Boxen für Kinder: Ab welchem Alter ist es sinnvoll?

Kind boxt
  • Beim Boxen für Kinder steht der Fitnessaspekt im Vordergrund. Erst in einem zweiten Schritt geht es um den Kampf miteinander.
  • Bereits Kindergartenkinder können erste Erfahrungen beim Boxen sammeln. Allerdings geht es hier mehr um den Spaß sowie eine Einführung in allgemeine Bewegungsabläufe.
  • Boxen für Kinder ist ein effektives Ganzkörpertraining, welches überraschend viel Ausdauer erfordert.

Boxen für Kinder ist nicht gerade ein alltägliches Hobby. Allerdings ist längst nicht jedes Kind für Fußball oder Volleyball zu begeistern. Warum sollten Sie also nicht den Gang in die Kampfsporthalle wagen?

In unserem Ratgeber informieren wir Sie, ab welchem Alter das Boxtraining für Kinder sinnvoll ist, wie das Training abläuft und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.


1. Boxen für Kinder – ein umstrittener Sport

Kleinkinder beim Boxen

Bei Kleinkindern hat das Training noch relativ wenig mit Boxen zu tun.

Längst nicht alle Menschen verstehen, wenn Eltern ihre Kinder zum Boxen schicken. Zugegeben, wer den einen oder anderen Boxkampf im Fernsehen verfolgt hat, kann schnell auf die Idee kommen, dass es sich mehr um eine Prügelei als tatsächlich um eine Sportart handelt.

Genau an dieser Stelle zeigt sich jedoch der entscheidende Unterschied zwischen dem Kindertraining sowie der gezielten Vorbereitung auf Vollkontakt-Wettkämpfe im Jugend- oder Erwachsenenbereich.

In erster Linie geht es beim Boxen für Kinder um die Verbesserung der allgemeinen Fitness. Durch das auch für Anfänger geeignete Training sollen Kinder ein Gefühl für ihren Körper bekommen.
Sogar einige Schulen bieten inzwischen eine eigene Box-AG an, da Boxen nicht mehr länger als Randsportart gesehen wird, sondern vor allem als effektives Ganzkörpertraining.

Tipp: Viele Vereine bieten Kinderboxen ab einem Alter von 8 oder 9 Jahren an.

2. Die Faszination Boxen – Kinder werden stark und selbstbewusst

Beim Kampfsport für Kinder spielen sowohl physische als auch psychische Gesichtspunkte eine wichtige Rolle.
Da immer mehr Kinder unter Übergewicht und mangelnder Bewegung leiden, häufen sich auch die motorischen Defizite. Erschreckenderweise sind viele Grundschulkinder kaum in der Lage, über einen schmalen Balken zu gehen oder sicher auf einem Bein zu hüpfen.

Kinder, die Boxen lernen, müssen sich über ihre koordinativen Fähigkeiten keine Sorgen machen. Hier stehen folgende Aspekte im Zentrum des Kindertrainings:

trainiertes Kind mit Boxhandschuhen

Ein trainierter Körper ist vorprogrammiert.

  • Koordination:
    Zunächst müssen die Kleinen lernen, sicher zu stehen und sich geschmeidig zu bewegen. All dies erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Um Schlag- und Ausweichbewegungen optimal durchzuführen, sind zahlreiche Trainingsstunden nötig.
  • Kraft:
    Die Entwicklung der Kraft spielt zunächst eine eher untergeordnete Rolle, da vor allem die Technik sowie die Reaktionsgeschwindigkeit stimmen müssen. Dennoch bauen Kinder beim Boxen Muskeln im gesamten Körper auf. Dies trägt im Alltag zu einer aufrechten Haltung bei.
  • Ausdauer:
    Auch wenn eine Runde beim Boxen nur 3 Minuten dauert, erfordert dies eine Menge Kondition. Jede Ausweichbewegung und jeder Schlag beanspruchen viel Energie, ganz abgesehen davon, dass es bereits anstrengend ist, die Deckung aufrecht zu halten.
  • Geschwindigkeit:
    Beim Boxen spielen die Reaktion und die Beobachtung des Gegners eine entscheidende Rolle. Kinder lernen, aufmerksam zu sein und blitzschnell auf eine Schlagbewegung zu reagieren.
    Gleichzeitig gilt es, Schwachpunkte zu entdecken, um selbst einen gezielten Angriff setzen zu können.

Zugleich fördert das Boxen für Kinder auch das Selbstbewusstsein und verhilft Kindern in der Schule zu mehr Willensstärke und Durchsetzungsfähigkeit, selbstverständlich ohne Gewalt. Nicht zu verachten ist die generelle Fähigkeit, den Sport im Notfall zur Selbstverteidigung nutzen zu können.

Jeder gute Trainer achtet darauf, dass Kinder beim Boxen respektvoll miteinander umgehen.

3. Die Schutzausrüstung beim Boxen für Kinder

Kind mit Schutzausrüstung beim Boxen

Ein vernünftiger Schutz ist Pflicht.

Jedes Kind, dass erstmals einen Boxverein besucht, sollte zunächst die Gelegenheit bekommen, sich umzusehen und ein paar erste Schläge auf den Boxsack abzugeben.

Kommt es zur Anmeldung im Boxclub, benötigen Kinder zunächst Handschuhe sowie Boxbandagen, um die Hände beim Boxen zu schützen. Da das Sparring erst später folgt, reicht dies für den Anfang in aller Regel aus.

Findet ein Kind Gefallen an diesem Sport und die ersten Übungsversuche im Ring stehen an, so benötigen Kinder eine recht umfassende Schutzausrüstung. Diese beinhaltet

  • einen Kopfschutz,
  • einen Tiefschutz (für Jungen) bzw. einen Brustschutz (für Mädchen),
  • sowie einen Mundschutz (für die Zähne).

Durch anfänglich noch recht dicke Boxhandschuhe sind die Schläge vergleichsweise harmlos und die Kinder haben einen guten Schutz.

4. Zubehör – dieses Equipment benötigen Sie beim Boxen

Kind trainiert an einem Boxsack

Viele Kinder wünschen sich einen eigenen Sandsack.

In aller Regel stehen in jedem Verein genügend Boxsäcke, Pratzen sowie Punching Balls für das Training bereit.

Über kurz oder lang wünschen sich die meisten Kinder und Jugendlichen jedoch einen Boxsack oder eine Boxbirne für Zuhause. Auch die eigenen Pratzen sind fürs Training mit einem Partner nötig.

Setzen Sie an dieser Stelle nicht auf billige Qualität. Ansonsten kaufen Sie schnell zweimal. Gutes Equipment ist jedoch erschwinglich und reicht für sehr lange Zeit aus.

5. Die Preise beim Boxen variieren deutlich

Generell müssen Sie kein Vermögen ausgeben, wenn Sie Ihre Kinder zum Boxen schicken möchten. Teurer als der örtliche Fußballverein wird es jedoch allein dadurch, dass die meisten Boxvereine privat organisiert sind.
Die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten müssen also finanziert werden.

Je nach Trainingsumfang und individuellen Wünschen können Sie anfänglich mit etwa 30 bis 40€ im Monat kalkulieren. Dies gilt jedoch lediglich für das Gruppentraining, welches anfangs oft präferiert wird. Bei Wettkampfambitionen werden Sie allerdings nicht um teureres Einzeltraining herumkommen.

6. Wichtige Fragen und Antworten

Kind arbeitet mit seinem Boxtrainer

Wettkämpfe setzen professionelles Training und Disziplin voraus.

Ab wann können Kinder an Wettkämpfen teilnehmen?

Wer professionelle Ambitionen hegt, sollte nicht allzu lange mit dem Trainingsbeginn warten. Laut den Wettkampfbestimmung des Deutschen Boxsport-Verbands dürfen Kinder bereits ab einem Alter von 10 Jahren an Amateurkämpfen teilnehmen.

Gelten beim Boxen für Kinder andere Sicherheitsbestimmungen?

Sowohl die Rundenzeit als auch die Anzahl der Runden sind altersgerecht angepasst. Zudem ist eine umfangreiche Schutzausrüstung notwendig. Insbesondere der Kopfschutz spielt hier eine wichtige Rolle.

Eignet sich Kickboxen für Kinder als Alternative zum Boxen?

Im Gegensatz zum Boxen umfasst das Regelwerk beim Kickboxen neben Faustschlägen auch Tritte. Dies erfordert eine etwas andere Ausrichtung des Trainings.

Insbesondere der Bereich der Beweglichkeit ist von entscheidender Bedeutung. Zudem kommt es beim Kickboxen in den meisten Vereinen zu weniger direkten Kämpfen.

7. Expertentipp: Qualitative Bandagen schützen die Handgelenke

Moncada Fighting [4m Boxbandagen mit Daumenschlaufe - Bandagen Boxen Halb elastische Boxing Gloves mit extra breitem Klettverschluss - Boxbandage Hand für Boxen, MMA, Kickboxen - Box Bandage Sport
  • ELASTISCH & STABIL - Aufgrund der speziellen Materialzusammensetzung vereinen die Bandagen Boxen das Beste aus 2 Welten: Sie sind besonders anschmiegsam und bieten ein angenehmes Tragegefühl, ohne dauernd neu gewickelt werden zu müssen. Durch den hohen Baumwollanteil bieten sie dennoch festen Rückhalt und sind saugstark wie man es sonst nur von unelastischen Bandagen kennt!
  • VERLETZUNGSFREI - Die Boxbandagen von Moncada Fighting bieten sowohl deiner Hand, den Fingern und Knöcheln, als auch deiner Mittelhand und dem Handgelenk optimalen Schutz. Jeder erfahrene Kampfsportler weiß, wie leichtsinnig es ist ohne Boxing Gloves boxen zu gehen. Beuge Verletzungen vor und erspare dir nicht nur den Besuch beim Arzt, sondern auch die Zwangspause die damit einhergeht!
  • EXTRA-BREITER KLETT - Jeder, der schon über einen längeren Zeitraum Kampf-Sport betreibt, wird bereits Erfahrung mit einer Bandage gemacht haben, deren Klettverschlüsse früher oder später abreißen. Bei diesen Bandagen brauchst du dir darum keine Sorgen machen! Der Klettverschluss ist extra-breit und extrem hochwertig doppelt vernäht. Nie wieder abreißende Klettverschlüsse beim Training oder im Kampf!
  • 4 METER LÄNGE - Routinierte Kampfsportler kennen das Problem: Boxbandage mit 3,5 Meter Länge reichen oft nicht aus um alle Finger sicher zu umwickeln. Bandagen zum Boxen mit 4,5 Meter Länge muss man meist bis auf den Unterarm wickeln wenn man noch in die Handschuhe passen will. Deshalb sind unsere Bandagen 4 Meter lang: Die optimale Länge für alle gängigen Wickeltechniken!
  • EINFACH ANZULEGEN - Die Boxbandagen Hand sind super einfach anzulegen: Die abgeflachte Daumenschlaufe erleichtert den Start beim Wickeln, ohne einen unangenehmen Druckpunkt zu verursachen. Direkt neben der Daumenschlaufe ist auf der einen Seite der Bandage der Hinweis "This side down" vermerkt. So landet am Ende garantiert die Seite mit dem Klettverschluss oben!

Lonsdale Erwachsene Stretch Mexican Jünger Boxen Verband, schwarz, M
  • Boxbandage Stretch Mexican Junior 2,5m schwarz ist eine flexible Boxbandage mit Daumenschlaufe und Klettverschluss.

NOQUIT Premium Boxbandagen mit Daumenschlaufe - 4 m Bandagen für maximale Stabilität beim Boxen, Kickboxen & MMA in weiß
  • MAXIMALER SCHUTZ BEIM SPORT - Eine Verletzung am Handgelenk zwingt dich dazu, das Training für einen langen Zeitraum auszusetzen. Vermeide diesen Trainingsausfall indem du deine NOQUIT Wraps - halb elastisch - unter deinem Handschuh trägst.
  • BREITER KLETTVERSCHLUSS - Bei anderen minderwertigen Handbandage löst sich der Klettverschluss oft schon nach ein paar Trainingseinheiten. Deswegen verarbeiten wir für unser Kampfsport Zubehör nur den Besten und breitesten am Markt erhältlichen Klett.
  • BESTE MATERIALIEN - Durch die Baumwolle wird der Schweiß sehr gut aufgenommen und deine Kickbox Handschuhe geschont. Die halb - elastischen Innenhandschuhe schnüren weder die Hände ab, noch müssen sie ständig nachgewickelt werden.
  • UNKOMPLIZIERTES WASCHEN - Durch unseren mitgelieferten luftdurchlässigen Transportbeutel gehören um andere Kleidungsstücke gewickelte Handbandagen der Vergangenheit an. Das spart Zeit und vor allem Nerven und ermöglicht dir 100% Fokus auf den Boxsport!
  • SORGENLOS BESTELLEN - Solltest du mit unserem Hand Tape aus irgendeinem Grund unzufrieden sein, bieten wir dir etwas besseres als eine Geld-zurück-Garantie an. Du erhältst DEIN GELD wieder und ein NEUES PAAR HANDWRAPS!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge