Knete Test 2019

Die besten Kinderknete-Produkte im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Knete ist ein tolles Spielzeug für jüngere und ältere Kinder. Die Kleinen können damit ihre Kreativität ausleben, zudem werden Motorik und Wahrnehmung geschult.
  • Achten Sie bei Knetmasse auf die Inhaltsstoffe. Es sollten keine Formaldehyd/-abspalter enthalten sein und wenn Sie Knete selbst herstellen, sollten Sie auf keinen Fall Alaun hinzufügen.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder die Knetmasse nicht essen. Prinzipiell ist vor allem selbst hergestellte Knete zwar nicht giftig, gekaufte Knete kann aber Inhaltsstoffe enthalten, die bedenklich sind. Vor allem, wenn Ihr Kind an Zöliakie leidet, ist Vorsicht geboten, denn Knete enthält in der Regel Weizen.

knete test

Was für ein herrlicher Spaß: Erst die noch harte Masse ordentlich weich kneten und dann munter drauf los formen! Knete macht Kindern viel Spaß und ist eine tolle Möglichkeit der kreativen Beschäftigung. Sie können mit der Knetmasse immer wieder neue Figuren formen und basteln und dann wieder von vorne anfangen.

Haben Sie schon von Fimo gehört?

Eine tolle Alternative zur normalen Knete ist, gerade für ältere Kinder, Fimo. Fimo lässt sich wie normale Knete formen. Allerdings handelt es sich um eine Knetmasse zum Backen. Sie können die fertig gebastelte Figur also im Backofen aushärten lassen und so für die Ewigkeit konservieren.

Kneten fördert die motorischen Fähigkeiten sowie die Kreativität von Kindern und kann praktisch überall und immer ausgeübt werden. Knetmasse wiegt wenig und lässt sich leicht mitnehmen. Eine Verletzungsgefahr besteht auch nicht, anders als zum Beispiel beim Basteln mit einer Schere. Auch deshalb gehört Knete eigentlich in jeden Haushalt mit kleinen Kindern und wird auch in Kindergärten gerne eingesetzt.

Beim Kauf müssen Sie vor allem auf die Inhaltsstoffe achten. Außerdem gibt es Unterschiede bei der Form der Knete. Mit unserer Kaufberatung 2019 möchten wir Ihnen helfen, sich zu entscheiden.

1. Arten von Knete – Stangenware, ess- oder dehnbar

Knete wird entweder als Stange zum Kauf angeboten oder in einer Dose. Neben normaler Knete gibt es noch die sogenannte intelligente Knete – auch magische Knete genannt – und essbare Knete. Sehen Sie hier in der Übersicht, welche Eigenschaften die unterschiedlichen Arten haben.

Produktart Eigenschaften
Knete als Stange
knete test
  • Die Stangen sind einzeln oder gemeinsam in Folie verpackt.
  • Nicht wiederverschließbar.
  • Die Gefahr der Austrocknung ist groß.
  • Einige Hersteller liefern eine Aufbewahrungsdose mit.
Knete in der Dose
knete test
  • Die Knetmasse ist in einer Plastikdose verpackt.
  • Die Dose kann später zur Aufbewahrung weiter verwendet werden.
  • Die Knete aus der Dose trocknet nicht so schnell aus.
Intelligente Knete
knete test
  • Intelligente Knete ist extrem dehnbar.
  • Sie springt wie ein Ball, wenn Kinder sie auf den Boden werfen.
  • Die schlaue Knete kann zersplittern oder zerrissen werden.
  • Nicht geeignet zum Basteln von Figuren oder zum Ausstechen.
Essbare Knete
knete test
  • Sinnvoll für Kinder, die Knete ständig in den Mund stecken.
  • Essknete ist erhältlich als Backmischung zum selber backen.
  • Diese Knete ist sehr zuckerhaltig.

2. Diese Dinge sollten Sie beachten, wenn Sie Knete kaufen

2.1. Auf natürliche Inhaltsstoffe kommt es an

Kinder kneten die Knete mit den Händen und führen diese wiederum auch öfter mal zum Mund. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass die Knetmasse nur unbedenkliche Zutaten enthält. Im Grunde genommen ist das kein Problem, denn Knete muss eigentlich nur einige wenige Grundzutaten enthalten:

  • Wasser
  • Mehl
  • Salz
  • Öl
  • Lebensmittelfarben

Wenn eine Knetmasse nur diese Inhaltsstoffe hat, handelt es sich um eine „natürliche“ Knete, die auch leicht selbst herstellbar ist.

Welche Inhaltsstoffe in gekaufter Knete sind, ist dagegen für Verbraucher nicht immer so leicht zu erkennen. Vor allem auch, weil manche Hersteller aus Ihrer Rezeptur ein großes Geheimnis machen.

knete test
Im Gegensatz zu manch Industrieprodukt, wissen Sie bei selbstgemachter Knete genau, was drin ist.

Der Hersteller Hasbro schreibt zu seiner Play-Doh-Knete im Internet: „Die genauen Zutaten der PLAY-DOH Spielknete sind streng geheim, somit können wir Ihnen nichts Weiteres dazu sagen.

Wir können Ihnen aber verraten, dass sie in erster Linie eine Mischung aus Wasser, Salz und Mehl ist. Sie enthält KEINE Erdnüsse, Erdnussöl oder Milchnebenprodukte. Sie enthält aber Weizen. Es folgt noch der Hinweis, dass die Knete von PLAY-DOH kein Lebensmittel und nicht zum Verzehr bestimmt sei.

Ob also beispielsweise Konservierungsstoffe enthalten sind, die Krebs begünstigen können, ist nicht bekannt. Die Stiftung Warentest hat bisher noch kein Spielzeug in der Kategorie Knete untersucht und keinen Knete-Vergleichssieger gekürt. Öko-Test führt jedoch immer wieder Knete-Vergleiche durch. Untersucht wurde im Knete-Test unter anderem auf krebserregende oder allergieauslösende Farbmittel und Schwermetallen.

Das Positive: Acht von 14 Produkten im Knete-Test konnten empfohlen werden. Die meisten Produkte sind kaum oder gar nicht mit Schadstoffen belastet.

Bedenkliche Produkte kamen aus China. Die beste Knete dagegen waren Produkte aus Deutschland. Die Knetmasse PLAY DOH wies übrigens in dem Test Formaldehyd/-abspalter auf, ein Stoff, der als krebsverdächtig und allergieauslösend gilt.

Auch der TÜV Rheinland wies den Stoff nach, allerdings in wesentlich geringerer Menge. Laut Öko-Test könnten die Unterschiede durch verschiedene Chargen und Analysemethoden zustande kommen. Hasbro betonte, keinen Formaldehyd/-abspalter für die PLAY DOH Knete zu verwenden.

Sie können dem Test nach übrigens auch günstige Knete kaufen. Der Preis sagt prinzipiell nichts über die Qualität aus. Was Ihnen bei der Entscheidung aber helfen kann, ist das Zertifikat eines unabhängigen Prüfinstituts, das viele Knetmasse-Produkte aufweisen.

Knetmasse selbst herstellen

Gerade wegen möglicher Schadstoffe möchten viele Eltern lieber die Knete selber machen. Im Prinzip ist das aufgrund der einfachen Zutat auch kein Problem. Sie können die Inhaltsstoffe selbst wählen und somit sogar eine Art Bio-Knete herstellen.

So können Sie sicher sein, dass die Knetmasse nicht giftig ist. Eine derart natürliche Knete hat allerdings den Nachteil, dass sie, wenn Sie sie nicht völlig luftdicht verpacken, schnell eintrocknet und porös wird. Ein gutes Rezept für Knetmasse finden Sie hier.

Lesen Sie im Folgenden nach, welche generellen Vor- und Nachteile selbstgemachte Knete hat:

  • Es werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet.
  • Sie können eine große Menge auf einmal herstellen.
  • Selbstgemachte Knete ist preiswert.
  • Sie können selbst die Farben bestimmen, die Sie der Knete geben möchten.
  • Natürliche Knete trocknet schneller aus und wird porös.
  • Kinder finden es unter Umständen “uncool”, mit selbstgemachter Knete im Kindergarten aufzutauchen.

Tipp: Wenn Knete hart oder porös geworden ist, müssen Sie sie nicht wegschmeißen. Sie können die Knete kurz in die Mikrowelle geben oder zusammen mit etwas Öl einige Tage in ein Schraubglas packen, sie danach durchkneten. Manchmal reicht es auch, die Knete mit etwas Wasser anzufeuchten, indem Sie sie über Nacht in ein feuchtes Küchenhandtuch wickeln.

Vorsicht geboten ist dagegen bei Rezepten, die Alaun beinhalten. Solche Rezepturen finden sich im Internet zu Hauf. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände warnt jedoch, Alaun sei eine Chemikalie und habe in Kinderspielzeug nichts verloren.

Bei Alaun handelt es sich um Kaliumaluminiumsulfat. Der Stoff ist schwach desinfizierend und soll so die Knete vor einer Verunreinigung mit Bakterien schützen.

Alaun wirkt aber zusammenziehend auf Schleimhäute und Haut. Bei Kontakt kann es zu einem Brennen im Mund, Übelkeit und Erbrechen oder Schluckstörungen kommen. Besonders problematisch ist Alaun auch für Kinder mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis. Stellen Sie daher lieber Knete ohne Alaun her. Im Handel kaufbare Knete ist ebenfalls frei von Alaun.

Achtung: Knete ist grundsätzlich nicht zum Verzehr gedacht und geeignet. Wenn Ihr Kind eine kleine Menge verschluckt, ist das normalerweise kein Problem, vor allem dann nicht, wenn die Knete einzig natürliche Inhaltsstoffe enthält. Ist jedoch Alaun enthalten, sollten Sie mit dem Kind sofort einen Arzt aufsuchen.

2.2. Die Menge macht`s

knete test
Je mehr, desto besser – Kinder lieben nicht nur das Spielen in der Gemeinschaft, sondern auch mit möglichst viel Knete.

Damit Kinder an der Knetmasse richtig viel Freude haben, brauchen sie eine ausreichende Menge. Denn die Kleinen wollen immer wieder neue Figuren aus Knete formen und benötigen dafür verschiedene Farben der Modelliermasse.

Spielzeugknete wird aber häufig in relativ kleinen Mengen verkauft. Besonders die Stangen ergeben nur kleine Mengen Knete für die Kinder und auch Knete in Dosen ist oft nicht besonders üppig portioniert. Manche Dosen enthalten gerade einmal 53 g Spielknete.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, ein Knete-Set zu kaufen. Solche Knetsets enthalten verschiedene Farben und insgesamt eine größere Menge Knete. Schaffen Sie am besten gleich ein zweites Set an, dann geht Ihnen die Spielzeugknete nicht so schnell aus.

2.3. Knete sollte auswaschbar sein

Wenn Kinder spielen, vergessen sie alles um sich herum, auch die Möbel oder Wände oder den Teppichboden. Und so landet durchaus mal Knete auf dem Sofa oder dem Boden.

Achten Sie drauf, dass die Knete auswaschbar ist.

Am einfachsten ist das bei natürlicher Knete. Schwieriger wird es, wenn die Spielknete Wachs enthält. Dann arbeiten Sie am besten mit einem Löschpapier, das Sie auf den Fleck legen.

Bügeln Sie kurz über den Fleck, dann wird das Wachs von dem Papier aufgesogen und Sie können die restliche Farbe mit Spülmittel auswaschen. In hartnäckigen Fällen hilft Waschbenzin.

Knete aus dem Teppich zu entfernen, geht am besten, wenn Sie sie mit Eisspray einsprühen. Sie lässt sich dann herausbrechen.

Tipp: Ab und an landet auch mal etwas Knete in den Haaren und dann ist das Geschrei groß. Versuchen Sie nicht, die Knete einfach so hinauszuziehen. Das ziept nur und reißt unnötig Haare mit ab. Der beste Weg, Knete aus Haaren zu entfernen, ist, etwas Speiseöl großflächig auf die verklebte Stelle zugeben. Nach etwa zehn Minuten Einwirkzeit können Sie die Knete ausbürsten.

2.4. Altersempfehlung vom Hersteller

Die Altersempfehlung der Hersteller sollten Sie beim Kauf auf jeden Fall beachten. Im Prinzip können schon Kinder ab 24 Monaten Knete als Spielzeug haben.

Achten Sie dann aber drauf, dass der Knetgummi nicht zu hart ist. Kinder in dem Alter haben noch nicht genug Kraft, um harte Knete zu formen. Softknete ist daher besser geeignet.

Für ältere Kinder ist Softknete nicht mehr so gut geeignet, denn sie verformt sich schnell und so bleiben gerade geknetete Figuren nicht lange stehen, was die Kinder enttäuschen kann. Die Knete, die ab drei Jahren genutzt wird, sollte daher etwas härter sein.

Ab einem Alter von fünf Jahren können Kinder dann sogenanntes Plastilin bekommen. Diese Art Knetgummi ist sehr formstabil. Plastilin wird unter anderem auch von Architekten für Modelle verwendet.

3. Hersteller und Marken

Am Markt gibt es zahlreiche Kinderknete-Produkte unterschiedlicher Kategorien zu kaufen. Die bekanntesten und bedeutendsten Hersteller sind: Aley Toys, ÖkoNorm, Baby Walz, Knetix, NaturGut, Herlitz, Pelikan, Vedes, Simba, Happy People, Fimo, Edu Play, Waba Fun, Goliath, KnorrPrandell, Vevendo, Ravensburger, Becks, C. Kreul, Noris, Feuchtmann, Stylex, Disney, Eberhard Faber, Hasbro, Moses, Idena, Staedler.

4. Knete unter pädagogischen Gesichtspunkten

knete test
Kneten fördert die Phantasie und motorische Fähigkeiten.

Kneten macht Kindern nicht nur Spaß, sondern ist auch aus pädagogischen Gesichtspunkten sinnvoll. Kinder können alleine oder mit mehreren kneten, es sind keine weiteren Materialien nötig und es gibt keine Verletzungsgefahr. Außerdem gibt es kein “Richtig” oder “Falsch”.

Kinder können ganz einfach ihrer eigenen Fantasie Ausdruck verleihen. Das fördert die Kreativität und die Art, wie die Kinder Dinge wahrnehmen, die sie kneten möchten.

Das Kneten fördert die sensorischen Fähigkeiten, die Motorik, die Fantasie, die Wahrnehmung und sogar die Sprache.

Aufgrund dieser vielen positiven Eigenschaften wird sogar in der Therapie, Knetmasse eingesetzt. Zum einen können damit Kinder mit Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsproblemen therapiert werden.

Zum anderen wird Therapieknete bei Kindern und Erwachsenen nach Schlaganfällen und Operationen oder bei Verletzungen, Parkinson oder rheumatischen Beschwerden eingesetzt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...