Fünf einfache Bastelideen für Kleinkinder

   
von Ines J. - letzte Aktualisierung:
einfache bastelideen für kleinkinder
Welche Vorteile hat das Basteln für mein Kind?

Das Basteln hat viele positive Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes. So werden zum Beispiel Motorik, Kreativität und die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

Welche einfachen Bastelideen für Kleinkinder gibt es?

Sie können beispielsweise Bauernhoftiere aus Kastanien gestalten oder einfache Motive falten und bemalen.

Gibt es auch besonders einfache Ideen für einjähre Kinder?

Die ganz Kleinen können zum Beispiel verschiedene Unterlagen einfach mit Papierschnipseln bekleben.

Basteln fördert die Kreativität, Konzentration und motorischen Fähigkeiten von Kindern. Nicht zu vergessen sind der Spaß bei der Sache und der Stolz Ihres Kleinen, wenn es schöne Geschenke oder Dekorationen selbst hergestellt hat. Um all das zu fördern, bekommen Sie von uns 5 einfache Bastelideen für Kleinkinder mit praktischer Anleitung.

1. Bastelmaterial kaufen, umfunktionieren oder draußen sammeln

geschenke basteln

Stifte, Kleber und buntes Papier ist nur einiges Zubehör, was Sie als Bastelmaterial kaufen können.

Eine einfache Möglichkeit Bastelmaterial zu besorgen ist, typische Gegenstände aus dem Haushalt ganz einfach umzufunktionieren und zum gemeinsamen Basteln zu verwenden. Beispiele dafür sind Eierkartons, Eisstiele, Korken, Pappteller, Streichhölzer, Klopapierrollen oder Wäscheklammern.

Alles, was Sie sonst noch brauchen um mit dem Basteln zu beginnen, bekommen Sie im Fachhandel oder auch in Baumärkten wie Toom. Dort gibt es verschiedenen Bau- und Naturmaterialien, die sich auch zum Basteln eignen. Sie finden aber auch ein breites Sortiment bei Toom mit vielen Bastelmaterialien wie Klebern, Bastelpapier, Farben und vielem mehr.

Tipp: Im Übrigen gibt es auch in der Natur zahlreiche Dinge, mit denen Sie zusammen mit Ihren Kindern kleine Kunstwerke schaffen können. Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Sie können bei einem gemeinsamen Spaziergang allerhand sammeln wie Federn, Kastanien, Steine, Blätter oder Tannenzapfen.

2. Basteln fördert Phantasie, Motorik und Selbstvertrauen

Bevor wir loslegen, betrachten wir noch kurz die Vor- und Nachteile, die Bastelarbeiten mit Kleinkindern sich bringen können:

  • Entwickeln der Phantasie
  • Umsetzen kreativer Ideen
  • Schulung des Vorstellungsvermögens
  • Fördern von Konzentration und Ausdauer
  • Verbessern der Motorik und Koordinationsfähigkeit der Finger
  • Steigern des Selbstvertrauens
  • Stolz auf selbst hergestellte Geschenke oder Dekorationen
  • Spaß für alle Beteiligten in gemeinsamer Zeit
  • Erhöhte Verletzungsgefahr durch z.B. spitze Gegenstände, Verschlucken oder giftige Materialien
  • Möglichkeit der Beschmutzung von Möbeln

An den genannten Vorteilen erkennen Sie vielleicht schon, dass Sie nicht früh genug anfangen können, tolle und einfache Bastelideen für Kleinkinder gemeinsam umzusetzen. Sobald Ihr Nachwuchs Interesse zeigt, sollten Sie die Kreativität fördern und unterstützen.

Tipp: So können Sie die genannten „Nachteile“ ganz einfach umgehen: Bereiten Sie Arbeiten mit spitzen Gegenständen und ähnlichem bereits ohne Ihr Kind vor. Verwenden Sie zudem nur geeignete Materialien, die dem Kleinen nicht schaden können. Beschmutzungen verhindern Sie durch passende Bastelunterlagen und Abdeckungen. Und nicht zuletzt sind strahlende Kinderaugen die beste Belohnung – da kommt es überhaupt nicht auf Perfektion an.

3. Einfache Bastelideen für Kleinkinder

3.1. Falten von verschiedenen Tieren aus Papier

papier falten

Beim Falten und anderen Basteleien können Sie die Kinder zwar anleiten, sollten ihnen aber vor allem viel Freiraum für eigene Kreativität lassen.

Das Papierfalten fördert die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes und weckt die Phantasie. Beliebte Figuren beim einfachen Origami sind Tiere – beispielsweise Hunde, Katzen, Schmetterlinge oder Mäuse. Die gefalteten Tiere können Sie dann noch zusammen bemalen oder bekleben.

Mit dem Endergebnis können Sie das Kinderzimmer an Wänden, Fenster oder Tür dekorieren. Sie benötigen dafür nicht viele Utensilien:

  • Farbiges Papier
  • Buntstifte
  • eventuell Zubehör wie Wackelaugen oder eine Schnur für den Schwanz

Zu den besonders einfachen Bastelideen für Kleinkinder gehört das Falten eines schönen Hundekopfes, wie es im folgenden Video erklärt wird. Am besten nehmen Sie und Ihr Kind jeweils ein Blatt Papier: Sie machen es vor und Ihr Nachwuchs lernt durch Nachmachen.

3.2. Schaf basteln aus Pappe oder mit Kastanien

Das Basteln von Bauernhoftieren ist bei kleinen Kindern ebenfalls sehr beliebt. Eine Variante für niedliche Schafe entsteht aus einem im Halbkreis geschnittenen Stück Pappe für den Körper. Diesen beklebt Ihr Kind nun mit weißen Wollbällchen oder Watte.

Den Kopf schneiden Sie ebenfalls aus Pappe aus – dabei nicht die kleinen Öhrchen vergessen. Das Gesicht darf wieder Ihr Kind aufmalen, danach wird der Kopf an den Korpus geklebt. Zuletzt kommen die Beinchen in Form von Wäscheklammern.

tolle bauernhoftiere

Bauernhoftiere sind beliebte Bastelfiguren – zum Beispiel als Kastanienschaf.

Großer Beliebtheit erfreuen sich nach wie vor Kastanien, aus denen zahlreiche Tiere und andere Figuren gebastelt werden können. Und so entsteht ein Kastanienschaf:

  1. Bereiten Sie den Rumpf aus einer großen Kastanie vor, indem Sie an die Unterseite mit dem Handbohrer vier ca. 1 Zentimeter tiefe Löcher bohren. Vorn und hinten kommt jeweils noch ein Loch zum Befestigen von Kopf und Schwanz.
  2. Als Beine dienen vier Streichhölzer, die Ihr Kind in die vorgebohrten Löcher steckt – mit den Streichholzkuppen als Füße.
  3. Der Kopf besteht aus einer Eichel, in die ebenfalls ein Loch gebohrt ist. Mithilfe eines gekürzten Streichholzes wird diese an den Rumpf gesteckt.
  4. Auf die Eichel kommt der „Hut“ – das lässt das Ganze besonders niedlich aussehen. Nun werden noch zwei Wackelaugen und zwei kleine Blätter als Ohren angeklebt.
  5. Als Schwanz verwenden Sie ein weiteres Stück Streichholz – lassen Sie es von Ihrem Kind vorsichtig einstecken.

3.3. Papierschnipsel als besonders einfache Bastelideen für Kleinkinder

ideen für kleine kinder

Wenn Kleinkinder eine alte Zeitschrift in die Hand bekommen, dürfen sie diese gerne auch nach Herzenslust zerreißen und damit basteln.

Gerade die ganz Kleinen besitzen erst einmal noch nicht so viel Koordination für kompliziertere Bastelarbeiten. Gleichzeitig lieben sie es bunt und möchten natürlich auch selbst Hand anlegen.

Deshalb ist das Basteln mit Papierschnipseln ab etwa 1 Jahr eine wunderbare Angelegenheit für Ihr Kind: Geben Sie ihm oder ihr einfach eine alte Zeitschrift oder Katalog, buntes Krepp- oder anderes Papier und lassen Sie es nach Herzenslust zerreißen. In der Zwischenzeit bestreichen Sie Papier oder Pappe mit Klebstoff. Darauf kann Ihr Kind nun die Papierfetzen nach Belieben verteilen.

Sie können diese Variante noch ausbauen, indem Sie zuvor eine bestimmte Form ausschneiden – beispielsweise ein Tier, ein Haus oder eine Blume. Diese ebenfalls mit Klebstoff einstreichen und vom Kind bekleben lassen. „Dreidimensional“ wird das Ganze, wenn Sie zuvor gemeinsam aus den Papierschnipseln kleine Kügelchen oder geometrische Formen geformt haben.

Tipp: Wenn Sie Ideen zum Basteln für Ostern oder Weihnachten suchen, werden Sie unter den verlinkten Beiträgen fündig. Auch eine Bastelanleitung für eine Laterne finden Sie auf unseren Seiten.

3.4. Glitzernde und kunterbunte Vögel gestalten

diy mit federn

Bunte Federn und anderes Material erhalten Sie im Bastelladen – oder Sie sammeln Federn unterwegs beim Spazieren gehen.

Auch diese tolle Bastelei können Sie wunderbar mit einem 2-jährigen oder älteren Kind gestalten. Dieses Zubehör benötigen Sie dafür:

  • farbiges Tonpapier
  • Klebstoff
  • gekaufte oder gesammelte Federn
  • Buntstifte
  • bunte Papierreste
  • Glitzer

Und so geht’s: Fertigen Sie zuerst die Silhouette eines Vogels an. Diese sollte 20 Zentimeter oder größer sein. Geben Sie Klebstoff darauf – und den Rest erledigt dann Ihr Kind auf seine ganz eigene kreative Weise. Der Vogelkörper kann mit Federn, Glitzer, buntem Papier oder Stiften ganz nach Lust und Laune gestaltet werden.

Falls es Ihnen nicht so leicht fällt, die Vogelsilhouette per Hand zu zeichnen, finden Sie im Internet einige Schablonen dafür.

3.5. Fingerfarben für den ganz großen Malspaß

spaß beim malen

Mit Fingerfarben zu malen, ist ein Riesenspaß für kleine Kinder.

Zu den beliebten und einfachen Bastelideen für Kleinkinder zählt zweifelsohne das Malen mit Fingerfarben – einfach hemmungslos die Hände in Farbe tunken und loslegen. Dabei entstehen oftmals farbenfreudige und kreative bunte Bilder. Zuvor sollten Sie den Tisch bzw. die Bastelfläche mit einer abwischbaren Decke abdecken, damit Sie hinterher alles wieder einfach säubern und aufräumen können.

Was genau mit den Fingerfarben bemalt wird, ist zweitrangig. Es kann einfach ein Blatt Papier, ein Pappteller oder eine vorher mit Pappmache kaschierte Form (z.B. ein Luftballon, siehe unteres Video) sein. Je nach Material können Sie diese hinterher sogar als Wanddekoration im Kinderzimmer aufhängen oder als Geschenk für die Oma verwenden. Bemalt werden können auch Gegenstände wie Steine, Holzbretter oder ähnliches.

Gut zu wissen: Fingerfarben können Sie kaufen oder selbst herstellen. Bei letzterem können Sie sicher sein, dass es sich um ungiftige Materialien handelt. Eine besonders einfache Möglichkeit ist, einfach Joghurt aus einem 500 Gramm Becher in verschiedene Behälter zu verteilen und gut mit Lebensmittelfarbe zu vermischen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,68 von 5)
Fünf einfache Bastelideen für Kleinkinder
Loading...

Bildnachweise: © cicisbeo - stock.adobe.com, ©maria_lh - stock.adobe.com, © JenkoAtaman - stock.adobe.com, © very_ulissa - stock.adobe.com, © Tom Bayer - stock.adobe.com, © zest_marina - stock.adobe.com, © Oliver Schulz - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge