Augenringe bei Kindern: Mögliche Ursachen für die dunklen Augenränder

Kind mit Augenringen
Tipp: Mehr Elterngeld durch eine professionelle Elterngeldberatung erhalten!
Sie brauchen Hilfe beim Elterngeldantrag? Mit einer individuellen Expertenberatung sichern Sie sich die maximale Höhe des Elterngeldes. In der Beratung wird Ihre Situation analysiert, der Elterngeldantrag erstellt und für Ihre Ansprüche optimiert. Zur Elterngeldberatung
  • In aller Regel sind Augenringe bei Kindern harmlos und verschwinden nach einiger Zeit wieder.
  • Es gibt sowohl physische als auch psychische Aspekte, die zu dunklen Schatten unter den Augen führen können.
  • Besonders häufig treten Augenringe bei hellhäutigen Kindern auf.

Die meisten Menschen kennen dunkle Augenringe. Wenig Schlaf und zu viel Alkohol am Vorabend sind häufig für die Schatten unter den Augen verantwortlich.

Aber auch Kinder leiden hin und wieder unter Augenringen. Vielen Eltern bereitet dies Grund zur Sorge, sodass wir in unserem Ratgeber den Ursachen von Augenringen bei Kindern auf den Grund gehen.

1. Die Gründe für Augenringe bei Kindern sind meist harmlos

Kind mit Augenringen

Augenringe sind meist eher ein ästhetisches Problem.

Auch wenn dunkle Augenränder auf das eine oder andere Elternteil alarmierend wirken, so ist die Erklärung dahinter häufig ganz einfach und nicht gefährlich.

Besonders schnell fallen Augenringe bei Kindern auf, wenn diese einen relativ hellen Hauttyp haben. Die Haut direkt unterhalb der Augen ist extrem dünn, sodass leichte Veränderungen der Blutgefäße sowie der Blutfarbe schnell sichtbar werden.
Durch einen Rückfluss von sauerstoffarmem Blut erscheinen relativ schnell Augenringe, da das sauerstoffarme Blut dunkler ist.

Augenringe durch Allergien:

Auch Allergien können Augenringe bedingen, wie beispielsweise Heuschnupfen, unter dem laut Zahlen des Robert Kochs Instituts etwa 11 % aller Kinder leiden. Im englischen Sprachraum haben die allergiebedingten Augenringe sogar einen eignen Namen: allergic shiner

Häufig treten Augenringe bei Kindern in Kombination mit einer Erkältung auf. Das freie Atmen wird schwieriger, wenn die Nase verstopft ist.
Das überschüssige Nasensekret führt indirekt dazu, dass sich die Adern im Bereich der Augenpartie erweitern. Aufgrund der sehr dünnen Hautschicht an dieser Stelle wirken die vergrößerten Adern wie Schatten unter den Augen.

Ähnliches ist bei allergiegeplagten Kindern zu beobachten, die unter tränenden Augen oder Niesattacken leiden. Die Symptome sind einer Erkältung, abgesehen von der Abgeschlagenheit, sehr ähnlich und führen ebenfalls zu einer verstopften Nase.

Schwere Krankheiten sind meist mit zahlreichen weiteren Symptomen verbunden. Falls Ihr Kind also lediglich für einige Tage dunkle Augenringe aufweist, ist dies kein Grund zur Sorge.

Wichtige Infos rund um Augenringe finden Sie in kompakter Form in diesem Video:

2. Flüssigkeitsmangel führt zu Augenringen bei Kindern

mit Flüssigkeit versorgen

Achten Sie darauf, dass Kinder ausreichend Wasser trinken.

Augenringe bei Kindern treten nicht nur in Verbindung mit grippalen Infekten oder Erkältungen, sondern öfter auch bei Magen-Damen-Erkrankungen auf. Der Grund dafür liegt vielfach in einer zu geringen Flüssigkeitsaufnahme.

Jeder Mensch verliert durch Erbrechen und Durchfall sehr schnell viel Flüssigkeit sowie Elektrolyte, die möglichst rasch ersetzt werden sollten. Im Gegensatz zu Erwachsenen haben Kinder allerdings vergleichsweise weniger Flüssigkeitsreserven, sodass es schneller zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Tipp: Mehr Elterngeld durch eine professionelle Elterngeldberatung erhalten!
Sie brauchen Hilfe beim Elterngeldantrag? Mit einer individuellen Expertenberatung sichern Sie sich die maximale Höhe des Elterngeldes. In der Beratung wird Ihre Situation analysiert, der Elterngeldantrag erstellt und für Ihre Ansprüche optimiert. Zur Elterngeldberatung

Treten Augenringe bei einem Baby auf, sollten Sie diese daher möglichst genau beobachten und auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr achten. Bei Babys und Kleinkindern können heftige Magen-Darm-Infekte im schlimmsten Fall zu einem Krankenhausaufenthalt führen. Dies gilt allerdings nur, sofern die Nahrung bzw. das Trinken komplett verweigert werden.
Sofern Sie sich viele Sorgen machen, spricht nichts gegen den Besuch bei einem Arzt, um die Ursache der Augenringe abklären zu lassen.

Achtung: Schlafmangel wird zwar häufig als Auslöser von Augenringen angenommen, ist jedoch bei Kindern nur sehr selten tatsächlich der Grund für Schatten unter den Augen.

3. Die Liste der Möglichkeiten für Augenringe bei Kindern ist lang

Ein akuter Nährstoffmangel ist ebenso wahrscheinlich wie eine Erkältung oder zu wenig Flüssigkeit. Doch auch psychische Ursachen können dunkle Schatten auf der Seele hinterlassen, die sich im Gesicht wiederspiegeln.

Generell gilt, dass Sie sich zunächst keine Sorgen machen sollten, Sie die Augenringe bei Kindern jedoch beobachten sollten. Verschlimmern sich die Augenringe, kommt es zu einem Anschwellen oder verschwinden die Schatten nicht innerhalb einiger Tage, ziehen Sie am besten einen Kinderarzt zurate, um die Ursache abklären zu lassen.

gesund essen

Ein Eisenmangel lässt sich auch ohne spezielle Präparate ausgleichen.

Mögliche Auslöser für Augenringe bei Kindern sind:

  • Erkältungen und grippale Infekte
  • Allergien
  • Magen-Darm-Infekte, die einen Flüssigkeitsmangel verursachen
  • Mangelerscheinungen aufgrund von Vitamindefiziten (oftmals Eisenmangel)
  • Stress, Erschöpfung und Schlafmangel
  • Nieren- oder Schilddrüsenerkrankungen

In der Regel sind Augenringe bei Kindern dunkel. Treten hingegen gelbe Augenringe auf, kann dies sowohl auf genetische Ursachen, die harmlos sind, oder aber auch eine Störung der Leber- sowie der Nierentätigkeit oder aber der Schilddrüse hinweisen.
In einem solchen Fall sollten Sie vorsichtshalber einen Arzt konsultieren, um keine Krankheit zu übersehen.

4. Tipps gegen Augenringe

Gurke gegen Augenringe bei Kindern

Mit etwas Gurke fallen Augenringe weniger auf.

Bei einer Erkältung verschwinden die Augenringe innerhalb kürzester Zeit wieder von selbst . Da jedoch manche Kinder aufgrund ihrer Gene, einer sehr dünnen Haut im Bereich der Augen oder aber ihrer relativ hellen Gesichtsfarbe deutlich schneller zu Augenringen neigen, können Sie mit einigen Tipps vorbeugen.
Als bekannte Hausmittel gegen Augenringe helfen vor allem

  • Gurkenscheiben: Die kühlende Wirkung verringert Schwellungen. Zudem sorgt die enthaltene Feuchtigkeit für eine Entspannung des Gewebes und eine verbesserte Durchblutung.
  • sowie Teebeutel (grüner Tee): Lassen Sie die Teebeutel für ein paar Minuten ziehen, legen Sie die Teebeutel anschließend kurz in den Kühlschrank, bevor Sie sie auf die geschlossenen Augen legen.

Des Weiteren sollten Sie für ausreichend Schlaf, Entspannung sowie eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr sorgen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hilft dabei, Mangelerscheinungen zu verhindern. Zudem stärken Sie so aktiv das Immunsystem, um nicht so schnell von Infekten überrascht zu werden.

Bewegung an der frischen Luft trägt dazu bei, den Körper anzuregen. So können Schadstoffe aus dem Körper geschwemmt und genügend Sauerstoff in jede Körperzelle transportiert werden.

Tipp: Bei Erwachsenen spricht selbstverständlich nichts gegen eine spezielle Creme gegen Augenringe.

Tipp: Mehr Elterngeld durch eine professionelle Elterngeldberatung erhalten!
Sie brauchen Hilfe beim Elterngeldantrag? Mit einer individuellen Expertenberatung sichern Sie sich die maximale Höhe des Elterngeldes. In der Beratung wird Ihre Situation analysiert, der Elterngeldantrag erstellt und für Ihre Ansprüche optimiert. Zur Elterngeldberatung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge