Wasserpistole Test 2019

Die besten Wasserpistolen im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Wasserpistolen wurden in der Vergangenheit zumeist als Wasserspritzpistole bezeichnet. Heut wird das Wasserspielzeug oft auch als Wasserspritze benannt. Hinzu kommt eine breite Auswahl für englische Begriffe wie Water-Blaster. Dies liegt unter anderem daran, dass Hersteller zunehmend den Gebrauch von Begriffen wie Pistole, Wasserkanone oder Wassergewehr verzichten möchten.
  • Günstige Wasserpistolen erhalten Sie bereits ab einem Euro, andere Ausführungen kosten weit über 15 Euro. Auch die Art der Wasserspritzpistolen kann stark variieren. Die einen sehen aus wie kleine Delfine, die anderen sind echten Waffen nachgeahmt.
  • Die Wasserpistole ist bereits seit 1913 ein echter Verkaufsschlager. Im Laufe der Zeit wurden die Produkte aus vielen Materialien hergestellt, unter anderem aus Stahl. Heute erhalten Sie Wasserpistolen aus Kunststoffen.

wasserpistole-test

Wenn die Tage wärmer werden, dann sind Wasserspielzeuge eine tolle Abwechslung für das Spielen im Garten und im Park. Eine Wasserpistole gehört dabei ohne Frage zum Spielspaß dazu. Denn die Spielzeuge sind ein großartiger Zeitvertreib, um sich nicht nur nass zu machen, sondern auch gegenseitig zu jagen und zu fangen. Ohne Frage ein Wasserspielzeug, das für jede Altersklasse geeignet ist. Möchten Sie eine Wasserpistole kaufen, dann sehen Sie schnell, wie umfangreich das Angebot ist. Daher sollten Sie einen Wasserpistolen-Vergleich 2019 nutzen, um die passenden Produkte zu finden. Aber womit kann eine gute Wasserpistole überzeugen? Sind sie nur ein cooles Spielzeug oder helfen Sie auch für die Kindesentwicklung? Und wie weit muss der Strahl einer Wasserpistole wirklich reichen?

1. Wasserpistolen für jeden Geschmack entdecken

Jeder Wasserpistolen-Test fasst Angebote aus diversen Kategorien zusammen. Sie erhalten die Wasserpistolen in einer handlichen Form, auch für kleine Kinderhände geeignet. Und in großen Ausführungen mit mehreren Wassertanks und verstellbaren Wasserstrahlen. Andere haben zusätzlich eine Funktion für Seifenblasen.

 

Produktart

Beschreibung

Mini-Wasserpistolen Mini-Wasserpistolen sind eines dieser Spielzeuge, das Sie sicherlich bereits in vielen Varianten daheim haben. Dieser Wasserpistolen-Typ ist ein klassisches Geschenk für das Party-Pack vom Geburtstag oder für den selbst befüllten Adventskalender.
Ist die Wasserpistole klein, passt sie bequem in die Hosentasche und kann überall mitgenommen werden. Perfekt also für unterwegs. Die Reichweite und die Wasserfüllmenge sind jedoch entsprechend gering. Sie eignen sich gut als Spielzeug für die Badewanne.
Wasserpistolentiere Eine Wasserpistole als Hund, eine Wasserspritze als Hase oder eine Spritzpistole in der Form eines Fisches, die Auswahl ist groß. Zumeist handelt es sich bei den Tier-Wasserpistolen um Angebote für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren.
Wenn Sie nicht von der Idee begeistert sind, Ihrem Kind eine Waffennachbildung als Spielzeug zu geben, dann sind die Tier-Wasserspritzen eine tolle Alternative.
Wasserpistole mit Tank In einem guten Wasserpistolen-Vergleich sind Angebote mit einem abnehmbaren Tank unverzichtbar. Sie erinnern im Design oft an futuristische Space-Pistolen, die jede Menge Spielspaß bringen.
Die Tanks lassen sich zudem leicht befüllen. Sie nehmen außerdem eine große Wassermenge auf. Eine Wasserpistole im XXL-Format ist oft mit den Tanks versehen und kann locker bis zu zwei Liter an Wasser aufnehmen. Diese Wasserpistolen sind auch als Super Soaker bekannt – wobei es sich beim Super Soaker auch um einen Markennamen handelt.

Tipp:
Ähnlich wie beim Paintball gibt es auch für Wasserpistolen-Kämpfe spezielle Events. Wenn Sie eine Wasserpistole für Erwachsene suchen, die mit einer Vielzahl von Ausstattungen versehen ist, dann liegt der Kaufpreis zwischen 50 und 100 Euro. Dafür erhalten Sie dann zum Beispiel eine Wasserpistole mit einer Reichweite von rund 30 m.

1.1. Wasserpistole mit hohem Druck

Eine Hochdruck-Wasserpistole empfehlen wir Ihnen für Kinder ab acht Jahren. Einige Hersteller geben zwar bereits Altersempfehlungen ab sechs Jahren an, dies sollte jedoch individuell überdacht werden.

wasserpistole-testsieger
Wasserpistolen mit großen Tanks bringen jede Menge Spaß.

Ein solches Wasserspielzeug kann einen sehr harten Wasserstrahl erzeugen. Wird dieser aus einer unmittelbaren Nähe auf die Haut geschossen, kann das durchaus schmerzhaft werden. Insbesondere die Augen können beeinträchtigt werden.

Kinder ab acht Jahren haben ein besseres Verständnis für mögliche Sicherheitsvorkehrungen. Sie sollten die Kleinen jedoch beim Spielen mit Hochdruck-Wasserpistolen im Auge behalten.

Die Modelle haben im Vergleich zu normalen Wasserpistolen ein paar Vorteile zu bieten. Daher sind sie oft im Wasserpistolen-Test als klarer Vergleichssieger zu finden:

  • Wasserpistole mit einer großen Reichweite
  • Wasserstrahl stark genug für Zielübungen
  • Kann zum Beispiel Plastikflaschen umschießen
  • Verbraucht viel Wasser
  • Nur für ältere Kinder
  • Hochpreisig

2. Wasserpistolen mit einer coolen Ausstattung

Abgesehen von den vielen Arten der Wasserpistolen finden Sie auch ganz unterschiedliche Ausstattungen für das Wasserspielzeug. In einem Wasserpistolen-Vergleich sind alle Arten auf einem Blick zu sehen.

2.1. Wasserpistolen mit Eiswassertank

Wenn der Feind im Wasserkampf in die Flucht geschlagen werden soll, dann ist Eiswasser äußerst effektiv. In einem normalen Tank von Wasserspritzpistolen wird das Wasser leider sehr schnell warm. Mit einem speziellen Eiswassertank, der häufig mit Schaumstoff isoliert ist, bleibt das Wasser lange eiskalt.

2.2. Wasserpistolen mit Elektronik

wasserpistole-vergleichstest
Die Super-Blaster sind besonders beliebt.

Es gibt für Kinder und für Erwachsene Wasserpistolen, die mit elektronischen Features versehen sind:

  • Licht
  • Sound
  • Automatischer Wasserstrahl

Diese Modelle werden zumeist mit Batterien betrieben. Die Elektronik ist selbstverständlich wasserdicht verbaut.

2.3. Wasserpistolen mit verstellbaren Strahlen

Eine Handbewegung und der Wasserstrahl wechselt von einer Regendusche zu einem kräftigen Spritzer. Somit können Ihre Kleinen noch mehr Spaß mit der Wasserpistole haben. In einem Wasserpistolen-Test gibt es oft Modelle zu sehen, die diese Funktion zusammen mit abnehmbaren Wassertanks anbieten.

Ein Beispiel für eine solche Super-Wasserpistole ist die Bottle Blitz Nerf-Gun. Diese hat eine Reichweite von rund sieben Metern und nutzt mehrere Wasserstrahlen.

3. Kaufberatung für Wasserpistolen – das richtige Wasserspielzeug finden

wasserpistole-kaufen
An heißen Tagen sind die Wasserpistolen eine tolle Unterhaltung.

Sie möchten eine Wasserpistole kaufen und müssen sich schnell eingestehen, dass Sie den Überblick verloren haben? Damit sind Sie nicht allein. Denn es gibt unzählige Hersteller und Marken für Wasserpistolen. Darüber hinaus gibt es sie in allen Preisklassen und Formen.

Worauf sollten Sie beim Kauf also achten, wenn Sie Ihren persönlichen Wasserpistolen-Vergleichssieger finden möchten?

3.1. Altersangaben berücksichtigen

Wie auch mit allen anderen Spielwaren schauen Sie bei der Altersangabe vom Hersteller genau hin. Kinder unter drei Jahren sollten keine Spielzeuge mit verschluckbaren Einzelteilen nutzen.

Für die Wasserspritzpistole ist es außerdem wichtig, dass der Spritzmechanismus für die jeweilige Kinderhand passend ist:

  • Großer Ziehhebel
  • Kleiner Spritzknopf
  • Pumpmechanismus

Die Spritzpistolen für Kleinkinder ab drei Jahren lassen sich sehr leicht bedienen. Der Zughebel gibt nur wenig Widerstand. Einige sind so aufgebaut, dass die gesamte Handfläche um den Zug gelegt wird, was die Bedienung weiter vereinfacht.

3.2. Auch die Größe ist relevant

Ist die Wasserpistole groß, kann sie mit einem vollen Tank ein recht hohes Gewicht aufweisen. Wird sie zusätzlich mit einem Pumpmechanismus bedient, haben kleine Kinder nicht die ausreichende Armlänge, um diesen zu bedienen.

Schauen Sie daher genau hin, wie lang die Wasserpistole ist und wie viel Wasser sie aufnimmt. Handliche Modelle für Kleinkinder sollten eine Länge von 20 cm nicht überschreiten. Ein Wassertank mit bis zu 150 ml an Wasser ist absolut ausreichend.

3.3. Die meisten Wasserpistolen sind aus Plastik gefertigt

Günstige Modelle für Wasserpistolen sind aus dünnem Plastik gefertigt. Sie sind leicht zu transportieren, können aber leider recht schnell brechen oder undicht werden.

Hochwertige Modelle setzen zwar auch auf Plastik, sind jedoch sehr gut verarbeitet. Die Nähte sind verschweißt oder Einzelteile werden in einem Guss gefertigt. Eine Alternative ist eine Wasserpistole aus Schaumstoff. Der Innenteil ist weiterhin aus Plastik gefertigt. Darüber liegt aber eine weiche Schaumstoffhülle.

In einem Wasserpistolen-Test können Sie herausfinden, dass diese Angebote vor allem durch ihre hohe Langlebigkeit überzeugen.

Tipp: Viele Wasserpistolen mit abnehmbaren Tanks nutzen einen Schraubansatz in Standardgröße. Dieser ist ideal, um normale PET-Flaschen anzuschrauben. Und vor allem ideal, sollte die originale Flasche mal verloren gehen.

3.4. Hersteller und Marken für Wasserpistolen

wasserpistole-guenstig
Die einfachen Modelle sind ohne Wassertank gefertigt.

Es gibt ein paar Hersteller, die im Wasserpistolen-Vergleich die Nase immer vorne haben. Dazu gehören Angebote wie die Wasserpistole von Nerf oder die Wasserpistole von Super Soaker. Darüber hinaus gibt es die üblichen Spielzeughersteller, die ein breites Angebot führen:

  • Simba
  • Hasbro
  • Hydro
  • Fisher Price (Baby-Wasserspielzeuge)

4. Reinigung von den Wasserspielzeugen

Ob Wasserpistole oder ein aufblasbarer Fisch, Spielzeug, das häufig mit Wasser in Berührung kommt, bedarf einer speziellen Pflege. Es ist besonders wichtig, die Spielwaren nach dem Gebrauch so weit wie möglich zu trocknen:

  • Außenseite trocken wischen
  • Wassertanks entleeren
  • Tanks abnehmen und zum Trocknen auf den Kopf stellen

Wird dies nicht eingehalten, kann es zu einer Schimmelbildung kommen. Informieren Sie Ihre Kinder darüber, lediglich Leitungswasser in die Tanks zu füllen. Andere Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Saft oder Cola, verkleben die Tanks und den Wassermechanismus.

Salzwasser greift Plastik an

Kaufen Sie eine separate Wasserspritzpistole für das Spielen am Strand. Das Salzwasser setzt sich nämlich schnell in der Wasserpistole ab und verstopft diese. Darüber hinaus macht das Salzwasser das Plastik auch brüchig. Nach der Nutzung am Strand die Wasserpistole mit klarem Wasser aus ausspülen.

Eine besonders gute Reinigung erzielen Sie, wenn Sie zweimal im Jahr die Pistole mit einer leichten Mischung aus Wasser und Desinfektionsmittel verwenden. Den Tank befüllen und einfach leer spritzen. Das Wasser in einem Eimer spritzen und anschließend für die Reinigung der Außenseite verwenden.

5. Wasserpistolen bringen Bewegung ins Spiel

Kritiker warnen davor, Kinder mit Wasserpistolen spielen zu lassen, weil sie eine Glorifizierung von Waffen und Gewalt befürchten. Dies ist ohne Frage ein Grund dafür, dass immer mehr Wasserpistolen recht abstrakte Formen annehmen und kaum noch an klassische Waffen erinnern.

Gleichzeitig regt das Spielen mit einer Wasserpistole die Bewegung an. Denn die Kleinen jagen sich oft für Stunden durch den Garten. Kleine Kinderhände festigen die motorischen Fähigkeiten und stärken die Fingermuskulatur.

Mit den Wasserpistolen kann man außerdem seine Koordination verbessern und sogar Zielübungen durchführen. Da Sie auf Wunsch sogar eine Wasserpistole mit einer Reichweite von 100 m erhalten können, ist dies ohne Frage eine gute Übung für Groß und Klein.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Wasserpistole

6.1. Gibt es einen Wasserpistolen-Vergleichssieger von Stiftung Warentest?

Leider hat sich die Stiftung Warentest bisher noch nicht genauer mit dem Thema Wasserpistolen befasst. Wir können Ihnen also keinen konkreten Vergleichssieger des Prüfinstitutes nennen. Am besten führen Sie einen individuellen Wasserspritzpistolen-Test durch, um das beste Modell für Ihre Ansprüche zu finden.

6.2. Welche Wasserpistole schießt am weitesten?

Es ist schwer, hier ein einzelnes Modell zu benennen. Die sehr beliebten Modelle von Super Soaker können gut und gerne bis zu 15 m schießen. Damit befinden Sie sich im Wasserpistolen-Vergleich auf den vorderen Rängen.

Andere Modelle haben eine Reichweite von fast 100 m – sind allerdings für Erwachsene gefertigt.

6.3. Wie baue ich Wasserpistolen selber?

Sie können für die selbst gebauten Wasserpistolen den Aufsatz einer Sprühflasche verwenden. Zum Beispiel von einem Fensterreiniger. Diese Aufsätze haben in der Regel einen Sprühnebel und eine Strahlfunktion. Die Wasserpistole können Sie aus einem beliebigen Behälter bauen.

Anschließend Behälter und den Sprühaufsatz kombinieren und der Spaß kann beginnen. Sie erhalten einen coolen Look, indem Sie die Pistole zum Beispiel mit Tape bekleben. Eine Wasserpistole in der Farbe Schwarz lässt sich dann gut dekorieren.

Und wenn es weniger aufwendig sein soll, sind auch Wasserbomben in der Form von befüllten Ballons eine tolle Option.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...