Kindermatratze 70 x 140 cm Test 2019

Die besten Kindermatratzen 70 x 140 cm im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Junge Kinder verbringen bis zu zwölf Stunden am Tag mit Schlafen. Daher ist es wichtig, den Schlafplatz nicht nur bequem, sondern auch gesund zu gestalten. Eine sehr gute Kindermatratze ist dafür unverzichtbar.
  • Eine Kindermatratze in 70 x 140 cm Abmessung ist passend für Baby- und Kinderbetten in Standardgröße. Die Matratze ist in der Regel ausreichend groß für Kinder im Alter von bis zu vier Jahren. Dies ist selbstverständlich abhängig von der Körpergröße Ihres Kindes.
  • Für die Wahl Ihrer Kindermatratze ist es nicht nur wichtig, die passende Größe zu wählen. Auch das Material und der Matratzenaufbau spielen eine Rolle. Wir empfehlen Ihnen, Kindermatratzen mit Luftkanälen zu kaufen.

kindermatratze-test

Neugeborene schlafen bis zu 17 Stunden am Tag. Im Alter von zwei bis vier Jahren sind es häufig noch zwischen zwölf und 16 Stunden Schlaf, die benötigt werden, um sich ungehindert entwickeln zu können.

Der Schlafplatz spielt dabei für einen guten Schlaf eine wichtige Rolle. Neben der passenden Kinderbettdecke und einem guten Kinderkissen ist es vor allem die Matratze, die relevant ist. Aber was macht eine gute Kindermatratze aus?

Möchten Sie eine Kindermatratze in 70 x 140 cm kaufen, dann ist die Auswahl groß. Verlassen Sie sich daher auf einen umfassenden Kindermatratze 70 x 140 cm –Vergleich, um alle relevanten Informationen zum Thema zu erhalten. Denn für welche Betten eignet sich eine Matratze in 70 x 140 cm? Und welches Material ist für Ihr Kind die beste Wahl?

1. Kindermatratze 70 x 140 cm: für Babybetten und Gitterbetten

kindermatratze-70x140-test
Die Matratzen sind mehrlagig aufgebaut.

Der erste eigene Schlafplatz für das Baby ist zumeist ein Gitterbett. Eltern haben die Betten dabei häufig im Schlafzimmer stehen. Einige der Gitterbetten eignen sich auch als Anstellbetten.

Unabhängig von der konkreten Bettform, nehmen die meisten Babybetten eine Kindermatratze im 70 x 100 cm Format auf. Benötigen Sie also eine Babymatratze, hilft Ihnen ein Kindermatratze 70×140 cm-Test dabei, das richtige Modell zu finden.

Die Babymatratzen sind nicht nur passend für die kleinen Kinderbetten. Sie sind auch speziell im Aufbau.

1.1. Wenn die Kleinen aktiv werden

Babys, die sich bereits alleine umdrehen können, neigen dazu, sich beim Schlafen zu drehen. Sie liegen dann auf dem Bauch. Die meisten Kinder beginnen im Alter von vier bis sechs Monaten damit, sich eigenständig zu drehen.

Liegen die Kleinen auf dem Bauch, ist das Gesicht oft zur Matratze gedreht. Dies kann zu Atembeschwerden führen. Eine unzureichende Luftversorgung von Kleinkindern ist ein Risikofaktor für den sogenannten plötzlichen Kindstod.

Die Kindermatratzen sind daher mit Luftkanälen durchzogen. Sie sind außerdem mit einem netzartigen Bezug versehen. Dieser erlaubt eine kontinuierliche Luftzufuhr. Auch dann, wenn das Kind auf dem Bauch liegt. Solche Modelle können im Kinderbettmatratze-70×140-Test in der Regel mit guten Ergebnissen überzeugen.

Plötzlicher Kindstod

Etwa 0,2 Prozent aller Kinder im Alter bis 24 Monaten versterben am sogenannten plötzlichen Kindstod. Es ist auch als Krippentod bekannt. Die konkreten Ursachen sind unbekannt. Risikofaktoren umfassen unter anderem Frühgeburt und ein hohes Alter der Geburtsmutter. Auch Kinder, die auf dem Bauch schlafen und überhitzt sind, sind einer höheren Gefahr ausgesetzt.

1.2. Kinder sollten im Babybett schlafen

Die kleinen Betten haben eine Reihe von Vorteilen zu bieten. Zum einen sind sie natürlich platzsparend. Ideal, um sie ins Schlafzimmer zu stellen. Zum anderen sind die kleinen Matratzen darauf ausgelegt, die Körperwärme der Kinder an kalten Tagen gut zu halten. Der kleine Körper produziert sehr wenig Körperwärme. Sie würde in einer großen Matratze verloren gehen.

Matratzen für Kinder sind darüber hinaus auch mit Features wie einer verstärkten Trittkante versehen.

2. Matratze 70 x 100 cm für jeden Anspruch finden

kindermatratze-70x100-testsieger
Die Matratzen passen auf ein Standard-Kinderbett.

In einem klassischen Kindermatratze 70 x 100 cm-Test finden Sie in der Regel drei verschiedene Arten für die Kindermatratzen:

  • Kaltschaummatratze
  • Latexmatratze
  • Schaumstoffmatratz

Eine Taschenfederkernmatratze wird für Kinder kaum angeboten. Die Matratze lässt sich nicht mit den benötigen Luftkanälen durchziehen.

Welcher Kindermatratzen-Typ für Sie der richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem ist es relevant, ob Ihr Kind Probleme mit Allergien oder ob es ein akutes Rückenproblem hat.

Kindermatratzen-Art

Beschreibung

Kindermatratze70 x 100 cm aus Schaumstoff Eine günstige Kindermatratze im 70 x 100 cm-Format ist häufig aus Schaumstoff gefertigt. Der Schaumstoff wir in mehreren Lagen und mit unterschiedlichen Härtegraden zusammengelegt. So bleibt die Matratze luftdurchlässig und atmungsaktiv.
Im Kindermatratze 70 x 100 cm-Vergleich schneiden die Schaumstoffmatratzen oft mit sehr guten Liegeeigenschaften ab. Gleichzeitig sind sie vergleichsweise weniger langlebig.
Kindermatratze 100 x 140 cm aus Kaltschaum Kindermatratzen aus Kaltschaum sind sehr langlebig. Sie weisen eine hohe Punktelastizität auf. Der Matratzenkern besteht aus einer flexiblen Kunststofffüllung, die in Form gespritzt wird. Der Kern ist entsprechend aus einem Stück gefertigt.
Die Kaltschaummatratzen für Kinder überzeugen im Kindermatratzen-Vergleich außerdem mit hoher Atmungsaktivität.
Kindermatratze 70 x 140 cm aus Kokos Kokos ist ein beliebtes Material für Kindermatratzen. Sie finden unter anderem Modelle mit Latex-Kokos-Kern und Matratzen, die eine Kokosunterseite haben. Insbesondere die hohe Langlebigkeit kann hier überzeugen. Allergiker nutzen die Kindermatratze mit Kokos ebenfalls gerne.
Kindermatratze 70 x 140 cm aus Latex Ebenfalls recht günstig sind Kindermatratzen aus Latex. Der Latexkern ist formstabil und gibt der Matratze einen guten Halt. Leider ist der Kern selber kaum atmungsaktiv. Eine gute Kindermatratze aus Latex muss daher mit einer luftdurchlässigen Schicht versehen sein.
Ob Kindermatratze oder Babymatratze: Das Angebot für Latex-Matratzen ist groß. In einem Kindermatratze 70 x 100 cm-Test scheiden die Matratzen zumeist im guten Mittelfeld ab.

3.Kindermatratze 70 x 140 cm Kaufberatung – das beste Angebot finden

Wenn Sie einen individuellen Kindermatratzen 70 x 140 cm-Vergleich durchführen, dann werden Sie schnell erkennen, dass es viele Bereiche zu beachten gibt:

  • Material
  • Trittkante
  • Bezug
  • Ausstattung

3.1. Härtegrad der Matratze 70 x 140 cm

Kindermatratzen sollten auf keinen Fall zu weich sein. Die Wirbelsäule von Babys und Kleinkindern befindet sich noch im Wachstum und benötigt ausreichend Unterstützung.

Wenn Ihr Kind auf der Matratze liegt, sollte es nicht mehr als drei Zentimeter mit dem Kopf einsinken. So hat es eine bequeme Liegeposition, die eine gleichmäßige Druckverteilung auf den Körper erlaubt.

Achtung: Beachten Sie dies auch für größere Modelle. Viele Eltern kaufen für das größere Bett eine Kindermatratze in 90 x 200 cm – diese eignet sich bis in das Jugendalter. Ein Härtegrad von vier ist hier passend.

3.2. Matratze mit Trittkante wählen

Die Matratze im Kinderbett muss viel aushalten. Beginnen die Kleinen mit dem Krabbeln und Aufstehen, ist sie unentwegt einer ungleichen Druckverteilung ausgesetzt.

Um ausreichend Stabilität für die ersten Gehversuche im Gitterbett zu gewährleisten, ist die verstärkte Trittkante wichtig.

4. Matratzenschoner und Matratzen-Auflage

kindermatratze-70x140-kaufen
Auch das Kissen ist für einen gesunden Schlaf wichtig.

Mit einem Kindematratzen 70 x 140 cm-Test wird auch die Feuchtigkeitsaufnahme überprüft. Die besten Kindermatratzen 70 x 140 cm haben einen integrierten Feuchtigkeitsschutz. Dieser verhindert, dass Schweiß, Erbrochenes oder Urin tief in die Matratze einziehen.

Ist dieser nicht vorhanden, können Sie einen Matratzenschoner verwenden. Dieser muss unbedingt atmungsaktiv sein. Wir empfehlen Ihnen, generell auf Matratzenauflagen zu verzichten.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kindermatratze 70 x 140 cm

5.1. Kindermatratze 70 x 140 cm – wie oft waschen/lüften?

Im Kindermatratzen 70 x 140 cm-Vergleich sind die Angebote mit waschbarem Bezug die klaren Gewinner. Den Matratzenbezug bei schwerer Verschmutzung umgehend mit einem speziellen Babywaschmittel reinigen.

Ansonsten ist es ausreichend, die Matratze alle sechs bis acht Wochen zu lüften und den Bezug zu waschen. In den heißen Sommermonaten können Sie den Waschrhythmus ein wenig verkürzen, da Ihr Kind viel schwitzt. Die Matratzen mit abnehmbaren Bezug bieten viele Vorteile:

  • Sehr hygienisch
  • Leicht zu reinigen
  • Für jede Matratzenart erhältlich
  • Reißverschluss kann Verletzungsgefahr bergen
  • Hochpreisiger

5.2. Welche Marken und Hersteller gibt es für Kindermatratzen 70 x 140 cm?

Im Kindermatratzen 70 x 140 cm-Test sind ein paar Angebote besonders oft auf dem Siegertreppchen zu finden:

  • ALVI Kindermatratze 70 x 140 cm
  • Matratze 70 x 140 cm Babyone
  • Kindematratze 70 x 140 cm Träumeland
  • Julius Zöllner Kindermatratze 70 x 140 cm
  • Kindermatratze 70 x 140 Dornröschen

Möchten Sie eine günstige Kindermatratze 70 x 140 cm kaufen, dann halten Sie nach diesen Angeboten Ausschau:

  • Matratze 70 x 140 Poco
  • Kindermatratze 70 x 140 Roller
  • Ikea Kindermatratze 70 x 140 cm

Darüber hinaus gibt es viele weitere Hersteller für Kindermatratzen zu entdecken, die oft als Kindermatratzen 70 x 140 cm-Vergleichssieger hervorgehen:

  • Baumberger
  • Betten-ABC
  • Allnatura
  • Babycalin
  • Breckle
  • Badenia
  • Easy Baby
  • Artländer
  • Candide

5.3.Gibt es einen Kindermatratzen 70 x 140 cm-Vergleichssieger von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2014 insgesamt 13 Baby- und Kindermatratzen miteinander verglichen. Unter anderem konnten Kindermatratzen aus dem Haus Julius Zöllner mit hohem Liegekomfort und Langlebigkeit überzeugen.

kindermatratze-70x400-guenstig
Abnehmbare Bezüge sind besonders hygienisch.

Der Kindermatratzen 70 x 140 cm-Test des Prüfinstitutes konzentrierte sich auch auf den Schadstoffgehalt der Matratzen. Vor allem Angebote mit Latexkern können Weichmacher enthalten, die schädlich für die Gesundheit sein können.

Möchten Sie eine Bio-Kindermatratze 70 x 140 cm kaufen, achten Sie auf Zertifikate und Siegel wie den Blauen Engel.

Auch die beste Kindermatratze 70 x 140 cm im Ökotest-Test stammt aus dem Haus Julius Zöllner.

5.4. Welche Matratze ist für Allergiker geeignet?

Eine Vielzahl von Herstellern bieten spezielle Matratzen an, die sich für Allergiker besonders gut eignen. Generell ist zu beachten, welche Allergie auftritt. So sollten Sie für Kinder mit einer Hausstauballergie auf Baumwollbezüge verzichten. Generell sollte der Bezug waschbar sein.

Sie erhalten auch Matratzen mit Tierhaaren. Ebenfalls ein klassischer Auslöser für Allergien.

Spezielle Encasing-Bezüge für Allergiker sind besonders wirkungsvoll. Sie verhindern das Festsetzen von Hausstaub in der Matratze. Bei starken Allergien ist es möglich, die Kosten für die Encasing-Bezüge durch die Krankenkasse decken zu lassen.

5.5. Wie lange ist eine Kindermatratze haltbar?

Die Qualität Ihrer Matratze bestimmt über die Haltbarkeit. Generell lässt sich jedoch sagen, dass eine hochwertige Kindermatratze bis zu fünf Jahre im Einsatz ist. Der Grund, die Matratze zu wechseln, ist häufig einfach, dass Ihr Kind zu groß gewachsen ist.

Die Kindermatratze am besten regelmäßig umdrehen, um keine Liegekuhlen zu haben. Ist die Matratze dennoch durchgelegen, unbedingt ein neues Modell kaufen.

Tipp: Ist das Gitterbett nicht mehr als Schlafplatz im Einsatz, lässt es sich mit nur wenigen Handgriffen in eine bequeme Leseecke umwandeln. Einfach das Gitter abnehmen und die Matratze mit einer weichen Decke belegen. Ein paar Kissen und Kuscheltiere dekorieren – fertig ist die Kuschelecke.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...