Rutschbett Test 2019

Die besten Rutschbetten im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Rutschbett ist der Traum vieler Kinder. Ein einfaches Hochbett wird mit einer coolen Rutsche ergänzt. Es gibt einfache Varianten, die lediglich gerade nach unten laufen. Und es gibt Rutschbetten, die sogar mit einer Kurve in der Rutsche ausgestattet sind.
  • Die Rutschbetten bieten aber nicht nur jede Menge Spaß. Der Platz unter dem Bett kann vielseitig verwendet werden: Ideal für ein kleines Kinderzimmer! Es gibt auch Rutschbetten, die lediglich halbhoch sind. Der untere Teil ist dann häufig eine Schrankeinheit. Diese Betten sind für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren sehr gut geeignet.
  • Hochwertige Rutschbetten sind lange haltbar. Ist das Kind groß genug, kann die Rutsche einfach abgenommen werden, und es verwandelt sich in ein Jugendbett.

rutschbett-vergleich

Eine gute Kinderzimmereinrichtung erfüllt alle Wünsche von Eltern und Kindern. Und mit einem Rutschbett kann dies ohne Frage umgesetzt werden. Das praktische Hochbett ist platzsparend. Es erlaubt Ihnen, unter dem Schlafplatz eine Spielecke, eine Lernecke oder Stauraum zu schaffen. Das Bett mit Rutsche bringt Kindern gleichzeitig jede Menge Spaß. Bei der großen Auswahl für ein Spielbett mit Rutsche ist es aber gar nicht so einfach, ein passendes Angebot zu finden. Nutzen Sie einen individuellen Rutschbett-Vergleich 2019 , um das beste Rutschbett für sich und Ihr Kind zu finden. Welches Material ist am besten geeignet? Und lässt sich ein Stockbett mit Rutsche später in ein normales Jugendbett verwandeln?

1. Hochbett weiß mit Rutsche – der Klassiker unter den Spielbetten

rutschbett-testsieger
Rutschbetten gibt es in vielen Varianten.

Im klassischen Rutschbetten-Test ist zu sehen, dass es eine Vielzahl von Modellen auf dem Markt gibt. Ein paar sind jedoch besonders beliebt:

  • Halbhohes Bett mit Rutsche
  • Spielbett mit Rutsche und Spielvorhang
  • Rutschbett in Weiß

Das halbhohe Rutschbett eignet sich gut für junge Kinder. Kleine Kinder fühlen sich oft unwohl in einem hohen Bett. Sie haben zum Teil auch Probleme, eine hohe Leiter alleine hoch- und wieder hinunterzusteigen. Die Halbhochbetten mit Rutsche haben daher viele Vorteile zu bieten:

  • Platzsparend
  • Auch für junge Kinder geeignet
  • Oft mit passendem Unterschrank
  • Kleine Liegefläche
  • Nicht für ältere Kinder

Die Spielbetten mit zusätzlicher Ausstattung wie einem Spielvorhang oder einem Turm sind bei Kindern sehr bliebt. Sie können sich in ihre ganz eigene Fantasiewelt zurückziehen. Der Tunnelaufsatz auf dem Bett verwandelt den Schlafplatz auch in einen privaten Bereich. Eine gute Idee, wenn sich Kinder ein Zimmer teilen.

Ein weißes Rutschbett ist zu jedem Raumdesign passend. Ob das Kinderzimmer kunterbunt gestaltet oder ob es eher schlicht ist – Sie können das weiße Modell immer verwenden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn das Kind aus der Phase von „alles muss Lila sein“ herauswächst.

2. Ein komfortabler Schlafplatz ist wichtig für Kinder

rutschbett-vergleichstest
Sie erhalten weiteres Zubehör für Betten.

Ein schönes Bett allein ist nicht ausreichend, um Kindern einen guten Schlaf zu sichern. Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren schlafen zwischen zehn und zwölf Stunden am Tag. Danach und bis zu einem Alter von zehn Jahren sind es zwischen acht und zehn Stunden am Tag.

Diese langen Schlafzeiten sind notwendig, um dem Körper ausreichend Regenerationszeit zu sichern. Im Rutschbett-Vergleich sind daher vor allem Modelle, die stabil gebaut sind, auf den oberen Rängen zu finden. Selbst bei wildem Toben kommen sie nicht in Wanken. Auch Quietschen und Knarren ist hier kein Problem.

2.1. Hochwertige Matratze für das Hochbett wählen

Verzichten Sie nicht darauf, für das Kinderbett auch eine erstklassige Matratze zu verwenden. Kindermatratzen gibt es in einer Reihe von Standardmaßen:

  • Babymatratzen 60 x 100 cm für Wiegen
  • Kindermatratze 70 x 140 cm für Gitterbetten und Babybetten
  • Kindermatratze 90 x 200 cm für Jugendbetten

Achtung:
Verwenden Sie für Ihr Rutschbett auf keinen Fall eine Matratze, die zu klein ist. Kleine Matratzen bilden eine gefährliche Stolperfalle zwischen dem Bettrand und der Matratze.

3. Rutschbett Kaufberatung – das beste Rutschbett kaufen

Es ist gar nicht so leicht, das beste Angebot für Ihre Ansprüche zu finden. Es gibt eine Reihe von Kaufkriterien zu beachten. Welche Rutschbett-Art ist die passende für Sie? Und aus welchem Material sollte das Stockbett mit Rutsche am besten gefertigt sein? Für Ihren individuellen Rutschbett-Test sollten Sie daher folgende Kriterien berücksichtigen:

Kaufkriterium

Was ist zu beachten?

Rutschbett-Typ Rutschbetten sind in mehreren Kategorien zu finden. Sie werden in der Regel als Kinderbett angeboten. Darüber hinaus unterscheiden Sie sich für die Maße und für die Ausstattung.
Für Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren empfehlen wir Ihnen ein halbhohes Rutschbett. Für ältere Kinder eignen sich normale Hochbetten mit der Liegefläche eines Einzelbettes (90 x 200 cm).
Material Im Ruschbett-Vergleich gehen zumeist Angebote aus Massivholz als Vergleichssieger hervor. Ein typisches Holz für das massive Bettgestell ist Kiefer. Aber auch Buche wird gern verwendet. Ist das Bettgestell nicht lackiert, ist es ein wenig anfälliger für Macken und Kratzer. Generell sind die Betten aber stabil und langlebig.
Auch Rutschbetten mit Metallrahmen befinden sich im Angebot. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass das Gestell keine spitzen Kanten hat.
Tragkraft Die Hochbetten werden durch den Hersteller mit einer maximalen Belastbarkeit benannt. Für halbhohe Betten mit einer fest verbauten Schrankeinheit darunter liegt die Tragkraft bei bis zu 120 kg.
Normale Rutschbetten haben eine Tragkraft zwischen 50 und 75 kg. Wenn möglich, sollte die maximale Belastbarkeit nicht überschritten werden.
Abmessung des Rutschbetts Leider hat nicht jeder Raum ausreichend Platz für ein Rutschbett. Damit die Rutsche nicht zu steil abfällt, steht sie recht weit von Bett ab. Einige Modelle messen rund 130 cm in der Länge. Neben der Rutsche selber müssen Sie auch beachten, dass ausreichend Platz zwischen Rutschende und der Wand ist.
Eine Alternative sind Betten, die ein wenig länger gebaut sind und bei denen die Rutsche vom Kopfende unter das Bett führt.
Rutsche separat zum Bett kaufen

Sie können ein Rutschbett komplett mit Hochbett und Rutsche kaufen oder ein bestehendes Bett nachträglich mit einer Rutsche ausrüsten. Die Rutsche für das Hochbett kann durch einfaches Einhaken oder Anschrauben sicher am Bett befestigt werden. Gute Rutschen hinterlassen dabei keine Spuren am Bettgestell.

4. Zusätzliche Ausstattungen für Rutschbetten entdecken

Ein Spielbett mit Rutsche kann durch eine Reihe von Zubehörteilen erweitert werden. Im Rutschbett-Vergleich sind es regelmäßig Angebote mit umfangreicher Ausstattung, die das Siegertreppchen küren:

  • Turm
  • Spielvorhang
  • Tunnel

Sie können tolle Fantasiewelten mit diesem Zubehör schaffen. Ob Ihr Kind sich ein Prinzessinnenschloss oder ein Feuerwehrauto wünscht – es gibt viel zu entdecken.

4.1. Rutschbett mit Schreibtisch und Regal

rutschbett-kaufen
Komplette Sets sind eine gute Wahl für das Kinderzimmer.

Da das Hochbett mit Rutsche jede Menge Platz für weitere Möbel bietet, werden auch komplette Möbelsets angeboten. Ein Schreibtisch oder zusätzlicher Stauraum sind dann in das Gestell integriert. Andere Sets bieten die einzelnen Elemente separat.

Im Rutschbett-Vergleich sehr beliebt sind Modelle mit Boxstufen. Die Stufen dienen gleichzeitig als Regale und bieten so jede Menge Stauraum.

5. Hersteller und Marken für Rutschbetten

Kein Rutschbett-Test, in dem ein Paidi-Hochbett mit Rutsche fehlt. Paidi führt Angebote für Jungen und Mädchen in jedem Alter. Weitere bekannte und beliebte Marken für Rutschbetten sind:

 

  • Idimex
  • Ticaa
  • Flexa
  • Caro-Möbel
  • Ikea
  • Roba
  • Homestyle4U
  • Homeline

 

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Rutschbetten

6.1. Gibt es einen Rutschbetten-Test von Stiftung Warentest?

Aktuell hat das Prüfinstitut noch keine konkreten Rutschbetten-Vergleichssieger gewählt. Allerdings hat sich das Prüfinstitut mit Kindermatratzen genauer beschäftigt. In einem Test aus dem Jahr 2014 hat die Stiftung Warentest insgesamt 13 Kindermatratzen miteinander verglichen. Sieger wurde damals ein Angebot aus dem Haus Julis Zöllner.

Tipp:
Bettensets mit Matratze sind nicht immer die beste Wahl. Die Matratzen sind oft in ihrer Qualität nur unzureichend. Am besten Bettgestell und Matratze separat erwerben.

6.2. Das Rutschbett ab welchem Alter nutzen?

Auch, wenn die meisten Hersteller Rutschbetten erst für Kinder ab sechs Jahren empfehlen, sind gerade die halbhohen Varianten auch für kleinere Kinder sehr gut geeignet.

Ob es sich lohnt, für ein junges Kind ein Rutschbett zu kaufen, müssen Sie individuell entscheiden. Die einen Kinder sind sehr früh bereit, sicher im Hochbett zu schlafen, die anderen eben nicht.

Einige Rutschbetten sind so aufgebaut, dass sich das Bett auf Wunsch auch ohne Untergestell verwenden lässt. So verwandelt sich das Hochbett in ein normales Einzelbett für das Jugendzimmer.

6.3. Wie kann man ein Rutschbett selber bauen?

Wer handwerklich begabt ist, der kann ein Rutschbett auch selber bauen. Wir empfehlen es Ihnen, das Bettgestell im eigenen Projekt zu bauen und dann die Rutsche zuzukaufen. Denn der Bau einer Rutsche ist zwar nicht unmöglich, aber recht aufwendig.

Eine Alternative zum vollwertigen Rutschbett ist eine Schlafplattform mit Rutsche. Diese eignet sich sehr gut für Zimmernischen. Sie bauen hier an drei Wänden der Nische eine tragende Konstruktion, auf welche eine Plattform aufgelegt wird.

Der Platz der Plattform kann individuell ausgenutzt werden. Sie können ihn komplett mit einer Matratze auslegen oder neben der Matratze auch einen kleinen Nachttisch nutzen.

6.3. Welche Vorteile hat ein Rutschbett?

Das Rutschbett ist in erster Linie platzsparend. Sie können unter der Liegefläche jede Menge Nutzräume schaffen. Die großen Rutschbetten sind darüber hinaus lange im Einsatz. Ist das Kind zu alt für die Rutsche, diese einfach abnehmen, und das Bett verwandelt sich in ein cooles Jugendbett.

Tipp:
Die alten Rutschen für das Hochbett lassen sich sehr gut online verkaufen. Also nicht einfach auf den Sperrmüll geben!

6.4. Welche zusätzliche Ausstattung ist für ein Rutschbett ratsam?

Die kompletten Sets für das Rutschbett sind eine einfache Lösung, wenn Sie nicht nur ein günstiges Rutschbett kaufen möchten, sondern eine günstige Kinderzimmereinrichtung suchen. Denn ist das Rutschbett mit Schreibtisch, Regal und Spielturm ausgestattet, ist dies günstiger als der jeweilige Einzelpreis zusammengenommen.

Wenn Sie ein Rutschbett kaufen, nicht allein auf den Preis achten. Das günstigste Rutschbett ist nicht die schlechteste Wahl und es gibt durchaus kostspielige Anbieter, die im Rutschbett-Test nicht überzeugen.

6.5. Gibt es Doppel-Hochbetten mit Rutsche?

In Zeiten von kleinen Wohnräumen, entscheiden sich immer mehr Erwachsene dafür, ein Hochbett im Schlafzimmer zu verwenden. Entsprechend steigt die Anzahl der passenden Angebote stetig.

Leider werden die Rutschen nicht im Großformat angeboten. Wer hier noch einmal Kind sein möchte, der muss selber Hand anlegen.

Für einen modernen Schlafraum eignen sich Schlafplattformen sehr gut. Sie heben sich von klassischen Kinderzimmer-Stil merklich ab. So können Sie einen Raum einrichten, der ideal zu Ihren Einrichtungswünschen passt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...