Baby vom Bett gefallen: Mögliche Gefahren & wann Sie zum Arzt sollten

baby vom bett gefallen
Wie gefährlich ist ein Sturz vom Bett?

Stürze vom Bett oder der Wickelkommode ziehen häufig Kopfverletzungen nach sich. In 90% der Fälle handelt es sich jedoch lediglich um leichte Schädel-Hirn-Traumen, die in der Regel nicht behandelt werden müssen.

Was muss ich tun, wenn mein Baby vom Bett gefallen ist?

Fällt Ihr Kind auf den Boden, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren und sich Ihr Kind genaustens anschauen. Achten Sie dabei auf äußerliche Anzeichen wie Blutungen oder Brüche. Ist Ihr Kind benommen oder bewusstlos, sollten Sie umgehend den Notarzt rufen.

Lässt sich ein Sturz aus dem Bett oder dem Wickeltisch vermeiden?

Da Kinder einen enormen Bewegungsdrang haben, lässt sich ein Sturz nicht gänzlich vermeiden. Wichtig ist jedoch, dass Sie immer ein Auge auf Ihr Kind haben und die Wohnung entsprechend ausstatten.

Eine Millisekunde nicht aufgepasst, schon ist es passiert – Stürze vom Babybett oder Wickeltisch kommen gar nicht so selten vor. In den meisten Fällen gehen diese Vorfälle glimpflich aus. Es kann jedoch auch zu schlimmeren Verletzungen kommen, die Folgen mit sich bringen können.

Ist ein Baby vom Bett gefallen, reagieren die meisten Eltern völlig panisch. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Ruhe bewahren und Ihr Kind gründlich untersuchen. Wann Sie beruhigt zu Hause bleiben und wann Sie zum Kinderarzt oder ins Krankenhaus gehen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.


1. Stürze lassen sich kaum vermeiden

mutter wickelt ihr baby

Bereits eine kurze Unaufmerksamkeit kann zu einem Sturz führen.

Der Instinkt einer jeden Mutter ist es, ihr Kind in jeglicher Situation zu schützen. Dieser Mutterinstinkt besteht bereits direkt nach der Geburt. Er stellt eine enorm enge Bindung zwischen Mutter und Kind dar, die durch nichts und niemanden getrennt werden kann.

Daher ist es der Alptraum aller Eltern, dass sich ihr Kind gefährliche Verletzungen zuzieht. Viele Eltern glauben jedoch, dass es erst gefährlich wird, wenn ein Kind krabbeln oder laufen kann. Weit gefehlt. Bereits kleine Babys sind in der Lage sich so zu bewegen, dass es zu einem Sturz kommen kann.

Werden Babys gewickelt oder kurz auf dem Bett oder der Couch abgelegt, braucht es nur einen Moment der Unaufmerksamkeit und schon ist das Baby auf den Boden gestürzt. Das passiert nicht nur „Rabeneltern“, sondern auch Müttern und Vätern, die ihr Kind im Normalfall vorbildlich umsorgen.

Ein Unfall lässt sich manchmal einfach nicht vermeiden. Stürze vom Wickeltisch sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts die häufigste Unfallursache. Daher sollten Sie Ihr Kind immer im Auge behalten, wenn die Gefahr besteht, dass es ansonsten stürzen könnte. In einigen Fällen schaffen es Eltern, ihr Kind noch rechtzeitig festzuhalten oder abzufangen. Leider gelingt dies jedoch nicht immer.

2. Ein Sturz kann sowohl harmlos sein als auch ernsthafte Verletzungen nach sich ziehen

kleines kind mit einem pflaster auf der stirn

In den meisten Fällen kommt ein Kind mit einer leichten Verletzung davon.

Aber was kann passieren, wenn ein Baby vom Bett gefallen ist? Je kleiner die Kinder sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie bei einem Sturz auf den Kopf fallen. Bei etwa 90% dieser Kopfverletzungen handelt es sich jedoch um leichte Schädel-Hirn-Traumata.

Zu diesen Kopfverletzungen kommt es, wenn die Kinder mit dem Gesicht, der Stirn oder dem Hinterkopf auf dem Boden aufprallen. Die entsprechende Stelle kann gerötet sein und leicht bluten. In einigen Fällen bildet sich eine kleine Beule am Kopf.

Wenn ein Kind jedoch aus mehr als zwei Metern auf dem Boden aufkommt, kann es zu schwerwiegenden Verletzungen kommen, die im schlimmsten Fall tödlich enden können. Dies gilt vor allem bei seitlichen Kopfverletzungen. Kommt es beispielsweise zu einem Schädelbruch mit Gehirnbluten, ist schnelle Hilfe gefragt, um weitere Folgen zu vermeiden.

Grundsätzlich kann ein 3-Jähriger einen Sturz besser vertragen als ein 6 Monate altes Kind. Dennoch sollten Sie auch in diesem Fall nicht leichtfertig mit der Situation umgehen.

3. Die Ruhe bewahren und im Zweifel einen Arzt zu Rate ziehen

Fieber bei Kopfverletzungen?

Hat ein Kind nach einem Sturz Fieber oder eine erhöhte Temperatur, steht dies zumeist nicht in Zusammenhang mit dem Unfall. Wahrscheinlicher ist es, dass sich Ihr Kind einen Infekt eingefangen hat.

Die meisten Eltern geraten völlig in Panik, wenn ihr Baby vom Bett gefallen ist. Dies ist zwar gut nachzuvollziehen, aber in dieser Situation alles andere als hilfreich. Viel wichtiger ist es, dass Sie in diesem Moment die Ruhe bewahren. Auf diese Weise können Sie Ihrem Kind bestmöglich helfen und dafür sorgen, dass es nicht auch noch panisch wird.

Schauen Sie sich Ihr Kind nach einem Sturz an. Beobachten Sie, wie es sich verhält und tasten Sie den Körper ab, um Brüche ausfindig zu machen. Bei einer leichten Gehirnerschütterung ist beispielsweise keine Behandlung notwendig. Dies gilt jedoch nur, wenn Ihr Baby ansonsten munter wirkt. Manche Symptome entwickeln sich zudem erst nach einigen Stunden.

Um beurteilen zu können, wann Sie zum Arzt müssen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Gibt es äußerliche Anzeichen?
  • Blutet mein Kind (beispielsweise Nasenbluten, Blutungen aus dem Ohr)?
  • Gibt es sonstige offensichtliche Symptome?
  • Ist/War mein Kind bewusstlos?
  • Reagieren die Pupillen normal?
  • Möchte es schlafen, obwohl es keine Schlafenszeit ist?
  • Ist mein Kind blass oder muss es sogar erbrechen?
  • Kommt Flüssigkeit aus der Nase oder den Ohren?

Beantworten Sie mehrere dieser Fragen mit Ja, sollten Sie dringend ein Krankenhaus aufsuchen oder den Notarzt rufen. In diesem Fall kann es sich um eine schwerwiegende Kopfverletzung handeln, die schnellstmöglich behandelt werden muss.

Wie Sie Ihrem Kind bei Kopfverletzungen am besten helfen, sehen Sie in diesem Video:

4. Tipps, um das Risiko eines Sturzes zu minimieren

babyhaende auf einem teppich

Beim Sturz auf einen Teppich ist die Verletzungsgefahr wesentlich geringer.

Dass ein Baby mal vom Bett oder von der Wickelkommode fällt, lässt sich im Grunde nicht gänzlich vermeiden. Statt sich mit Schuldgefühlen zu plagen, sollten Sie lieber darüber nachdenken, wie Sie solche Vorkommnisse in Zukunft vermeiden können.

Denn es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko bzw. die Folgen eines Sturzes so gut wie möglich zu verringern.
Zu diesen zählen:

  • Lassen Sie Ihr Kind auf hohen Gegenständen oder Möbeln nie aus den Augen. Am besten ist es, wenn Sie mit einer Hand immer am Körper des Kindes bleiben.
  • Sichern Sie das Babybett immer mit Gittern ab. Dies verhindert, dass sich ein Baby aus dem Bett rollen kann.
  • Besorgen Sie sich einen Wickeltisch mit hohen Seitenwänden.
  • Kleben Sie scharfe und spitze Ecken an Möbeln mit speziellen Klebestreifen ab. Diese erhalten Sie im Internet oder im Fachhandel.
  • Legen Sie Teppiche um den Wickeltisch und das Bett herum. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob ein Baby auf einen weichen Teppich oder auf harte Böden wie Fliesen oder Parkett fällt.
  • Da Kinder mit zunehmendem Alter einen immer stärkeren Bewegungsdrang entwickeln, sollten Sie das Wickeln mit der Zeit in niedrigerer Höhe verrichten.

5. Sichern Sie Ihr Heim für Ihr Baby ab

AngebotBestseller Nr. 1
Babysicherheit Magnetisches Schrankschloss 20 Schlösser mit 3 Schlüssel, unsichtbare Kindersicherung für Schrank und Schubladen, ohne Bohren und Schrauben - Norjews
  • Schützen Sie ihr baby - Halten Sie Ihre neugierigen kleinenUnsichtbar von dem Außen Kinder weg von den Schubladen und Schränken, die mit gefährlichen Werkzeuge oder Chemikalien gefüllt werden.
  • Einfaches Anbringen - keine Schrauben oder Werkzeug benötigt. Kommt mit Installationshilfen. Die Montage der Kindersicherung Schrank ist kinderleicht und mit Hilfe unserer ausführlichen Anleitung und dem passenden Video zur Installation in wenigen Minuten erledigt.
  • Halten Sie Ihre Möbel immer schön - Aufgrund des inneren Installationsdesigns der Baby Sicherheit Schrank werden Ihre Kleinkinder und Gäste sie nicht sehen. Dieses unsichtbare Design verhindert nicht nur das Zerbrechen von Babys, sondern bewahrt auch das ursprüngliche Aussehen Ihrer Möbel.
  • Praktisch für den täglichen Gebrauch - Vielleicht möchten Sie nicht die Schubladen sperren, wenn Babys nicht in Ihrer Nähe sind. Keine Notwendigkeit, die Schranksicherung Schlösser zu entfernen, schalten Sie einfach den normalen öffnenden Schalter um, dann bleiben die Verriegelungen unverschlossen.
  • Leistungsstarke Magnetschlüssel und schlösser - Fähig in eine Dicke von 35mm oder 1,38 Zoll innerhalb des Gehäuses einzudringen. Passen Sie die meisten Schubladen und Schränke. Norjews 12 Monate Garantie und 60 Tage Geld-Zurückzahlen-Garantie hat.
Bestseller Nr. 2
Sweet Safety Baby Kindersicherung 6 Stück Bombenfest zum Kleben Schloss für Schränke und Schubladen
  • EINFACHE MONTAGE: Mit der bebilderten Gebrauchsanweisung sind die Kindersicherungen leicht zu montieren. Ohne Bohren/Schrauben, einfach zum Kleben
  • RÜCKSTANDSLOS ENTFERNBAR: Klebepads der Kinder Schranksicherungen kurz mit dem Fön anwärmen, dann vorsichtig von Schublade, Schrank, Türen abrubbeln
  • LÄNGENVERSTELLBAR: Durch stufenlose Längenverstellbarkeit ist die Sicherung für Schränke & Schubladen aller Art einsetzbar - Schutz auch um die Ecke
  • PERFEKTE KINDERSICHERUNG: Mülleimer, WC, Tür, Fenster, Gitter Bett, Kühlschrank, Herd, Treppe, Kommode, Schutzgitter sind vor dem Baby in Sicherheit
  • FREI VON WEICHMACHERN: Schubladensicherung/Schranksicherung kindersicher ohne gesundheitsschädigende Phthalate (durch unabhängiges Labor geprüft)
AngebotBestseller Nr. 3
Dokon Baby Sicherheit Magnetisches Schrankschloss, die unsichtbare Kindersicherung für Schranktür und Schubladen, ohne Bohren und Schrauben (10 Schlösser + 2 Schlüssel)
  • Schützen Sie ihr baby - Halten Sie Ihre neugierigen kleinen Kinder weg von den Schubladen und Schränken, die mit gefährlichen Werkzeuge oder Chemikalien gefüllt werden.
  • Einfach zu installieren - keine Schrauben oder Werkzeug benötigt. Halten Sie einfach die Magnetisches Schrankschloss mit 3M Klebeband an der richtigen Stelle.
  • Unsichtbar von dem Außen - das Schloss wird innerhalb den Schränken oder Schubladen installiert, aus den Augen der Kinder und Gäste. Damit kann es Ihr Zuhause ansprechend machen und idealen Kinderschutz bieten.
  • Leistungsstarke Magnetisches schlüssel und schlösser - es ist leistungsstark auf irgendeiner Oberfläche, deren Dicke weniger als 1.2 inch(30mm) ist.
  • Packung für den Heimgebrauch - Ein Set mit 10 Schlössern und 2 Schlüsseln für den Heimgebrauch in Schränken, Küchenschränken, Schubladen und Wandschränken usw. Dokon 12 Monate Garantie und 45 Tage Geld-Zurückzahlen-Garantie hat.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge