Bachblüten für Kinder: Kann die Therapie Kindern helfen?

bachblueten fuer kinder in glasflaschen
  • Die Bachblütentherapie ist eine alternative Behandlungsmethode. Sie kann sowohl bei seelischen Beschwerden als auch als unterstützende Behandlung bei Krankheiten eingesetzt werden.
  • Die Tropfen werden aus 38 Blüten hergestellt, wobei jede Blüte für einen bestimmten Gemütszustand steht. Kinder sprechen in der Regel noch besser als Erwachsene auf die Therapie an.
  • Bislang konnte die Wirkung der Bachblütentherapie noch in keiner Studie bewiesen werden. Experten sind der Meinung, dass die Konzentration der Essenzen viel zu gering ist.

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder leiden hin und wieder unter Unwohlsein. Dies zeigt sich daran, dass sie unruhig sind, viel weinen und schlecht schlafen. Diese negativen Gemütszustände können sich auch auf das seelische Gleichgewicht auswirken. Bachblüten für Kinder können in diesem Fall Abhilfe verschaffen.

Im Folgenden bekommen Sie Informationen darüber, was eine Bachblütentherapie ist und bei welchen Beschwerden die Tropfen oder Globuli eingesetzt werden können.

1. Die Bachblütentherapie ist ein alternativmedizinisches Therapiesystem

Bachblüten in einer Schale mit Wasser

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Blütenessenzen herzustellen.

Jeder kennt negative Gemütszustände, die sich auf das gesamte Wohlbefinden auswirken können. Bei Kindern ist dies nicht anders. Da vor allem kleine Kinder diese negativen Zustände noch nicht so gut beschreiben können, haben Eltern manchmal Schwierigkeiten, die einzelnen Gefühle dem Verhalten der Kinder zuzuordnen. Viele dieser Kinder leiden dann unter Angst, Unruhe oder Schlafstörungen.

Begründer der Bachblütentherapie ist der englische Arzt Dr. Edward Bach. Er ging davon aus, dass alle Krankheiten auch auf einem Ungleichgewicht der Seele beruhen. Eine Heilung kann nur dann erfolgen, wenn der Patient an sich selbst arbeitet. Die Bachblütentherapie ist daher eine Methode, um die Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Essenzen werden lediglich aus Wasser und Blüten gewonnen. Die Blüten müssen dabei an einem sonnigen, wolkenlosen Tag morgens vor neun Uhr gepflückt werden. Es gibt zwei verschiedene Methoden, um die Blüteninformationen auf das Wasser zu übertragen:

  • Kochmethode: Die Blüten werden für etwa 30 Minuten in heißem Wasser gekocht.
  • Sonnenmethode: In einer Schale werden die Blüten für mehrere Stunden in die Sonne gestellt.

Bei beiden Methoden werden die Blüten so stark verdünnt, dass die Konzentration nur noch sehr gering ist. Hinzugefügter Alkohol bewirkt anschließend, dass die Extrakte länger haltbar sind. Wenn Sie die Tropfen sachgerecht lagern, sind diese sogar endlos haltbar.

2. Bachblüten können bei verschiedenen Gemütszuständen helfen

Kleines Träumerle bei Einschlafproblemen

Viele Kinder können in der Nacht nicht ruhig schlafen. Die Globuli Kleines Träumerle sollen zur Beruhigung beitragen, sodass Kinder besser ein- und durchschlafen können.

Im Gegensatz zu Erwachsenen, sprechen Kinder oftmals sehr gut auf die Einnahme der Blütenessenzen an. Das liegt daran, dass sie an die heilende Wirkung der Tropfen glauben und folglich ein Placebo-Effekt eintritt.

Zu Beginn wurden die Essenzen aus 19 verschiedenen Pflanzen gewonnen, mittlerweile sind es sogar 37. Hinzu kommt als 38. Mittel Wasser aus einer energetisierten Felsquelle. Dabei steht jede Blüte für einen bestimmten Seelenzustand, z.B. Angst, Wut oder Trauer. Bei der Einnahme der Extrakte geht es darum, den ursprünglich harmonischen Zustand der Psyche wiederherzustellen. Dazu werden die Probleme in positive Gefühle verwandelt.

All diese Essenzen lassen sich zu sieben Gefühlgruppen zusammenfassen. Diese sind:

  • Angst
  • Unsicherheit
  • Interesselosigkeit
  • Einsamkeit
  • Überempfindlichkeit
  • Mutlosigkeit
  • übermäßige Fürsorge
Apothekerfläschchen mit Pipette

Sie können eine individuelle Mixtur erstellen und diese in ein Apothekerfläschchen umfüllen.

Bei Kindern, die unter seelischen Problemen leiden, kommen häufig die Essenzen Mimulus, Olive, Larch, Clematis und Gentian zum Einsatz. Hat Ihr Kind öfter Wutanfälle, kann die Essenz Holly Abhilfe schaffen. Hochsensible Kinder sollten zusätzlich auf Aspen zurückgreifen. Schauen Sie sich bei der Zusammenstellung des Präparats einfach die Liste mit der Beschreibung der einzelnen Bachblüten an.

Einige Anbieter bieten zudem einen speziellen Test an, um herauszufinden, welche einzelnen Essenzen Ihr Kind benötigt. Sie müssen dazu Fragen zu den seelischen Zuständen Ihres Kindes beantworten.

Wenn Sie die Mischung selbst zusammenstellen, sollten Sie nicht mehr als neun Bachblüten mixen. Füllen Sie diese Mischung am besten in ein Apothekerfläschchen mit Pipette.

3. Bachblüten für Kinder – schnelle Hilfe bei seelischem Ungleichgewicht?

Bisher gibt es keine Studien, die eine heilende Wirkung dieser Bachblütentherapie nachweisen konnten. Die Therapie war in keiner Studie wirksamer als ein Placebo. Allerdings haben viele Menschen sehr positive Erfahrungen mit der Einnahme von Bachblüten gemacht. Die Bachblütentherapie ist vor allem als unterstützende Behandlung geeignet.

Bachblüten sind auch kein Arzneimittel gemäß § 1 Abs. 1 Arzneimittelgesetz. Sie werden als Lebensmittel bzw. Kosmetikum eingestuft. Das bedeutet, dass sie keinen direkten Einfluss auf die körperliche Gesundheit nehmen können. Allerdings sind viele Betroffene von der positiven Wirkung auf die Psyche derart überzeugt, dass sie die Therapie auf jeden Fall weiterempfehlen würden.

Achtung: Bachblüten sind nicht geeignet, um ernsthafte Erkrankungen zu behandeln. Suchen Sie in diesem Fall unbedingt einen Arzt auf.

4. Häufige Fragen und Antworten

Mutter mit Kind in der Apotheke

Bachblüten für Kinder erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.

Wo kann ich Bachblüten erwerben?

Bachblüten für Kinder erhalten Sie in Form von Tropfen oder Globuli rezeptfrei in jeder Apotheke. Dort können Sie entweder einzelne Blütenessenzen oder fertige Mischungen erwerben. Empfehlenswert ist es jedoch, die Bachblüten individuell für Ihr Kind zusammenzustellen.

Welche Dosierung ist für Kinder geeignet?

Die Anwendung und Dosierung von Bachblüten ist sehr einfach. Viermal pro Tag (morgens, mittags, nachmittags und abends) erhalten Kinder jeweils 4 bis 6 Tropfen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um Babys, Kindergartenkinder oder Schulkinder handelt. Im besten Fall sollte Ihr Kind die Tropfen kurze Zeit im Mund behalten, bevor sie heruntergeschluckt werden.

Hat die Bachblütentherapie Nebenwirkungen?

Bachblüten werden ausschließlich aus Substanzen hergestellt, die sich in der Natur befinden. Es werden keine künstlichen oder chemischen Produkte hinzugefügt. Daher weisen Bachblüten keinerlei Nebenwirkungen auf. Auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht zu befürchten. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass die Tropfen keinen oder zumindest nur wenig Alkohol enthalten.

Worum handelt es sich bei Rescue-Tropfen?

Die Rescue-Tropfen sind Notfalltropfen, die aus fünf verschiedenen Pflanzen-Essenzen bestehen. Sie können zur Beruhigung beitragen, wenn Kinder unter akutem Stress oder Prüfungsangst leiden. Diese Tropfen sind auch in Form einer Salbe, eines Sprays oder als Pastillen erhältlich.

5. Weiterführende Literatur über Homöopathie und Heilpflanzen

Leitfaden Homöopathie: Mit Zugang zur Medizinwelt
  • 1258 Seiten - 10.10.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH (Herausgeber)

Homöopathie: Alltagsbeschwerden selbst behandeln (GU Großer Kompass Gesundheit)
  • 256 Seiten - 08.02.2010 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

Das große Buch der Heilpflanzen: Gesund durch die Heilkräfte der Natur
  • 528 Seiten - 01.08.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Nikol (Herausgeber)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge