studien immer wieder, dass die koordinativen Fähigkeiten von Kindern im Kindergarten sowie in der Grundschule zu wünschen übrig lassen.
Das liegt vor allem daran, dass Kinder sich heutzutage nur noch wenig bewegen und die Grundfertigkeiten oftmals zu kurz kommen.
Das muss jedoch nicht so sein, denn es gibt viele interessante Möglichkeiten, Kinder bereits in frühen Jahren intensiv zu fördern.

Handball ist dabei eine exzellente Möglichkeit, um die Motorik zu schulen. Typischerweise beginnen Kurse für Kinder im Alter von etwa 4 bis 5 Jahren.
Teilweise werden jedoch schon davor Sportkurse angeboten, bei denen es jedoch meist um sehr allgemeine Bewegungen geht.

Im Fokus steht dabei zunächst der Spaß an der Bewegung, den fast alle Kinder von Natur aus mitbringen.

Mädchen und Jungen spielen in den ersten Jahren zusammen. Üblicherweise spielt das Geschlecht erst ab dem Wechsel in die D-Jugend, also mit 10 Jahren eine Rolle.
Je nach Region gibt es allerdings auch in dieser Altersgruppe noch recht wenige Spieler, sodass gemischte Mannschaften bis zu einem Alter von 12 Jahren akzeptiert werden.

Achtung: In kleineren Orten beginnen die Kurse teils erst etwas später, wenn die Kinder 6, 7 oder 8 Jahre alt sind.

2. Frühzeitige Förderung im Verein und außerhalb

Die Ausrüstung beim Handball:
Um im Verein mitspielen zu können, benötigen Kinder lediglich ein Paar gute Schuhe für die Halle, ein Trikot (wird teils vom Verein gestellt) sowie eine Sporthose.
Etwas später kommen Knieschoner hinzu, um besondere Übungen zu meistern.

Bevor das Training richtig losgeht, sollten Kinder bereits über ein gutes Ballgefühl verfügen.
Um dieses zu trainieren, beginnen Sie am besten bereits mit Kleinkindern. Werfen Sie sich gegenseitig Bälle zu oder üben Sie, bestimmte Ziele mit einem Ball zu treffen.
Zunächst sollten diese nicht allzu weit entfernt und starr sein. Im Laufe der Zeit erweitern Sie das Spektrum und achten auf eine Bewegung beim Wurf oder aber auf bewegliche Ziele.

Ein Handball bietet sich für bereits für recht kleine Kinder an, da der Ball sehr gut in der Hand liegt und sich gut werfen lässt.
Zudem ist das Gewicht das Balls überschaubar. In den ersten Lebensjahren ist die Größe (selbst des Jugendballs) jedoch dennoch etwas zu viel für kleine Kinderhände, sodass Sie auf die Mini-Version des Handballs zurückgreifen sollten, um ein gutes Ballgefühl zu erarbeiten.

Bevor Sie Ihr Kind im Verein anmelden, lassen Sie Ihr Kind an einem Probetraining teilnehmen. Auch wenn die Kosten von 50 bis 100 Euro im Jahr sehr überschaubar sind, werden Sie sehr schnell merken, ob die Sportart für Kind infrage kommt.

Tipp: Beim Handball-Training für Kinder, sowie bei allen anderen Sportarten, sollte stets der Spaß im Vordergrund stehen.
Üben Sie daher nie verbissen auf ein Ziel hin, sondern trainieren Sie mit Geduld und einer entspannten Grundhaltung.

Wie das Training beim Kinderhandball ablaufen könnte, sehen Sie anschaulich in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=oFQZDc-iKaI

Die gezeigten Übungen lassen sich auch gut ins Training im Verein oder in der Schule einbauen, um die Wurfgenauigkeit zu trainieren und die Kooperation in der einer Gruppe zu verbessern.

3. Die Motorik beim Handball für Kinder verbessern

Handballtraining für Kinder bietet den großen Vorteil, dass es sehr vielseitig ausgerichtet ist. Die allgemeine Fitness ist extrem wichtig, um später in dem Sport überzeugende Leistungen abrufen zu können.

ein kind spielt mit den grosseltern ball

Das Ballgefühl können Sie auf vielfältige Art fördern.

Daher lernen Kinder nicht nur, mit dem Ball umzugehen. Es stehen stattdessen auch Sprints und Sprünge auf dem Programm, um später schnell ein Tor erzielen zu können.
Fangspiele sowie Partner- und Teamübungen sind genauso Teil des umfassenden Trainings.

Doch auch im Hinblick auf die Ballführung gibt es viele unterschiedliche Aspekte, die den Sport so abwechslungsreich und lebendig machen.
So kommen beispielsweise folgende Wurfübungen im Training zum Einsatz:

  • gezielte Torwürfe
  • Sprungwürfe
  • schnelle Pässe

Auch Kunststücke mit dem Ball zu üben, hilft Kindern dabei, ein besseres Ballgefühl zu entwickeln und die Hand-Auge-Koordination zu verbessern.
Viele Tipps und Tricks, die Kinder im Handball kennenlernen, können sie sehr gut auch in weiteren Sportarten nutzen.

Neben der reinen Motorik, zu der auch die Verbesserung des Gleichgewichts sowie das Geschick zählen, hilft Kindern der Zusammenhalt in einem Team. Die sozialen Fähigkeiten sind wichtig, um gemeinsam siegen zu können, jedoch auch zu akzeptieren, wenn ein Spiel gemeinsam verloren wurde.

Tipp: Kindern können Sie sehr leicht eine Freude machen, indem Sie ihnen einen Handball von Hummel oder einer anderen Marke schenken.

4. Regeln beim Handball – eine Kurzversion

Sind Sie mit dem Handballsport noch nicht vertraut, so stellen sich Ihnen anfänglich sicherlich viele Fragen.
Die Grundidee haben wir daher für Sie kurz und knapp zusammenfasst:

ein handball im fokus vor einem tor

Handball ist ein eher harter Sport.

  • Die Größe des Spielfelds beträgt 20 x 40 m.
  • Die Spielzeit beträgt 2 x 30 Minuten. In der B- und C- Jugend (zwischen 13 und 16 Jahren) beträgt die Spieldauer 2 x 25 Minuten.
    Bei Kindern in der D- und E- Jugend (im Alter von 8 bis 12 Jahren) wird die Spielzeit auf 2 x 20 Minuten verkürzt.
  • Gespielt wird in Teams zu je 6 Feldspielern und einem Torwart pro Mannschaft.
  • Das Ziel des Spiels liegt darin, ins gegnerische Tor zu werfen. Der Torraum (6 m vor dem Tor) darf dabei nicht von den Feldspielern betreten werden.
  • Mit dem Ball in der Hand dürfen Spieler höchstens 3 Schritte laufen.
  • Der Ball darf höchstens 3 Sekunden in der Hand gehalten werden.

Anhand dieser kurzen Regeln sehen Sie bereits, dass es sich bei Handball um ein sehr schnelles Spiel handelt, bei welchem viel Feinabstimmung im Team erforderlich ist.

Ein Schiedsrichter achtet auf die Einhaltung der Regeln.

Weiterführende Informationen rund um Handball für Kinder finden Sie auf der Website des Deutschen Handballbunds an dieser Stelle.

5. Einen Handball für Kinder kaufen – schaffen Sie die Grundlage für den Sport

AngebotBestseller Nr. 1
hummel Kinder HMLKIDS-Handball, Grün/Gelb, 0
  • Spiel- und Trainingsball
  • Oberfläche mit Winkeln
  • Air-touch-schaumstoff
  • Latexblase
  • Lufteinschlussventil
Bestseller Nr. 2
hummel hmlENERGIZER HB-Handball Sport, Orange/Blau, 1
  • Trainingsball
  • Oberfläche mit Winkeln
  • Weicher Schaumstoff
  • Latexblase
  • Lufteinschlussventil
AngebotBestseller Nr. 3
Select Handball Sigma Türkis-Gelb 0
  • Maschinengenäht
  • EHF-APPROVED
  • Gute Griffigkeit
  • Null-Flügel-Blase aus Naturlatex
  • Material: HPU 800
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Handball für Kinder: Wie sinnvoll ist es für Kinder?
Loading...

Bildnachweise: © Dziurek - stock.adobe.com, © Natal.is - stock.adobe.com, © DenisProduction.com - stock.adobe.com, © viperagp - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge