Puppenwagen Test 2019

Die besten Puppenwagen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • In einem Puppenwagen können Kinder ihre geliebten Puppen herumfahren und sich dabei wie kleine Erwachsene fühlen.
  • Es gibt einfache Puppenwagen aus Holz und Modelle, die viel Zubehör mitbringen. Entscheiden Sie vor dem Kauf sorgfältig, welche Variante für Ihr Kind am besten ist.
  • Auch das Fahrverhalten ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Puppenwagens.

puppenwagen test

Kinder ahmen das Verhalten Erwachsener nach und entwickeln dadurch nach und nach viele wichtige Fähigkeiten. Ein gutes Beispiel dafür, ist der Umgang mit Puppen. Kinder behandeln ihre Lieblingspuppe zumeist wie ein Baby: Sie ziehen sie an, füttern sie, erziehen sie und legen sie ins Bett.

Damit die Puppe überall dabei sein kann, ist ein Puppenwagen ein tolles Spielzeug. So müssen Kinder auch beim Familienausflug nicht auf ihren ständigen Begleiter verzichten. Puppenwagen gibt es heute in großer Auswahl von vielen verschiedenen Herstellern und Marken. Ein erster Puppenwagen-Vergleich 2019 zeigt schnell, dass es zwischen den unterschiedlichen Typen deutliche Unterschiede gibt.

Doch welches ist der beste Puppenwagen? Kann man einen Puppenwagen günstig kaufen und gibt es einen Puppenwagen-Test? In dieser Kaufberatung beantworten wir Ihnen wichtige Fragen zur Spielzeug-Kategorie Puppenwagen und helfen Ihnen bei der Entscheidung.

1. Lauflernhilfe und Transportmittel für die Puppen

puppenwagen zum Laufen
Kleinkinder nutzen Puppenwagen nicht nur zum Spielen, sondern auch, um Laufen zu lernen.

Ein Puppenwagen ist ein Kinderwagen für Puppen und sieht aus wie eine Mini-Version eines echten Kinderwagens. Kinder können ihre Puppen hineinlegen und durch die Gegend schieben und durch diese Fürsorge das richtige Sozialverhalten erlernen.

Allerdings sind Kinder auch pragmatisch: Sie nutzen den Puppenwagen auch gerne, um darin gleich noch anderes Spielzeug oder Kuscheltiere zu befördern.

Wenn Kinder in dem Alter sind, in dem sie anfangen, sich aufzurichten und zu laufen, nutzen sie den Puppenwagen gerne als Lauflernhilfe. Sie halten sich an dem Wagen fest und das Rollen animiert die Kinder zum Hinterherlaufen.

Auch wenn dies nicht die eigentliche Bestimmung von Puppenwagen ist, sind die Kinder doch oft dankbar für die kleine Stütze und Sie sparen sich durch den Puppenwagen einen Lauflernwagen und damit eine zusätzliche Ausgabe.

Große Unterschiede zwischen Puppenwagen gibt es vor allem beim Material und der Ausstattung.

2. Diese Unterschiede gibt es zwischen Puppenwagen

Beim Material gibt es drei Hauptgruppen: Klassische Puppenwagen sind aus Holz. Das ist ein robustes Material, das kleine Unfälle problemlos übersteht. Die Höhe von Holzpuppenwagen ist außerdem meistens niedriger, so dass sie für Kinder gut als Lauflernhilfe dienen können.

In dieser Hinsicht ist auch der breite Schieber hilfreich, an dem sich die Kleinen prima festhalten können. Das Design ist bei Puppenwagen aus Holz zumeist recht einfach und das Zubehör beschränkt sich auf Kissen und Decke.

Ein weiterer Klassiker ist der Retro-Puppenwagen aus Korb. Der Korb ist normalerweise schalenförmig gestaltet. Die Räder sind bei diesen Modellen ziemlich schmal, was für die Nutzung im Haus kein Problem ist, im Park oder Wald aber eher ungünstig ist.

Die dritte Variante sind moderne Modelle aus Kunststoff. Diese sind sehr chic und zeichnen sich vor allem durch ein umfangreiches Zubehör aus. Vorteile sind das leichte Gewicht und die Wendigkeit.

Es gibt Kunststoff-Puppenwagen in verschiedenen Designs, unter anderem als Spezialedition von Lilliefee oder Baby Born Puppenwagen.

Produktart Merkmale
Puppenwagen aus Holz
Puppenwagen aus Holz
  • Puppenwagen aus Holz sind robust und halten viel aus.
  • Holzpuppenwagen sind durch die niedrige Höhe und den breiten Schieber ideale Lauflernwagen.
  • Wagen aus Holz wiegen mehr und sind in Kurven schwerer zu lenken, als Modelle aus Kunststoff.
Puppenwagen aus Korb
Puppenwagen-Korb
  • Sehen aus wie alte Kinderwagen mit einer Schale aus Korb und sind echte Nostalgie-Puppenwagen.
  • Die Räder sind bei Korbpuppenwagen sehr dünn und für den Outdoor-Einsatz nicht gut geeignet.
  • Es gibt auch Kombinationen aus Holz und Korb: Dabei sind Gestell und Räder aus Holz, die Liegeschale ist aus Korb.
Puppenwagen aus Kunststoff
Puppenwagen aus Kunststoff
  • Die modernen Kunststoff-Puppenwagen sind sehr leicht.
  • Es gibt umfangreiches Zubehör – fast, wie bei einem echten Kinderwagen.
  • Viele Modelle sind Kombi-Puppenwagen und zum Puppenbuggy umbaubar oder auch oder Zwillingspuppenwagen erhältlich.
  • Die Puppenwagen sind wendig und leicht zu schieben.
  • Viele Modelle sind höhenverstellbar.

3. Welcher darf es sein? Diese Kaufkriterien sind wichtig

3.1. Wendig und leicht bitte – die Handhabung muss stimmen

Das Fahrverhalten ist beim Puppenwagen ein wichtiges Kriterium. Insbesondere Holzpuppenwagen zeigen hier Schwächen. Der Wagen sollte zwar stabil sein, aber auch leicht genug, um vom Kind alleine geschoben zu werden.

Was nützt Ihnen der beste Puppenwagen, wenn Ihr Kind damit alleine keine Kurve nehmen kann, weil er zu schwergängig ist. Auch zu schmale Reifen sind ein Problem, wenn der Puppenwagen außerhalb der eigenen vier Wände eingesetzt wird. Damit bleibt der Wagen leicht in Rillen oder Löchern hängen.

Ideal sind Puppenwagen mit Schwenkrädern, mit denen die Kurven spielend leicht genommen werden können. Jedoch verfügen nicht alle Modelle über diesen Luxus.

Tipp: Achten Sie auch darauf, dass der Puppenwagen zusammenklappbar ist. Ihr Kind wird ihn sicher auch mit auf Urlaubsreisen nehmen wollen, daher sollte er so klein wie möglich gefaltet werden können.

3.2. Wie ein kleiner Kinderwagen oder eher simpel? Was bei der Ausstattung wichtig ist

Wie bereits erwähnt, sind klassische Holz-Puppenwagen oder Korb-Puppenwagen eher einfach gehalten. Kunststoff-Puppenwagen dagegen sind richtige Luxusmodelle: Kombi-Modelle sind als Puppenbuggy, Liegewagen oder Sportwagen nutzbar oder als Zwillingspuppenwagen erhältlich. Die Wagen haben manchmal sogar ein Sonnendeck und ein Einkaufsnetz.

Diese weiteren Ausstattungsmerkmale sind typisch für Kunststoff-Puppenwagen:

  • Puppenwagen Regenschutz
    Nicht nur hübsch, sondern auch sinnvoll: Der Regenschutz für den Puppenwagen

    Abnehmbare Räder

  • Kinderwagen – und Buggy-Aufsatz
  • Bügel ist höhenverstellbar
  • Puppenwagen ist zusammenklappbar
  • kleiner Einkaufskorb
  • klappbares Verdeck
  • Wickeltasche

Kinder finden es toll, sich wie Erwachsene zu fühlen. Auf der anderen Seite kann zu viel Ausstattung beim Spielzeug auch überfordern.

So mancher Kindertherapeut mahnt zum Beispiel im Hinblick auf Puppen zu einer eher einfachen Ausstattung. Sprechende Puppen könnten die Fantasie der Kinder einschränken. Diese Erkenntnis lässt sich dahingehend auf Puppenwagen übertragen, dass Kinder zu viele kleine Details gar nicht brauchen und dadurch im Zweifelsfall sogar früher die Lust an dem Spielzeug verlieren.

Lesen Sie hier, welche Vor- und Nachteile ein umfangreich ausgestatteter Puppenwagen hat:

  • Kinder lieben es, wenn der Puppenwagen wie ein echter Kinderwagen aussieht.
  • Dank Einkaufkorb und Wickeltasche können weitere Spielsachen problemlos transportiert werden.
  • Meistens sind diese Modelle höhenverstellbar und daher an die Größe des Kindes anpassbar.
  • Das zu umfangreiche Zubehör kann Kinder überfordern.
  • Die Einzelteile gehen häufig verloren bzw. werden vom Kind verlegt.

Tipp: Wenn Sie für Ihr Kind gerne mehr Zubehör möchten, ist es sinnvoll, von Anfang an einen gut ausgestatteten Puppenwagen anzuschaffen. Im Set ist die Ausstattung nämlich günstiger als im Einzel-Nachkauf.

3.3. Wie groß muss der Puppenwagen sein?

puppenwagen test
Wenn Ihr Kind mehrere Puppen oder Kuscheltiere transportieren möchte, sollten Sie zu einem größeren Modell greifen.

Die richtige Größe und der Stauraum hängen vor allem davon ab, mit welcher Puppe und mit wie vielen Puppen Ihr Kind gerne spielt. Vor allem die Lieblingspuppe muss unbedingt in den Puppenwagen passen.

Hat Ihr Kind gerne mehrere Puppen oder auch Kuscheltiere dabei, wählen Sie einen Wagen mit ausreichend Stauraum. Konzentriert sich Ihr Kind nur auf eine, zierliche Puppe, können Sie ein kleineres Modell wählen.

Denn: Ist der Puppenwagen sehr groß, wird er unhandlicher und nimmt mehr Platz weg, wenn er nicht gebraucht wird.

3.4. Ab welchem Alter ist der Puppenwagen nutzbar?

Hersteller geben für Kinderspielsachen immer eine Altersempfehlung ab. Diese bezieht sich unter anderem auf Kleinteile, die sich lösen und dann von den Kindern verschluckt werden können.

Größe, Gewicht und die Ausstattung haben einen Einfluss auf die Altersempfehlung für den Puppenwagen.

Es gibt Puppenwagen ab 1 Jahr. Das sind meistens einfache Modelle aus Holz ohne viel Zubehör. Puppenwagen für Kleinkinder sind dagegen größer sowie komplexer und in der Regel für Kinder ab drei Jahren empfohlen.

4. Welches ist der beste Puppenwagen?

Wenn Sie noch immer unsicher sind, welcher Puppenwagen es sein soll, würden Sie sich sicher gerne an einem Puppenwagen-Test der Stiftung Warentest orientierten. Das renommierte Institut hat einen solchen Test in der Kategorie Puppenwagen bisher jedoch nicht durchgeführt, weshalb wir Ihnen hier keinen Puppenwagen-Vergleichssieger präsentieren können.

Allerdings gab es bereits Spielzeug-Tests, die gewisse Rückschlüsse auch auf Puppenwagen zulassen. So finden die Tester in ganz unterschiedlichen Spielsachen immer wieder gefährliche Schadstoffe. Holz ist davon übrigens genauso betroffen wie Plastik.

Spielzeug brennt
Spielzeug muss schwerentflammbar sein, um Sicherheit zu gewährleisten.

Ein wichtiges Testkriterium ist auch die Sicherheit: Kleinteile dürfen sich nicht zu leicht lösen, Spielzeug muss reiß- und biegefest sein und das Spielzeug darf sich bei Kontakt mit einer Flamme nicht zu schnell entzünden.

Zumindest teilweise können Sie diese Punkte mit einem eigenen Puppenwagen-Test kontrollieren: Prüfen Sie, ob der Wagen stabil ist. Ziehen Sie mit einer gewissen Kraft an kleinen Teilen und testen Sie so, ob diese sich lösen.

Im Hinblick auf die Schadstoffbelastung kann dagegen ein Zertifikat ein guter Orientierungspunkt sein, dass Schadstofffreiheit bescheinigt.

5. Wo kann man einen Puppenwagen kaufen?

Wie der Puppenwagen entstanden ist

Auch wenn sie aussehen wie eine Miniversion echter Kinderwagen, sind Puppenwagen ursprünglich den Stubenwagen nachempfunden, die früher statt eines Bettes als Schlafplatz für Säuglinge dienten. Erst in den 1950er Jahren wurden die ersten Mini-Kopien von Kinderwagen mit Rädern hergestellt, die als Puppenwagen dienten.

In Spielwarengeschäften können Sie Puppenwagen wie oben beschrieben einem kleinen eigenen Test unterziehen und sich die Verarbeitung genau ansehen. Zudem stehen Ihnen erfahrene Verkäufer bei der Entscheidung mit gutem Rat zur Seite.

Wenn Sie den Puppenwagen günstig erstehen möchten, ist ein Blick in die diversen Onlineshops besser. Hier gibt es immer mal wieder Angebote und Rabattaktionen. Auch ein gebrauchter Puppenwagen erfüllt seinen Zweck.

Wichtig hierbei: Der Wagen muss voll funktionstüchtig sein, das Zubehör muss vollständig sein und nach wie vor fest sitzen. Ein paar kleine Gebrauchsspuren sind vollkommen in Ordnung, der Gesamtzustand sollte aber gut sein.

6. Das müssen Sie sonst noch zum Puppenwagen wissen

6.1. Was muss man bei der Reinigung beachten?

Vor allem Kunststoffpuppenwagen sind sehr leicht zu reinigen. Die Rohre können Sie mit einem feuchten Tuch abputzen. Flecken vom Bezug können Sie mit etwas Spülmittel und einem Schwamm bearbeiten.

Bei Holz-Puppenwagen müssen Sie beachten, ob das Holz lackiert oder unlackiert ist. Lackiertes Holz können Sie ebenfalls einfach feucht abwischen. Unlackiertes Holz kann dagegen schimmeln, wenn es feucht wird. Flecken bekommen Sie daher besser weg, wenn Sie die betroffene Stelle mit Schmirgelpapier bearbeiten.

6.2. Können auch Jungen mit dem Puppenwagen spielen?

Puppenwagen für Jungen
Es ist durchaus üblich, das auch Jungen zeitweise mit Puppen spielen.

In der Erwachsenenwelt sind die Zeiten längst vorbei, in denen nur die Frauen sich um Kinder kümmern. Dieses alte Vorurteil kann daher ruhig auch schon bei Kindern durchbrochen werden.

Wenn Ihr Sohn gerne mit einem Puppenwagen spielt oder ihn einfach als Lauflernwagen nutzt, ist das völlig in Ordnung und schadet seiner Entwicklung nicht.

Spezielle Puppenwagen für Jungs gibt es zwar nicht, doch Kinder selbst kennen sowieso noch keine feste Unterscheidung zwischen “Mädchensachen” und “Jungensachen”. Sie nehmen einfach das, was sie interessiert. Unterstützen Sie Ihren Sohn deshalb ruhig. Meistens ist es ohnehin nur eine Phase, die schnell wieder vorbeigeht.

6.3. Was ist der Vorteil eines Puppenbuggys?

Der Puppenwagen-Buggy ist wendiger und kleiner und lässt sich besonders platzsparend zusammenklappen. Er ist deshalb sehr gut für Reisen, Kurztrips oder Ausflüge geeignet, bei denen der Platz im Kofferraum begrenzt ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...