Fasching/Karneval im Kindergarten: So gestalten Sie die perfekte Karnevalsfeier in der Kita

Datum: 10. Juli 2018 • Autor: Kita.de Redaktion

Fasching-im-Kindergarten-Ratgeber
  • Mit ein wenig Kreativität wird das Faschingsfest im Kindergarten zu einem vollen Erfolg.
  • Planen Sie eine Party frühzeitig, um den Eltern der Kinder Gelegenheit zu geben, sich diesen Tag freizuhalten.
  • Kinder erhalten durch ihre Kostüme die Gelegenheit, in eine fremde Rolle hineinzuschlüpfen.

Bald ist es wieder soweit und die fünfte Jahreszeit hat viele Teile Deutschlands fest im Griff. Fasching im Kindergarten darf da natürlich nicht fehlen. Aber welche Aktivitäten eignen sich für die Karnevalszeit?

In unserem Ratgeber erfahren Sie, für welche Ideen sich die Kinder an Karneval begeistern lassen und wie Sie die Kinder in der Kita aktiv in das Fest der Verkleidungen einbeziehen.

1. Fasching im Kindergarten – eine pädagogisch wertvolle Idee

Kinderfasching Kostüme

Mit Hilfe von Kostümen können Kinder in andere Rollen schlüpfen.

Fastnacht, Karneval oder Fasching, je nachdem, wie das Fest örtlich bezeichnet wird, ist aus so gut wie keiner Gegend der Welt wegzudenken.
Aber nicht nur für Erwachsene ist Karneval mit einer Menge Spaß verbunden. Schon Kleinkinder können sich beim Fasching austoben und ausprobieren.

Zu Fasching im Kindergarten gehören selbstverständlich auch Kostüme, die es den Kindern ermöglichen, in andere Rollen zu schlüpfen. Kinder lieben es, sich zu verkleiden und eine andere Rolle einzunehmen.
So wird es möglich, sich in den Charakter, den das Kostüm vorgibt, hineinzuversetzen. Auch wenn Sie selbst nicht der größte Fan des Karnevals sind, so sollte das Fest im Kindergarten dennoch eine wichtige Rolle einnehmen.

Die Kindergartenkinder dürfen sich mit ihrem Faschingskostüm anders verhalten, als sie es gewohnt sind. Besonders das Ausprobieren und das Schlüpfen in fremde Rollen ist etwas, das zu einer guten Entwicklung beiträgt.

2. Die eigene Faschingsparty planen

Fasching im Kindergarten

Faschingspartys sind bei Kindern sehr beliebt.

Wenn Sie im Februar eine gemeinsame Faschingsparty feiern möchten, sollten Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen. Planen Sie eine etwas größere Veranstaltung, informieren Sie die Eltern frühzeitig über den Termin, sodass diese sich den Tag freihalten können.

Erbitten Sie von den Eltern tatkräftige Unterstützung, um das Karnevalsfest in der Kita zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Mit ein paar Snacks, etwas Kuchen, einigen Kannen Kaffee sowie einer schönen Fruchtbowle, ist für Essen und Trinken gesorgt.

Überlegen Sie sich für die Feier am besten einige Partyspiele sowie ein paar Lieder, die Sie gemeinsam singen können.
Alternativ zum gemeinsamen Singen mit den Eltern können Sie als Erzieherin mit Kindern auch ein oder zwei Karnevalslieder einstudieren, um diese beim Faschingsfest zum Besten zu geben.

Der Ursprung des Karnevals:

Fasching hat eine lange Tradition, die sich in vielen Kulturkreisen, wie beispielsweise bei den Germanen, im alten Rom oder sogar in Mesopotamien, wiederfindet. Auch früher war es Menschen möglich, für wenige Augenblicke in eine andere Rolle zu schlüpfen. Etwas mehr über die Geschichte des Karnevals erfahren Sie hier.

Hier finden Sie ein Lieder, die Sie gemeinsam vorsingen können:

  • Karneval der Tiere: Ganz nebenbei lernen die Kinder so die verschiedenen Tiere kennen; an dieser Stelle bieten sich auch die entsprechenden Kostümierungen der verschiedenen Tiere an.
  • Wer will fleißige Handwerker sehn? Bei diesem Kinderlied für die Karnevalszeit werden verschiedene Gruppen vorgestellt, sodass einzelne kleine Gruppen jeweils einen Part des Liedes übernehmen können. So müssen die Piraten, die Ritter oder auch die Clowns lediglich ein paar Zeilen Text lernen.
  • Cowboy und Indianer: Auch wenn viele Erwachsene das Lied eher in etwas angeheitertem Zustand kennen werden, so begeistert es auch die Kinder an Fasching im Kindergarten. Überlegen Sie sich die passende Dekoration im Wild-West-Stil und fragen Sie die Kinder, ob sie lieber Cowboy oder Indianer wären.

3. Spiele zur Faschingsfeier

Faschingsspiele

Mit ein paar Spielen können Sie ganz einfach für gute Laune sorgen.

Damit die Faschingsparty in der Kita ein voller Erfolg wird, dürfen einige Kinderspiele natürlich nicht fehlen. Im Folgenden finden Sie einige Ideen, wie Sie die Zeit sinnvoll nutzen können:

  • Der Tanz mit dem Luftballon: Bilden Sie einzelne Paare, die jeweils einen Ballon bekommen. Nun geben Sie als Spielleiter vor, wie die Kinder den Ballon zwischen ihren beiden Körpern halten müssen, ohne diesen mit den Händen zu berühren. Drehen Sie die Musik auf und der Tanz kann beginnen. Gewonnen hat das Team, welches am längsten durchhält. Bei diesem Kinderspiel können Sie die Eltern miteinbeziehen, um die Stimmung etwas aufzulockern.
  • Die Reise nach Jerusalem: Für diesen Spieleklassiker benötigen Sie genauso viele Stühle wie Mitspieler. Stellen Sie alle Stühle im Kreis auf und schon kann das Spiel beginnen. Spielen Sie Musik von einer CD ab, während sich die Gruppe gemeinsam im Kreis um die Stühle herumbewegt. Stoppt die Musik, muss sich jedes Kind so schnell es geht auf einen Stuhl setzen.
    Jede Runde fehlt jedoch ein Stuhl, sodass derjenige, der stehen bleibt, ausscheidet.
  • Alle Vögel fliegen hoch: Stellen oder setzen Sie sich gemeinsam an einen großen Tisch. Bei dem Startkommando „Alle Vögel fliegen hoch“ heben alle Kinder die Arme, um zu zeigen, dass dieses Tier fliegen kann. Als nächstes nehmen Sie immer neue Tiere (Affe, Katze, Kamel, Papagei, Adler, Elefant, Löwe, Fledermaus etc.), die entweder wirklich fliegen können oder eben nicht.
    Jedes Kind, welches die Arme hebt, obwohl das entsprechende Tier nicht fliegen kann, scheidet aus.

4. Kunterbunte Ideen zu Fasching im Kindergarten

Kinderschminken

Um die Verkleidung perfekt zu machen, können Sie zusätzlich ein Kinderschminken anbieten.

Möchten Sie die Faschingsparty originell gestalten, sollten Sie auf etwas Besonderes zurückgreifen, das nicht jeden Tag verfügbar ist.
Einen Riesenspaß bietet beispielsweise eine Hüpfburg, auf welcher sich die Kinder nach Herzenslust austoben können.

Ist einer der Erzieher oder Eltern besonders kreativ und künstlerisch begabt, kann eine Schminkstation eine schöne Abwechslung sein. So können sich die Kleinen nach Herzenslust in einen Löwen, eine Katze, eine Giraffe oder auch ein Krokodil verwandeln.

Vorab können Sie gemeinsam mit den Kindern die Dekoration basteln, um die Kinderkrippe oder den Kindergarten entsprechend umzugestalten. Beziehen Sie die Ideen der Kinder mit ein und richten Sie sich bei der Gestaltung auch nach aktuellen Interessen der Gruppe.
In der folgenden Auflistung finden Sie einige Themen mit Kostümideen, um Sie in Ihrer Kreativität etwas zu unterstützen:

Thema mögliche Kostüme
Wasserwelt verschiedene Fische, Kraken, Krokodile, Seesterne, Algen, Haie, Delphine
Zoo Kinder: Tiger, Löwe, Elefant, Zebra, Antilope, Flamingo, Nashorn etc.
Erzieher oder Eltern: Zoodirektor, Tierpfleger
Mittelalter Ritter, Hofnarr, Burgfräulein, Prinzessin, König, Knappe

Als aktuelle Anlässe eignen sich auch diverse Filme, die mit zahlreichen verschiedenen Figuren aufwarten.

Für kleinere Vorführungen oder als Beschäftigungsidee für zwischendurch bietet sich das Basteln von Masken an. Insbesondere Tiermasken lassen sich relativ einfach herstellen und haben einen hohen Erkennungswert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 3,91 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge